AndalusischeTagebücher

Treffen, gemeinsame Ausfahrten, Reiseberichte und Veranstaltungen.

Moderator: Kurtl

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3686
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Mehrheit »

Hier schaffen wir 50 Grad Differenz: https://www1.wdr.de/nachrichten/hitze-b ... w-100.html
gegen Minus 10 Grad im Winter 2010/2011.

Will aber keiner.
LG Sylvia
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Mehrheit hat geschrieben: Mo 29. Nov 2021, 11:49 Hier schaffen wir 50 Grad Differenz: https://www1.wdr.de/nachrichten/hitze-b ... w-100.html
gegen Minus 10 Grad im Winter 2010/2011.

Will aber keiner.
LG Sylvia
Na ja Sylvia. Über 10 Jahre findet sich hier auch noch mehr Differenz. Die 40 und mehr Grad Unterschied hier sind jedes Jahr normal. Im August wird ist es hier wochenlang zwischen 40 und beinahe 50 Grad und im Winter 5 bis 10. Ist aber auch egal. Kalt ist kalt und ich mag es nicht kalt.
Dafür bin ich nicht hier her gekommen. Ich will mein Geld zurück. ;)
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Dramatis Personae I

Ich mal wieder,
Es ist Winter in Andalusien. Zeit für etwas anderes.
Ich will mal anfangen etwas über die besonderen Menschen hier zu schreiben.
Ich habe ja schon erwähnt, dass El Centenillo besonders ist. Das zeigt sich auch am hohen Ausländeranteil.
Von ungefähr 100 Einwohnern sind; 2 Niederländer, 1 Brite, 1 Kolumbianerin, 1 Argentinierin und 1 Rapa Nui (Ureinwohner der Oster Insel / Chile). Angeblich soll hier auch ein Deutscher oder Österreicher ein Haus haben aber das ist ein, bis jetzt, unbestätigtes Gerücht.
Die Niederländer sind natürlich meine gute Freundin Hannie und ich. Hannie wohnt jetzt seit drei Jahren hier. Sie hatte keine Ahnung von Der Provinz Jaen und kannte, wie ich, nur die Küste. Im Internet fand sie das Haus in dem sie jetzt lebt und war sofort verliebt. Ich war vor zwei Jahren im Winter für ein paar Wochen hier, weil ich ja schon länger emigrieren wollte und war auch sofort verliebt.
Der Brite, Martin, kam schon seit seiner Kindheit fast jedes Jahr in den Ferien ins Dorf, da seine Eltern hier ein Haus hatten. Seit ein paar Jahren wohnt er fest hier und ist auf "sabbatical". Martin ist ein Mann von vielen Geschichten. Mit seinen Eltern hat er auf allen Kontinenten gelebt und später lange Zeit als Englischlehrer und gelegentlicher Roadie in Madrid gearbeitet. Jetzt wohnt er oben auf dem höchsten Punkt des Dorfes, streitet sich mit seinem Nachbarn, weil dessen Ziegen über sein Auto laufen und meckert über alles und jeden. Martin kommt nicht oft von seinem Berg runter und gilt hier als Eigenbrötler, was er auch absolut ist. Ab und zu ist aber allerdings ein interessanter Gesprächspartner und guter Schachgegner.

Über Marta, die Frau aus Kolumbien weiß ich bis jetzt sehr wenig. Sie arbeitet ab und zu bei Rosa in der Küche und füttert die Katzen des Dorfes. Das löst zwar absolut nicht das Katzenproblem aber wenigsten geht niemand hier leer aus. Die meisten Streuner sind dann auch recht gut genährt und vermehren sich eifrig.

Rosas Geschichte kenne ich etwas besser. Rosa kommt aus Argentinien und hat eine der Bars hier. Ihr Ex, Pedro kommt aus La Carolina und hat sie in Argentinien kennen gelernt. Da hatten die zwei einen Campingplatz. Seit 20 Jahren ist Rosa jetzt hier und hat seit 10 Jahren die Bar hier am Platz. Rosa und Pedro sind zwar schon lange geschieden aber noch immer Steht Rosa in der Küche und Pedro hinter der Bar.

