Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von langer » Do 7. Jun 2018, 21:29

Thread übernommen aus dem alten Domiforum.

12 Jul. 2009 23:50:

Hallo,

weiß jemand von euch aus dem Stehgreif ob bei einem 48er Kettenblatt eine 110er Kette noch reicht oder muß es eine 112er sein ?
Bei meinem jetzigen 47er Blatt bin ich (alles noch neuwertig, nicht ausgedehnt) im Stellweg an der Schwinge mit ner 110er knapp vor der Mitte.
Mann könnt‘s sicher über den Umfang auch genau rechnen, hab aber keine Formel (keine Lust) zur Hand ;-)

Falls sich jemand z.B. mit ner Drosselversion (die mit 48er Blatt) dran erinnern könnte wo ungefähr / wie weit die Achse in der Schwinge, oder besser gesagt ob da bei ner neuen Kette
im Spannweg nach vorn noch a weng Luft blieb, oder ob der Spanner dann schon völlig am vorderen Anschlag war, wäre das super.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


ra40gt
Domi-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 18:55
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von ra40gt » Do 7. Jun 2018, 21:30

13 Jul. 2009 21:08

Hallo,
ich fahre auf meiner "Buschdomi" Ritzel 14 oder 15 und Kettenrad 46 oder 48 in verschiedenen Kombinationen und alles geht mit der 110er Kette. Ist ne 96er RD 08.

Gruß, Jörg

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 21:30

13 Jul. 2009 21:45

Hallo Langer,

Für‘s Endurotraining habe ich stets 15/48 drauf. Passt ohne Probleme mit einer 110er Kette.

Gruß
Steffen

Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von langer » Do 7. Jun 2018, 21:31

13 Jul. 2009 22:25

Ok, Danke euch !!

Hab mich auch bei der Angabe meiner Spannerstellung etwas verschätzt.
Der steht mit 15/47 nicht knapp vor sondern in real sogar knapp hinter der Hälfte nach hinten, also müßt das wohl reichen.

Ob‘s reicht und die Frage nach dem Platz nach vorn, ob die Spanner mit 15/48 am vorderen Anschlag wären hatte folgenden Hintergrund;
möcht vorne auf 16 wechseln, bzw. (schnell) zwischen 15 und 16 ändern können.

Hab jetzt rum gerechnet und das hintere Blatt müßte, um "mit beiden" vorderen Varianten jeweils auf (meine) etwa gewünschten Wertebereiche zu kommen statt des jetzigen 47 ein 48er sein.

Also einmal für die Betriebsart Kurzstrecken oder Gebirge das 15er (auf 48);
(vorwiegend mit Sozius und höchstens kurzfristig mal max 130).

Und die andere 16 (auf 48) für Langstrecke (vorwiegend Solo), einen drehzahlschonenden Schnitt von dauerhaft 130, eher sogar 140 zu fahren.

Bin echt gespannt wie sich die beiden fahren werden.
Die 15/48 ist ziemlich klar, liegt die nur etwas kürzer als meine jetzige 15/47, aber die 16/48... da interessiert mich natürlich wie souverän mein Motor da
z.B. bei (echten) 140 an AB Steigungen reagiert und anderseits wie sich‘s damit notfalls auch mal durch die Stadt fahren läßt.

Das sie es bei 16/48 im 5. nicht schaffen würde noch flott hoch zu drehen, (war lange Zeit meine Angst) da hab ich eigentlich keine bedenken mehr
seit sie bewiesen hat mit 15/46 genug kraft zu haben um zu zweit auf der geraden auch recht deutlich über die 160 gehen zu können.

Ich werd‘s probieren... ;-)

PS.
Beim jetzigen 47 vorn ein 16er zu fahren, da hab ich ein bisschen Zahnschmerzen.
Ist (zumindest auf dem Papier... äh Rechner) wahrscheinlich zu krass, vielleicht nicht mehr voll Alltagstauglich...
Naja das 16er kommt zuerst und wird dadurch wohl doch erstmal mit dem 47 Probe gefahren.
Dann wird sich‘s zeigen. ;-)
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von langer » Do 7. Jun 2018, 21:32

11 Aug. 2009 16:53

Hi,

seit heute läuft die "16er" Erprobungsphase der NASA ;-)
War schon während dem auspacken, während der Montage ganz fi..erisch und gespannt wie ein Flitzebogen... ;-)

Es ist für ein endgültiges Ergebnis noch zu kurz, nicht alle Situationen durchgespielt, aber gegen meine schlimmsten Befürchtungen, gegen alle Ängste die da zuvor waren
ist die Begeisterung nun so groß das die euch evtl. sogar noch auf den Sack gehen könnte... ;-))

Es sieht so aus als hätte ich gefunden was ich schon lange suchte...
Werde nähere Details dazu (und davon ne Menge) ;-) berichten.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 21:33

store.ven, 25 Aug. 2009 17:01

Moin Langer,

wie weit bist du mit der Erprobungsphase?
Ich brauche demnächst ein neues Kettenkit und überlege ebenfalls länger zu übersetzen und bin noch etwas unschlüssig.

Gruß
Frank

Tante Edith meint noch, dass ich Probleme mit Geardata habe. Laut den im Technikbereich hinterlegten Daten sollte die Enduntersetzung der ungedrosselten D-Version 3,133 sein. Diesen Wert ereiche ich aber nur, wenn ich als Übersetzung 15/47 eingebe. Mit 15/45 sind es 3,000. Denkfehler, oder beziehen sich die Daten aufs neue Modell?

Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von langer » Do 7. Jun 2018, 21:37

25 Aug. 2009 23:02

Hi Frank,

nur kurz, größerer Bericht folgt;
habe gegen die eigentliche Absicht (aus Faulheit) die Test-Übersetzung
seit dem gar nicht mehr zurück gewechselt und auch hinten noch immer das 47er drin , ;-)

Fahre also die ganze Zeit in all den mir gewohnten Situationen damit rum
... vielleicht sogar so die beste Art eines Test für die Alltagstauglichkeit...

Hmm, bei der Rechnerei hatte ich mich die ganze Zeit blind
auf die angegebenen (Getriebe-Gang xy und End)-Übersetzungsverhältnisse
auf der Homepage verlassen. Sollte man da nochmal nachforschen ?

Gab es evtl nicht nur eine einzige Änderung des Getriebe
noch ganz zu Anfang der Domilaufbahn, waren da doch noch mal
weitere Änderungen in der laufenden Serie ???

Kurze Eindrücke:

Man stellt sich den einen Zahn rein Optisch vom Außenumfang her
nur geringfügig größer vor, aber es ist schon in der Hand eindrucksvoll größer ;-)
So viel größer das da gleich der Gedanke aufkommen will oh, ob das wirklich
noch rein passt...
Es passt. Allerdings wird es mit dem Kettenkasten schon sehr eng.
Spätestens bei dem würde man wetten wollen das der nicht mehr rein geht.
Er geht. Die Innenlaschen der Kette berühren beim Schwingen der Kette tatsächlich
den Innenradius der Blecheinlage, schaffen sich aber ganz unspektakulär
schon nach wenigen km ihren benötigten Freiraum ;-)

Als einer der großen Vorteile spürt man (klar je größer die Ritzel sind
besonders deutlich natürlich beim vorderen) sofort das der ganze Antrieb
harmonischer, Schwingfreier läuft, die Resonanzen die das aufruckeln der Kette
bei niedriger Drehzahl in den hohen Gängen bewirken, weit geringer sind.

Jetzt war‘s doch nicht so kurz und trotzdem fehlt noch ne Menge
gerade was die Fahrerei, das feeling beim Fahren selbst angeht.
Kommt aber noch... ;-)
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 21:38

harald.s, 26 Aug. 2009 09:05

ich hab wieder auf 15/48 zurück gebaut. Ich fahre viel auf der Autobahn und kam mit dem 15er mit Gegenwind gut klar (voll bepackt, ca 180kg), aber mit dem 16er hatte ich echte Schwierigkeiten. Mag reines Gefühl sein, aber irgendwie schaffte sie die 140km/h (Tacho) nicht mehr konstant. Auch meine ich, dass der Spritverbrauch sich erhöhte. Was man bei 5000km und 0,3L/100km Differenz wohl nicht als Beweis behaupten kann.

Ich meine ich hab ne 108er Kette drauf, das wird sauknapp.

Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von langer » Do 7. Jun 2018, 21:39

26 Aug. 2009 22:53
ich hab wieder auf 15/48 zurück gebaut. Ich fahre viel auf der Autobahn und kam mit dem 15er mit Gegenwind gut klar (voll bepackt, ca 180kg), aber mit dem 16er hatte ich echte Schwierigkeiten. Mag reines Gefühl sein, aber irgendwie schaffte sie die 140km/h (Tacho) nicht mehr konstant. Auch meine ich, dass der Spritverbrauch sich erhöhte. Was man bei 5000km und 0,3L/100km Differenz wohl nicht als Beweis behaupten kann.

Ich meine ich hab ne 108er Kette drauf, das wird sauknapp.
Hi,

15 / 48 ist gerade für den Einsatzzweck viel Autobahn aber mächtig kurz,
erzwingt gerade dort sehr hohe, für längere Strecken auf jeden Fall zu hohe Drehzahlen.

Mit welchen Kettenrad hattest das 16er auf der AB probiert ?
Ebenfalls mit dem erwähnten 48er oder einem anderen ?

Wenn mit dem 48er ?!? entspräche das nämlich,
(zumindest was die Endübersetzung angeht) eigentlich genau der 15 / 45 er
die Original auf der alten Domi drauf war.
(Wobei da natürlich wieder die Frage aufkommt ob und in wie weit
die alte Domi tatsächlich eine andere Getriebe-Übersetzung hatte,
ob das die Primär-Übersetzung betraf, also für alle Gänge galt
oder ob bei der nur einzelne Gänge anders übersetzt waren...) ?!?
Irgendwie müßten wir das mal eindeutig zu klären versuchen.

Wenn Du vorher längere Zeit 15 / 48 gefahren hast und dann
vorn auf 16 wechselst kommt natürlich ne gehörige Portion Umgewöhnung
in‘s Spiel. Das muß man schon ne ganze Weile fahren um es richtig beurteilen können.
Mußte mich auch erst dran gewöhnen, war aber echt überrascht
welch hohes Drehzahlniveau im 5. (wenn‘s denn sein muß)
trotzdem noch erreichbar ist.

Fahre ja jetzt seit Wochen Testweise 16 / 47, was ja noch länger als das
von dir erwähnte (getestete) 16 / 48 ist und habe bei 140 und mehr keine
Schwierigkeiten das Tempo zu halten. Auch bei Steigung nicht.

Der Domimotor hat (soll) bei ca. 5300 upm sein höchstes Drehmoment
erreichen.
Bei 16 / 47 z.B. trifft dies bei ca. 130 km/h ein. Eine Geschwindigkeit bei der
der Motor Leitungsmäßig noch nicht alles aufwenden muß
um gegen den Luftwiderstand anzustehen.
Daraus ergibt sich (spürt man bei meiner) auch die nötige Reserve
um über diese Drehzahl hinaus zu kommen. Die Kurve mag über 5300
zwar wieder flacher werden aber die Leistung steigt bis max Drehzahl
weiter an.

Jetzt kommt‘s natürlich auch noch drauf an wie eine Domi für den Vollastbereich
bedüst ist, wie viel kW oberhalb der 5300 upm zur Verfügung stehen...

Das blöde Ritzel da vorn gibt glaub doch ne umfangreichere,
aber dadurch auch interessante Geschichte her ;-)
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 21:40

harald.s, 26 Aug. 2009 23:47

ich hatte hinten vom Vorbesitzer ein 48er drauf und es immer dabei belassen. Bei dem 16er vorne ging ab 135km/h bei Gegenwind fast nichts mehr und Domi kam nur langsam auf die Sprünge. Beim 15er ging es besser und die 140km/h wurden fast konstant gehalten.
Berge gibt es hier kaum, hier sieht man Mittwochs, wer Sonntag zum Kaffee kommt und in Norwegen/Schweden musste halt eh langsamer gefahren und kräftig im Getriebe gewühlt werden.
Ich fahr ne 96er RD08.

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 21:40

27 Aug. 2009 00:14

Hallo zusammen,

Ich gebe hier auch (mal wieder) meine Erfahrungen preis.
RD02 Bj. 88 mit originaler Übersetzung 15/45 dreht bei Tempo 90 exakt 4000/min im 5. Gang.
Als ich wegen Motorschadens einen Spendermotor aus einer 93er Domi einbaute, behielt ich vorerst die 15/45er Übersetzung bei. Allerdings stellte ich fest, dass der Motor bei 90 km/h im 5. Gang jetzt nur noch 3750/min drehte.
Nach dem Umstellen auf die für 93er Modelle übliche 15/47er Übersetzung, hatte ich wieder das alte Verhältnis von 90km/h bei 4000/min.

Ergo MUSS sich irgendwann zwischen 1990 und 1992 an der Getriebeübersetzung was geändert haben. Ich kann allerdings nicht sagen, ob diese Änderung nur einzelne Gänge, oder generell alle betrifft.

Als ich noch 15/45 fuhr (mit einer 108gliedrigen Kette) aber schon den 93er Motor drin hatte, wollte ich für‘s Endurotraining ein bisschen kürzer übersetzen. ich versuchte es mit 15/48 weil ich ein 48er Kettenrad zur Verfügung hatte. Hierfür war aber die Kette zu kurz. Ich habe dann geich das "volle Programm" genommen und vorne auf ein 14er Ritzel gewechselt. Die Übersetzung war dadurch extrem kurz, aber der Anzug war umso spektakulärer. :-)
Nach‘m Endurotraining kam diese Übersetzung wieder runter.

Jetzt gerade im Moment fahre ich 15/48 (mit einer 110er Kette). Mit dieser Übersetzung dreht die Domi auf der Bahn im 5. Gang bei knapp 150km/h laut Tacho aus, sprich: 7200/min.
Auf Dauer würde ich, speziell auf der Bahn, diese Übersetzung nicht fahren wollen.

Gruß
Steffen

Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von langer » Do 7. Jun 2018, 21:40

27 Aug. 2009 01:17

Hi,

ne Menge interessante Werte.
Auch das mit den 4000 upm der 88er zu 3750 der 93er bei Tempo 90
bei gleicher End-Ü ist wertvoll. Danke Steffen.
Werde das mal rechnerisch mit meinem (94er RD08) Getriebe vergleichen.

Deine Vermutung das zwischen 90 und 92 etwas am Getriebe geändert wurde;
(naja eigentlich ist‘s anhand deiner Werte und wenn‘s tatsächlich ein 93er Motor war ja schon Fakt)
dachte bisher immer da gab‘s nur eine einzige Änderung ab den Urdomis
also nur einmal nach 89 ?!?
Ist da etwa doch mehr im Busch ?

Deine jetzige 15/48 ist wie Du schon erwähntest nun wirklich nicht
langstreckentauglich.
Genau um diese Disziplin ging‘s mir ja bei meinen 16er Versuchen.

@Harald,
wenn Du deine so, mit einem 48er Blatt gekauft hast
liegt wenn der Vorbesitzer nicht gerade experimentierfreudig war
die Vermutung nahe, das es sich um eine Drosselversion handelte ?
Wie schaut‘s damit aus ? Wurde die (wenn) entdrosselt und wie und von wem ?
(Die Frage stellt sich schon ernsthaft, da eine offizielle entdrosselung genau genommen
nicht mit dem 48er Blatt hätte abgenommen werden können).
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 21:40

harald.s, 27 Aug. 2009 09:14

hmmmm, müsste doch auch in den Papieren nachvollziehbar sein. Steht aber nichts drin. Ich bin schon lange nicht mehr schnell gefahren, aber bei 140km/h macht sie ein bisschen über 6000min-1, meine ich mich erinnern zu können.

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 21:48

Bernhardetto, 27 Aug. 2009 10:56
steffen hat geschrieben: Hallo zusammen,

RD02 Bj. 88 mit originaler Übersetzung 15/45 dreht bei Tempo 90 exakt 4000/min im 5. Gang.
93er behielt ich vorerst die 15/45er Übersetzung bei. Allerdings stellte ich fest, dass der Motor bei 90 km/h im 5. Gang jetzt nur noch 3750/min drehte.
93er Modelle übliche 15/47er Übersetzung, hatte ich wieder das alte Verhältnis von 90km/h bei 4000/min.

Ergo MUSS sich irgendwann zwischen 1990 und 1992 an der Getriebeübersetzung was geändert haben.

Gruß
Steffen
Hallo Steffen

Meine Domi war offen, wurde dann über Ansaugstutzen gedrosselt (hinten 48) und danach wieder (über Ansaugstutzen) geöffnet (hinten 48), laut den mir vorliegenden Unterlagen-Papieren!!!

Nun zu den testrelevanten Daten:
Domi "95"
Reifen vorn Anakee 4mm Profil mit 2,1bar
hinten 4mm Profil 2,3 bar
Öl: 5 W 50 Synt
Kette: O-ring
Übersetzung: 15/ 46 Kette 110 Glieder
Drehzahl bei 90km/h im 5-ten: ca. 3750

Kann doch nicht sein- oder?

TSCHULDIGUNG mit Brille wär das nicht passiert
Hinten also nur 46 ZÄHNE, statt der ehemals falsch angegebenen 48 .. war wohl verschmutzt ;)

Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von langer » Do 7. Jun 2018, 21:48

27 Aug. 2009 11:30

Hi,

ja, da stimmt was nicht, müßen wir mal zusammen ran und recherchieren.
Irgendwo muß es doch Dokus von Honda geben die das eindeutig Aussagen.

Hab bei den Angaben auf der Domi Homepage zusätzlich noch einen Fehler
beim 5. Gang gefunden:

Dort kann die Angabe 29/23 Zähne nicht stimmen (rein von der Logik schon nicht)
Wenn überhaupt dann müßte es 23/29 heißen, aber selbst wenn die Zähnezahlen
also Angetriebendes Zahnrad zu Antreibendem Zahnrad dort nur vertauscht wären,
wäre auch dann das Ergebnis = Verhältnis 0,840 falsch.

Also ist da irgendwo der Wurm drin.

Zudem worauf, auf welches Getriebe sollen sich die Daten beziehen ?
Wenn dann sicher nur auf die Ur-Domi ?!?
Sind die restlichen (Getriebe)Daten der einzelnen Gänge,
auch die der Primär Übersetzung überhaupt richtig ?

Was ist mit den fehlenden Daten der anderen Baujahre ?

Sack und Asche das wird nicht einfach...
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 21:49

ulf_e900, 27 Aug. 2009 12:17

Hallo

Habt Ihr bei der Berechnung auch mal den Fehler der Tachos mit berücksichtigt, oder evtl. mit GPS gemessen ? 5 bis 10 % Abweichung, sind da schon mal drin. Auch der effektive Durchmesser am Hinterrad kann je nach Reifen-Luftdruck, Reifen-Temperatur usw. auch etwas variieren. Also die 3750 Umin würden laut geardata ca. 84 km/h ergeben ohne Schlupf ergeben. Da soll es schon Tachos gegeben haben, die dann 90 angezeigt haben ;-) .

Gruß Ulf

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 21:51

Bernhardetto, 27 Aug. 2009 12:27
Hallo

Habt Ihr bei der Berechnung auch mal den Fehler der Tachos mit berücksichtigt, oder evtl. mit GPS gemessen ? 5 bis 10 % Abweichung, sind da schon mal drin. Auch der effektive Durchmesser am Hinterrad kann je nach Reifen-Luftdruck, Reifen-Temperatur usw. auch etwas variieren. Also die 3750 Umin würden laut geardata ca. 84 km/h ergeben ohne Schlupf ergeben. Da soll es schon Tachos gegeben haben, die dann 90 angezeigt haben. ;)

Gruß Ulf
Genau aus dem Grund habe ich ja die Angaben über Reifen, Luftdruck etc. gemacht!
Die Tachoabweichung der Originaltachos dürfte wohl bei allen Domis in etwa gleich liegen!!
10% kommt da wohl schon hin, bin letztens in einer 30 Zone exakt mit 30km/h laut Tacho gefahren und die Radaranzeige lautete 27 km/h!
Werde nochmal bei Tachoanzeige 100km/h testen,wenn dann 4000U/min erscheinen, werde ich wohl ca. 90km/h real haben!! ;)

