zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von zen85 »

Hallo Forum,

Ich fürchte meine Domi hat ein gröberes Problem welches ich auf Video aufgenommen habe... Sie verbraucht deutlich zuviel öl... das war jetzt etwa ein liter auf 150 km und beim gasgeben passiert das:

Kennt wer dieses Verhalten und hat einen Tipp? Um eine Werkstatt komm ich wohl nicht rum weil normal kann das nicht sein.... hab mal 15w50 nachgeleert in der Hoffnung es so bis in die Werkstatt bringen zu können. Ich habe ja den Ölabscheidering am Kolben im Verdacht aber auf dem Motor sind angeblich nur 20.000 km drauf?



bandit
Domi-Freund
Beiträge: 70
Registriert: Di 5. Mär 2019, 13:13
Wohnort: rutsweiler
Motorrad: 92er dominator,Gsx-s 1000 f
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von bandit »

kolbenringe
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von dieCobra »

Bei 20 T- km recht ungewöhnlich. Vielleicht hat die Domi im kalten Zustand öfters hoch drehen müssen.
Könnten auch die Schaftdichtungen sein. Die altern auch in den Jahren und werden hart.
Und bitte genau auf den Ölstand achten. Nicht immer ist max. am Peilstab das Richtige.
Ist aber hier im Forum genau beschrieben. Hast Du schon mal einen Ölwechsel gemacht an der Domi?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von zen85 »

ventilschaft klingt viel angenehmer wie kolbenringe vom aufwand her... ich hoff dass da vielleicht der hund begraben ist.... bin noch sehr frisch mit der domi unterwegs und denke, dass ich noch ein bisschen übung brauche... ich glaub ich muss das mit dem ölstand und der schraube unten einfach mal machen um den perfekten ölstand zu haben. weil öl und ölfilter getauscht hat mein mechaniker gemacht vor einem halben jahr. dann bin ich nicht damit gefahren bis jetzt.

jetzt eine vielleicht wieder blöde frage wie man das in der praxis lösen kann. ich darf in der garage meiner nachbarin ein bisschen rumarbeiten aber das ist keine dauerlösung wo ich mich so richtig reinbaun könnte - wie kann ich die domi möglichst einfach aufbocken um das zu checken? wie macht ihr das?

ghostrider-nx
Domi-Fahrer
Beiträge: 190
Registriert: Do 1. Apr 2021, 14:56
Wohnort: Kelheim
Motorrad: RD02
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von ghostrider-nx »

einfach ist eine Bierkiste unterbauen.

so in der art

https://obentraut.files.wordpress.com/2 ... jpg?w=1168

1 liter auf 100km ist aber schon deutlich zuviel für NUR Schaftdichtungen
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 6200
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von steffen »


Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von zen85 »

ein update von dieser front:

Ich hab zufällig einen domi-erfahrenen in einem lokal getroffen mit dem ich den rauch besprochen habe. Der hat gesagt dass da wohl zuviel öl drinnen ist und meine messung war sowieso umsonst weil ich das komplett falsch gemacht habe. der hat mir angeboten das sofort mit mir zu recherchieren und waren sogleich in seiner bastelbude wo wir einen ölwechsel gemacht haben. drinnen waren 2,8 Liter öl... das war dann wohl zuviel :).... fachmännsich genau 2 nachgefüllt und siehe da - das ding raucht zwar immer noch ein bisschen aber man siehts kaum mehr und er hat gemeint dass das schon in ordnung sein könnte.

Zeitgleich hab ich über dieses nette Forum auch sredju in wien treffen dürfen und mit dem das bike angesehen der sofort erkannt hat, dass der 650er motor wohl deutlich mehr als 20.000 drauf hat und das auch nicht eingetragen ist... ich bin jetzt gscheiter und hab eigentlich keine lust mir da rechtliche schwierigikeiten aufzuhalsen und er hat mir dazu geraten eher den originalen 500er motor (den ich ja mitbekommen habe beim kauf und der auch überall eingetragen ist) einzubauen. ich präferiere diese variante weil der maximal 30.000 km drauf hat.

Ich habe den nochmal begutachtet und der ist eigentlich glaubich in einem guten zustand:
https://josefwagner.net/dominator/1.jfif
https://josefwagner.net/dominator/2.jfif
https://josefwagner.net/dominator/3.jfif
https://josefwagner.net/dominator/4.jfif
https://josefwagner.net/dominator/5.jfif
https://josefwagner.net/dominator/6.jfif
https://josefwagner.net/dominator/7.jfif
https://josefwagner.net/dominator/8.jfif

wie man sieht fehlen auf der linken seite einige Deckel und ich bin mir nicht sicher ob die vom 650er motor da drauf passen, ebenso der starter. hat da jemand erfahrung damit?

Oder wäre es einfacher, und das ist leider österreichspezifisch, den 650er motor der schon drin ist und eh wahrscheinlich passt, irgendwie zu legalisieren... da hab ich keine ahnung was da notwendig wäre....

also fragen über fragen und mir ist mein weg vorwärts noch nicht ganz klar :)

also wenn sich jemand die mühe gemacht hat diesen ganzen eintrag zu lesen und sich auch noch gedanken drüber machen will wäre ich sehr dankbar zu meinungen aller art weil ich gerade dabei bin erfahrung zu sammeln aber halt noch extrem grün hinter den ohren bin.
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von dieCobra »

zen85 hat geschrieben: Mi 22. Jun 2022, 18:11 ein update von dieser front:

Ich hab zufällig einen domi-erfahrenen in einem lokal getroffen mit dem ich den rauch besprochen habe. Der hat gesagt dass da wohl zuviel öl drinnen ist und meine messung war sowieso umsonst weil ich das komplett falsch gemacht habe. der hat mir angeboten das sofort mit mir zu recherchieren und waren sogleich in seiner bastelbude wo wir einen ölwechsel gemacht haben. drinnen waren 2,8 Liter öl... das war dann wohl zuviel :).... fachmännsich genau 2 nachgefüllt und siehe da - das ding raucht zwar immer noch ein bisschen aber man siehts kaum mehr und er hat gemeint dass das schon in ordnung sein könnte.
Jetzt ist genau das passiert, was ich immer schreibe. Immer nachschütten bis max. und irgendwann ist voll.
Haste Glück gehabt, das du noch nicht so viel damit gefahren bist.
Denn zu viel Öl ist genau so schlecht wie zu wenig.
Wenn zu viel, kann die Kubelwelle Schaum schlagen und dann ist es vorbei mit dem Motor.
Und du hast hier im Forum nicht recherchiert nach Ölstand und Messungen.
dieCobra hat geschrieben: Mo 20. Jun 2022, 10:10 Bei 20 T- km recht ungewöhnlich. Vielleicht hat die Domi im kalten Zustand öfters hoch drehen müssen.
Könnten auch die Schaftdichtungen sein. Die altern auch in den Jahren und werden hart.
Und bitte genau auf den Ölstand achten. Nicht immer ist max. am Peilstab das Richtige.
Ist aber hier im Forum genau beschrieben. Hast Du schon mal einen Ölwechsel gemacht an der Domi?

Grüße
Andi
Das hatte ich dir aber nahegelegt.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von zen85 »

dieCobra hat geschrieben: Mi 22. Jun 2022, 23:07
zen85 hat geschrieben: Mi 22. Jun 2022, 18:11 ein update von dieser front:

Ich hab zufällig einen domi-erfahrenen in einem lokal getroffen mit dem ich den rauch besprochen habe. Der hat gesagt dass da wohl zuviel öl drinnen ist und meine messung war sowieso umsonst weil ich das komplett falsch gemacht habe. der hat mir angeboten das sofort mit mir zu recherchieren und waren sogleich in seiner bastelbude wo wir einen ölwechsel gemacht haben. drinnen waren 2,8 Liter öl... das war dann wohl zuviel :).... fachmännsich genau 2 nachgefüllt und siehe da - das ding raucht zwar immer noch ein bisschen aber man siehts kaum mehr und er hat gemeint dass das schon in ordnung sein könnte.
Jetzt ist genau das passiert, was ich immer schreibe. Immer nachschütten bis max. und irgendwann ist voll.
Haste Glück gehabt, das du noch nicht so viel damit gefahren bist.
Denn zu viel Öl ist genau so schlecht wie zu wenig.
Wenn zu viel, kann die Kubelwelle Schaum schlagen und dann ist es vorbei mit dem Motor.
Und du hast hier im Forum nicht recherchiert nach Ölstand und Messungen.
dieCobra hat geschrieben: Mo 20. Jun 2022, 10:10 Bei 20 T- km recht ungewöhnlich. Vielleicht hat die Domi im kalten Zustand öfters hoch drehen müssen.
Könnten auch die Schaftdichtungen sein. Die altern auch in den Jahren und werden hart.
Und bitte genau auf den Ölstand achten. Nicht immer ist max. am Peilstab das Richtige.
Ist aber hier im Forum genau beschrieben. Hast Du schon mal einen Ölwechsel gemacht an der Domi?

Grüße
Andi
Das hatte ich dir aber nahegelegt.

Grüße
Andi
und du hattest recht und deswegen war ich da ja auch so dahinter - ich war grad am weg in eine werkstatt als mir ein älterer herr beim cafe erklärt hat dass er auch eine domi hat und ich hab ihn sofort darauf angesprochen und er hat mich sofort quasi "adoptiert" - so konnte ich verdammt viel lernen - er hat mir alles gezeigt und hat sich den ganzen nachmittag zeit genommen und mich natürlich alles selber machen lassen. bin verdammt dankbar für all die hilfe... ich komm leider aus keiner schrauberfamilie und muss mir das alles frisch aneignen... youtubevideos helfen einem bedingt weiter auf meinem level... aber ich schreib grad an meiner eigenen werkzeugliste :).

es wird übrigens der 500er motor wieder reinkommen - ich muss nur hoffen dass der auch wirklich passt aber ich bin mal vorsichtig optimistisch - vielleicht ist es sogar schon nächste woche soweit - da bekomm ich noch bescheid weil ich mich da nicht sofort drübertrau ohne profi... aber ich hoffe dabei sein zu können wenns passiert. Wenn der 650er draussen ist kann ich ja mal einen blick rein riskieren und mal rausfinden wo der hackt und mir dann überlegen was ich weiter damit mache...

Diese Domi... hat schon einen eigenen Zauber und auch wenn mein Bike harten Projektcharakter hat und sicher nicht die "praktischste" aller Lösungen ist bereu ich gar nichts - ich hatte schon lange nicht mehr das gefühl soviel neues zu lernen :).
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von dieCobra »

zen85 hat geschrieben: Mi 22. Jun 2022, 18:11 ein update von dieser front:

Ich hab zufällig einen domi-erfahrenen in einem lokal getroffen mit dem ich den rauch besprochen habe. Der hat gesagt dass da wohl zuviel öl drinnen ist und meine messung war sowieso umsonst weil ich das komplett falsch gemacht habe. der hat mir angeboten das sofort mit mir zu recherchieren und waren sogleich in seiner bastelbude wo wir einen ölwechsel gemacht haben. drinnen waren 2,8 Liter öl... das war dann wohl zuviel :).... fachmännsich genau 2 nachgefüllt und siehe da - das ding raucht zwar immer noch ein bisschen aber man siehts kaum mehr und er hat gemeint dass das schon in ordnung sein könnte.

youtubevideos helfen einem bedingt weiter auf meinem level... aber ich schreib grad an meiner eigenen werkzeugliste :).

es wird übrigens der 500er motor wieder reinkommen - ich muss nur hoffen dass der auch wirklich passt aber ich bin mal vorsichtig optimistisch - vielleicht ist es sogar schon nächste woche soweit - da bekomm ich noch bescheid weil ich mich da nicht sofort drübertrau ohne profi... aber ich hoffe dabei sein zu können wenns passiert. Wenn der 650er draussen ist kann ich ja mal einen blick rein riskieren und mal rausfinden wo der hackt und mir dann überlegen was ich weiter damit mache...

Diese Domi... hat schon einen eigenen Zauber und auch wenn mein Bike harten Projektcharakter hat und sicher nicht die "praktischste" aller Lösungen ist bereu ich gar nichts - ich hatte schon lange nicht mehr das gefühl soviel neues zu lernen :).
Kaufe wenig, aber gutes Werkzeug. Das ist das Werkzeug, was ich am meisten brauche.
Wera Lasertip PH 2 + 3 Schraubendreher. Und dergleichen in Schlitz.
Kleine Knarrenkiste von 5,5 - 13 mm.
Große Knarre mit Nüssen von 10 - 24 und Verlängerungen.
Einige große Schlüssel für LKL.
Für den Motor zum Zerlegen und zusammenbauen noch mehr Spezialwerkzeug, besonders für den Kopf und Zylinder.
Dafür auch einen Drehmomentschlüssel 5- 60 NM und einen von 50- 120 NM. Auch für Bremsen und LKL wichtig.
Gutes Lagerfett, Motul P4 Allzwecköl, Silikonfett, Kupferpaste, und das Spezialfett https://maximausa.com/i-30498314-waterproof-grease.html für Dichtungen und fast alle Schrauben, Schraubensicherung blau.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von zen85 »

ich hab dich mal als inspiration genommen und meine bisherigen schrauberein dokumentiert - ich denke das wär doch gar nicht so schlecht für mich für den anfang - wie gesagt - ich betreibe keine werkstatt und hätte deshalb mal diese knarrenkasten/drehmomentschlüssel - kombi im auge weil wenn ich auf 1/2 UND 1/4 gehe wirds gleich schon viel teurer... und das scheint für mich meine needs abzudecken...oder übersehe ich da grad was wichtiges?

Drehmomentschlüssel:
https://www.bauhaus.at/drehmomentschlue ... iff0-diff2

Knarrenkasten:
https://www.bauhaus.at/steckschluessele ... p/26921879

schraubensicherung blau:
https://www.bauhaus.at/spezialkleber/he ... p/21911954

dein spezialfett:
https://www.amazon.de/Maxima-Vielzweckf ... 112&sr=8-5

Schraubendreher:
https://www.amazon.de/Wera-162-VDE-isol ... C95&sr=8-4
https://www.amazon.de/Wera-350-Schraube ... 108&sr=8-2
https://www.amazon.de/Wera-Schraubendre ... C79&sr=8-7

motul p4:
https://www.amazon.de/Motul-102991-Z-Lu ... r=8-2&th=1

silikonfett:
https://www.amazon.de/Liqui-Moly-3312-S ... 112&sr=8-5

Sechsundvierzig
Domi-Fan
Beiträge: 12
Registriert: Sa 7. Mai 2022, 10:19
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von Sechsundvierzig »

Bei den Krauzschlitz-Schraubendrehern brauchst du JIS - Standard, ansonsten wirds schnell Murks bei Kreuzschlitzschrauben
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von dieCobra »

Sechsundvierzig hat geschrieben: Mi 29. Jun 2022, 12:29 Bei den Krauzschlitz-Schraubendrehern brauchst du JIS - Standard, ansonsten wirds schnell Murks bei Kreuzschlitzschrauben
Außer den Wera Schraubendreher, die passen garantiert.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von dieCobra »

zen85 hat geschrieben: Mi 29. Jun 2022, 09:38 ich hab dich mal als inspiration genommen und meine bisherigen schrauberein dokumentiert - ich denke das wär doch gar nicht so schlecht für mich für den anfang - wie gesagt - ich betreibe keine werkstatt und hätte deshalb mal diese knarrenkasten/drehmomentschlüssel - kombi im auge weil wenn ich auf 1/2 UND 1/4 gehe wirds gleich schon viel teurer... und das scheint für mich meine needs abzudecken...oder übersehe ich da grad was wichtiges?

Drehmomentschlüssel:
https://www.bauhaus.at/drehmomentschlue ... iff0-diff2

Knarrenkasten:
https://www.bauhaus.at/steckschluessele ... p/26921879

schraubensicherung blau:
https://www.bauhaus.at/spezialkleber/he ... p/21911954

dein spezialfett:
https://www.amazon.de/Maxima-Vielzweckf ... 112&sr=8-5

Schraubendreher:
https://www.amazon.de/Wera-162-VDE-isol ... C95&sr=8-4
https://www.amazon.de/Wera-350-Schraube ... 108&sr=8-2
https://www.amazon.de/Wera-Schraubendre ... C79&sr=8-7

motul p4:
https://www.amazon.de/Motul-102991-Z-Lu ... r=8-2&th=1

silikonfett:
https://www.amazon.de/Liqui-Moly-3312-S ... 112&sr=8-5
Zudem Paket brauchst Du nur noch den PH 3.
https://products.wera.de/de/schraubendr ... 355_6.html

Und noch einen Drehmomentschlüssel von 50- bis 120 Nm für LKL und andere Sachen.
Proxxon ist ok.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Gockel500
Domi-Fahrer
Beiträge: 123
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 10:27
Wohnort: Steiermark
Motorrad: Dominator 500 (1988); XT 500 (1993); Zephyr 750 (1996)
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von Gockel500 »

Im Laufe der Zeit kommen dann schon noch ein paar andere Sachen dazu. Diverse Zangen, Bohrer, Flex und und und. Ein paar Spezialwerkzeuge (Zb. zum Gabel zerlegen, Kupplung halten etc. kann man selber bauen). Ich hab im Keller meines Vaters angefangen zu schrauben und bin ihm unheimlich dankbar, dass ich sein Werkzeug nutzen durfte/darf.

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von zen85 »

ich hab jetzt mal obiges besorgt weil ich das quasi schon für den ölwechsel gut brauchen kann und werkzeug ist ja nun nie verkehrt gewesen.... hab auch vor viel selber zu machen wie es mir die umstände in der stadt eben erlauben - ein eigener keller zum rumschrauben wär natürlich das coolste - aber fürs erste kann ich da zu freunden erstmal ausweichen. wenns überhand nimmt kann man sich aber auch hier ja was überlegen...

spezialwerkzeug... ich bin leidenschaftlicher 3d-drucker und konstruiere und kann 3d-scannen... falls da wer eine gute idee hat immer her damit :)

EDIT: ein bisschen eine beschränkte auswahl an lustigen dingen findet man ja schon für die dominator:
https://www.thingiverse.com/search?q=ho ... t=relevant
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von dieCobra »

https://www.cmsnl.com/honda-nx650-domin ... 175hb9005/
Dieses Teil wäre gut für den Drucker. Gibt es nicht mehr, unterliegt aber dem Verschleiß der Kette.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von zen85 »

dieCobra hat geschrieben: Do 30. Jun 2022, 22:52 https://www.cmsnl.com/honda-nx650-domin ... 175hb9005/
Dieses Teil wäre gut für den Drucker. Gibt es nicht mehr, unterliegt aber dem Verschleiß der Kette.

Grüße
Andi
so wie ich das verstehe wird das verwendet um die kette "abzusliden"?

im endeffekt ist der 3d drucker halt plastik... man kann durchaus mit dem richtigen materal uv und hitzebeständig werden aber es gibt grenzen.... hab aber auch schon menschen kennenlernen dürfen die durchaus von 3d druckern druckformen für metall ableiten:

oder man hat zugang zu kommerziellen die metall verarbeiten können. ich habe beruflich viel mit alten panzern zu tun und weiss, dass da mittlerweile alte teile gescannt und so nachgebaut werden um die fahrfähig zu halten.
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von dieCobra »

Das Teil ist aus Plastik.
Es schont die Schwinge vor der Berührung mit der Kette und nutzt sich dementsprechend ab.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 6200
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von steffen »

Mit einer gedruckten Tachoschnecke gibt es hier ja bereits Experimente bzw. auch einen Thread dazu.
Und ja, den Kettengleitschuh zu drucken halte ich für sinnvoll, da Verschleißteil. Wäre nur die Frage wie weich kann ein Filament sein, dass es dem originalen Gummi am nächsten kommt?

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 174
Registriert: So 11. Apr 2021, 17:06
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von Borsti »

Ich habe bereits mit Schwingenschleifer für die Nixe ein paar versuche gemacht( leider sind diese beim montieren gebrochen da sie zu spröde waren) . Das einzige was für die Filament Drucker in frage kommt ist Nylon.
Ich habe aktuell 2 Resin Drucker einmal einen normalen und ein Industrie Drucker (auf Harzbasis) im Geschäft und da hab ich noch kein richtiges Material gefunden, es soll aber ein weicheres abriebfestes material geben allerdings ist mir zum ein versuch zu machen viel zu teuer (kosten wären hier bei 429 Euro)
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3579
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von langer »

Oder eben nicht so weich wie bei der RD02, sondern eher eine Hart PVC oder Nylon konsistent wie bei der RD08
(was bei der RD08 extra dahingehend geändert wurde, da dies haltbarer ist und im schlimmsten Fall nicht mehr die Gefahr des mitreißens in die Kette/Ritzel birgt).
Hart PVC oder Nylon Eigenschaften/Güte, da kenne ich persönlich aber nicht mal ein Filament das dort heran käme,
geschweige denn das 3D Drucker imstande wären eine solche Material Homogenität und Stabilität zu erzeugen.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 3716
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von Nickless »

Und wie sieht es mit PTFE / Teflon aus? Müsste man aus dem Vollen ,,schnitzen" .
Gruß, Rolf
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 174
Registriert: So 11. Apr 2021, 17:06
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von Borsti »

langer hat geschrieben: Fr 1. Jul 2022, 10:28 Oder eben nicht so weich wie bei der RD02, sondern eher eine Hart PVC oder Nylon konsistent wie bei der RD08
(was bei der RD08 extra dahingehend geändert wurde, da dies haltbarer ist und im schlimmsten Fall nicht mehr die Gefahr des mitreißens in die Kette/Ritzel birgt).
Hart PVC oder Nylon Eigenschaften/Güte, da kenne ich persönlich aber nicht mal ein Filament das dort heran käme,
geschweige denn das 3D Drucker imstande wären eine solche Material Homogenität und Stabilität zu erzeugen.
Es gibt zig verschiedene Materialien für den Filament Drucker und nach Tests ist nylon das beste im bereich Filament ein Schwingenschleifer für die Nixe gibts bereits und er wurde auch nach 25000km angsehen und er war im sehr guten Zustand. Diese Schwingenschleifer werden sogar in Portugal produziert und verkauft.
Was die Stabilität von drucken angeht kommt auf das material an. Wir selber drucken im bereich Modellbau und auch da muss es sehr stabil sein was es auch ist.
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3579
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: zuviel bläulicher rauch beim gasgeben (video)?!

Beitrag von langer »

Borsti hat geschrieben: Fr 1. Jul 2022, 15:35 ...Was die Stabilität von drucken angeht kommt auf das material an. Wir selber drucken im bereich Modellbau und auch da muss es sehr stabil sein was es auch ist.
Bin schon lange nicht mehr in der (Kunststoff) 3D Druck Materie drin. In der Anfangszeit hatten mich die Ergebnisse,
schon alleine was die Belastbarkeit angeht, alles andere als begeistert.
So wie du schreibst, hat sich da inzwischen wohl einiges positiv geändert.
Nickless hat geschrieben: Fr 1. Jul 2022, 14:06 Und wie sieht es mit PTFE / Teflon aus? Müsste man aus dem Vollen ,,schnitzen" .
Wäre sehr gut geeignet, aber auch ein wenig teurer.
Aus dem vollen, ja. Das wäre heute mit einem CNC Bearbeitungszentrum/Fräse kein Problem.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...
Antworten