Die Chilenin Yvette finde ich sehr interessant. Es leben auf der ganzen Welt nur ein paar Tausend Rapa Nui und eine davon hier, auch am Arsch der Welt. Obwohl, im Vergleich zur Osterinsel ist El Centenillo der Nabel der Welt. Bei den Steinköpfen ist erst mal 2500 Km nichts. In ihrer Jugend ist sie mit einer Polynesischen Tanzgruppe in aller Herren Länder aufgetreten. Ihr Mann, Andres ist Spanier hier aus der Gegend und sie haben sich in Chile kennengelernt. Die zwei wohnen auch erst seit ein paar Jahren hier. Sie vermieten ein großes Gästehaus am Rand des Dorfes. Wäre noch was für ein Mini Forumstreffen. Andres fährt auch Moped. Wie und was weiß ich noch nicht. Wohl, dass ihr Sohn zum 8. Geburtstag sein erstes Crossmoped bekommen hat. So ein kleines Pit Bike. Früh übt sich und hier ist es ideal für so was.

Das waren die Giris (abfällig für Ausländer) erst mal so weit.
Wenns gefallen hat werde ich mal anfangen etwas über die Einheimischen zu schreiben. Es gibt hier einige seltsame Vögel.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

dodderer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: SLR650, XBR 500, DR 650 Gespann, V7 Classic, 750 Nevada, 750 Targa
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von dodderer »

Schöne Geschichten............... :!:
Aber es sind immer eher die Leute die wirklich Reisen, die interessante Lebensgeschichten haben. Liegt einfach in der Natur der Sache.
Viele Grüße
Andreas BC


„Wer seine Meinung schlicht ‚die Wahrheit‘ nennt kann von der Meinungsfreiheit anderer natürlich nichts halten.“

Harald Martenstein
Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3686
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Mehrheit »

Ja, nett zu lesen. Gegen Ziegen auf dem Auto hätte ich auch was einzuwenden :-)

LG Sylvia
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

dodderer hat geschrieben: Sa 4. Dez 2021, 06:45 Schöne Geschichten............... :!:
Aber es sind immer eher die Leute die wirklich Reisen, die interessante Lebensgeschichten haben. Liegt einfach in der Natur der Sache.
Eine interessante Lebensgeschichte können auch "Daheimgebliebene" haben. Allerdings gebe ich dir recht dass "Weitgereiste" in der Regel einen breiteren Erfahrungshorizont haben und darum oft auch Weltoffener sind.
Mehrheit schrieb
Ja, nett zu lesen. Gegen Ziegen auf dem Auto hätte ich auch was einzuwenden.
Ich auch, allerdings ist der Schaden den die Ziegen verursacht haben, im Anbetracht des Gesamtzustands von Martins Auto, nicht mehr wirklich auffällig. Auch könnte er seinen Wagen auf seinem, einzäunten, Gelände parken aber dass ist ihm zu viel Umstand mit Tor auf und Tor zu. Aber na ja, er lebt jetzt seit Jahren im Unfrieden mit Blas, seinem Nachbarn und das wird auch so bleiben, da Martin ansonsten nicht viel zu tun hat.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3782
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Hogi »

Hast du du schon einen Termin für das Mini-Domi-Treffen ins Auge gefasst?
Evtl. schon bei Yvette das Haus reserviert?
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Hogi hat geschrieben: Sa 4. Dez 2021, 15:29 Hast du du schon einen Termin für das Mini-Domi-Treffen ins Auge gefasst?
Evtl. schon bei Yvette das Haus reserviert?
:lol: :lol: :lol:
Ich habe immer noch Ostern im Auge. Nein, reserviert habe ich bei Yvette noch nicht, aber wenn es Ostern werden soll, sollte ich das bald machen.
Vor ab schon mal ein 1. Eindruck.
https://www.facebook.com/photo/?fbid=10 ... 2207520000
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Santa Barbara

Heute ist Santa Barbara oder eigentlich gestern, aber heute wurde gefeiert. Barbara ist die Schutzpatronin der Bergleute.
Na ja, gestern Nachmittag auch ein bisschen. Um 19:00 traf sich das Dorf zum Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung. Erst gab es eine kurze Ansprache der Bürgermeisterin, gefolgt von süßem Gebäck und süßem Rotwein. Danach gab es ein Feuerwerk, direkt über unseren Köpfen und 20 Meter entfernt angezündet und wurde das Licht eingeschaltet.
Leider hatte ich weder Kamera noch Telefon dabei, darum ist der Kirchplatz auf dem Foto leer.
Plaza iglesia 1.jpeg
Heute wurde Barbara dann aus der Kirche geholt und nach El Mirador gefahren. Das war eines der Bergwerke hier im Dorf. Dort gab es eine Messe mit Musik, von der ich mir dann die letzten 5 Minuten angetan habe um es mal gesehen zu haben. Darum gibt es auch keine Bilder von der Prozession. Ist einfach nicht mein Ding. Wohl muss ich sagen, dass die Örtlichkeit sehr schön ist für so was und für wen es mag.
IMG_8096.JPG
Danach wurde, wie kann es anders, gegessen und getrunken. Es wird dann ein Buffet von mitgebrachten Gerichten und Getränken aufgebaut und alle essen zusammen. Ich hatte zwar auch etwas mitgenommen, aber mir war es einfach zu kalt da oben, ohne Sonne und mit schneidendem Wind bei 7 Grad. Ich bin unverrichteter Dinge wieder abgezogen und habe bei Pipi auf die anderen gewartet. Da Kirche und Kommerz schon immer zusammen gingen, hatte sich auch hier jemand aufgebaut, der Weihnachtspakete und Schinken verkaufte.
IMG_8102.JPG
Nebenbei, die Sache mit dem Schinken (jamon). Jamon ist echt ein nationaler Fetisch. Nicht nur, dass die Dinger überall verkauft werden, sie werden auch eifrig verzehrt. Der Schinken im Ständer in der Küche mit dem Tuch drüber ist ein ganz normales Bild in spanischen Haushalten. Supermärkte haben, neben den Fisch und Fleisch Theken, auch separate für Jamon. Da stehen dann ein paar nebeneinander und Kunden bekommen frisch geschnitten. Schinken für Bocadillos oder Tapas in der Bar wird selbstverständlich frisch geschnitten. Die teuersten, pata negra, kosten 400 € und mehr. Die gibt es schon mal in der Lotterie zu gewinnen.
Auf dem Weg zurück in Dorf begegnete ich dann noch den Schafen von Blas. Die laufen immer frei um oder durch das Dorf. Mir erscheint das eine gute Art der Haltung und bei dem Futter wird das Fleisch wohl auch lecker sein.
IMG_8116.JPG
Das war es mal wieder. Es sind noch drei Feiertage hier. Mal sehen was noch so passiert.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

dodderer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: SLR650, XBR 500, DR 650 Gespann, V7 Classic, 750 Nevada, 750 Targa
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von dodderer »

hanspumpel hat geschrieben: Mo 29. Nov 2021, 12:33 Kalt ist kalt und ich mag es nicht kalt.
Dafür bin ich nicht hier her gekommen. Ich will mein Geld zurück. ;)
Moser mal nicht soviel rum.... :roll:
Du hattest heute zweistellige Temperaturen und vollen Sonnenschein. :mrgreen:
Bis Aachen hatte ich 5°C und Sonne, ab Eupen war es dann vorbei mit der Herrlichkeit, 4°C und dichte Wolkendecke.
Und in Gent hat es dann jetzt auch noch unschön geregnet. :evil:
Aber Gent hat eine beeindrukende Altstadt, da werde ich im Sommer sicher nochmal kommen :!:
Auf dem Weg ist mir eingefallen: Soll ich eigentlich Deine Domi an Weihnachten mit nach Barcelona nehmen? Natürlich nur so "C" will.
Fahre aber mit nem offenen Anhänger, da wird sie definitiv nass werden :(
Viele Grüße
Andreas BC


