Bremsscheiben

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
RetroCS
Domi-Fan
Beiträge: 27
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:28
Wohnort: Hannover
Motorrad: Honda NX 650 Ur-Domi
Kontaktdaten:

Bremsscheiben

Beitrag von RetroCS » Fr 10. Aug 2018, 09:31

Moin,

in meinem Vorstellungs-Fred wurde ich darauf hingewiesen, dass an meiner Ur-Domi noch die geschlitzten Original-Bremsscheiben drauf sind und diese zu Rissen neigen.
Ich habe bei BTS geschaut und dort ne Auswahl an normalen (organisch?), Semi-Sinter und Sinterbelägen gefunden.
Meine kurze Recherche ergab: Sinter = bissiger, aber etwas mehr Abrieb, müssen warm gefahren werden.
Normal = normal.
Stimmt das so? Gibt es einschlägige Erfahrungen?

Ich bin meist Stadtfahrer (Arbeitsweg) und (wenn es die Zeit zulässt) möchte ich natürlich auch Touren fahren.
Stadt überwiegt. Ich beende viel vorne, nutze aber auch viel Motorbremse.

Gilt die Problematik mit den Rissen auch für hinten?

Ich denke, dass ich diese Saison nix großartig machen werde und im Winter einmal alle Verkleidungsteile abnehme, relevante Reparaturen durchführe und wahrscheinlich auch Stahlflex-Bremsleitungen verbaue.
Da bietet sich die Bremse samt Scheibe ja an.

Ich sag schonmal Danke für die Infos :)

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2225
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von steffen » Fr 10. Aug 2018, 09:38

Hi Daniel,

meine persönliche Meinung: Ich würde nicht auf Sinter umrüsten. Mit den normalen Bremsscheiben und Belägen bekommt man die Domi auch gut verzögert. Klar, man muss kräftig reinlangen. Aber das Hinterrad kriegst Du auch mit der originalen Bremse hinten hoch wenn Du vorne kräftig zupackst.

Du kannst auch mal schauen was TRW Lucas im Angebot hat. Von denen habe ich mir vor wenigen Jahren die hintere Scheibe und sämtliche Beläge geholt.

Diese Risse betrifft vor allem die vordere Scheibe. Die hinten kannst Du wahrscheinlich drin lassen. Ich bin meine geschlitzte Scheibe auch ewig lang gefahren.
Vorne sind diese Risse zwischen der Außenkante Bremsscheibe und dem äußeren Ende der Langlöcher zu finden, sofern welche vorhanden sind.
Honda hat dieses Problem damals sehr früh erkannt und auf Bremsscheiben mit Rundlöchern umgestellt. Allerdings gab es wohl keine Rückrufaktion. Somit mussten die Besitzer der Domi damals die Scheibe selber bezahlen. Der Vorbesitzer meiner Domi hat mir das damals erzählt, dass er für die neue, gelochte Bremsscheibe richtig Asche hinlegen musste. Das erklärt wahrscheinlich auch, weshalb der Vorbesitzer Deiner Domi es nie für nötig gehalten hatte, die Scheibe auszutauschen.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1661
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von Andreas_NRW » Fr 10. Aug 2018, 14:12

Hi Daniel,
wenn Du wirklich auch die oftmals vorhandenen Risse hast:
alternative Bezugsquelle für Bremsscheiben (mit ABE!)
https://www.metalgear-shop.de

Bleib beim klassischen!
...normale Beläge.


Themenverfasser
RetroCS
Domi-Fan
Beiträge: 27
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:28
Wohnort: Hannover
Motorrad: Honda NX 650 Ur-Domi
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von RetroCS » Fr 10. Aug 2018, 14:47

Vielen Dank für Eure Meinungen.
Aber wie lautet denn die Begründung? :D
Wer, wie, was...
Der, die, das...
Wieso, weshalb, warum... :)

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 588
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:28
Wohnort: Karben
Motorrad: besitzen - nicht mehr ganz so viele :-)
fahren - Bali100 - NX250 & CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von Enola Gay » Fr 10. Aug 2018, 15:11

RetroCS hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 14:47
Vielen Dank für Eure Meinungen.
Aber wie lautet denn die Begründung? :D
Wer, wie, was...
Der, die, das...
Wieso, weshalb, warum... :)
Hallo Daniel - ich versuch's mal 8-)
- zuerst auch von mir ein Willkommen hier im Forum (!)

Die von Honda ausgewählte Kombination - Bremsbeläge / Bremsscheibe stellt den wohl besten Kompromiss zwischen Standzeit/Haltbarkeit auf der einen Seite und der zu erzielenden Bremswirkung auf der anderen Seite dar. Will heißen, wer bessere Bremswirkung sucht, der kann mit anderen Bremsbelägen und/oder anderen Bremsscheiben durchaus glücklich werden - allerdings meist auf Kosten der Haltbarkeit.
Hier Tipp's zu geben ... - das muss jeder für sich selbst entscheiden (!)

mfG. Herbert

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1661
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von Andreas_NRW » Fr 10. Aug 2018, 15:54