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 21:52

ulf_e900, 27 Aug. 2009 12:51

Hallo

Ich habe nur gerade meine Reifendatenbank mit Luftdruck, Profiltiefenangabe und Außenumfang abhängig von Felgengröße und gefahrener Geschwindigkeit nicht zur Hand ;-). Spaß beiseite, deine Angaben helfen da höchstens für relative Vergleiche, aber für die Absolute Berechnung ob das jetzt stimmen kann oder nicht, bringt‘s wenig.
Am genauesten wird das noch, wenn Du den Reifenumfang nachmißt. Dann bleiben nur noch die Ausdehnung über der Reifendrehzahl und der Schlupf der Reifen zur Straße als Unsicherheit übrig.
Ich wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen, daß da so viele Parameter mit reinspielen, daß alles was genauer als etwa 5% berechnet wird eher Akademischer Natur ist.

Gruß Ulf

Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von langer » Do 7. Jun 2018, 21:52

27 Aug. 2009 12:56

Hi,

ja ist schon klar. ;-)
Denke aber auch das die Abweichung der Domi Tachos untereinander
nicht so groß sein sollte.

Ne kleine Rolle (zur Drehzahl) spielt auch ob es ein 120/90er oder 130/80er
Hinterreifen ist und klar wie weit das Profil runter ist.

Habt ihr euch mal die Übersetzungswerte vom Getriebe vorgeknöpft ?
Erstmal das mit dem Fehler des 5. Gang und wie schaut‘s mit den Daten
von Honda für die anderen Domis aus ?
Hat da jemand ne Idee wie man an die Daten kommen könnte ?
Geben muß es die.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 21:53

harald.s, 27 Aug. 2009 14:12

du hast von Hersteller zu Hersteller schon Unterschiede im Durchmesser der Reifen. Kommt der Verschleiss hinzu ......... Die Geschwindigkeit kann nur eine sehr vage Zahl sein.

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 22:02

05 Sep. 2009 00:16

Nun, einige Nachtragsbücher haben sich bei mir im Laufe der Zeit durchaus angesammelt (dank ebay und eines schusseligen Verkäufers).
Aktuell besitze ich die Daten für die Baujahre
  • 1988 (aus‘m WHB)
  • 1990 L
  • 1991 M
  • 1992 N
  • 1995 S
  • 1997 V
Nach genauerem Durchstöbern der technischen Daten der einzelnen Baujahre (habe ich bisher soo genau noch nie gemacht), bin ich auf folgende Änderungen im Getriebe an der NX650 gekommen:

Modell 1988 (J) (Referenz):
Primärabtrieb: 2,029 (69/34)
Enduntersetzung: 3,000 (45/15)
Gangabstufung 1: 2,666 (32/12)
Gangabstufung 2: 1,750 (28/16)
Gangabstufung 3: 1,250 (25/20)
Gangabstufung 4: 1,000 (23/23)
Gangabstufung 5: 0,840 (21/25)

Modell 1990 (L):
Primärabtrieb: 2,029 (69/34)
Enduntersetzung: 3,000 (45/15)
Gangabstufung 1: 2,666 (32/12)
Gangabstufung 2: 1,647 (28/17)
Gangabstufung 3: 1,250 (25/20)
Gangabstufung 4: 1,000 (23/23)
Gangabstufung 5: 0,840 (21/25)

Modell 1991 (M):
Primärabtrieb: 2,029 (69/34)
Enduntersetzung: 3,133 (47/15)
Gangabstufung 1: 2,666 (32/12)
Gangabstufung 2: 1,750 (28/16)
Gangabstufung 3: 1,250 (25/20)
Gangabstufung 4: 1,000 (23/23)
Gangabstufung 5: 0,800 (20/25)

Modell 1992 (N):
Primärabtrieb: 2,029 (69/34)
Enduntersetzung: 3,133 (47/15)
Gangabstufung 1: 2,666 (32/12)
Gangabstufung 2: 1,750 (28/16)
Gangabstufung 3: 1,250 (25/20)
Gangabstufung 4: 1,000 (23/23)
Gangabstufung 5: 0,800 (20/25)

Modell 1995 (S):
Primärabtrieb: 2,029 (69/34)
Enduntersetzung: 3,066 (46/15) offene Variante, 3,200 (48/15) gedrosselte Variante
Gangabstufung 1: 2,666 (32/12)
Gangabstufung 2: 1,750 (28/16)
Gangabstufung 3: 1,250 (25/20)
Gangabstufung 4: 1,000 (23/23)
Gangabstufung 5: 0,800 (20/25)

Modell 1997 (V):
Primärabtrieb: 2,029 (69/34)
Enduntersetzung: 3,066 (46/15) offene Variante, 3,200 (48/15) gedrosselte Variante
Gangabstufung 1: 2,666 (32/12)
Gangabstufung 2: 1,750 (28/16)
Gangabstufung 3: 1,250 (25/20)
Gangabstufung 4: 1,000 (23/23)
Gangabstufung 5: 0,800 (20/25)

Damit klären sich auch ein paar Fragezeichen, die ich noch offen hatte.
  1. Die erste Änderung im Getriebe, und der Umstieg von 45er auf 47er Kettenräder hinten, wurde schon 1991 vollzogen und nicht erst (wie von mir vermutet) 1992 im Zuge des ersten großen Facelifts.
  2. Gerade die offenen Versionen hatten ab 1991 47er Kettenräder. Über die gedrosselten Varianten kann ich leider im Anhang nichts finden, da diese nicht erwähnt werden. Daher meine Vermutung: Bis zum Jahr 1995 gab es an der Enduntersetzung zw. offener und gedrosselter Variante keine Unterschiede. Alle hatten ein 47er Kettenrad verbaut. Erst ab 1995 wurde unterschieden. Die offenen hatten ein 46er und die gedrosselten Varianten ein 48er Kettenrad drauf.
  3. Die RD08-Domis sind insgesamt geringfügig länger übersetzt, als die RD02 Domis.
Ich hoffe, dass hiermit das Rätselraten ein Ende hat.
Falls noch jemand einen anderen Nachtrag zuhause rumliegen hat, kann er/sie diese Liste gerne vervollständigen.

Wie gesagt, diese Angaben stammen alle aus den original Honda WHB-Nachträgen. Ich gehe davon aus, dass Honda weiß was sie schreiben. :-)

Gruß
Steffen

Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von langer » Do 7. Jun 2018, 22:02

05 Sep. 2009 00:26

Juhu, die Infos nach denen so lange gesucht wurde.
Hast Du die Honda Nachträge etwa schon länger ?!? und sagst kein Ton... eieiei ;-))

Steffen Danke für die Mühe !!
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 22:06

store.ven, 05 Sep. 2009 11:31

Super, endlich Klarheit und für mich neue Erkenntnisse.
Wobei ich jetzt etwas ins Grübeln komme, weil meine 91er Domi defenitiv ein 45er Kettenrad drauf hat und "normal" Beschleunigt. Da muss ich wohl mal nachforschen.

Gruß
Frank

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2324
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von steffen » Do 7. Jun 2018, 22:07

Bernhardetto, 05 Sep. 2009 13:19
Super, endlich Klarheit und für mich neue Erkenntnisse.
Wobei ich jetzt etwas ins Grübeln komme, weil meine 91er Domi defenitiv ein 45er Kettenrad drauf hat und "normal" Beschleunigt. Da muss ich wohl mal nachforschen.

Gruß
Frank
Kann hinkommen, Deine Maschine war vielleicht noch aus dem Vorjahr übrig!
Die 90er haben 45 Blatt und im Schein steht ja immer nur der Tag/das Jahr dr Anmeldung als Baujahr! Musste vielleicht mal nach den Seriennummern Fahrgestellnummern gehen und nachschauen!!! unter Infos/ Modelle/techn.Historie.

Benutzeravatar

kirk67
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Jul 2017, 00:31
Kontaktdaten:

Re: Endübersetzung 16 / 47... 16 / 48... 110er Kette bei 48er Blatt noch ausreichend?

Beitrag von kirk67 » Do 7. Jun 2018, 22:08

09 Sep. 2009 20:00

Hallo
Meine Drehzahl bei 90 Kmh,ist 4.250
bei einer Überstzung 15/46 RD 08
bei Supermotobereifung 160/60-17
Tacho geht ganz genau.

Gruß
kirk67

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast