Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650

Themenverfasser
chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 320
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von chris1383 » So 22. Apr 2018, 21:04

Hi langer,
Danke für deinen Hinweis, klar ich nehm gerne Tipps an. Die Deckeldichtung ist noch nicht da, deshalb dauert es noch paar Tage bis ich loslege. Wenn ich zerlege, mach ich auch Fotos von den 'Innereien'.
Was gibts denn noch wichtiges zu beachten? Muss doch bestimmt auch vor dem ersten Start entlüftet oder durchgepumpt werden?

Übrigens hab ich die Lucas Federn für die Kupplung mit bestellt, wenn ich schon dran bin. Kupplung trennt nicht sauber wenn warm. Jedoch nur im Stadtverkehr in den ersten Gängen (Leerlaufsuche hakelt) Ich erhoffe mir Besserung wenn Pumpe und Federn neu sind
Gruß
Chris

Benutzeravatar

tommy89
Domi-Profi
Beiträge: 532
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 17:46
Motorrad: - RD02 NX650 US-Modell Bj. 1989 -
Cagiva Navigator 2005, Yamaha R1 1998, Honda Dax 1973, Beverly 500 2003
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von tommy89 » So 22. Apr 2018, 21:45

Moin Chris,

meiner Meinung nach ist das keine 15100MY6670 und sie ist auch nicht neu.
Zumindest sieht man Abdrücke von Befestigungsschrauben.

Grüße tommy
Motto: Wenn du mit einem Bier in der Hand in die Garage gehst, um dein Motorrad einfach nur zu betrachten, dann muss es dich begeistern.
Willie G. Davidson

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von langer » So 22. Apr 2018, 22:15

Hi tommy,
hatte noch gar nicht gesehen das es Bilder der "neuen" gibt.

Hmm Chris, das mit den "Abdrücken" kann alles und nix heissen. Mach die mal auseinander (falls du meine Tips beherzigen willst muss die sowieso auseinander) und Bilder.
Von den Rotoren (die 2 Aussenrotoren auf ihrer Aussenbahn) und von den axialen Seitenwänder der beiden Rotorkammern (alle vier Wände).
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


Themenverfasser
chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 320
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von chris1383 » So 22. Apr 2018, 22:16

Hi Tommy,

Woran siehst du das? Laut Beschreibung vom Verkäufer war sie mal Probeweise verbaut, aber der Motor hatte ein anderes Problem, daher war die Pumpe übrig. Auf der damaligen Rechnung steht zumindest diese Nr ...6670
Gruß
Chris

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von langer » So 22. Apr 2018, 22:18

chris1383 hat geschrieben:
So 22. Apr 2018, 22:16
...Laut Beschreibung vom Verkäufer war sie mal Probeweise verbaut...
Ok, das erklärt die Abdrücke.
Siehe aber trotzdem einen Beitrag von mir weiter oben.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


Themenverfasser
chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 320
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von chris1383 » So 22. Apr 2018, 22:18

Ich mach die Pumpe morgen auseinander und lass euch fotografisch teilhaben :)
Gruß
Chris

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von langer » So 22. Apr 2018, 22:23

tommy meint das es nicht die Pumpe mit der dir verkauften Nr. ist.
Wenn man sich Bilder aus dem alten Forum anschaut ist die auch tatsächlich etwas anders.
Die Gussform unterscheidet sich (Verstrebungen) und die Innengewinde des Sandwich müssten bei deiner gekauften "zu" sein.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von langer » So 22. Apr 2018, 22:26

Vergleiche das Gehäuse derer mal mit deinem. Dann wird dir das auffallen.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... qp1hku.jpg

Demnach müsste deine eine ...NM-1771 sein
Wobei ich natürlich nicht meine Hand für die richtigkeit der Bilder und deren Zuordnung ins Feuer lege.

Andreas, hab es geändert.
Zuletzt geändert von langer am So 22. Apr 2018, 23:01, insgesamt 2-mal geändert.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


Themenverfasser
chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 320
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von chris1383 » So 22. Apr 2018, 22:29

Okay hab gerade genau das Bild gegoogelt, d.h. es muss sich um die 1. Generation der Pumpe handeln. Hm,... na wenn die auch ihren Dienst tut ist ja alles in Ordnung. Morgen schau ich mal rein
Gruß
Chris

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von langer » So 22. Apr 2018, 22:31

Messe dann auch die dicke der Rotoren und berichte.
Es gab unterschiedliche Rotordicken der Sumpfpumpe.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


Themenverfasser
chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 320
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von chris1383 » Di 24. Apr 2018, 17:04

So heute hab ich Zeit gefunden. Ja, Laufspuren sind drin zu sehen, sieht aber doch noch alles brauchbar aus oder? Die Rotoren haben 6mm (vorderer) Dicke und 8mm (hinterer)
20180424_164656.jpg
20180424_164645.jpg
20180424_164633.jpg
20180424_164613.jpg
20180424_164553.jpg
20180424_164534.jpg
Gruß
Chris

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1770
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von dieCobra » Di 24. Apr 2018, 21:15

chris1383 hat geschrieben:
So 22. Apr 2018, 22:29
Okay hab gerade genau das Bild gegoogelt, d.h. es muss sich um die 1. Generation der Pumpe handeln. Hm,... na wenn die auch ihren Dienst tut ist ja alles in Ordnung. Morgen schau ich mal rein
die erste Generation hat keine Dichtung.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1770
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von dieCobra » Di 24. Apr 2018, 21:32

Von den Riefen her sieht die schlimmer aus als meine Ölpumpe mit den Schrauben im Motor. 40 Tkm.
Wichtig, das Du die Pumpe nach WHB Verschleißmaße her vermisst.

Von wegen mal kurz eingebaut, und wenn doch, dann ohne Ölsieb mit viel Schmodder im Motor.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von langer » Di 24. Apr 2018, 22:20

Ist das die gekaufte oder deine ?
Falls die gekaufte wäre "nur mal kurz" eingebaut, ne glatte (Verkäufer)lüge ! Die ist einige zehntausend km gelaufen.
Hmm wenn, die Beschreibung... leider typisch für Bucht verkäufe. Hoffe du hast nicht zu viel dafür bezahlt.

Ich würde dir dringend empfehlen vor dem Einbau "dieser" Pumpe zunächst deine bestehende genau zu vermessen und dann mit der gekauften zu vergleichen.
Nimm dir die Zeit, ansonsten könnte es passieren das du vom Regen in die Traufe kommst...

Einbauen würde (ich) die so in dem Zustand (deine Symtome könnten bleiben oder sich sogar verschlimmern) nicht.

Wenn es wenigstens eine mit Simmerring wäre, dann würde es sich rentieren die komplett zu überholen.
Es sei denn du willst dir die Arbeit machen die mit einem Simmerring nachzurüsten.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

tommy89
Domi-Profi
Beiträge: 532
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 17:46
Motorrad: - RD02 NX650 US-Modell Bj. 1989 -
Cagiva Navigator 2005, Yamaha R1 1998, Honda Dax 1973, Beverly 500 2003
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von tommy89 » Mi 25. Apr 2018, 00:25

Moin Chris,
obwohl die Bilder in manchen wichtigen Bereichen etwas unscharf sind, kann ich schon sagen: Die würde ich auch nicht mehr in meinen Motor einbauen.
Vermutlich hat der Verkäufer eine 15100MY6670 wie bestellt erhalten, sie bei seinem Motor eingebaut und hat dir die alte verkauft.

Grüße tommy
Motto: Wenn du mit einem Bier in der Hand in die Garage gehst, um dein Motorrad einfach nur zu betrachten, dann muss es dich begeistern.
Willie G. Davidson


Themenverfasser
chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 320
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von chris1383 » Mi 25. Apr 2018, 05:56

Moin moin,

Ohje das ist ja dramatischer als ich dachte. Werde auf jeden Fall den Verkäufer anschreiben, evtl bekomme ich was vom Kaufpreis zurück. Klar werd ich meine alte Pumpe vergleichen, ich geh jetzt mal davon aus dass die um Einiges schlimmer aussehen wird. Aber kann mich auch täuschen.

Übrigens sind Simmerringe dran an der Pumpe, oder stimmts nicht?
Auseinander gebaut wirds auf jeden Fall. Ach da fällt mir noch ein:
Was nehmt ihr für ein Werkzeug um den kupplungskorb abzumontieren? Bzw festzuhalten?

Kaufpreis lag bei 105,-€ inkl. Versand
Gruß
Chris

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 1832
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, Triumph Tiger 900 T400, Yamaha XJ 600 4LX Bj 94
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von Büds » Mi 25. Apr 2018, 07:17

Moin Chris.
Die Schraube, die den Kupplungskorb hält, istgesichert. Erst mit einem dünnen Schlitzschraubenzieher dort die Einkerbung rausdrücken. Am besten mit Schlagschrauber lösen und die Schraube ersetzen.
Gruss Andreas
Schön war`s! Wo fahr´n wir als nächstes hin? :D

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von langer » Mi 25. Apr 2018, 08:25

Wozu willst du den Kupplungskorb (ein/ausbau Ölpumpe ?) abnehmen wenn ich fragen darf ?
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


Themenverfasser
chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 320
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von chris1383 » Mi 25. Apr 2018, 08:46

Ich hab davon gelesen. Scheinbar muss er raus, da man sonst die Leitung nicht ab bekommt, die auf der Pumpe sitzt. Nicht so?
Falls nicht, dann ist es ja umso besser :)
Gruß
Chris

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1770
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von dieCobra » Mi 25. Apr 2018, 09:30

chris1383 hat geschrieben:
Mi 25. Apr 2018, 05:56
Moin moin,

Ohje das ist ja dramatischer als ich dachte. Werde auf jeden Fall den Verkäufer anschreiben, evtl bekomme ich was vom Kaufpreis zurück. Klar werd ich meine alte Pumpe vergleichen, ich geh jetzt mal davon aus dass die um Einiges schlimmer aussehen wird. Aber kann mich auch täuschen.

Übrigens sind Simmerringe dran an der Pumpe, oder stimmts nicht?
Auseinander gebaut wirds auf jeden Fall. Ach da fällt mir noch ein:
Was nehmt ihr für ein Werkzeug um den kupplungskorb abzumontieren? Bzw festzuhalten?

Kaufpreis lag bei 105,-€ inkl. Versand
Den Simmering sieht man ganz deutlich auf der Pumpenachse.
Das mit der Kupplung steht im WHB. Ob das so ist, weiß ich nicht, meine Kupplung war so wie so raus.
Einen Halter für den Kupplungskorb gibt es schon ab 19,-€ oder man nimmt einen großen Ölfilterschlüssel. Zur Montage sollte ein Momentschlüssel vorhanden sein. 110 Nm.
Vor solchen Verkäufern muss gewarnt werden. Schreib mir mal ne PM.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Themenverfasser
chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 320
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von chris1383 » Mi 25. Apr 2018, 09:48

Bin auch der Meinung dass es stimmt mit den Simmerringen. Momentschlüssel hab ich, kein Problem. Einen Halter muss ich mir noch besorgen, falls ich den jetzt überhaupt brauche wenn der Korb denn auch raus muss.
Hab den Verkäufer angeschrieben und aufgeklärt, mal sehen was kommt
Gruß
Chris

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von langer » Mi 25. Apr 2018, 10:34

Die Leitung kann man "verdrehen" um die Pumpe aus/einzubauen.
Nicht einfach biegen (schon gar nicht an einem vorhandenen Bogen) sondern an der geraden in sich verdrehen. Das verdrehen geht ohne jedes Risiko das es knickt.
Dieses Stück der Geraden in sich verdrehen (also das letzte Stück mitsamt dem Winkel zur Pumpe quasi einmal nach aussen/runter und später wieder hoch/rein "schwenken").
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


Themenverfasser
chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 320
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von chris1383 » Mi 25. Apr 2018, 13:04

Gut zu wissen, das ist natürlich praktisch
Gruß
Chris


Themenverfasser
chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 320
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von chris1383 » Mi 25. Apr 2018, 17:37

Also, die Pumpe kann ich zurückschicken und bekomme das Geld wieder, gut.

Zitat vom Verkäufer lautet:

"Die Ölpumpe habe ich so wie sie ist gekauft siehe Rechnung ,Ich brauchte sie nicht mehr einbauen da mir ein Fachmann erklärt hat wie man nach einer Motorrevision dem Ölkreislauf auf die Sprünge hilft. Da die Ölpumpe nicht passt bin ich bereit den Kauf zu annulieren."


Kann mir jemand eine Ölpumpe anbieten, dann kann ich die Aktion angehen?
Zuletzt geändert von chris1383 am Mi 25. Apr 2018, 17:40, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Chris

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 1832
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, Triumph Tiger 900 T400, Yamaha XJ 600 4LX Bj 94
Kontaktdaten:

Re: Ölstand sackt ab, Rücklaufventil hängt?

Beitrag von Büds » Mi 25. Apr 2018, 17:40

Hallo Chris.
Hast du mal überlegt eine neue beim FHH zu ordern? Ist vielleicht das sicherste. Und dann eine mit Simmeringen.
Gruss Andreas
Schön war`s! Wo fahr´n wir als nächstes hin? :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste