Radlagerwechsel hinten

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
Nogger
Domi-Freund
Beiträge: 66
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 22:09
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Radlagerwechsel hinten

Beitrag von Nogger » So 6. Mai 2018, 10:07

Hallo Gemeinde!

Bei meinem Erdferkel wackelt das Hinterrad und eine kurze Analyse hat gezeigt, Radlager hinten rechts ist mehr als durch.
Da ich das noch nie gemacht hab, das versuchen will und mir das auch zutraue (auch, weil ich im Notfall noch nen zweiten Radsatz habe :mrgreen: ), will ich das selber machen.
Jetzt die Frage:
Gibt es bei der Dommi was besonderes zu beachten oder geht das so "easy" wie auf dem Beispielvideo?

Bild

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1890
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Radlagerwechsel hinten

Beitrag von dieCobra » So 6. Mai 2018, 11:26

Wenn die Lager nicht in der Nabe festgegammelt sind, geht das recht easy.
Zum letzten Lagerwechsel brauchte ich aber ein Innenauszieher.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1890
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Radlagerwechsel hinten

Beitrag von dieCobra » So 6. Mai 2018, 11:37



Das ist ein bisschen professioneller.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
Nogger
Domi-Freund
Beiträge: 66
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 22:09
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Re: Radlagerwechsel hinten

Beitrag von Nogger » So 6. Mai 2018, 21:59

So, der Wechsel ging ja tatsächlich total einfach und komplett ohne Spezialwerkzeug.
Zum Ausbau das Rad schön mit der Heißluftpistole erwärmt und zum Einbau die neuen im Gefrierfach geschrumpft :mrgreen:

Kugellager des Todes:
32076326_2152188078148543_3374333887801982976_o.jpg
32076326_2152188078148543_3374333887801982976_o.jpg (160.88 KiB) 308 mal betrachtet
Spiel gefühlt 5mm in jede Richtung
Bild

Benutzeravatar

TG25
Domi-Fan
Beiträge: 28
Registriert: So 26. Mär 2017, 16:53
Wohnort: Durach/Allgäu
Motorrad: Domi RD08, NC750x
Kontaktdaten:

Re: Radlagerwechsel hinten

Beitrag von TG25 » Mo 7. Mai 2018, 13:11

:D Also das war wirklich kein Luxus :lol:

Benutzeravatar

sredju
Domi-Fahrer
Beiträge: 200
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: Radlagerwechsel hinten

Beitrag von sredju » Mo 7. Mai 2018, 13:44

Ist wohl viel Feuchtigkeit zum Lager eingedrungen. Sind die Simmeringe in Ordnung?

Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 1539
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Radlagerwechsel hinten

Beitrag von Nickless » Mo 7. Mai 2018, 14:46

Bei mir waren die Simmeringe beim Lagersatz dabei.
Ist bestimmt nicht verkehrt, sie mit zu erneuern.

Gruß, Rolf
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...

Benutzeravatar

Themenverfasser
Nogger
Domi-Freund
Beiträge: 66
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 22:09
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Re: Radlagerwechsel hinten

Beitrag von Nogger » Mo 7. Mai 2018, 15:10

Die waren nicht sonderlich geil die Simmerringe.
Waren aber im Set dabei und wurden natürlich mit ausgetauscht.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast