Exorbitanter CO-Wert

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 2601
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Exorbitanter CO-Wert

Beitrag von steffen » Di 22. Mai 2018, 09:08

Heute morgen extra früh bei der DEKRA vorbeigefahren, um für die Domi 'ne frische HU abzuholen.
Ja, Pfeifendeckel! Der CO-Gehalt lag bei exorbitanten 8,6! :evil:
Wie passiert sowas? Ich gehöre nicht zu den Menschen, die an der Gemischschraube herumhantieren. Der Versager scheint mehr und mehr sein Eigenleben zu entwickeln. Das war bei der letzten HU auch schon das Problem. Aber damals hatte ich sie bei meinem ehemaligen Honda-Schrauber stehen, der das gleich korrekt einstellen konnte. Der DEKRA-Mensch kannte sich zwar mit der Domi aus (hatte nach eigenen Angaben selber mal eine), aber keinen passenden Schraubenzieher.
Und genau das ist jetzt auch mein Problem: Ich habe keinen passenden Schraubenzieher, um das Gemisch nach WHB-Vorgabe selber einstellen zu können. :cry:

Wenigstens musste ich nichts zahlen. Und Wartezeit hatte ich auch keine.
Aber was nun? Doch wieder zum Honda-Schrauber stellen? Bleibt mir wohl nichts anders übrig. :?

Steffen

Benutzeravatar

Domi57
Domi-Spezialist
Beiträge: 441
Registriert: Do 29. Jun 2017, 04:09
Wohnort: Wollerau SZ (CH) + Bedizzole BS (I)
Motorrad: Honda dominator RD02 j 1990 35000km
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von Domi57 » Di 22. Mai 2018, 09:19

steffen hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 09:08
Heute morgen extra früh bei der DEKRA vorbeigefahren, um für die Domi 'ne frische HU abzuholen.
Ja, Pfeifendeckel! Der CO-Gehalt lag bei exorbitanten 8,6! :evil:
Wie passiert sowas? Ich gehöre nicht zu den Menschen, die an der Gemischschraube herumhantieren. Der Versager scheint mehr und mehr sein Eigenleben zu entwickeln. Das war bei der letzten HU auch schon das Problem. Aber damals hatte ich sie bei meinem ehemaligen Hobda-Schrauber stehen, der das gleich korrekt einstellen konnte. Der DEKAR-Mensch kannte sich zwar mit der Domi (hatte nach eigenen Angaben selber mal eine), aber keinen passenden Schraubenzieher.
Und genau das ist jetzt auch mein Problem: Ich habe keinen passenden Schraubenzieher, um das Gemisch nach WHB-Vorgabe selber einstellen zu können. :cry:

Wenigstens musste ich nichts zahlen. Und Wartezeit hatte ich auch keine.
Aber was nun? Doch wieder zum Honda-Schrauber stellen? Bleibt mir wohl nichts anders übrig. :?

Steffen
Hoi Steffen

Mit Schraubenzieher meinst du so etwas ?
'Das Problem ist dann dabei die richtigen Werte zu erreichen.
Habe gelesen das man die Gemisch Schraube zudrehen sollte und dann 2 1/2 Umdrehungen wieder öffnen.
Habe es noch nie versucht...aber werde es im Sommer versuchen.
Wie die Werte danach ausschauen werde ich wohl irgendwo nachmessen lassen müssen.

Gruss Mauro
Dateianhänge
vergasereinstellung.jpg
vergasereinstellung.jpg (7.44 KiB) 797 mal betrachtet

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1989
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von dieCobra » Di 22. Mai 2018, 09:47

Der ist ideal:
https://www.louis.de/katalog/suche/prod ... _view=grid

Normalerweise sollte sich die LLGS nicht von selber verstellen.
Mit 2,5 Umdrehungen raus bin ich jetzt immer übern TÜV gekommen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Greeny
Domi-Superprofi
Beiträge: 1539
Registriert: So 26. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Penzberg
Motorrad: Sevenfifty (Bj. 1995, 80 Tkm), NX 650 (Bj. 1988, 35 Tkm), CX 500 (Bj. 1981, 136 Tkm), DT 50 R (Bj. 1995, 28 Tkm)
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von Greeny » Di 22. Mai 2018, 09:53

Steffen, AU ist bei Deinem Baujahr, also dem der Domi doch gar nicht notwendig?!

Greeny

Benutzeravatar

RN29
Domi-Freund
Beiträge: 78
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 10:05
Wohnort: Lichtenrade
Motorrad: Honda NX 650, Yamaha MT-09
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von RN29 » Di 22. Mai 2018, 09:54

Hallo Steffen,

genau das Teil von Mauro hab ich auch
und es leistet gute Dienste, insbesondere da
die “Übersetzung“ 1 zu 1 ist, also eine Umdrehung
Am Griff = eine Umdrehung an der Gemischschraube.

Ich brauche nächsten Monat auch eine neue Plakette
und da nehm ich das Teil zwingend mit.

Gruß Thomas
Gruß Thomas


Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist.
Es ist nur schwer für die Anderen.
Genau so ist es, wenn du dumm bist.

Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Profi
Beiträge: 918
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Harley Davidson e-glide
Honda cb650sc
Ural EFI Sportsman
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von jakobjogger » Di 22. Mai 2018, 10:00

Greeny, Erstzulassung zählt und nicht Baujahr. Steffen seine ist nach 88 zugelassen, also AU-pflichtig.
@Steffen: Ich würde mir auch so einen Schraubendreher besorgen und den gleich zur AU mitnehmen. Dann kannst du beim messen gleich korrekt einstellen.

Benutzeravatar

Domi57
Domi-Spezialist
Beiträge: 441
Registriert: Do 29. Jun 2017, 04:09
Wohnort: Wollerau SZ (CH) + Bedizzole BS (I)
Motorrad: Honda dominator RD02 j 1990 35000km
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von Domi57 » Di 22. Mai 2018, 10:19

Mich nimmt es Wunder wie sich das mit einem Mehrverbrauch an Öl auswirkt .
Da wie ich gelesen habe, saufen unsere Domis (zB. die von Steffen und auch meine ) etwas mehr Öl.
Wie Wirkt sich das bei höherem ÖL Verbrauch aus?

Gruss Mauro

Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 2601
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von steffen » Di 22. Mai 2018, 10:38

Domi57 hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 10:19
Mich nimmt es Wunder wie sich das mit einem Mehrverbrauch an Öl auswirkt .
Da wie ich gelesen habe, saufen unsere Domis (zB. die von Steffen und auch meine ) etwas mehr Öl.
Wie Wirkt sich das bei höherem ÖL Verbrauch aus?

Gruss Mauro
Da könnte tatsächlich was dran sein.
Bei der letzten (oder vorletzten?) HU war das auch schon so, dass der CO-Wert zu viel hoch war. Damals hatte ich sie allerdings bei meinem Honda-Schrauber stehen, der das gleich korrekt einstellen konnte. Als ich dann allerdings losgefahren bin, ist mir aufgefallen, dass sie im Schiebebetrieb viel mehr patscht und auch nicht mehr richtig abgetourt hat.
Dann fuhr ich nochmal zu ihm hin und er hat sie wieder etwas fetter eingestellt.
Wenn jetzt der Verschleiß bzw. der Ölverbrauch nochmal zugenommen hat, könnte ich mir vorstellen, dass mir das die ganzen Abgaswerte verhagelt. :(
dieCobra hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 09:47
Der ist ideal:
https://www.louis.de/katalog/suche/prod ... _view=grid

Normalerweise sollte sich die LLGS nicht von selber verstellen.
Mit 2,5 Umdrehungen raus bin ich jetzt immer übern TÜV gekommen.

Grüße
Andi
Danke, Andi, für den Tip. Den werde ich mir besorgen.
Greeny hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 09:53
Steffen, AU ist bei Deinem Baujahr, also dem der Domi doch gar nicht notwendig?!

Greeny
Hi Greeny,

meine Domi ist leider EZ 02/1990. Daher ist sie bei der HU dabei. :(

Gruß,
Steffen


Basti
Domi-Freund
Beiträge: 87
Registriert: So 25. Feb 2018, 13:24
Motorrad: Honda NX650 Dominator Bj. 88
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von Basti » Di 22. Mai 2018, 10:54

Also meine ist ja auch Bj. 88 aber Ez. 04.90 und bei mir steht in den Eintragungen „gilt als vor dem 01.01.89 in Betrieb genommen“. Der Prüfer wusste allerdings auch nicht ob das so korrekt ist und einem die AU erspart. Er wollte aber glaube ich endlich Feierabend machen und hats dann ohne gemacht. :D
Er meinte dann noch, dass es gar keine Grenzwerte gäbe und es dann ja eh keinen Sinn macht ne AU zu machen

Grüße,
Basti

Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 2601
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von steffen » Di 22. Mai 2018, 13:43

Basti hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 10:54
Also meine ist ja auch Bj. 88 aber Ez. 04.90 und bei mir steht in den Eintragungen „gilt als vor dem 01.01.89 in Betrieb genommen“.
Wo genau steht das? In der Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Kfz-Schein) oder Teil 2 (Kfz-Brief)?
Konnte bei meiner solch einen Passus noch nicht finden.
Er meinte dann noch, dass es gar keine Grenzwerte gäbe und es dann ja eh keinen Sinn macht ne AU zu machen
Meines Wissens liegt die Grenze bei 4,5% CO-Gehalt.
Eigentlich ist dieser Wert auch kein Problem.
Alles andere, was mehr CO hat und hinten rausgeblasen wird, ist toxisch. :mrgreen:

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von langer » Di 22. Mai 2018, 13:53

Verbranntes Öl hat einen grossen Einfluss auf die CO Messung.
Besorge dir so einen Winkeldreher, drehe bis Anschlag zu und zähle zunächst genau wie viel deine LLGRS jetzt auf ist damit du weisst wo sie jetzt
(mit den Laufeigenschaften die sie jetzt hat) steht. Ansonsten, wenn jetzt einfach nur "verstellt" wird weisst du gar nicht mehr was optimal war.
Mit diesem Wissen, würde ich für den Tüv so weit zudrehen das sie gerade noch fahrbar läuft und zur HU fahren.
Anschliessend wieder...
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von langer » Di 22. Mai 2018, 14:05

Würde dann aber doch versuchen ob sie nicht mit etwas weniger LLGRS "auf" auch noch gescheit laufen würde, zumindes bis zu diesem Punkt reduzieren.
Wie sieht eigentlich deine Kerze mit diesen Werten und diesem Ölverbrauch aus ?
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Domi57
Domi-Spezialist
Beiträge: 441
Registriert: Do 29. Jun 2017, 04:09
Wohnort: Wollerau SZ (CH) + Bedizzole BS (I)
Motorrad: Honda dominator RD02 j 1990 35000km
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von Domi57 » Di 22. Mai 2018, 15:04

langer hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 14:05
Würde dann aber doch versuchen ob sie nicht mit etwas weniger LLGRS "auf" auch noch gescheit laufen würde, zumindes bis zu diesem Punkt reduzieren.
Wie sieht eigentlich deine Kerze mit diesen Werten und diesem Ölverbrauch aus ?
Hoi
Also meine habe ich durch eine Iridum ersetzt. Die die drin war war recht dunkel.


Basti
Domi-Freund
Beiträge: 87
Registriert: So 25. Feb 2018, 13:24
Motorrad: Honda NX650 Dominator Bj. 88
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von Basti » Di 22. Mai 2018, 15:09

steffen hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 13:43
Wo genau steht das? In der Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Kfz-Schein) oder Teil 2 (Kfz-Brief)?
Konnte bei meiner solch einen Passus noch nicht finden.
In beiden. In den Eintragungen gleich vor den Stahlflexleitungen glaub ich (habs grad nicht da).
Hatte sowas auch noch nie gesehen..

Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 2601
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von steffen » Di 22. Mai 2018, 16:12

langer hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 14:05
Würde dann aber doch versuchen ob sie nicht mit etwas weniger LLGRS "auf" auch noch gescheit laufen würde, zumindes bis zu diesem Punkt reduzieren.
Wie sieht eigentlich deine Kerze mit diesen Werten und diesem Ölverbrauch aus ?
Erstaunlicherweise sah sie letzten August, als ich zusammen mit Andreas-NRW Ventile eingestellt habe, ziemlich gut aus. Farbe: grau.
Nur als mir die Domi in Italien einmal abgesoffen ist (siehe mein Reisebericht) war die Kerze ziemlich verdreckt.
Spritverbrauch bewegt sich auch im normalen Rahmen zwischen 4,5 und 5,5 l/100km.
Aber der Motor patscht (nicht knallen!) deutlich mehr im Schiebebetrieb, als er es früher gemacht hat.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von langer » Di 22. Mai 2018, 16:13

Domi57 hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 15:04
...Also meine habe ich durch eine Iridum ersetzt. Die die drin war war recht dunkel.
Meinte eher sein Kerzenbild nicht die Art Kerze.
Dunkel ist natürlich nie gut, egal ob wegen eines Ölverbrauch oder wegen eines zu hohen CO Wert durch Überfettung.
Eine Iridium kann solche Misstände, die zu solchen Bildern führen natürlich nicht wegzaubern.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von langer » Di 22. Mai 2018, 16:16

steffen hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 16:12
...Spritverbrauch bewegt sich auch im normalen Rahmen zwischen 4,5 und 5,5 l/100km...
Hmm, dann wird die nicht so fett laufen das dadurch 8,x %CO rauskommen. Ich befürchte einen grossen Anteil des Öl vermiest hier die Messung.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von langer » Di 22. Mai 2018, 16:20

Solange du aber durch die LLGRS noch einmal den Tüv Wert unterschreiten könntest... also nur für den Tüv denn sie wird sehr mager werden müssen um den CO Wert nochmal zu "reissen".
Aber egal, den Tüv interessiert nur die HU Messung.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1932
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von Andreas_NRW » Di 22. Mai 2018, 16:30

nochmals eine ältere Erkenntnis ....
Messung vorzusgweise im rechten ESD,
da sind meine beiden DOMI's deutlich niedriger im CO2 Wert.
Der rechte Auslass ist"heißer"im Abgas,

Zu Messung oder nicht...
LuckySeven ist Bauj.88 und EZ 07/89 da steht leider kein sonder-Passus in den Papieren
die Grenze für die AU liegt bei EZ. 06 oder 07 1989.
Also war das quasi einen Monat zu spät zugelassen.

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1115
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von Saruman » Di 22. Mai 2018, 17:33

Wie könnte sich den die LLGRS verstellen? Von selbst ja eigentlich nicht. Und ist durch reindrehen soviel gewonnen, daß es für die AU ausreichend ist? Hat sich der Ölverbrauch in den letzten 2 Jahren so drastisch erhöht? Ich glaube, da sie schon auf deiner Italienreise rumgespackt hat, liegt es irgendwo am Vergaser selbst.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von langer » Di 22. Mai 2018, 19:19

Natürlich könnte auch was faul sein, sich verändern. Wahrscheinlich ist dass auch so.
Die LLGRS zu verstellen wäre jetzt nur eine Massnahme um zu sehen ob CO damit etwas runter zu bekommen ist, auch wenn damit der eigentliche Fehler nicht behoben wird.
Denke Steffen will erstmal über den Tüv. Wenn das damit zu machen ist hat man dann die Luft sich näher damit zu befassen.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 2601
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Auskotzthread

Beitrag von steffen » Di 22. Mai 2018, 19:31

langer hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 19:19
Denke Steffen will erstmal über den Tüv. Wenn das damit zu machen ist hat man dann die Luft sich näher damit zu befassen.
So ist es.

Der Motor fliegt eh' raus. Aber ich will da jetzt keine Hopplahopp-Aktion daraus machen müssen, nur weil ich keinen Stempel mehr bekomme, weil der 4-Takter immer mehr zum 2-Takter wird. *müffel*
Wenn halt garnix mehr geht, dann muss ich den TÜV nachholen wenn ich mit der Teilrestaurierung fertig bin. Hatte eh' vor, ab August damit anzufangen. Ich habe nur noch keinen Plan wie lange das dauern wird.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1932
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Exorbitanter CO-Wert

Beitrag von Andreas_NRW » Di 22. Mai 2018, 20:53

@Steffen:
Motor auf "0"?
Für DICH roundabout 1 großzügige Woche Trainingslager auf Burg Wolfsbach :D

Benutzeravatar

sredju
Domi-Fahrer
Beiträge: 224
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: Exorbitanter CO-Wert

Beitrag von sredju » Di 22. Mai 2018, 21:18

Ich habe mir für den FCR so eine Schrabe bestellt.
Bild

Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 2601
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Exorbitanter CO-Wert

Beitrag von steffen » Di 22. Mai 2018, 21:41

Andreas_NRW hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 20:53
@Steffen:
Motor auf "0"?
Für DICH roundabout 1 großzügige Woche Trainingslager auf Burg Wolfsbach :D
Uiih! :mrgreen:
Wäre ein interessantes Trainingslager. Danke für das Angebot. :)
Aber ich hoffe insgeheim, dass der Kickermotor, der schon bereit steht, soweit fit ist, dass ich an dem nichts machen muss, außer einbauen.
Ok, grundreinigen muss ich ihn auf alle Fälle. Einen Schönheitspreis gewinnt er nicht.

Aber spannend könnte werden, den 108.000-km-Motor zu zerlegen und sich den Verschleiß anzuschauen.
Habe, als die Domi beim TÜV stand und im (unruhigen) Leerlauf so vor sich hin tuckerte, wieder festgestellt, dass der Motor, sofern er richtig warm ist, eigentlich noch schön klingt. Nur in kaltem oder halbwarmem Zustand kommt ein Schnattergeräusch dazu, das sich mit zunehmendem warmfahren wieder legt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast