55.000 km mit 286 ccm

Alle Themen zur aktuellen 250er Honda Enduro.
Antworten

Themenverfasser
kendo
Domi-Fan
Beiträge: 12
Registriert: So 13. Mai 2018, 08:15
Kontaktdaten:

55.000 km mit 286 ccm

Beitrag von kendo » Do 12. Jul 2018, 20:54

60.000 km und meine erfahrungen in kurzform
km 0 bis 3000 = ich bin glücklich
km 3000 bis 5000 = ich will mehr leistung
km 5000 = umbau auf 286ccm . kurbelwelle,ausgleichswelle, ECU von der cb300
ab km 5000= super leistung, ich schätze ca.30 bis 32 ps
aber bei vollgas vipriert der motor=(kupplungskorb) und ein motorklingeln=(hohe verdichtung)
bei halbgas ein lautes klackern klingeln=(zu viel vorzündung)
km 7000 von der cb 300 kolben und kupplungsfedern eingebaut =kein motorklingeln bei vollgas
aber deutlich weniger leistung
km10.000 öhlins federbein eingebaut wegen zu harter dämpfung und stempeln ( rattern) am hinterrad (motor).danach rattert und stempelt es noch immer=(kupplungskorb)
km 12.000 neuer kupplungskorb =keine motorviprationen und deutlich weniger stempeln (rattern) am hinterrad (motor)
km 15.000 kupplungskorb umgebaut=kein stempeln rattern,am hinterrad (motor)ich bin HAPPY
km17.000 einbau eines EJK (einspritz manipulator) und die originale crf ECU=
motor klackert leiser, mehr leistung ist aber nicht, zu hohes standgas
(ich bin nicht glücklich mitn EJK )
km 20.000 rotor einbau von der cb 300= mit EJK und crf ECU keine motorgeräusche.
mit der cb 300 ECU nur noch leise
km 30.000 motor tackern =steuerkettenspanner um einenhalb umdrehungen vorgespannt
km 40.000 motorviprationen und rattern=kupplungskorb erneut überarbeitet (danach super)
km 59600 enbau einer ECU von API mit 2 mapping= deutlich mehr leistung
(keine störende geräusche von motor)
hab noch eine zweite crf in original bis auf auspuff die ich mit 5.000 km gekauft hab
km 5.000 der kupplungskorb rattert und klackern
km 15.000 kupplungskorb überarbeitet und federn von der cb 300 eingebaut
km 18.000 motorklackern=steuerkettenspannerum eineinhalb umdrehungen mehr vorgespannt
mit dem EJK habe ich mich sehr lange bei meinen crfs gespielt und keine einstellung gefunden
die mich glücklich macht. leistungsmäßig brachte es auch nichts
bei der crf 286 war das standgas zu hoch , bei niedriger einstellung zu mager in unteren bereich.
beim kurfeneingang gab das motorrad im regelbereich gas.
im trialbereich geht der motor bei beiden crfs oft aus .
mit der API box hab ich noch nicht viel erfahrungen (400km)
mit 60.000km fühlt sich bei mir der motor wie neu an.bei wem das nicht so ist wirds
wahrscheinlich am kupplungskorb liegen.
bei meiner crf 286 war die eingefräste nut auf der kurbelwelle die den keil zwischen kurbelwelle und rotor hält aus der toleranz, darum das klackern bei halbgas.

fragen dazu sind natürlich willkommen.
grüsse kendo

Benutzeravatar

Volker FahrLässig
Domi-Freund
Beiträge: 75
Registriert: Di 2. Mai 2017, 20:27
Wohnort: Untermosel
Motorrad: CRF250L. Duke 690, Beta Alp4.0, CBF 1000,
Royal Enfield,
W 650,
Kontaktdaten:

Re: 55.000 km mit 286 ccm

Beitrag von Volker FahrLässig » Fr 13. Jul 2018, 20:23

Schöne Zusammenstellung.
Leider ist hier nicht so schnell ein preiswerter 300er Motor aufzutreiben, sonst wär der schon drin :-)
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und will niemalsnicht zurück zur Herde.
http://feldweg-streuner.blogspot.de/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast