Hilfe gesucht: Motorschaden?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Gesperrt

Themenverfasser
Elias644

Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » So 24. Jun 2018, 15:36

Hallo liebe Dominator-Community,

Ich bin seit heute stolzes Mitglied dieses Forums!
Zu mir: Ich heiße Elias und bin bald 20 Jahre alt.
Habe mir 2016 nach bestandener A2 Prüfung eine wunderschöne Dominator NX650 RD02 von 1993 in schwarz-rot von einem Honda-Vertragshändler mit ca. 43tkm gekauft-nicht mehr die Jüngste!
War bis gestern super zufrieden mit dem Mopet!
Jetzt schon zu meiner Frage: (ich hoffe mir nimmt es niemand böse, wenn ich "mit der Tür ins Haus falle" :P.

Bin gestern eine schöne Runde gefahren und plötzlich (der Motor hätte um die 85 grad C) nimmt die Maschiene schlecht das Gas an. Habe dann sicherheitshalber auf "Reserve" gestellt, da ich vermutete, dass der Tank leer sei. Dies war aber nicht der Fall. War noch ordentlich was drin. Jedenfalls war dann 1km alles wieder i.O. dann höre ich plötzlich ein lautes mechanische Summen und Surren aus dem Motorraum. Es hat auch etwas geknackt. Dann ging die Maschiene plötzlich beim Fahren aus (war im 5.Gang). Bin dann an die Seite gerollt und habe erstmal etwas gewartet.Konnte die Domi dann wieder ganz normal starten...-war erst wieder alles gut. Dann gab es wieder und dauerhaft das oben beschriebene Geräusch und der Motor ging aus.
Zu meinem Glück nur 2km von unserem Haus entfernt! Habe das Mopet dann nach Hause geschoben und nochmal probiert das gute Teil zu starten. Ohne Erfolg. Der Anlasser dreht schneller als sonst und es hört sich mechanisch lauter an als sonst! Habe dann mit dem Choke und dem Gaszug rumprobiert, hat aber alles nichts geholfen.
Auch heute morgen gab es keinen Start.
Das Öl würde übrigens vor rund 2600km von dem Vertragshändler gewechselt.
Da ich mich leider nicht gut genug auskenne, dachte ich, dass ich diesen Fall mal hier im Forum schildere, da ich schon viel qualifiziertes Fachwissen von dieser Seite gewinnen konnte.
Über Antworten, Beistand und Tipps würde ich mich tierisch freuen!
Was soll ich jetzt machen? Ist es ein Motorschaden?

Mit freundlichen Grüßen
Elias644

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 237
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Borsti » So 24. Jun 2018, 16:20

Hmm könnte sein das dir die steuerkette gerissen ist.
Ich hatte sowas auch mal aber an einer 4 zylinder und bei mir war es im Stand.


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » So 24. Jun 2018, 16:30

Schonmal Danke für die schnelle Antwort und das Interesse!
Würde der Motor sich dann auch nicht mehr starten lassen?
LG


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » So 24. Jun 2018, 16:47

Stimmt, klar startet der Motor dann nicht mehr... Die Steuerkette bewegt ja die Nockenwelle *hehehe*😁.
LG

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 237
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Borsti » So 24. Jun 2018, 16:51

Ganz genau.
Hattest du zuvor schon ein rasseln oder leichte Geräusche am motor.


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » So 24. Jun 2018, 17:42

Es hat halt damit angefangen, dass es ein mechanisches surren gab, wenn ich Gas gegeben habe, was dann immer lauter wurde. Dann ist das Moped ausgegangen, ließ sich aber ja wieder starten. Ein Rasseln kam danach auch... Hatte sonst vorher keinerlei Probleme in diese Richtung.
Bin zuvor auch zugegebenermaßen etwas "sportlicher" gefahren.
Der Motor lief sonst nach meiner Einschätzung wohl mechanisch "recht" leise...

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1902
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von dieCobra » So 24. Jun 2018, 17:47

Was heisst sportlich gefahren? Wie viel km in deinem Besitz?
Ölwechsel schon Mal selber gemacht? Sollte alle 3 T km sein.
Wenn Du nicht die Ahnung hast, entweder zum FFH oder jemanden drüber schauen lassen, der Ahnung von Motoren hat.
Aber nicht mehr starten.

Grüße
Andi
Zuletzt geändert von dieCobra am So 24. Jun 2018, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 237
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Borsti » So 24. Jun 2018, 17:56

Er hat sie 2016 gekauft. Von daher ist keine Garantie mehr drauf.
Aber ein Kopf machen brauchst du dir nicht machen.
Es wird bestimmt wieder gut.


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » So 24. Jun 2018, 18:01

Hallo Andi,
Ja das versuche ich auch;). Das wird sich auch bestimmt alles klären. Habe die Domi halt 2016 da gekauft (genau Borsti;) )Denke, dass die Händlergarantie abgelaufen ist...vielleicht sind die ja auch kulant😄. Werde mich morgen mal schlau machen.

Gruß Elias

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1902
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von dieCobra » So 24. Jun 2018, 18:17

Borsti hat geschrieben:
So 24. Jun 2018, 17:56
Er hat sie 2016 gekauft. Von daher ist keine Garantie mehr drauf.
Aber ein Kopf machen brauchst du dir nicht machen.
Es wird bestimmt wieder gut.
Ich hatte die 2016 erst auf den Führerschein bezogen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1902
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von dieCobra » So 24. Jun 2018, 18:24

dieCobra hat geschrieben:
So 24. Jun 2018, 17:47
Was heisst sportlich gefahren? Wie viel km in deinem Besitz?
Ölwechsel schon Mal selber gemacht? Sollte alle 3 T km sein.
Wenn Du nicht die Ahnung hast, entweder zum FFH oder jemanden drüber schauen lassen, der Ahnung von Motoren hat.
Aber nicht mehr starten.