RetroCS hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 14:47
Vielen Dank für Eure Meinungen.
Aber wie lautet denn die Begründung? :D
Wer, wie, was...
Der, die, das...
Wieso, weshalb, warum... :)
Anders erklärt:
Das Krümmelmonster hat schon immer nur Kekse gefressen,
vegane Blini's oder Crèpe's gab's da nie!
.


mago88
Domi-Spezialist
Beiträge: 256
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von mago88 » Fr 10. Aug 2018, 16:01

Ich sag mal so...
fährst Du normal, passiert NX.
Meine hat 35000km gelaufen und von Rissen NX zu sehen. Die Abdeckung hängt vorn an drei Schrauben, ist also leicht, mal auf Risse zu prüfen.
Bremsbeläge erneuern kann nach 30Jahren mal nützen, die Stahflex bringt aber auch etwas.
Ich fühle mich immer wohler mit neuen Belägen, Flüssigkeiten und Leitungen und ist easy.
Sag Bescheid, wenns ansteht.
Gruß Mago
Um die 50...verrückt wie zwanzig...RD02

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1864
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von dieCobra » Fr 10. Aug 2018, 18:26

Risse hin, Risse her, was sagt denn die Mindestdicke der Scheiben?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2225
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von steffen » Fr 10. Aug 2018, 18:49

dieCobra hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 18:26
Risse hin, Risse her, was sagt denn die Mindestdicke der Scheiben?

Grüße
Andi
Nach 16.000 km dürfte das noch kein Thema sein.


Themenverfasser
RetroCS
Domi-Fan
Beiträge: 27
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:28
Wohnort: Hannover
Motorrad: Honda NX 650 Ur-Domi
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von RetroCS » Fr 10. Aug 2018, 19:35

OK. Das sind ne Menge Infos. Ich muss Mal sehen, was ich hier draus mache. Wie gesagt. Diese Saison mach ich aus der das nötigste nix.
Ich sehe die Thematik Haltbarkeit relativ entspannt.
Wenn ne Bremsscheibe 15000 km und Beläge 5000-6000 halten, jedoch nen spürbaren Bremsvorteil liefern, wäre mir es das durchaus wert.

Hat denn jemand schon konkret Erfahrung mit Sinterbelägen? Insbesondere mit der Thematik "müssen warm gefahren werden"...

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1864
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von dieCobra » Fr 10. Aug 2018, 22:53

RetroCS hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 19:35

Hat denn jemand schon konkret Erfahrung mit Sinterbelägen? Insbesondere mit der Thematik "müssen warm gefahren werden"...
Stimmt, habe ich drauf. Vom Metalgear.
Nur für kurvenreiche Strecken, wo man permanent anbremst.
Sollte die Fahrt mal lange geradeaus gehen (ohne viel bremsen) sind die wieder zu kalt.
Wenn warm, dann packen die auch zu.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1032
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Erligheim
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von Saruman » Sa 11. Aug 2018, 01:13

Ich fahre auch Sinterbeläge in Verbindung mit Stahlflex. Find die Kombi gut. Warm sollten sie sein. Bremse baut aber ein wesentlich besseren Punkt auf. Dosierung mit 2Fingern reicht im "normalen" Betrieb.
Meine vordere Scheibe hat so trotzdem ihre 25tkm geschafft. Und ich bremse nur vorn.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von Nickless » Sa 11. Aug 2018, 08:38

@ Mario: So wie du fährst, brauchst du auch einen richtigen Wurfanker :lol:
Spaß beiseite! Ich habe immer noch die erste Scheibe vorn mit mittlerweile 46000km und sie ist im ok Bereich. Ich fahre Lucasbeläge. Bin mit meiner Bremsleistung sehr zufrieden. Ein vielleicht auch noch zu beachtender Punkt: Die Domi hat kein ABS. Da ist man mit 'ner ,,Rennbremse" schnell am Limit. Danach Vorderrad weg und bum.

Gruß, Rolf
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...


Themenverfasser
RetroCS
Domi-Fan
Beiträge: 27
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:28
Wohnort: Hannover
Motorrad: Honda NX 650 Ur-Domi
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von RetroCS » Sa 11. Aug 2018, 09:10

OK. Vielen Dank für die Infos.
Die Bestätigung mit dem warm fahren ist für mich dann das Kriterium, warum es normale Beläge werden. Hier im Flachland...
Und die Thematik mit ABS ist ebenfalls nicht zu verachten.

Sehr mir nach, dass ich so genau nachfrage, ich will nur verstehen, wie es genau funktioniert. :D


mago88
Domi-Spezialist
Beiträge: 256
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von mago88 » Sa 11. Aug 2018, 10:21

Fahr mal mit meiner Probe.
Sinter von Metal gear und Stahl Flex von Spiegler.
Dann siehst du ja ob es zu deinem Fahrstil passt.
Ich habe auch noch die originale Scheibe drauf.
Gruß Mago
Um die 50...verrückt wie zwanzig...RD02


Themenverfasser
RetroCS
Domi-Fan
Beiträge: 27
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:28
Wohnort: Hannover
Motorrad: Honda NX 650 Ur-Domi
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von RetroCS » Sa 11. Aug 2018, 10:28

Das Angebot werde ich nicht ablehnen :)
Dank Dir :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste