Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
Simon
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 02:13
Kontaktdaten:

Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Simon » Mi 16. Mai 2018, 15:09

Hallo, RD08 Bj 96, Kilometerstand 45000, macht Geräusch zwischen 3500 und 4500 U/min, und nur im dritten Gang. Das Geräusch kann ich am besten mit "wusch... wusch... wusch..." oder "wu... wu... wu..." beschreiben. Pro Sekunde 2 bis drei "wu's". Es tritt nur auf, wenn ich mit gleichbleibender Geschwindigkeit oder beim Beschleunigen auf dem Ebenen oder bergauf fahr, muß sie nicht ziehen ist es weg. Auch ausgekuppelt ist nichts zu hören im dritten Gang in dem Drehzahlbereich. Auch aufgebockt mit freiem Hinterrad ist das Geräusch nicht da. Lehne ich mich beim Fahren vor ist es leiser zu hören als wenn ich mich nach hinten lehne. Beim letzten Ölwechsel, alle 3000km teilsynthetisch - JASO MA2, war etwas sehr feiner Abrieb an der Magnetschraube, etwa so viel wie ein Streichholzkopf. Wie viel das trocken ist weiß ich nicht, es war ja mit Öl vermischt. Hat jemand eine Idee?

Beste Grüße, Simon
Zuletzt geändert von Simon am Mi 16. Mai 2018, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 1553
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Mehrheit » Mi 16. Mai 2018, 15:26

Ich tipp ja eher auf die Kette. Kann mich an ähnliche Geräusche mit Lastwechsel erinnern......

Aber wart mal auf die Meinungen der Profis !

LG Sylvia

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 665
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:28
Wohnort: Karben
Motorrad: besitzen - nicht mehr ganz so viele :-)
fahren - Bali100 - NX250 & CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Enola Gay » Mi 16. Mai 2018, 15:41

Ich tipp ja eher auf die Kette. Kann mich an ähnliche Geräusche mit Lastwechsel erinnern......
Hallo Simon - Sylvia hat vermtl. Recht (sehr_Gut 8-)) - kontrolliere mal Kette (möglicherweise ungleich gelängt), den Ketten-Schleifer, Kettenschutz und die Kettenrad-Schrauben.
Wenn sich das Geräusch durch bloße Änderung der Sitzhaltung des Fahrers (Gewichtsverlagerung) verändert, dann kommt es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aus dem Antriebs-Strang (!) Könnte es sein, dass Du in letzter Zeit mal deine Kette 'gespannt' hast (?)

mfG. Herbert


Themenverfasser
Simon
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 02:13
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Simon » Mi 16. Mai 2018, 16:05

Moin Sylvia und Herbert! Daran hab ich auch schon gedacht und die Kette vor ner Woche gespannt, sie hatte etwas zuviel Spiel. Das Geräusch hat sich dadurch aber nicht verändert. Der Kettensatz ist auch recht neu, ca. 3000km, bin aber im Winter damit gefahren und das bekommt der Kette nicht.
Woran ich auch schon gedacht hab, können die Ruckdämpfer eventuell durch sein bei dem Geräusch? Ich hab ja schon an ein Getriebelager gedacht, weil es eben nur im Dritten zu hören ist, aber ein Lager macht wohl mehr ein durchgängiges Geräusch und keines das an und abschwillt... Oder doch?

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von langer » Mi 16. Mai 2018, 16:15

Simon hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 15:09
...zwischen 3500 und 4500 U/min, und nur im dritten Gang. Das Geräusch kann ich am besten mit "wusch... wusch... wusch..." beschreiben. Pro Sekunde 2 bis drei "wuschs"...
Wenn du analytisch drüber nachdenkst kann es bei deiner angegebenen Drehzahl (und der resultierenden Geschwindigkeit bei dieser im 3. Gang)
bei 2-3 "wusch" pro Sekunde weder ein Ritzel, noch eine Welle im/am Getriebe sein.
Überleg mal (da brauchst nichtmal anfangen zu rechnen) wie viele Umdrehungen alle Ritzel und Wellen, egal welche in dieser Situation pro Sekunde machen.

Kette und Kettenrad/räder, dass kommt wie meine Vorredner schon richtig erkannt haben hin. Auch wenn du zunächst nichts "siehst", das ist etwas faul.
Nimm dir Zeit zum prüfen und nicht das Leben, denn Fehler am Kettentrieb können gefährlich sein !
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


Themenverfasser
Simon
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 02:13
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Simon » Mi 16. Mai 2018, 16:30

Gut das zu hören Langer. Mir kam die nieder Frequenz für ein Lager auch seltsam vor, aber andererseits was weiß ich schon von Lagergeräuschen und dann halt nur der dritte Gang. Ich wollte es einfach mal erwähnen um eine Meinung zu bekommen. Also werd ich mir morgen den Antrieb ansehen.

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1988
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von dieCobra » Mi 16. Mai 2018, 19:59

Ich tippe auf Reifen.
Ist genau das gleiche wie beim Auto. Wenn da der Reifen eine Unwucht hat, merkt man es nur bei bestimmten Geschwindigkeiten.
Und da Du im Dritten bei der Drehzahl auch fast immer gleiche Geschwindigkeit fährst, tritt das Geräusch auf.
Also Reifen auch in Betracht ziehen. Reifendruck? ne 8 eingefahren?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1932
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 16. Mai 2018, 20:18

Ich hab seinerzeit ein Klappergeräusch an LuckySeven gesucht...
Nur ab 5zig....
Dann......
Der JetHelm :
Druckknopf der hinterkopseitigen BrillenBandHalterung!
War mit Spiel vernietet und "klapperte"..
...

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von langer » Mi 16. Mai 2018, 20:40

Jetzt schweifen wir aber ab :mrgreen:

Ja, Reifen wäre auch was, mit Potenzial zu unglaublich vielfältigen "Un"geräuschen...
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1988
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von dieCobra » Mi 16. Mai 2018, 20:57

Simon hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 16:05
können die Ruckdämpfer eventuell durch sein bei dem Geräusch?
Ruckdämpfer schließe ich mal aus.
Was noch zu prüfen wäre,
die Radlager.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1932
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 16. Mai 2018, 21:30

langer hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 20:40
Jetzt schweifen wir aber ab :mrgreen:


Was warum wieso?
War ernst gemeint!
Oftmals hört man Flöhe husten und es ist nicht was man glaubt.....

Benutzeravatar

Höörbie
Domi-Spezialist
Beiträge: 372
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:48
Wohnort: Kempten/Allgäu
Motorrad: "Ixie" BMW X Country, Bj. 2009
DRZ 400, Bj. 2000
"Phönix" Domi RD 02, Bj. 1995
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Höörbie » Mi 16. Mai 2018, 22:04

Betonung auf "man(n)" hört...

OK, Off topic - und aus :lol:

Höörbie

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von langer » Mi 16. Mai 2018, 23:04

Andreas_NRW hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 21:30
...War ernst gemeint!
Oftmals hört man Flöhe husten und es ist nicht was man glaubt.....
Schon klar was du damit meintest. Geräusche orten und zuordnen ist meist kniffelig und oft irreführend.
Fand bloss die lockere Niete am Helm so lustig :mrgreen: tschulligung :oops:
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 1553
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Mehrheit » Do 17. Mai 2018, 07:29

Zur Ortung der Geräuschquelle eignen sich die Betonwände an der Autobahn ganz gut. Die, die zur Trennung der Fahrspuren angelegt sind.

Wenn man nah genug heranfährt, wirft das die Geräusche gut zurück. Sind diese mit und ohne Trennwand unverändert, kann es eigentlich nicht von "untenrum" kommen.
So habe ich auch mal mein defektes Radlager hinten geortet......

LG Sylvia

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1114
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Saruman » Do 17. Mai 2018, 12:22

Zu nah klingt dann aber wieder anders....😂
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....


Themenverfasser
Simon
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 02:13
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Simon » Do 17. Mai 2018, 14:49

Danke erst mal allen, ihr hat mich auf die rchtige Spur gebracht. Ich hab den Schwingenschleifer, also da wo die Kette drüber läuft mal losgeschraubt, das bisschen Dreck darunter heraus geputz und wieder festgezogen, und jetzt ist das Geräusch fast weg. Jedenfalls viel leiser und auch nicht mehr zwischen 3500 und 4500 U/min zu hören sondern nur noch knapp unter 3500. Eigentlich sitzt er ja wieder wie vorher, aber woran solls sonst liegen, ich hab nichts anderes daran gemacht.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von langer » Do 17. Mai 2018, 16:43

Wenn dies tatsächlich nur vom Schwingenschleifer käme würde dies aber auch bedeuten das die Kette oft bis andauernd da dran käme.
Das ist aber nicht Sinn der Sache. Der Schleifer ist eigentlich nur dazu da "extremsituationen" abzufangen. So "nahe" darf die Kette dem in normalen Fahrzuständen gar nicht kommen.

Entweder der sitzt der Schleifer nicht richtig oder die Kette ist zu locker oder es sind zu kleine Kettenräder verbaut
oder die Kette schwingt übermässig (dies geschiet auch bei zu lockerer Kette und ist grundsätzlich gefährlich).
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 665
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:28
Wohnort: Karben
Motorrad: besitzen - nicht mehr ganz so viele :-)
fahren - Bali100 - NX250 & CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Enola Gay » Do 17. Mai 2018, 18:54

Simon hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 14:49
Danke erst mal allen, ihr hat mich auf die rchtige Spur gebracht. Ich hab den Schwingenschleifer, also da wo die Kette drüber läuft mal losgeschraubt, das bisschen Dreck darunter heraus geputz und wieder festgezogen, und jetzt ist das Geräusch fast weg. Jedenfalls viel leiser und auch nicht mehr zwischen 3500 und 4500 U/min zu hören sondern nur noch knapp unter 3500. Eigentlich sitzt er ja wieder wie vorher, aber woran solls sonst liegen, ich hab nichts anderes daran gemacht.
Hallo Simon - das klingt jetzt so, als ob dein Ritzel einen Zahn 'kleiner' als das originale Ritzel ist 8-) - genau dann kann dieses Phänomen auftreten (!)
(Die Kette kommt dann dem Schwingenschutz deutlich näher)

mfG. Herbert

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1988
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von dieCobra » Do 17. Mai 2018, 20:42

ich fahre ein 14er Ritzel auf der einen Domi und es macht auch nicht Wuwuwuwuwusch.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von langer » Do 17. Mai 2018, 21:26

Wahrscheinlich (hoffentlich) weil deine Kette nicht zu lasch gespannt ist. ;)

Kommt natürlich auf einige Faktoren in Summe inkl. Schwingenstellung (Höhe hinten) an.
Hab mal eine RD02 mit 14er und gleichzeitig 45er gesehen, da war es schon ein wenig knapper als Original.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


Themenverfasser
Simon
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 02:13
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von Simon » Do 17. Mai 2018, 22:26

Nee, zu lasch ist die nicht, da achte ich schon drauf. Ich hab sie vor ein paar Tagen sogar erst einen Ticken gespannt, in der Hoffnung das wuschwusch wäre dann weg. Meine Schrauben hab ich dabei auch gecheckt, alle gut fest. Aber ich werd jetzt doch mal die Zähne zählen. Ich hab zwar den normalen Kettensatz bestellt, aber nicht nachgezählt beim anschrauben. Wär ja lustig, aber ich glaub nicht dass die Zahl abweicht, das hätt ich wohl gleich bei den Drehzalen gemerkt (oder auch nicht?).

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1988
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Dritter Gang - Geräusch bei 3500 U/min

Beitrag von dieCobra » Do 17. Mai 2018, 23:26

Vorne ein Zahn weniger ist die Drehzahl um ca. 800 verschoben. Besserer Durchzug, öfter schalten.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste