Nochmal der Ölkühler

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650

chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 357
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Nochmal der Ölkühler

Beitrag von chris1383 » Fr 29. Jun 2018, 15:19

Das schaut doch schonmal viel besser aus. Oben am Anschluss der Steigleitung könntest du noch den Schlauch entweder 1cm weiter drauf schieben oder die Leitung noch ein kleines Stück kürzen.
Das hilft dir denke ich noch bei der Kurve in Richtung oberen Kühleranschluss.

Machst du die Werkeugbox an einer anderen Stelle dran? Oder lässt sie weg?
Gruß
Chris

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Nochmal der Ölkühler

Beitrag von langer » Fr 29. Jun 2018, 22:27

DomiJo hat geschrieben:
Fr 29. Jun 2018, 14:53
...Leider ist es mit dem Biegeradius recht eng, aber ich denke das geht noch in Ordnung.
Dazu gäbe es verschiedene Massnahmen um ein knicken zu verhindern.
Auf jeden Fall aber beobachten das sich der Schlauch nicht in nächster Zeit an der Stelle (von selbst... in Zeitlupe...) knickt.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Themenverfasser
DomiJo
Domi-Fahrer
Beiträge: 109
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 22:57
Wohnort: Halle/Leipzig
Motorrad: 91er RD02
Kontaktdaten:

Re: Nochmal der Ölkühler

Beitrag von DomiJo » So 15. Jul 2018, 21:32

Mittlerweile habe ich alles fest montiert, zusätzlich den Motorschutz mit Löchern versehen. Das Schutzgitter des DR650-Kühlers habe ich von seinen alten Befestigungen befreit, zwei Laschen angeschweißt und das ganze passend gekürzt:
Ist jetzt nicht unbedingt eine Augenweide, aber immerhin funktioniert es
kühler.jpg
Gestern/heute hatte ich meine erste Testfahrt mit dem neuen Kühler:
28°C, 110 km/h - max. 98-100°C. Vorher waren es ca. 115. Bei normalem Landstraßenverkehr, also 70-80-100 hatte ich immer um die 95-100°C. IM Stadtverkehr ging es auf 110°C hoch, aber da hilft auch der Kühler nicht.
Ich habe auch ein 47er Kettenrad verbaut (höhere Drehzahl) und muss meinen Vergaser noch mal einstellen wegen meines neuen Luftfilters. Bin also sehr zufrieden mit der Kühlleistung!


chris1383
Domi-Spezialist
Beiträge: 357
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Nochmal der Ölkühler

Beitrag von chris1383 » Mo 16. Jul 2018, 07:54

Guten morgen,

sieht gut aus, auch die Temperaturen sind doch viel besser für den Sommer. Du könntest dir für kühle Tage einen Blechstreifen basteln, um die Luft vom Kühler fern zu halten. Wahrscheinlich dauert die Warmlaufphase länger im Herbst/Winter.

Hast du die Werkzeugbox an eine andere Stelle montiert?
Gruß
Chris

Benutzeravatar

Derda
Domi-Fan
Beiträge: 14
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 21:42
Wohnort: Aachen
Motorrad: NX 650 RD08 BJ '00 42 tKm
Kontaktdaten:

Re: Nochmal der Ölkühler

Beitrag von Derda » Mo 16. Jul 2018, 11:31

@Nergal Magst du mir verraten wo du dein Top-Case gefunden hast? Oder ist das Marke Eigenbau?
Und welche Sturzbügel sind das? (Wenn ich schonmal dabei bin ;)
Wer seine Domi wirklich liebt, der schiebt!

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 511
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: Nochmal der Ölkühler

Beitrag von Nergal » Mo 16. Jul 2018, 13:12

Derda hat geschrieben:
Mo 16. Jul 2018, 11:31
@Nergal Magst du mir verraten wo du dein Top-Case gefunden hast? Oder ist das Marke Eigenbau?
Und welche Sturzbügel sind das? (Wenn ich schonmal dabei bin ;)
Das Topcase stammt von Hepco & Becker. Es heißt TC 30 und wurde in den 1990ern produziert. Ich habs mir 1989 zusammen mit meiner Urdomi gekauft - allerdings ohne das Rückenpolster. Vorteil: Es passt optisch gut zur gleichalten Domi. Nachteil: Nicht wirklich wasserdicht. Das TC 30 wird hin und wieder in der Bucht angeboten. Wenn man dann noch die ähnlich gebauten Krauser-Koffer montiert, dann gibt das ein einheitliches "Vintage"-Bild.

Der Sturzbügel wurde seinerzeit von Five Stars gefertigt. Gibt es jetzt zum Beispiel bei Ebay-Kleinanzeigen (siehe Link). Der Preis ist allerdings doch etwas üppig. Vor kurzem war dort das gleiche Produkt für 70 Euro angeboten. Wenn das Teil allerdings wirklich in einem sehr guten Zustand ist (also originale Kunststoffbeschichtung völlig intakt - und nicht mit der Spraydose nachlackiert), passt es schon.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -306-20248
Dateianhänge
H&B_TC_30.jpg
Sturzbügel_NX650.jpg
Zuletzt geändert von Nergal am Mo 16. Jul 2018, 13:29, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar

Themenverfasser
DomiJo
Domi-Fahrer
Beiträge: 109
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 22:57
Wohnort: Halle/Leipzig
Motorrad: 91er RD02
Kontaktdaten:

Re: Nochmal der Ölkühler

Beitrag von DomiJo » Mo 16. Jul 2018, 13:23

Moin Chris,

darüber mache ich mir im Herbst Gedanken :) Nein, vielleicht reicht es auch schon das Gitter abzudecken? Muss ich mal erproben.

Die Werkzeugbox habe ich leider noch nicht anderweitig montieren können. Da ich auf dem Gepäckträger bereits eine Packrolle liegen habe, wirds natürlich eng.
Mein Gedanke war ein PVC Rohr mit Schraubverschluss - möglichst dicht - im Kotflügel über dem Hinterrad zu montieren. Dort ist eine Strebe aus Metall, an die man anknüpfen könnte. Ob das tatsächlich funktioniert weiß ich noch nicht, aber andere Stellen kommen nicht so recht in Frage.
Vor dem Motorschutz habe ich im alten Forum mal gesehen. Das finde ich aber optisch nicht so toll, außerdem verdeckt das dann wohl wieder den Kühler. Am Rahmenrohr vorne. sieht auch bescheiden aus, hängt im Luftstrom.
Falls aber noch wer Ideen hat, gerne her damit!

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 511
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: Nochmal der Ölkühler

Beitrag von Nergal » Mo 16. Jul 2018, 13:37

DomiJo hat geschrieben:
Mo 16. Jul 2018, 13:23
Falls aber noch wer Ideen hat, gerne her damit!
Ich bastele gerade mit denen https://www.raeer.com/shopexd.asp?id=38763 herum. Eine Möglichkeit zur Befestigung wäre seitlich am Five-Stars-Schutzbügel (siehe oben). Mit 6 cm Tiefe fallen die Taschen nicht sehr wuchtig aus. Außerdem sehen sie ganz nett aus, wenn man das Messing poliert. Schauen mer mal, wie es am Ende wird...

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1932
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Nochmal der Ölkühler

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 16. Jul 2018, 21:07

Noch ne Idee...
wenn für offroad ein hoher Fender montiert wird
da gibt es vielfältige Werkzeugtaschen für auf den Fender...

Benutzeravatar

Derda
Domi-Fan
Beiträge: 14
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 21:42
Wohnort: Aachen
Motorrad: NX 650 RD08 BJ '00 42 tKm
Kontaktdaten:

Re: Nochmal der Ölkühler

Beitrag von Derda » Mo 16. Jul 2018, 22:39

Nergal hat geschrieben:
Mo 16. Jul 2018, 13:12
Derda hat geschrieben:
Mo 16. Jul 2018, 11:31
@Nergal Magst du mir verraten wo du dein Top-Case gefunden hast? Oder ist das Marke Eigenbau?
Und welche Sturzbügel sind das? (Wenn ich schonmal dabei bin ;)
Das Topcase stammt von Hepco & Becker. Es heißt TC 30 und wurde in den 1990ern produziert. Ich habs mir 1989 zusammen mit meiner Urdomi gekauft - allerdings ohne das Rückenpolster. Vorteil: Es passt optisch gut zur gleichalten Domi. Nachteil: Nicht wirklich wasserdicht. Das TC 30 wird hin und wieder in der Bucht angeboten. Wenn man dann noch die ähnlich gebauten Krauser-Koffer montiert, dann gibt das ein einheitliches "Vintage"-Bild.

Der Sturzbügel wurde seinerzeit von Five Stars gefertigt. Gibt es jetzt zum Beispiel bei Ebay-Kleinanzeigen (siehe Link). Der Preis ist allerdings doch etwas üppig. Vor kurzem war dort das gleiche Produkt für 70 Euro angeboten. Wenn das Teil allerdings wirklich in einem sehr guten Zustand ist (also originale Kunststoffbeschichtung völlig intakt - und nicht mit der Spraydose nachlackiert), passt es schon.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -306-20248
Super, vielen Dank für die ausführliche Antwort! Macht optisch echt was her der Koffer ;)
Dann werde ich wohl mal in der Bucht auf Angebote lauern :D
Wer seine Domi wirklich liebt, der schiebt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste