AndalusischeTagebücher

Treffen, gemeinsame Ausfahrten, Reiseberichte und Veranstaltungen.

Moderator: Kurtl

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3686
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Mehrheit »

Endlich habe ich mal die drei Videos vom Weg zur Arbeit angeschaut. Schöne Strecken mit wenig Verkehr. Ist das immer so?
LG Sylvia
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Mehrheit hat geschrieben: Mo 8. Nov 2021, 16:56 Endlich habe ich mal die drei Videos vom Weg zur Arbeit angeschaut. Schöne Strecken mit wenig Verkehr. Ist das immer so?
LG Sylvia
Wenn ich da fahre ja oder zumindest meistens. wenn ich von !6:00 bis 20:30 arbeite komme ich während der Siesta an und ist nicht viel los. Wenn ich Abends nach Hause fahre ist mehr Verkehr weil alle Geschäfte auf sind. Wenn ich bis 22:00 arbeite ist immer tote Hose.
Auf dem ersten Stuck von El Centenillo nach La Carolina zur Autobahn ist eigentlich immer ruhig.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Unsortiertes
Heute mal ein paar Sachen die mir so aufgefallen sind.

Beim Tanken muss ich jedes mal an Hogi denken.
In jeder Zapfsäule sitzt eine Dame (bei jeder Marke eine andere) die mir sagt was ich tanken werde.
Das ist allerdings bei den meisten Tankstellen recht überflüssig, da ich da von jemandem betankt werde. Ich finde das immer noch seltsam. Ich fahre an der Säule an und jemand kommt und fragt was und wie viel ich haben möchte.
Ich mache meinen Tank auf und sage "95, voll." und die Person tankt für mich. Ich muss aber immer noch absteigen und bezahlen gehen. Ich habe noch nicht gelernt genug Bargeld bei mir zu haben, Dann kann ich sitzen bleiben und aufs Wechselgeld warten. Viele Leute (Auto) lassen einfach für einen Runden Betrag tanken. 20€, 30€ und 50€ lassen sich in der Regel an der Säule einstellen

Ich sehe übrigens kaum Mopeds unterwegs. Am Wochenende kommen immer einige hoch auf Tour und in Linares sehe ich ab und zu was aber so zum täglichen fahren scheint dass hier selten zu sein.
Was ich wohl sehe sind viele Autos, die in BE oder NL als ausgestorben gelten, die aber hier noch im Einsatz sind. R4, R5, Der alte Megan und Laguna, C15, Golf 1 und 2, enorm viele Xsara Picasso und natürlich jede Menge 4x4 Zeug aus den 90gern. Trooper, Frontera, Patrol, Discovery 1, Samurai usw. Es gibt hier dann auch keine Umweltzonen und wahrscheinlich rosten Autos in dem Klima nicht so schnell.
Außerdem wird hier noch viel mehr repariert, bevor es weggeworfen wird.

Mein Weg zur Arbeit ist immer noch ein Genuss. Es ist zwar merklich kühler aber in der Sonne bleibt es angenehm. Der Hinweg ist also immer gut. Der Rückweg ist zwar recht frisch aber, Dank neuer LED für die H4 Fassung und extra heller und weißer H1, bin ich Abends satte 10 min schneller zu Hause.

Unser Gecko wächst und gedeiht. Hier im Wohnzimmer sind vor die alten Alufenster noch mal welche aus PVC gesetzt und dazwischen wohnt der kleine jetzt schon 3 Wochen.

Jetzt gibt noch mal wieder ein paar unsortierte Bilder.
Der Gecko
IMG_7822.JPG
Am Wochenende war ich bei Dem Feuerwachturm über dem Dorf. Im Sommer ist der ständig besetzt.
IMG_8004.JPG
Die Oliven sind beinahe reif. Bald beginnt die Ernte
IMG_7982.JPG
Der Wald sieht hier fast das ganze Jahr gleich aus. Nur im Frühling wird es Bunt.
IMG_8026.JPG
Die ist von meinem Nachbarn.
IMG_8061.JPG
Und das ist die von Manolo, von der Bar gegenüber.
IMG_8060.JPG
Das ist die Bar gegenüber.
IMG_8063.JPG
IMG_8064.JPG
IMG_8066.JPG
P.S. Ich liebe meine "neue", alte EOS 400s mit 18-55 mm Objektiv und das Licht hier ist einfach fantastisch.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3782
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Hogi »

Hi Gunnar,
es freut mich, dass Du an mich denkst.
Ich bekomme aber den Zusammenhang nicht hin.
.
Nette GS, die Manolo da quasi vor deiner Haustüre stehen hat.
Bleib fit!
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!
Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 2410
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GS
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Chang Jiang 750
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von jakobjogger »

Danke Gunnar für den Wasserstandsbericht. Die Betankungssituationen irritieren mich auch jedes mal auf Urlaubsfahrten. Aber es ist auch ganz nett.
Das fünfte Bild beweist, dass man gar nicht so weit wegziehen kann, dass man keiner GS mehr begegnet.
Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3686
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Mehrheit »

Mir gefällt der Satz mit dem "...mehr repariert..." :-) Sollte man sich viel mehr zu Herzen nehmen.

Und das Bild von den reifen Oliven.....und der kleine Gecko......ach ist das schön.....

Aber wohnen wollte ich da trotzdem nicht :-) Mir würden die Jahreszeiten fehlen.
Lieben Gruß
Sylvia
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 6346
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von steffen »

Ist halt alles viel dünner besiedelt als in Mitteleuropa.
Mit allen Vor- und Nachteilen.
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Mehrheit hat geschrieben: Mi 17. Nov 2021, 09:39 Mir gefällt der Satz mit dem "...mehr repariert..." :-) Sollte man sich viel mehr zu Herzen nehmen.

Und das Bild von den reifen Oliven.....und der kleine Gecko......ach ist das schön.....

Aber wohnen wollte ich da trotzdem nicht :-) Mir würden die Jahreszeiten fehlen.
Lieben Gruß
Sylvia
Jahreszeiten gibt es hier schon. Der relative Unterschied zwischen 40 Grad im August und 10 Grad im Januar ist genauso groß wie der zwischen 25 Grad und -5 Grad.
Im Winter ist es auch kürzer hell und regnet es mehr. Außerdem haben die meisten hier keine Heizung und frieren sich den Arxx ab. Es wird halt nicht so kahl und tot wie im Norden aber hier freuen sich auch alle auf das Frühjahr.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 3819
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Nickless »

Der Gecko könnt mal vor seiner Wohnung bissi kehren. :lol:
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Nickless hat geschrieben: Mi 17. Nov 2021, 11:25 Der Gecko könnt mal vor seiner Wohnung bissi kehren. :lol:
Das haben wir heute für ihn gemacht. Wir mussten halt wachten bis er mal nicht zu Hause ist, damit er keinen Herzschlag bekommt oder vor lauter Panik seinen Schwanz abstößt. Der wächst zwar wieder nach aber das kostet den kleinen sehr viel Energie.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Hogi hat geschrieben: Mi 17. Nov 2021, 07:54
Ich bekomme aber den Zusammenhang nicht hin.
Im Ernst jetzt?
Zapfsäulen die Kraftstoffverwechslung beinahe unmöglich machen und so? 8-)
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

dodderer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: SLR650, XBR 500, DR 650 Gespann, V7 Classic, 750 Nevada, 750 Targa
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von dodderer »

hanspumpel hat geschrieben: Di 16. Nov 2021, 23:51 Unsortiertes
Heute mal ein paar Sachen die mir so aufgefallen sind.

Was ich wohl sehe sind viele Autos, die in BE oder NL als ausgestorben gelten, die aber hier noch im Einsatz sind. R4, R5, Der alte Megan und Laguna, C15, Golf 1 und 2, enorm viele Xsara Picasso und natürlich jede Menge 4x4 Zeug aus den 90gern. Trooper, Frontera, Patrol, Discovery 1, Samurai usw. Es gibt hier dann auch keine Umweltzonen und wahrscheinlich rosten Autos in dem Klima nicht so schnell.
Außerdem wird hier noch viel mehr repariert, bevor es weggeworfen wird.
Das mag ich auch sehr gerne an den Ländern, in denen das Geld nicht so gehäuft rumliegt wie in D.
Bin gerade in Limni / Griechenland, da ist es genau so wie bei Dir.
Allerdings ist es illusorisch z denken, dass die Leute aus Überzeugung reparieren und somit umweltfreundlich handeln. Es liegt nur am Mangel der Möglichkeiten.
Viele Grüße
Andreas BC


„Wer seine Meinung schlicht ‚die Wahrheit‘ nennt kann von der Meinungsfreiheit anderer natürlich nichts halten.“

Harald Martenstein
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Wetter, Winter, Essen
Diese Woche ist Winter. Die Temperaturen werden zwischen 5 und 9 Grad liegen und es regnet viel.
Kalt
Kalt
Nicht ganz so sonnig
Nicht ganz so sonnig
Nachdem dieses Jahr das weltbeste Olivenöl aus Andujar und der weltbeste Käse aus Guarroman (50 bzw 30 km entfernt) kommen, mal wieder was zum essen.
Winterzeit ist Mariscos Zeit. Schalentiere, Tintenfisch und Muscheln sind hier der große Hit im in dieser Jahreszeit.
Die Fotos sind aus dem Lidl, der auch hier keine Fischtheke wie andere Supermärkte.
IMG_20211105_172724.jpg
IMG_20211105_172809.jpg
Natürlich darf auch der Jamon nicht fehlen. Ein Schinken kann hier von 30€ bis 400€ (pata negra, lang gereift) kosten.
IMG_20211111_144547.jpg
In Ubeda sind die Tapas dann wieder noch etwas größer als hier.
IMG_8082.JPG
Das war es mal wieder. Guten Appetit.
Zuletzt geändert von hanspumpel am Mo 22. Nov 2021, 12:13, insgesamt 1-mal geändert.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 6346
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von steffen »

Ich mach mir jetzt Paella.
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

dodderer hat geschrieben: Mi 17. Nov 2021, 21:40
hanspumpel hat geschrieben: Di 16. Nov 2021, 23:51 Unsortiertes
Heute mal ein paar Sachen die mir so aufgefallen sind.

Was ich wohl sehe sind viele Autos, die in BE oder NL als ausgestorben gelten, die aber hier noch im Einsatz sind. R4, R5, Der alte Megan und Laguna, C15, Golf 1 und 2, enorm viele Xsara Picasso und natürlich jede Menge 4x4 Zeug aus den 90gern. Trooper, Frontera, Patrol, Discovery 1, Samurai usw. Es gibt hier dann auch keine Umweltzonen und wahrscheinlich rosten Autos in dem Klima nicht so schnell.
Außerdem wird hier noch viel mehr repariert, bevor es weggeworfen wird.
Das mag ich auch sehr gerne an den Ländern, in denen das Geld nicht so gehäuft rumliegt wie in D.
Bin gerade in Limni / Griechenland, da ist es genau so wie bei Dir.
Allerdings ist es illusorisch z denken, dass die Leute aus Überzeugung reparieren und somit umweltfreundlich handeln. Es liegt nur am Mangel der Möglichkeiten.
Natürlich auch und vor allem. Aber nicht nur. Im laufe der Zeit ist es auch eine Frage der Mentalität geworden. Steigender Wohlstand und mangelnde Zeit sorgen auch hier für wachsenden Konsum aber da die Leute ihr Geld immer noch lieber in der Bar lassen als viele Sachen zu kaufen ist das Erhalten hier noch stärker ausgeprägt als im Norden.
Es spielt da mehr mit als Geldmangel.
Bewusster Umweltschutz spielt allerdings erst bei der jüngeren Generation eine echte Rolle. Die Menschen hier wollen ihre Umgebung erhalten aber alles was weg weht oder abgeführt wird ist ihnen relativ egal. Es gibt zwar Container für Glas, Papier, Verpackungen aber alles andere kommt in die grauen Container. Also auch Öl, Farbreste, Batterien usw.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3782
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Hogi »

Dein Nachbar, Manolo und Du - habt ihr mal eine gemeinsame Tour geplant?
Zwei GSen und eine TDM - nette Gruppe.
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Hogi hat geschrieben: Mo 22. Nov 2021, 12:31 Dein Nachbar, Manolo und Du - habt ihr mal eine gemeinsame Tour geplant?
Zwei GSen und eine TDM - nette Gruppe.
Manolo ist von gegenüber mit der 850. Die 1250 ist von Pedro, meinem Wochenendnachbarn.
Aber ja, bei gutem Wetter ist, zusammen mit Angel und seiner Multistrada eine Straßentour durch die Sierra Segura un Sierra Cazorla nach Cazorla geplant und wenn die Domi hier ist wollen wir auch mal hinten rum nach Baños de la Encina fahren.
Aber bis jetzt fahre ich 400 km in der Woche und ich habe immer noch das Gefühl jeden Tag eine Tour zu fahren.
Abgesehen davon finde ich die TDM immer noch meh und werde versuchen sie bald gegen ein Transe zu tauschen.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3782
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Hogi »

Dieses Angebot habe ich bei 𝗺𝗼𝗯𝗶𝗹𝗲.𝗱𝗲 gefunden:

Honda XL 600 V TRANSALP WENIG KM
Erstzulassung: 05/1996 Kilometerstand: 31.418 km Kraftstoffart: Benzin Leistung: 37 kW (50 PS)
Preis: 2.199 €

https://link.mobile.de?link=https%3A%2F ... e=sharedAd

Vllt. geht da was? Angebot aus NL
In D sind die mittlerweile wieder teurer geworden
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 1973
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Etnah »

Zu teuer. Ist nur eine PD06. Bei dem Kratzer muss das Fahrzeug mal ganz schön abgeschmiert sein. Da hat min. der Lenker drunter gelitten...

Gruß Uwe
Benutzeravatar

dodderer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: SLR650, XBR 500, DR 650 Gespann, V7 Classic, 750 Nevada, 750 Targa
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von dodderer »

hanspumpel hat geschrieben: Mi 6. Okt 2021, 10:56 Nein, eigentlich dass Gegenteil.
Für den Herrn gibt es Käse und Schinken wärend die Dame sich nur mit Käse begnügen muss.
Ich esse als Vegetarier halt nur die Damen.
Gunnar, eventuell eine Bereicherung deiner Speisekarte: Croque Messie? :mrgreen:
Habe keinen gegessen, weiß nicht ob Veggie ;)
20211127_131832.JPG
Viele Grüße
Andreas BC


„Wer seine Meinung schlicht ‚die Wahrheit‘ nennt kann von der Meinungsfreiheit anderer natürlich nichts halten.“

Harald Martenstein
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

:o :o :o Winter!!!

Fuer all die, die Denken Ihnen würden hier die Jahreszeiten fehlen.
Herbst:
IMG_20211127_140730.jpg
Winter:
schnee.jpg
Heute Nacht hat es dann auch 2 Grad gefroren.
Schnee, auch so ein bisschen, ist hier sehr selten. Frost ist auch selten aber kann jeden Winter ein paar Nächte vorkommen.
Aber auch ohne Frost ist es kalt. Wir kommen seit Tagen nicht an 10 Grad und dass soll auch noch eben so bleiben. Und das ohne Heizung!
Also ich schon. Hier im Haus gibt es eine, seltene, Öl Zentralheizung und einen Kaminofen mit Gebläse. Mein (zukünftiges) Haus hat eine Zentralheizung die vom Kamin gefeuert wird.
Viele Häuser haben wenigstens einen Ofen oder offenen Kamin aber die meisten Appartements nicht. Auch nicht in La Coralina oder Linares. Auch Neubauten nicht.
Es gibt zwar eine Erdgas Infrastruktur und Heizöl oder sie könnten was mit Sonnenkollektoren und Wärmespeicher machen aber machen sie nicht. Infrarot Paneele kennt hier auch fast niemand.
Alle sitzen um den Tisch mit dem Öfchen unter der Tischdecke und mit Jacken, Mützen, Handschuhen und Schals und frieren sich den Arsch ab.
brasero.jpeg
brasero.jpeg (26.32 KiB) 500 mal betrachtet
Das ist noch nicht mal so sehr eine Frage des Geldes (Die meisten anderen Teile Spaniens sind beheizt), sondern eine der Mentalität.
"Andalusien ist ein Warmes Gebiet und braucht man keine Heizung, sondern eine Klimaanlage. Basta!" Wenn es dann kalt ist klagen sie Stein und Bein.
Zugegeben. Die Herbst/Winterperiode beschränkt sich auf die Zeit von Anfang November bis Ende Februar und auch in der Zeit wechseln kalten und milde Tage sich ab. So wie es im November frieren kann, kann es zu Weihnachten bis 20 Grad werden.
Aber egal. Ich kann zum Glück mit dem Auto fahren, wenn es so kalt und nass ist und es soll auch wieder besser werden.
Hoffentlich, denn nächstes Wochenende ist ein ganz Langes. Am 6. ist Dia de la Constitution (Verfassungstag) und am 8. Inmaculada Conception (wie die unbefleckte Empfängnis am 8. 12. stattfinden konnte und die Geburt am 25. 12. ist mir ein Rätsel, aber gut.) Der 7. ist natürlich Brücke. Da relativ gutes und Mildes Wetter angesagt ist, wird hier viel los sein. Zumal natürlich wieder gefeiert wird.
Sonntag wird die Jungfrau aus der Kirche geholt und in einer Feuchtfröhlichen Prozession zu einem der Bergwerke (Ruine) getragen. Da wird dann das mitgebrachte Essen und Trinken geteilt und scheint es so zu sein, dass "Unsere Gute Frau der Leiden" mit dem Pick Up abgeholt werden muss, da die Träger nicht mehr standfest genug sind, Maria sicher nach Hause zu bringen.
Wir werden sehen und ich werde in Wort und Bild berichten.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 6346
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von steffen »

hanspumpel hat geschrieben: So 28. Nov 2021, 12:10 Zugegeben. Die Herbst/Winterperiode beschränkt sich auf die Zeit von Anfang November bis Ende Februar und auch in der Zeit wechseln kalten und milde Tage sich ab. So wie es im November frieren kann, kann es zu Weihnachten bis 20 Grad werden.
Entschuldige, aber das ist in der Region, in der ich lebe (Rheintal in Baden-Württemberg), mittlerweile auch so. :lol:
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Post

Soeben (es ist auch hier noch immer Sonntag) kam ein Paket an. Gisela, die in La Carolina wohnt und am Wochenende bei Ihrer Mutter Rosa in der Bar arbeitet, klopfte und gab das Paket ab.
Die normale Post kommt 2 mal die Woche. Meistens Montag und Donnerstag oder Dienstag und Freitag. Manchmal auch Montag, Mittwoch und Freitag.
Die meisten Paketdienste heben ihr Zeug in La Carolina ab. Entweder bei Leuten, von denen sie wissen, dass die am Wochenende hoch fahren oder im Sammelpunkt. Wenn da dann jemand aus El Centenillo etwas abholt, bekommt er oder sie auch alle anderen Pakete für das Dorf und verteilt diese dann. Große Pakete, wie Fernseher, Haushaltsgeräte oder Möbel werden allerdings direkt geliefert.
Wenn ich also Montag etwas bestelle, das Dienstag geliefert werden soll, bekomme ich es am Wochenende. So ist das hier und jeder findet es normal oder zumindest nicht der Mühe wert etwas daran zu tun.
Ich kann mich am besten auch daran gewöhnen. :)
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3686
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Mehrheit »

Mensch Gunnar, da haste den Leuten das winterliche Wetter von daheim mitgebracht. Sind die sicher nicht erfreut. Aber so wie Du das beschreibst und Steffen kommentiert hat, ist es bei uns in der Kölner Bucht auch.
Durchhalten, geht vorbei.
LG Sylvia
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Mehrheit hat geschrieben: So 28. Nov 2021, 18:45 Mensch Gunnar, da haste den Leuten das winterliche Wetter von daheim mitgebracht. Sind die sicher nicht erfreut.
Nee, nee. Ich bin 2 Monate hier und als ich kam war schönes Wetter.
Allerdings waren Wolfgang und Holger vorige Woche für eine Woche zum Mopedfahren an der Küste. Als die kamen wurde es hier schlecht :?
Aber so wie Du das beschreibst und Steffen kommentiert hat, ist es bei uns in der Kölner Bucht auch.
Ist im Prinzip in Belgien auch nicht anders. Allerdings mit 2 Unterschieden. Zum einen sind die Häuser hier nicht für Kälte gebaut (ist ja ein warmes Gebiet) und zum anderen ist der Unterschied zwischen Max und Min sehr groß. Mehr als 40 Grad vom Sommer zum Winter. Auch ist die Luftfeuchtigkeit im Sommer sehr niedrig, jetzt aber hoch. Dadurch fühlt es sich noch kälter an. Dem steht wohl gegenüber, dass die Sonne mehr wärmt. Gestern habe ich eine Stunde bei 7 Grad auf der Terrasse in der Sonne gesessen und es war angenehm.
Durchhalten, geht vorbei.
LG Sylvia
Ja danke. In drei Monaten wird es Frühling hier.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Antworten