Ventilspielkontrolle bei 1000 km

Alle Themen zur aktuellen 250er Honda Enduro.
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
Schnatterinchen
Domi-Fahrer
Beiträge: 228
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 12:25
Wohnort: 30900 Wedemark
Motorrad: CRF250LA 2017
Hornet 900 2003
Hornet 600 1998
CB500S 2001
Kontaktdaten:

Ventilspielkontrolle bei 1000 km

Beitrag von Schnatterinchen » Di 3. Jul 2018, 12:03

Ich weiß, dass wahrscheinlich nur wenige CRF noch so geringe Laufleistungen haben, möchte euch aber trotzdem an meinem neu erworbenen Halbwissen teilhaben lassen :D

Bei der Ur-MD38 (ohne ABS) ist im Serviceplan eine Ventilspielkontrolle bei 1000 km enthalten, die die Inspektion deutlich verteuert.
Gestern habe ich mit einem Hamelner Honda-Händler wegen eines Termins hierfür telefoniert und er war ganz erstaunt, warum ich die Ventile kontrolliert haben wolle -das sei nicht vorgesehen, erst bei 24.000 km wäre das erstmals nötig.

Wir haben dann den Serviceplan angeguckt und tatsächlich ist das Intervall nun geändert worden. Die 1000er Inspektion umfasst nur noch 0,8 Arbeitsstunden, im Wesentlichen für den Wechsel der Flüssigkeiten. Auf CRF250L.org berichten die Leute auch einhellig, dass keine Korrektur nötig war, wenn bei 1000 km kontrolliert wurde.
Viele Grüße aus dem Wald,
Micha

Halfrica Twin :lol:

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 513
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: Ventilspielkontrolle bei 1000 km

Beitrag von Nergal » Di 3. Jul 2018, 12:12

Erinnert mich an die von Neckermann vorgeschriebenen Inspektionsintervalle für Honnckers Kettensäge in den 1970ern: Bis Kilometerstand 5.000 alle 1.000 km! Hat natürlich keiner gemacht und dafür die Gewährleistung riskiert.

Benutzeravatar

Volker FahrLässig
Domi-Freund
Beiträge: 85
Registriert: Di 2. Mai 2017, 20:27
Wohnort: Untermosel
Motorrad: CRF250L. Duke 690, Beta Alp4.0, CBF 1000,
Royal Enfield,
W 650,
Kontaktdaten:

Re: Ventilspielkontrolle bei 1000 km

Beitrag von Volker FahrLässig » Sa 7. Jul 2018, 11:29

An meinen Beiden wurde kein Ventilspiel korrigiert.
Demnächst geht der Wiedergänger durch die 50.000 km und ich glaube nicht, dass ich mir nochmal die Arbeit mache das zu überprüfen, bevor da was klappert.
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und will niemalsnicht zurück zur Herde.
http://feldweg-streuner.blogspot.de/

Benutzeravatar

Themenverfasser
Schnatterinchen
Domi-Fahrer
Beiträge: 228
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 12:25
Wohnort: 30900 Wedemark
Motorrad: CRF250LA 2017
Hornet 900 2003
Hornet 600 1998
CB500S 2001
Kontaktdaten:

Re: Ventilspielkontrolle bei 1000 km

Beitrag von Schnatterinchen » So 22. Jul 2018, 21:05

Honda hat unter Bezug auf meine Fahrgestellnummer, also das 2014er Baujahr geantwortet:
Die Inspektion von dem Ventilspiel muss alle 24 000 gemacht werden.
Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen - ausschließlich von einem Honda-Händler ausführen zu lassen.
Viele Grüße aus dem Wald,
Micha

Halfrica Twin :lol:

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Ventilspielkontrolle bei 1000 km

Beitrag von BinDo » So 22. Jul 2018, 21:33

Erste Kontrolle bei 24.000 finde ich aber schon arg, zumal der Sitz sich gerade im frühen Motorleben etwas einarbeitet. :o Kontrolle bei 1000 Km halte ich dagegen für übertrieben. :o

Benutzeravatar

Themenverfasser
Schnatterinchen
Domi-Fahrer
Beiträge: 228
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 12:25
Wohnort: 30900 Wedemark
Motorrad: CRF250LA 2017
Hornet 900 2003
Hornet 600 1998
CB500S 2001
Kontaktdaten:

Re: Ventilspielkontrolle bei 1000 km

Beitrag von Schnatterinchen » So 22. Jul 2018, 22:18

24.000 ist Honda-Standard, so ist es auch an allen anderen Hondas, die ich habe, vorgesehen.

Meine Erfahrungen damit sind unterschiedlich. Bei 20.000 war an einer CB500 bei 6 von 8 Ventilen das Spiel etwas zu gering.
Bei einer ganzen Reihe anderer Hondas, deren Ventile ich einstellen wollte, stimmte alles, auch nach der doppelten Distanz.
Interessant: bei der CB500 ist die Toleranz +/ 0,02, bei den Hornets +/- 0,03 mm. Klar, dass man da seltener einstellen muss.
Viele Grüße aus dem Wald,
Micha

Halfrica Twin :lol:


kendo
Domi-Fan
Beiträge: 38
Registriert: So 13. Mai 2018, 08:15
Kontaktdaten:

Re: Ventilspielkontrolle bei 1000 km

Beitrag von kendo » Di 18. Sep 2018, 07:57

hello
da meine steuerkette-spanner wieder probleme macht tauschte ich diese,
bei dieser gelegenheit kontrollierte ich gleich das ventilspiel,und dass das erste mal bei kilometer 63.000
ja ich weiss ich bin faul.
ich finds halt nicht so wichtig bei einem 1 zylinder
ist das ventilspiel zu gross,klackerts,is zu klein springt der motor nicht an oder geht nach
kurzer zeit aus.
und auf weltreise gehe ich auch nicht.so jetzt koennts mich pruegeln
gruesse kendo


kendo
Domi-Fan
Beiträge: 38
Registriert: So 13. Mai 2018, 08:15
Kontaktdaten:

Re: Ventilspielkontrolle bei 1000 km

Beitrag von kendo » Di 18. Sep 2018, 08:06

ach ja und noch immer die erste zuendkerze

Benutzeravatar

Volker FahrLässig
Domi-Freund
Beiträge: 85
Registriert: Di 2. Mai 2017, 20:27
Wohnort: Untermosel
Motorrad: CRF250L. Duke 690, Beta Alp4.0, CBF 1000,
Royal Enfield,
W 650,
Kontaktdaten:

Re: Ventilspielkontrolle bei 1000 km

Beitrag von Volker FahrLässig » So 23. Sep 2018, 14:48

Ja die Iridium bekommt man durch fahren nicht klein.
Ich habe auf Reisen immer eine Ersatzkerze mit bei, da ja vielleicht mal der Isolator einen Defekt haben könnte, aber bisher Fehlanzeige.

Erzähl mal was du für Spiel gemessen hast wenn du mit dem Steuerkettenspanner durch bist.
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und will niemalsnicht zurück zur Herde.
http://feldweg-streuner.blogspot.de/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast