Mal wieder der Ölstand und seine Messung

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1902
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder der Ölstand und seine Messung

Beitrag von dieCobra » Do 21. Jun 2018, 14:25

chris1383 hat geschrieben:
Do 21. Jun 2018, 12:18
Das ist ja ein dicker Hund. Komische Sache, es kann sein dass der Deckel in dem Bereich nicht ganz fest geschraubt war. Die Dichtungen werden mit der Zeit auch hart und porös
Aber verschwinden nicht einfach so.......

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
DomiJo
Domi-Freund
Beiträge: 98
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 22:57
Wohnort: Halle/Leipzig
Motorrad: 91er RD02
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder der Ölstand und seine Messung

Beitrag von DomiJo » Do 21. Jun 2018, 20:07

So, hier nun des Rätsels Lösung - denke ich zumindest:
dichtiung.jpg
Sieht aus, als wäre die Dichtung in das Anlasserzahnrad gekommen? Neue Dichtung habe ich nun bereits bereits bestellt, ich denke damit sollte nun endlich Ruhe sein.
Tausend Dank an dich ANdi, dass du das auf dem BIld erkannt hast! Ich war so auf den Anlasser aus, dass ich da gar nicht drauf geachtet habe. Allen anderen natürlich auch vielen Dank :)

Gruß Johannes

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1738
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder der Ölstand und seine Messung

Beitrag von Andreas_NRW » Do 21. Jun 2018, 20:45

Geisterjäger 😱
Fieber mit ob DAS jetzt des Rätsels Lösung ist 🙏
.
Wenn ja, dann gehört der BilderFuxxOrden
Eindeutig dem Cobra-Andi !!!!

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1902
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder der Ölstand und seine Messung

Beitrag von dieCobra » Do 21. Jun 2018, 21:37

Das wäre toll, wenn es die Lösung ist.
Die dunkle Stelle links am Gehäuserand weißt darauf hin daß dort keine Dichtung vorhandenen war.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Gurke650
Domi-Fahrer
Beiträge: 134
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 08:47
Wohnort: Hannover
Motorrad: RD08 '99
VN800 '96
Christiania '15, ok kein Moped aber toll
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder der Ölstand und seine Messung

Beitrag von Gurke650 » Do 21. Jun 2018, 22:14

Daumen drück.

Hier zeigt sich mal wieder wie toll das Forum / die Leute sind.
Hut ab.
I like my coffee as I like my metal.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder der Ölstand und seine Messung

Beitrag von langer » Do 21. Jun 2018, 22:37

Habe mal die "Innen"linie der Dichtung, also den Radius der auf der Innenkante des Gehäuse entlanglief, nachgezeichnet.
Da sieht man das zum Teil nur noch ein bis fast Null "zerfraste" Millimeter der Dichtung in die Alu Planfläche hineinragte...

dichtung-innenlinie.jpg
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 346
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder der Ölstand und seine Messung

Beitrag von chris1383 » Fr 22. Jun 2018, 04:45

dieCobra hat geschrieben:
Do 21. Jun 2018, 14:25
chris1383 hat geschrieben:
Do 21. Jun 2018, 12:18
Das ist ja ein dicker Hund. Komische Sache, es kann sein dass der Deckel in dem Bereich nicht ganz fest geschraubt war. Die Dichtungen werden mit der Zeit auch hart und porös
Aber verschwinden nicht einfach so.......

Grüße
Andi
Richtig Andi, hast du gut gesehen! Prima, das war wohl die Ursache :)
Gruß
Chris

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste