Reise in eine andere Galaxie

Treffen, gemeinsame Ausfahrten, Reiseberichte und Veranstaltungen.
Antworten

Themenverfasser
Wodka
Domi-Freund
Beiträge: 84
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 22:49
Kontaktdaten:

Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Wodka » Mi 12. Jun 2019, 22:16

47991321356_c3c1d88899_h.jpg
Rückblick
Sternzeit 15062018 Captain „IT“ Alias Pennywise....
Wir befinden uns auf dem NX650-Treffen in Hessen. Eine kleine Gruppe „Eintopf“-Piloten mit leicht erhöhtem Promillepegel beschließt, im Folgejahr die Galaxie (Gardasee) mit einem kleinen, Impuls angetriebenen Sternenkreuzer kostümiert zu erreichen. Ohne Warp-Antrieb ein fast unmögliches Unterfangen.... Die Wahl fiel auf ein kleines, antiquiertes Raumschiff der 50cccm-Klasse. Nach reiflichen Überlegungen und dem starken Einfluss der ehelichen Finanzgeber wurde die Rekrutierung des Sternenkreuzers Madass beschlossen. Wenigstens der Name „Sachs“ bürgt für entsprechende Qualität, die für diese Reise unabdingbar ist.
Das anfängliche Duo besteht aus Odins Sohn Thor und dem fiesen Pennywise, bekannter als „IT“...
Sternzeit 20102919 hier Captain Pennywise
Vollzug, die Sternenkreuzer der 50ccm-Klasse sind „beschafft“ Es folgt der unabhängig voneinander getätigte aufwendige Aufbau und die Vorbereitung für den Einsatz. Hier wird alles Wissen eingesetzt, welches dem erfolgreichen Gelingen der Aktion dient. Die Lunge der Raumschiffe wurde erweitert, die Begrenzung des Impulsantriebes überprüft, das Proviantsystem um ein landestypisches Getränkevorhalteaggregat erweitert und und und…
Zum Schluss wurden die Namen für die beiden Sternenkreuzer vergeben. Ein historischer Moment! „Maddy“ und „Kalsarikännit“ Letzerer Name darf nicht laut ausgesprochen werden und kann mit Hilfe von Dr. Google eruiert werden.
Nach zahlreichen Abstimmungsfahrten und Problemen mit dem Ansaugsystem, des Getränkevorhalteaggregates und der Übersetzung des Impulsantriebes waren die beiden Raumschiffe startklar. Ein immer wiederkehrendes Aufflammen des Gedankens WARP ANTRIEB konnte gerade noch in letzter Sekunde unterdrückt werden. Es blieb bei einem Antrieb, der nicht von der Rennleitung zu einer zweijährlichen Nuklear-Prüfung muss. War das wirklich ausreichend? Erreichen wir das Ziel? Genügen 3,5 Liter konventioneller Treibstoff? Hält der Antrieb?
Fragen, auf die wir keine Antwort hatten.
Sternzeit 30052019 Captain Pennywise
Der Start der Mission „Lago di Garda“ verzögert sich kurzfristig um 15 Minuten. Ein von seiner Familie doch noch beurlaubter Hi Ha Horrorclown nimmt mit seinem Raumschiff der Kymco-Klasse an der Mission teil.
Auf ein aufwendiges Briefing des Kymco-Kreuzers wurde mangels Zeit verzichtet.
Sternzeit 30052019, 10:30 Start in Kempten, Launchingplace Steufzgen!!!
Sternzeit 30052019, 10:32 Stopp, Kalsarikännit leidet unter Schnappatmung und quittiert den Dienst. Ein Erweitern der Airbox brachte Linderung und die Kreuzer bewegen sich weiter in Richtung Reutte in der Galaxie Austria.
Sternzeit 30052019, 11:55 Stopp, An Kalsarikännit löst sich die Anschlagbegrenzungsschraube des Fussbremsschalters und blockiert das hintere Bremssystem.
Sternzeit 30052019, 13:00 Nach Thannheimer Tal und Gaichtpass erwartet uns das erste Auftanken der Triebwerke. Das zufällige Zusammentreffen mit Freunden aus der Heimat wurde gefeiert.
Jetzt ging es weiter in Richtung Plansee, Linderhof, Garmisch. Die Impulsantriebe wurden nicht geschont und ihnen wird alles abverlangt. Der Kymco-Zweitakt-Kreuzer konnte hier voll überzeugen, auch wenn das Tanksystem gierigst Nahrung verschlang.
Sternzeit 30052019, 14:00 Geplanter Service-Stopp mit Nahrungsaufnahme für die Crew. Kaiserschmarrn vom Feinsten war angemessen.
Diverse Fachdiskussionen mit den Natives konnten nicht vermieden werden und dienten der Annäherung und dem Informationsaustausch. Fragen wie „Woooo wollt ihr hin?“ oder Aussagen wie „Das geht doch gar nicht. Ihr müsst ganz sicher schieben!“ wurden konsequent überhört!
Danach ging es problemlos weiter in Richtung Garmisch. Dass es manchmal passierte, unsere Flotte auf eine verbotene Umlaufbahn zu lotsen (Bundesstrasse), konnte nicht ganz verhindert werden......
Insbruck wurde geschickt über Telfs Mutters umkreist und unser Leitstrahl führte uns ohne Zwischenfälle auf den Brenner
Sternzeit 30052019, 19:00 Etappenziel erreicht. Sterzing Ausgang Penserjoch.
Nach der kurzen Durchsicht der Aggregate wurden die Flüssigkeitsdispenser an den Kreuzern auf Funktion überprüft.
Alles im grünen Bereich, Rülps. Zur Nahrungsaufnahme wurde über das manuell gesteuerte Infosystem der Natives eine Taverna angesteuert.
Zufrieden traten wir den Heimweg zu unseren Schiffen an und gönnten uns die wohlverdiente Nachtruhe
IT Ende
Sternzeit 31052019, 08:30 Die Triebwerke fahren hoch und die gesamte Flotte verlässt den Orbit in Richtung Penser Joch.
Hier erfolgte die erste wirklich harte Prüfung. Der Kymco-Kreuzer protokollierte die Leistungsfähigkeit der beiden Sachs-Aggregate und irgendwie hege ich den Verdacht, dass er sich über die lächerliche Geschwindigkeit amüsierte. Bis zu nächsten Tanke - da gewinnen wir wieder!!
Penserjoch bergab in Richtung Sarntal Bozen, dann die Wende...... Mit gezogener Kupplung und unheimlicher Geschwindigkeit wurde der Kymco-Kreuzer einfach weggepustet!
Trotz des gemeinsamen Erreichens des Ziels vor Augen gab es zwischendurch Rivalenkämpfe. Es wurde hart und mit vollem Einsatz um halbe Km/H in der lächerlichen Geschwindigkeitsklasse gefightet.
Dabei wurde sich und dem Raumschiff nichts geschenkt! Thor schwang seinen Hammer, ich versuchte mit akrobatischen Einlagen auszuweichen und der HiHa Horroclown überholte uns mit seiner rauchenden Maske an den unmöglichsten Stellen.
Sternzeit 31052019, 13:00 Ankunft in der Galaxie Bozen
Die Außentemperatur stieg wie vorgesehen stark an und wir erfreuten uns an einem späten feinen italienischen Frühstück mitten in der Stadt.
Der dortige Regenmacher in Form eines Dudelsackspielers hatte gegen den Sonnengott keine Chance und es blieb weiter sonnig und sehr warm.
Unsere Flugbahn brachte uns vorbei an Auer in Richtung Trento. Hier wurde nach kurzer Nutzung eines für Impulsantriebe nicht erlaubten Weges der kleine Pfad in Richtung Monte Bondone eingeschlagen. Dieser Pfad bescherte uns viel Freude. Immer wieder blitzen von hinten Kometen auf und sausen mit wahnsinniger Geschwindigkeit an uns vorbei - oder waren es GS Fahrer? Egal, wir haben Spaß!
Auf dem nach Riva führenden Leitstrahl machten wir noch einige technische Stopps, um Crew und Maschinen zu versorgen und erreichen gegen 17:00 lokaler Erdzeit Riva.
Hier gönnten sich Thor, IT und der Hiha Horrorclown eine Pause in Poseidons Welt - dem „arschkalten“ und körperteilschrumpfenden Gardasee. Wer das überlebt, wird alt ;).....
Sternzeit 31052019, 19:30 Teilmission beendet, Captain „IT“ Ende in Dro bei Arco dem Übernachtungsziel
Sternzeit 01062019, 09:00 Mission Ledro und Idro See kann starten
Der Captain des Hotelschiffs begrüßte uns am Morgen mit seiner Mannschaft, einem Kniefall und einem lauten NACH ASGARD!!!!!!
Die Italiener verstehen Humor!! Frisch gestärkt, die Uniformen gecheckt, die Sternenkreuzer kontrolliert, kann der Tag beginnen. In den Galerien am Gardasee merken wir, dass wir ohne Gegenwind schon fast auf Warpantrieb gehen können.
Die kleinen Pässe werden schon zur Routine und die Prophezeiung „Ihr werdet schieben!“ trat auch hier nicht ein. Das Orakel meinte es gut mit uns. Immer wieder überholten verschiedenste Fremdlinge mit komischen Posen, Daumen nach oben. Muss etwas Lokales sein, wie bei uns der gezeigte Mittelfinger, nehme ich mal an. Nur lachten die ganzen Fremdlinge herzhaft. Eine Geste, die sich immer wieder wiederholte.
Am Idro-See vorbei bogen wir in Richtung Bollone, Gardasee ab, auf eine herrliche, sehr kurvenreiche Laufbahn. Hier mutierten die kleinen Impulstriebwerke zu absoluten Kampfsternen. Auf über 5 Kilometern (gefühlte 100 Km) überholte uns NIX!. Mit akrobatischen Einlagen und dem Ziehen aller Register unserer Fahrkunst wurde die Schlange der Verfolger immer größer. Mit dem uns jetzt schon sehr bekannten Ritual „Daumen hoch“ fanden sie dann auf einer Geraden den Weg an uns vorbei......
Sternzeit 01062019, 16:00 Erreichen eines sehr speziellen Landeplatzes (Kreisverkehr) mit der Aufschrift „Fonte Alpina Alcalina Maniva“
Ein runder, leicht erhöhter Platz, umringt von herumkreisenden Raumschiffen jeder Art. Hier drapierten wir unsere Sternenkreuzer genau in der Mitte und machten ein paar Kontrollaufnahmen fürs Logbuch. Ein feindliches Raumschiff mit Aufschrift Carabinieri umkreiste uns einige Male und wir rechneten mit dem Schlimmsten. Es kam anders: Nach der dritten Umrundung öffnete das Kriegschiff sein Seitenfenster - und? Und wieder ein Daumen nach oben! Kein Ticket, wow!!
Kurz bevor wir die Koordinaten des Gardasees erreichten, erwischte uns doch noch eine kleine Erkältung am Reaktor der Kalsarikännit. Sie atmet Öl. Oh Schreck!!
Mit verminderter Impulskraft und einigen Prüfstopps schlichen wir dann die letzten Kilometer zu unserem Basislager in Dro. ANGEKOMMEN!! Nur das zählt.
Bei unserer Ankunft in Dro wartete schon das Mutterschiff in Form eines Kastenkreuzers auf uns. Nach einem weiteren wunderschönen Abend bei leckeren lokalen Spezialitäten machten wir uns dann am nächsten Morgen auf den Rückweg in unsere Galaxie Kempten
Sternzeit 02062019, 17:00 Mission erfolgreich beendet, Pennywise Ende :)!
Nachtrag: Der Ölverlust lag an einem gelösten Kurbelwellen-Simmering, der schon wieder ausgetauscht ist und die Mission wird in eine andere Galaxie fortgeführt!!
Weblink zu allen Bildern
https://www.flickr.com/gp/wolfgang_l/UP8418
Zuletzt geändert von Wodka am Mi 12. Jun 2019, 22:50, insgesamt 8-mal geändert.

Benutzeravatar

Worldtraveller
Domi-Profi
Beiträge: 926
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 19:31
Wohnort: Achim
Motorrad: Aprilia SL 1000 Falco, Suzuki SV 650, Honda NX 650 Dominator (RD 08)
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Worldtraveller » Mi 12. Jun 2019, 22:30

:D :D Herrlich... :D :D :D
Man muß viel mehr Unsinn machen...
Gruß

Oli
"Es gibt keine langsamen Motorräder, nur langsame Fahrer."
Valentino Rossi

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1389
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Saruman » Mi 12. Jun 2019, 22:41

👍👍😂😂😂
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2791
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Andreas_NRW » Do 13. Jun 2019, 00:48

Holla! Das ist mal ne genialgeile Aktion!
Toll beschrieben und überhaupt 🏆🥇🥇🥇

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Fahrer
Beiträge: 221
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Enola Gay » Do 13. Jun 2019, 01:07

Andreas_NRW hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 00:48
Holla! Das ich mal ne genialgeile Aktion!
Toll beschrieben und überhaupt 🏆🥇🥇🥇
Andreas - mit 'Zeitgenössischen_Krafträdern' bestückt, könnten wir den 'ein_od._anderen' auf unsere geplante Tour mitnehmen (was meinst Du);

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Fahrer
Beiträge: 221
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Enola Gay » Do 13. Jun 2019, 01:19

Worldtraveller hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 22:30
:D :D Herrlich... :D :D :D
Man muß viel mehr Unsinn machen...
Gruß

Oli
Bei Thor - der mit dem Hammer wirft und dabei Lacht (!)

mfG. Herbert 8-)
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)


Gockel500
Domi-Fan
Beiträge: 46
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 10:27
Wohnort: Steiermark
Motorrad: Dominator 500 (1988); XT 500 (1993); Zephyr 750 (1996)
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Gockel500 » Do 13. Jun 2019, 06:31

:lol: :lol: :lol: :lol:
Super lustige Aktion!
Erinnert mich an meine Moppedzeit, als wir mit 500ccm und Zelt auf Urlaub gefahren sind.
Allerdings hatten wir längst nicht so lässige Outfits...

Benutzeravatar

frank.kernen
Domi-Fahrer
Beiträge: 162
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Remstal/ Hannover
Motorrad: NX650 Guzzi-LM5 Tiger-800
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von frank.kernen » Do 13. Jun 2019, 06:42

Super, tolle Idee.
Grüße Frank

Benutzeravatar

Etnah
Domi-Spezialist
Beiträge: 489
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Wohnort: Heideseen
Motorrad: Tiger 800Xcx
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Etnah » Do 13. Jun 2019, 07:04

Völlig normales Unternehmen. Verrückt sind nur die, die so etwas nicht tun.

Gruß Uwe

Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 2148
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Hogi » Do 13. Jun 2019, 07:22

Ich brech na. HERRLICH!
...und alle hatten Spaß.
Tolle Idee, super umgesetzt.
So bleibt man(n) ein Junge
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3690
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von steffen » Do 13. Jun 2019, 08:47

Sehr geile Aktion! :lol:

Benutzeravatar

Michael1972
Domi-Profi
Beiträge: 874
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 19:22
Wohnort: Nord-Bayern
Motorrad: Japan - Österreich - Amerika
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Michael1972 » Do 13. Jun 2019, 08:59

Wolfi....klasse Bildersammlung ... geiler Text.

Es ist schön, etwas runter zu kommen. auch mit 2,xx PS Spass haben zu können ... Man hat unterwegs viele Gespräche mit anderen Menschen... man lacht viel....

Eine schöne Erfahrung...die ich jedem Empfehle
Grüße,
Mike

Send by my 8088 desktop with HGA and 5 1/4 DD drive....


ACHTUNG! Garantiert pornofreier Beitrag 8-)

Benutzeravatar

franova
Domi-Spezialist
Beiträge: 427
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 15:15
Wohnort: Eschborn-Niehö
Motorrad: NC750X(ohne DCT mit dem Namen "Pummelfee") ,Yamaha YP400 Majesty (mit dem Namen "Hubsi" )
und Peugeot LXR 200i (mit dem Namen "Eliese")
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von franova » Do 13. Jun 2019, 10:14

Toll geschrieben , und tolle Aktion.

KLASSE :mrgreen:
einen Gruß aus Hessen :!:

Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 2070
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Nickless » Do 13. Jun 2019, 11:32

Voll die Verrückten hier! Bei euch fühl ich mich Wohl. :lol:
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...

Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 1119
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Harley Davidson e-glide
Honda cb650sc
Ural EFI Sportsman
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von jakobjogger » Do 13. Jun 2019, 13:26

:lol: Ihr habt ja sooo ein am Brett

Benutzeravatar

Gurke650
Domi-Spezialist
Beiträge: 256
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 08:47
Wohnort: Hannover
Motorrad: RD08 '98
VN800 '96
Christiania '15, ok kein Moped aber toll
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Gurke650 » Do 13. Jun 2019, 14:53

Wie geil ist das denn? Hut ab!
I like my coffee as I like my metal.

Benutzeravatar

Skully
Domi-Fan
Beiträge: 24
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 20:26
Wohnort: Kronach
Motorrad: Suzuki SV650
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von Skully » Do 13. Jun 2019, 15:33

Toller Beitrag und noch genialere Bilder. Zum kaputtlachen.... und das schon bei der Vorbereitung.
:lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar

alpe650
Domi-Fahrer
Beiträge: 236
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: Reise in eine andere Galaxie

Beitrag von alpe650 » Do 13. Jun 2019, 15:58

Toller Bericht und tolle Aktion.
So etwas muss ich auch noch auf meine to doo Liste setzen.

Konnte ja das ganze Live mitverfolgen via Whats app.
Genial.
Gruss Peter K

Antworten