„Wer seine Meinung schlicht ‚die Wahrheit‘ nennt kann von der Meinungsfreiheit anderer natürlich nichts halten.“

Harald Martenstein
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Warst du heute hier oder wo hast du zweistellige Temperaturen gesehen? Die aus dem Internet wären schön gewesen, aber die 10 Grad haben wir nicht geschafft. Sonnig war schon.
Ja, Gent hat mir auch immer sehr gefallen. Wenn du einen halben Tag Zeit hast, ist Brügge auch sehr sehenswert.
Danke für das Angebot, aber Barca ist immer noch 1000 Km entfernt. Die Domi kommt mit dem Umzugswagen mit.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Jamon Jamon

Nur ganz kurz. Ich sagte doch, dass die Spanier einen Schinkenfetisch haben.
Wie wäre es mit einem gratis Schinken zum Zeitungsabo?
Jamon en sur.jpg
Jamon en sur.jpg (68.41 KiB) 668 mal betrachtet
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4729
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von dieCobra »

Nicht nur die Spanier.....ich liebe spanischen Schinken.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

dodderer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: SLR650, XBR 500, DR 650 Gespann, V7 Classic, 750 Nevada, 750 Targa
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von dodderer »

Das war für mich 1970 beim Urlaub mit den Eltern in Spanien eine beeindruckende Sache: Die Märkte mit "nackigen" Hühnern, wo Kopf und Füße noch dran waren, die Schinken, die da so rum hingen, ausgenommene und abgezogene Schafe mit Kopf, Beinen und Hufen dran..........und natürlich unbekannten Gerüche in Hülle und Fülle.
Das kannte der kleine 8jährige Junge aus Frankfurt nicht :o
Aber am meisten hat mich die Sprache beeindruckt, und die habe ich nie wirklich gelernt :cry:
Aber das kann man ja noch machen.....
Zurück zum Schinken: Wer es irgendwie einrichten kann sollte auf die Burg nach Morella fahren. :!:
Ein einziger Tempel mit Delikatessen: Schinken von Rind und Schwein, traditionell getrocknet, alle möglichen Käse, und alles was der Gaumen sonst so begehren kann an Oliven, eingelegten Gemüsen und....und...und...und.
Einziger Nachteil: Es wird richtig teuer, gibt man seinen Gelüsten nach.
Und für die, die es weniger gut haben und sich im Zaum halten müssen: In den meisten Geschäften gibt es was zum probieren ;)

Und so "C" es erlaubt werde ich da im Januar mal vorbei schauen :mrgreen:
Viele Grüße
Andreas BC


„Wer seine Meinung schlicht ‚die Wahrheit‘ nennt kann von der Meinungsfreiheit anderer natürlich nichts halten.“

Harald Martenstein
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Kommunaler Weihnachtsbaum
IMG_8174.JPG
IMG_8174.JPG (576.95 KiB) 625 mal betrachtet
Da steht er dann, unser gemeinschaftlicher Weihnachtsbaum. Am Freitag haben die Jungs von Pinus, dem regionalen Holzverarbeiter, uns eine Kiefernspitze spendiert.
Die hat das Dorfkomitee dann am Samstag eingebuddelt und beleuchtet.
Jetzt sind alle Bewohner aufgerufen, mit zu schmücken. Ich bin mal gespannt, wie der Baum zu Weihnachten aussieht.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4729
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von dieCobra »

Mit Starkstrom aus der Oberleitung? Das britzelt nur einmal. :lol:

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

:lol: :lol: :lol:
Nein, ganz offiziell vom Elektriker von der 230 V Lichterkette abgezapft.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von hanspumpel »

Endlich angekommen und auch Da!

Ich mal wieder und eine frohes, neues Jahr noch.
Samstag bin ich nach knapp zwei Wochen aus Belgien zurückgekommen.
Da ist jetzt alles weg und abgemeldet und eingepackt. Meine paar Möbel, die Domi und mein Werkzeug sind auch am Samstag gekommen.
Der LKW sollte eigentlich gestern kommen, aber der Fahrer war schneller als erwartet.
Also habe ich auf die schnelle Manolito und Martin gefragt mir bei den schweren Sachen eben zu helfen. Die zwei kamen auch direkt und kurz darauf erscheint Manolitos Frau Carolina mit noch zwei Leuten und der Wagen war in zehn Minuten leer.
Danach ging es dann natürlich auf eine Runde zu Seba. Alles steht jetzt in meiner zukünftigen Garage und am 21. Januar unterschreibe ich den Vertrag für mein Haus.
Es ist sehr schön endlich zu Hause zu sein. Belgien war kalt und nass und stressig. Als ich in Belgien wegfuhr, hat mich ein Freund verabschiedet. Als ich hier ankam haben mich 20 Freunde begrüßt und mich als Centenilliero aufgenommen.

Mein, auf die schnelle, angeschaffter C4 hat die 5000 km in zwei Wochen ohne Probleme überstanden.
Der kleine 1.4L Benziner aus 2008 und mit 200.000 km auf der Uhr hat, mit Zuladung, um die 6 L/100 km verbraucht. Nicht schlecht, finde ich.
Sehr bequem ist der Wagen auch. Die 1250 KM durch Frankreich in 12 Stunden waren zwar langweilig, aber nicht anstrengend.
Heute kann ich mich endlich Baños de la Encina anmelden und dann geht es auch wieder an die Arbeit.

Der Westen Frankreichs ist, zumindest im Winter, sehr eintönig. Flach, mit leeren Ackern und grauen Städten.
Spanien dahingegen, war sehr abwechslungsreich. Der Norden ist bis Segovia eher alpin und auf der Nordseite der Sierra Guadarrama war alles dick verschneit.
Danach wird es dann mediterran und, im Winter, grüner.

Das war es mal wieder.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 2410
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GS
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Chang Jiang 750
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von jakobjogger »

Auch dir ein frohes und gutes neues Jahr. Schön, dass ja anscheinend alles bei dir geklappt hat und du das Gefühl von "angekommen" verspürst.
Gut gehn.
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3782
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Hogi »

Hallo Gunnar,

KLASSE! Ich freu mich für Dich.
Unterm Strich war es ein erfolgreicher Schritt!
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!
Benutzeravatar

dodderer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: SLR650, XBR 500, DR 650 Gespann, V7 Classic, 750 Nevada, 750 Targa
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von dodderer »

Na, dann freue ich mich auch für Dich, dass Du Dich dort nun heimisch und wohl fühlst.
Auf das Alles so wird wie Du es Dir wünschst.
Viele Grüße
Andreas BC


„Wer seine Meinung schlicht ‚die Wahrheit‘ nennt kann von der Meinungsfreiheit anderer natürlich nichts halten.“

Harald Martenstein
Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 3819
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Nickless »

Alter Haudegen, alles Gute weiterhin
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 1973
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Etnah »

TV Tipp:
Heute, 20:15h RBB: 50 Gründe Andaludien zu lieben.
Werde ich mir ansehen.
:)

Gruß Uwe
Benutzeravatar

dodderer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: SLR650, XBR 500, DR 650 Gespann, V7 Classic, 750 Nevada, 750 Targa
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von dodderer »

Guter Tipp, danke.....................
Viele Grüße
Andreas BC


„Wer seine Meinung schlicht ‚die Wahrheit‘ nennt kann von der Meinungsfreiheit anderer natürlich nichts halten.“

Harald Martenstein

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 1973
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: AndalusischeTagebücher

Beitrag von Etnah »

Gerne.
:D
Sehr hübsch die Sendung....und dieses Andalusien.
Gunnar, setz' Kaffee auf. Die Hardcorefans kommen...

Gruß Uwe
Antworten