Grüße
Andi
Dann beantworte mir noch die Fragen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 237
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Borsti » So 24. Jun 2018, 18:28

Macht doch nix Andi.
Aber die Idee den Händler mal zu fragen ist nicht schlecht manche Händler machen sowas oder geben dann ein Rabatt.
Also sportlich dürfte ihr nichts ausmachen.
Ich fahr meine meistens extrem hart oft bis zum roten Bereich (fahr aber kein orginal motor mehr) und habe keine Probleme damit.


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » So 24. Jun 2018, 18:33

Hallo zusammen,
Sorry Andi, hatte ich ganz vergessen.
Ölwechsel habe ich nicht gemacht! Der Händler hatte das im November 2016 vor der Übergane gemacht. Bin jetzt fast 3000km gefahren und hätte das jetzt auch machen lassen...Wenn Sis schon beim Händler ist, kann er das ja gleich mit machen.
Grüße


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » So 24. Jun 2018, 18:41

Mit sportlichem fahren meinte ich, dass ich die recht vhoch gedreht habe oder auch mal ohne Kupplung mit Zwischengas hoch und runter geschaltet habe.
LG;)

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 237
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Borsti » So 24. Jun 2018, 18:56

🤔ohne Kupplung aber mit Zwischengas hoch und runterschalten wie geht das denn bitte?

Benutzeravatar

ujr56
Domi-Spezialist
Beiträge: 297
Registriert: So 26. Mär 2017, 06:53
Wohnort: Berlin (Bundeswichtelhauptstadt)
Motorrad: CX 500, CB SevenFifty, NX 650 RD02 von 93
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von ujr56 » So 24. Jun 2018, 19:18

Also meine Glaskugel tippt auf "Ventilsitzring herausgefallen" ....

Guck mal hier :
viewtopic.php?f=11&t=910&p=22364&hilit= ... ing#p22364

Greets
Uwe
"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muß zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen."
J.W.v.Goethe

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von langer » So 24. Jun 2018, 19:20

Borsti hat geschrieben:
So 24. Jun 2018, 18:56
🤔ohne Kupplung aber mit Zwischengas hoch und runterschalten wie geht das denn bitte?
Das geht, ist aber nicht gerade gut... :?
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 237
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Borsti » So 24. Jun 2018, 19:24

Aber wie geb ich zwischengas ohne Kupplung

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von langer » So 24. Jun 2018, 19:26

Elias644 hat geschrieben:
So 24. Jun 2018, 15:36
...Der Anlasser dreht schneller als sonst und es hört sich mechanisch lauter an als sonst!...
Entweder steht die Nockenwelle still oder ein Ventil (Ventilsitz...) schliesst nun nicht mehr.
Zunächst kompression messen, danach sind "wir" schlauer.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von langer » So 24. Jun 2018, 19:32

Borsti hat geschrieben:
So 24. Jun 2018, 19:24
Aber wie geb ich zwischengas ohne Kupplung
Berechtigte Frage. Man kann auch ohne Kupplung "beim schalten" Zwischengas geben.
Wenn der Motor dann in dem Moment während des Schaltvorgang die Klauen des "einen" Gang schon getrennt (zurückgefahren) hat und die des "anderen"
noch nicht "drin" sind versucht der Motor in diesem kurzen lastlosen Moment freilich hochzugehen.
Wenn die Klauen dann in den nächsten Gang "reingehen" erfolgt dies dann (hoher Drehzahlunterschied) natürlich maximal brutal für Klauen und Muffen.
Sehr gute Methode vor allem die Klauen und Muffen und den Rest des Getriebe (hohe Belastung auf die Flanken wenn alles gewaltsam beschleunigt/verzögert wird) zu lynchen...
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » So 24. Jun 2018, 19:34

Vielen Dank für das rege Interesse und eure Unterstützung!
Mit Zwischengas meinte ich beim Hochschalten den Motor hochzudrehen, mit dem Fuß leicht von unten an das Schaltpedal zu drücken, und das Gas dann wegzunehmen und den Gang reinrutschen zu lassen.
LG

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 1432
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Mehrheit » So 24. Jun 2018, 19:49

Die Geländeexperten machen das oft.
Ich krieg' das nicht hin. Wer weiß wofür das bisher gut war :-)

Ich drück' Dir die Daumen, Elias, dass es nichts Schlimmes ist.

LG Sylvia

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von langer » So 24. Jun 2018, 19:51

Mehrheit hat geschrieben:
So 24. Jun 2018, 19:49
Die Geländeexperten machen das oft...
Im Gelände hat man auch meist etwas Schlupf an der HA. Dadurch isses nicht ganz so schlimm als auf Asphalt.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 237
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Borsti » So 24. Jun 2018, 19:58

Aha jetzt bin ich schlauer.
Aber das ist echt dann nicht gut dafür.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1738
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Andreas_NRW » So 24. Jun 2018, 20:16

Also hochschalten ohne Kupplung mit Gas wegnehmen ist -richtig ausgeführt-
eigentlich NX anderes als mit Quckshifter.
Zugkraftunterbrechung und den nächsten Gang ohne Kupplung...
....
Ich tippe bei Elias DOMI auf Ventlilsitz oder Steuerkette.
.
War das störende Geräusch ein hartes Klappern?

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste