Der Honda Dominator-Forums Wandkalender 2019 kann bestellt werden. Infos zum Bestellvorgang unter Honda Dominator Forum Wandkalender 2019

14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Treffen, gemeinsame Ausfahrten, Reiseberichte und Veranstaltungen.
Benutzeravatar

karin
Domi-Fahrer
Beiträge: 228
Registriert: So 26. Mär 2017, 21:01
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Motorrad: Dominator 650
Stoppelhopps = NX250
Transalp 650
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von karin » Sa 9. Dez 2017, 21:08

Ich hab schon mal auf den Kalender geguckt.
Wenn wir das machen sollten, würden wir verladen und das Gespann dann irgendwo kurz vor den Alpen stehen lassen.
Und dann gemütlich in 6 Tagen zum Treffen fahren. Also Start am Sa 21.4. Rückfahrt dann quasi genau so: Di 1.5. los, aber dann etwas zielstrebiger, so daß wir am Fr 4.5. unser Gespann wieder erreichen und am Sa dann wieder zu Hause sind
Gruß, Karin

Benutzeravatar

alpe650
Domi-Fahrer
Beiträge: 174
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von alpe650 » Mo 11. Dez 2017, 12:34

Hallo,
habe mal die Route berechnen lassen, ohne Autobahn,Mautstrassen.
Sind von mir aus 1154 Km, das ist machbar in 2 Tagen.
Strecke wäre Fernpass, Imst, Landeck, Meran,Trient, Padua, Ravenna, Cansano.
Ist bestimmt eine interessante Ecke.
Aber wie gesagt, zuerst muss die Domi Wasserfest sein.
Gruss Peter K

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von steffen » Mo 11. Dez 2017, 13:01

Ich nehme 2l Öl mit.

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1130
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von Saruman » Mo 11. Dez 2017, 13:30

steffen hat geschrieben:Ich nehme 2l Öl mit.
...für den Hinweg... :lol:

Würde auch gerne mit. Aber nächstes Jahr Umzug, vorher renovieren, da schaff ich grad so das Domitreffen in Dtl.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

alpe650
Domi-Fahrer
Beiträge: 174
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von alpe650 » Mo 11. Dez 2017, 17:33

Könnte auch noch 2 Liter Bunkern.
So wie sich die Sache liest, wäre doch Interesse da zum Treffen nach Italien zu fahren.
Von mir aus könnte man die exkursion nach Bella Italia starten.
Habe auch schon weitere Überlegungen bezüglich Anfahrt und Route angestellt.
Wenn Cesare in Weil am Rhein arbeitet, könnte er bei mir Vorbeikommen und wir würden dann auf die Autobahn bei Berkeheim Richtung Füssen fahren.
Steffen und Martin könnten ja ebenfalls die BAB nehmen.
Am Rastplatz Allgäutor würden wir uns dann alle Treffen.
Nach dem Fernpass könnten wir die "Alte Brennerstrasse" hochfahren richtung Bozen Meran.
Ab da müssten wir neue Wege Suchen.
Wäre gut, wenn noch ein Sprachkundiger (Italienisch) dabei wäre.

So hier sind meine Vorschläge, was meint Ihr dazu.

Gruss Peter K

Benutzeravatar

Dobinator
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:56
Wohnort: Oberottmarshausen
Motorrad: Sumo-Dominator RD02 BJ 94
Custom Harley 54 Starrrahmen - Shovelhead - Ape
Kawasaki VN800 classic BJ 2001
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von Dobinator » Di 12. Dez 2017, 13:07

Hi,

ich versuch gerade die Tage vorher und nachher bei meinem Chef zu blocken.

Minimum sind für die Anfahrt 2 Tage und auch Rückfahrt 2 Tage.

Mein Plan ist am Dienstag Abend oder Mittwoch früh los und am Dienstag Abend wieder da zu sein.

Das letzte mal 2014 bin ich zurück von unterhalb Rimini bis nach Augsburg 12h - 750km. Gefahren bin ich mit FMX Mike über Belluno und Brenner. Das war o.k.
Wenn du dort unten um 6h losfahren würdest, könntest du auch an einem Tag den Rückweg schaffen. Das würde aber richtig hart ;-)

Bei 3 Tagen Anfahrt kann man noch gemütlich Abstecher fahren - Aber am Brenner geht wohl nix vorbei !!



B
Ci@o Dobinator

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von steffen » Di 12. Dez 2017, 14:22

Dobinator hat geschrieben:Hi,
ich versuch gerade die Tage vorher und nachher bei meinem Chef zu blocken.
Minimum sind für die Anfahrt 2 Tage und auch Rückfahrt 2 Tage.
Mein Plan ist am Dienstag Abend oder Mittwoch früh los und am Dienstag Abend wieder da zu sein.
Das klingt nach einem Plan.
Also für mich wären es 1300 km eine Strecke.
Wenn die Route sowieso über den Brenner führt, läge Augsburg auf meinem Weg und ich könnte Dich abholen, ober bei Dir am Vorabend schon vorbeikommen und nach einem Nachtlager betteln. :mrgreen:
Das letzte mal 2014 bin ich zurück von unterhalb Rimini bis nach Augsburg 12h - 750km. Gefahren bin ich mit FMX Mike über Belluno und Brenner. Das war o.k.
Belluno klingt gut.
Wieviel Autobahn seid Ihr gefahren?
Die würde ich gerne vermeiden wollen, so lange man auch Bundes-/Nationalstraßen fahren kann, auf denen man einigermaßen zügig vorankommt.
Dieses Mal findet das Treffen noch weiter südlich statt. Also auch ab Augsburg sind es knapp über 1000km.
Wenn du dort unten um 6h losfahren würdest, könntest du auch an einem Tag den Rückweg schaffen. Das würde aber richtig hart ;-)
Also ich brauche das nicht. Eine Gewalttour will ich daraus nicht machen.
Bei 3 Tagen Anfahrt kann man noch gemütlich Abstecher fahren...
Eine reelle Chance bestünde.
...Aber am Brenner geht wohl nix vorbei !!
Ich glaube der Reschenpass wäre um diese Jahreszeit auch offen.
Aber die Variante Brenner und dann über Belluno finde ich sympathisch.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Jocker35
Domi-Profi
Beiträge: 652
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 17:52
Wohnort: 75...
Motorrad: BMW R 1200 GS LC BJ. 2015, BMW G 650XChallenge Bj. 2007
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von Jocker35 » Di 12. Dez 2017, 19:14

Hi,
einen Tipp von mir. Autobahn Ulm - Kempten, dann Richtung Innsbruck, die alte Brennerstrasse hoch.

Bin draußen, da ich das Wochenende danach in den Vogesen bin. Das wird mir dann doch zuviel und eventuell über den Alpenkamm wahrscheinlich auch noch zu kalt. Bin letztes Jahr am 20.04. erst durch die Abruzzen, war zwar noch etwas frisch, ging jedoch ganz gut.

Gruß

https://www.google.de/maps/dir/48.48896 ... !3e0?hl=de
Günther
Die Weisheit des Lebens besteht im Ausschalten der unwesentlichen Dinge.
;)

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von steffen » Di 12. Dez 2017, 20:15

Jocker35 hat geschrieben:... eventuell über den Alpenkamm wahrscheinlich auch noch zu kalt. Bin letztes Jahr am 20.04. erst durch die Abruzzen, war zwar noch etwas frisch, ging jedoch ganz gut.
Genau das ist ein weiterer Punkt, der mich an der Sache reizt: Ich bin noch nie zu dieser Jahreszeit über die Alpen nach Italien gefahren.

Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von Hogi » Di 12. Dez 2017, 20:52

steffen hat geschrieben: Genau das ist ein weiterer Punkt, der mich an der Sache reizt: Ich bin noch nie zu dieser Jahreszeit über die Alpen nach Italien gefahren.
Ich in letzten 6 Jahren jedes Jahr!
Ende April/Anfang Mai - manchmal über den Reschen, öfters über Kufstein, Matrei.... - immer in den Süden
Probleme gab es nie, wenn man mal von Dauerregen 2015 absieht. Da ging es am 30.4. nach Slowenien.
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!

Benutzeravatar

Dobinator
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:56
Wohnort: Oberottmarshausen
Motorrad: Sumo-Dominator RD02 BJ 94
Custom Harley 54 Starrrahmen - Shovelhead - Ape
Kawasaki VN800 classic BJ 2001
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von Dobinator » Mi 13. Dez 2017, 13:12

Hi,

@Steffen : Brauchst nicht betteln - Genau das mit der Übernachtung war mein Plan !!

@DaKurtl : Für dich wäre mit Sicherheit auch noch ein Plätzchen vorhanden

Die Reschen-variante kostet bestimmt 2h mehr Zeit und geht auch bis auf 1500m Seehöhe rauf. Nach Innsbruck fährt man von Augsburg am kürzesten über Garmisch. Treffpunkt wäre Innsbruck sinnvoll - da kommt auch DaKurtl bis Mittag hin, wenn er Mittwoch früh startet.

1.te Übernachtung wäre evtl. beim Nicola am Lago möglich - Habe sogar den Verdacht , dass er mitfahren würde ( muss ich noch antriggern ), da noch keine richtige Saison am Gardasee ist. Campingplätze mit kleinen Bungalows sind auch alle schon offen.

Mein erster Gedanke war auf der Westseite Do - Fr - Samstag ist noch offizieller Anreisetag über Florenz - Rom zum Treffen zu gondeln. Nahe Rom hab ich eine Cousine, wo ich evtl. Schlaftechnisch was regeln kann ?!?!

Zurück dann die schnellere Ostseite wieder rauf. 2014 sind wir nur zwischen Venedig und Belluno Autobahn gefahren, weil fort zuviele Ortsdurchfahrten sind. Den Tipp hab ich damals von einen italienischen Domi-teilnehmer bekommen.

Hey soll ich euch was sagen - Ich träum schon davon.
Bin schon voll im Tunnel !!!! Das wird Obergeil !!!
Ci@o Dobinator


Kurtl
Domi-Freund
Beiträge: 84
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:17
Wohnort: 94107 Untergriesbach
Motorrad: Dominator NX650 RD 08 EZ. 16.02.2000
BMW R1100GS EZ. 31.05.1999
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von Kurtl » Mi 13. Dez 2017, 21:00

Hallo
@ Martin, genau so wär mein Plan, ab Innsbruck dabei.

Benutzeravatar

alpe650
Domi-Fahrer
Beiträge: 174
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von alpe650 » Mi 13. Dez 2017, 21:21

Hallo,
würde dann ebenfalls in Insbruck zu euch Stossen.

Gruss Peter K

Benutzeravatar

Dobinator
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:56
Wohnort: Oberottmarshausen
Motorrad: Sumo-Dominator RD02 BJ 94
Custom Harley 54 Starrrahmen - Shovelhead - Ape
Kawasaki VN800 classic BJ 2001
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von Dobinator » Fr 15. Dez 2017, 02:05

Na also,

Peter auch dabei - denn es regnet nicht ;-)

Leider kann Nicola nicht mitfahren, da er doch schon seine FeWos voll hat, und dadurch am WE auch nicht weg kann. Er wird uns aber bestimmt ein paar Kilometer begleiten. Mal sehen :-)

Mein Chef hat schonmal halb grünes Licht gegeben, da er momentan noch die Urlaubsplanung für ca. 50 Servicetechniker in ganz Bayern koordinieren muss.
Ci@o Dobinator

Benutzeravatar

alpe650
Domi-Fahrer
Beiträge: 174
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von alpe650 » Fr 15. Dez 2017, 07:59

Hallo Martin,
versuche das vorher noch in den Griff zu bekommen.
Gruss Peter K

Benutzeravatar

alpe650
Domi-Fahrer
Beiträge: 174
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von alpe650 » So 17. Dez 2017, 12:12

Hallo,
wie siehts jetzt aus mit dem Treffen in Italien.
Also ich würde auf jeden Fall hingehen.
Wer geht noch mit?
In der Ausschreibung steht, dass man sich vorab Registrieren sollte per e-mail.
Sollen wir die Anmeldung hinter Cesare stecken oder uns direkt bei der e-Mailadresse anmelden.
Würde Vorschlagen, dass wir uns unter" Das neue Honda Dominator Forum (DE) anmelden," mit der Anzahl der Teilnehmer.
Oder sollen wir sie überraschen.
Ich will hier bestimmt niemanden vorgreifen aber es wäre ein Vorschlag von mir

Gruss Peter K

Benutzeravatar

karin
Domi-Fahrer
Beiträge: 228
Registriert: So 26. Mär 2017, 21:01
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Motorrad: Dominator 650
Stoppelhopps = NX250
Transalp 650
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von karin » So 17. Dez 2017, 12:33

Hmmm - wäre eine blöde Überraschung, wenns dann kein Quartier mehr gibt. :(
Gemeinsam registrieren ist ok. Würde ich an die angegebene Mailadresse schicken.
Gruß, Karin

Benutzeravatar

Dobinator
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:56
Wohnort: Oberottmarshausen
Motorrad: Sumo-Dominator RD02 BJ 94
Custom Harley 54 Starrrahmen - Shovelhead - Ape
Kawasaki VN800 classic BJ 2001
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von Dobinator » Di 19. Dez 2017, 13:50

Müssten auf jeden Fall registrieren, da bei den Ausfahrten das Essen und auch so die Mahlzeiten alle bezahlt sind.

Ich hab jetzt ein ganz anderes Problem - hab ganz verpeilt, das mein grosser Sohn am 27.4.18 seinen 20. Geburtstag hat !!!???

Ich arbeite jetzt Fieberhaft an einer Lösung !?!

oh Mann !!
Ci@o Dobinator

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 1604
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von Mehrheit » Di 19. Dez 2017, 19:38

Schenk ihm ne Ausfahrt nach Italien :-)

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von steffen » Di 19. Dez 2017, 19:51

Mehrheit hat geschrieben:Schenk ihm ne Ausfahrt nach Italien :-)
Genau! Nimm ihn mit. 8-)

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2139
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, Yamaha XJ 600 4LX Bj 94, NX 250 Bj 89
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von Büds » Di 19. Dez 2017, 20:04

Als Sozius auf der Domi!
Der steigt doch schon vor der Grenze wieder ab :lol:

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von steffen » Di 19. Dez 2017, 21:58

Büds hat geschrieben:Als Sozius auf der Domi!
Der steigt doch schon vor der Grenze wieder ab :lol:
Vielleicht hat er ja den Mopedführerschein und kann selber fahren?

Benutzeravatar

Dobinator
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:56
Wohnort: Oberottmarshausen
Motorrad: Sumo-Dominator RD02 BJ 94
Custom Harley 54 Starrrahmen - Shovelhead - Ape
Kawasaki VN800 classic BJ 2001
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von Dobinator » Do 21. Dez 2017, 09:50

Hallo,

danke für die zahlreichen Vorschläge, aber er hat nur Auto-Pappe und fährt Streetka. Meine spät entfachten Motorradgene haben Markus und Jens leider nicht mitbekommen. Die Generation 'Overchilled' ist das Walky-Talky-Schreiby wichtiger !!
Wenn ich da an deren Fahrräder ( Wartung und Pflege ) denke - würden die mit dem Möp vermutlich bald aufhören !?!

Mein Plan ist jetzt am Geburtstag von Rom nach München zu fliegen und am Sa.od.So früh wieder nach Rom.
Meine Cousine wohnt nur ca.30 - 40km vom Flughafen weg :-), da könnte ich die Domi sicher stehenlassen.

Wie sieht es bei Euch mit einem Start schon am Dienstag aus ?!
Ci@o Dobinator

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von steffen » Do 21. Dez 2017, 13:04

Dobinator hat geschrieben:Mein Plan ist jetzt am Geburtstag von Rom nach München zu fliegen und am Sa.od.So früh wieder nach Rom.
Meine Cousine wohnt nur ca.30 - 40km vom Flughafen weg :-), da könnte ich die Domi sicher stehenlassen.
Wow! :o
Da macht einer Handstände, um beides unter einen Hut zu bekommen. Ich bin beeindruckt von dieser Idee.
Wie sieht es bei Euch mit einem Start schon am Dienstag aus ?!
Da ich sowieso komplett die Woche Urlaub nehmen würde, wäre das für mich vermutlich machbar. Ich müsste halt montags die Domi wieder straßentauglich bekommen. Das sollte aber klappen. Falls ich vom Endurotraining einen technischen Defekt davontragen sollte, müsste ich so oder so mit der Triumph fahren.
Sprich: Fallback-Lösung wäre vorhanden.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

alpe650
Domi-Fahrer
Beiträge: 174
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: 14° RADUNO Nazionale Honda Dominator - Italien

Beitrag von alpe650 » Do 21. Dez 2017, 14:06

Hallo,
mir ist es egal wann gefahren wird,aber ich meine Mittwoch sollte reichen. Bin noch am überlegen ob ich auf dem Rückweg noch nach Korsika fahren soll.
Habe ebenfalls die Notlösung Intruder in der Hinterhand.
Keine Zeit haben war einmal.

Gruss Peter K

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste