Hilfe gesucht: Motorschaden?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2096
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, Yamaha XJ 600 4LX Bj 94, NX 250 Bj 89
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Büds » Mo 25. Jun 2018, 21:14

Wenn nx im Vertrag steht, dann wird der Händler auch nx machen ohne dir eine Rechnung zu stellen. Auch nicht aus Kulanz.
Gruss Andreas


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » Mo 25. Jun 2018, 21:19

Hallo,
Doch hat er.
Kurz nach dem Kauf haben die Anlasserkohlen schlapp gemacht. Die wurden mir umsonst getauscht.
LG

Benutzeravatar

DomiJo
Domi-Fahrer
Beiträge: 109
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 22:57
Wohnort: Halle/Leipzig
Motorrad: 91er RD02
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von DomiJo » Mo 25. Jun 2018, 21:57

Man muss unterschieden zwischen Garantie = freiwillig (was sich ja bei dir eh erledigt hat) und der Sachmängelhaftung/Gewährleistung. Diese ist gesetzlich vorgesehen und kann zumindest im Verhältnis Verbraucher - Unternehmer nicht ausgeschlossen werden.

Habe das mit dem "Sportlich fahren" aber jetzt gerade erst gelesen. Natürlich haftet der Händler nicht für dein Verschulden, sagen wir es mal so. Überhaupt müsstest du nun nachweisen, dass der Mangel bzw. Ursache schon bei Übergabe der Kaufsache vorlag. Du müsstest dann dem Händler Möglichkeit zur Nachbesserung geben - dem Händler, nicht einem anderen und auch nicht selber machen.
Also, bin kein richtiger Jurist, gibt genug Lektüre dazu. Aber überleg dir ob es an deinem Fahrverhalten lag, oder wirklich ein Mangel an der Sache vorlag.

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1989
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von dieCobra » Mo 25. Jun 2018, 22:32

Elias644 hat geschrieben:
Mo 25. Jun 2018, 21:19
Hallo,
Doch hat er.
Kurz nach dem Kauf haben die Anlasserkohlen schlapp gemacht. Die wurden mir umsonst getauscht.
LG
Ja, das sollte jeder Händler machen, innerhalb des ersten Jahres.
Wenn Du möchtest und keinen anderen in Deiner Nähe findest, kannst Du mir Deine Adresse per PN schreiben.
Könnte man bei Dir schräubern? Garage?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1115
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Saruman » Mo 25. Jun 2018, 22:40

Naja. Da du das Motorrad 2016 gekauft hast, sind dieses Jahr 2 Jahre rum. Ich glaube nicht, daß noch irgendwas auf Garantie läuft, schon gar nicht bei einem gebrauchten Fahrzeug dieses Alters mit der Laufleistung.
Das ist wohl einfach Pech, oder auch Selbstverschulden.
Was du jetzt machen kannst:
1. Moped verkaufen (dann isses aber weg und viel Geld wird dir dafür keiner geben)
2. Den Motor beim Händler machen lassen (wird nicht billig)
3. Den Motor in einer günstigeren Werkstatt machen lassen ( auch nicht billig, aber günstiger als bei Honda)
4. Jemand in der Nähe kennen der sich auskennt und Zeit hat.
5. Selbst schrauben. Wenn du aber über keinerlei Erfahrung mit Motoren verfügst, ist das mutig.
Aber wie schon einige oben schrieben ist eine Ferndiagnose hier nahezu unmöglich.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » Mo 25. Jun 2018, 22:58

Nur um es klarzustellen: ;)
Glaube nicht, dass es an meiner Fahrweise lag! So schlimm geheizt bin ich auch nicht. Außerdem sollte ein Motorrad sowas ja auch mal aushalten.

Habe jetzt nächste Woche die mündlichen Abiprüfungen und bin dann fertig mit der Schule.
Habe geplant mich dann in der Zeit danach genau einzulesen/mich soweit möglich alle Möglichkeiten reinzuholen. Ist ja dann erstmal etwas frei;)!😁

An Andi: Ganz vielen Dank für das Angebot!!!
Wenn es Dir nichts ausmachen würde und wir einen Termin finden könnten, wäre ich über Deine Hilfe natürlich total dankbar!😃
Würde mich dann nach den mündlichen einfach mal bei Dir über eine PN melden, um genaueres abzusprechen. Selbstverständlich trage ich entstehende Anfahrtskosten.;)

Mit freundlichen Grüßen an alle
Elias644

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1989
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von dieCobra » Mo 25. Jun 2018, 23:03

Gerne, dann melde Dich mal.
Und viel Glück zur Prüfung.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » Mo 25. Jun 2018, 23:13

Vielen Dank! 😊

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 665
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:28
Wohnort: Karben
Motorrad: besitzen - nicht mehr ganz so viele :-)
fahren - Bali100 - NX250 & CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Enola Gay » Mo 25. Jun 2018, 23:48

HORRIDOH - alles wird GUT :mrgreen:

mfG. Herbert

Benutzeravatar

Q-rare
Domi-Spezialist
Beiträge: 406
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 22:48
Wohnort: Gladbeck
Motorrad: NX 650 RD02 '91 weiß-blau
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Q-rare » Di 26. Jun 2018, 09:12

Hi Elias und Andi,

ich würde mich ebenfalls anbieten, den Andi zu begleiten wenn es zu einem Termin kommen sollte und dieser bei mir passt.
Also sagt rechtzeitig Bescheid wenn ihr was ausbaldowert habt.
BildDieter - XL 600 RM / Domi RD02 / (NX mehr GS)

Benutzeravatar

sredju
Domi-Fahrer
Beiträge: 225
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von sredju » Di 26. Jun 2018, 10:03

Anlasserkupplung rutscht?
Leistet die Wiederstand beim anschieben in zweitem Gang?


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » Di 26. Jun 2018, 15:58

Ok, Danke! Werde mich dann, wenn ein Termin gefunden sein sollte melden.
LG


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » Di 26. Jun 2018, 15:59

Werde das später mal testen sredju.


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » Di 26. Jun 2018, 18:06

Hallo NX-Freunde,
Habe heute mit vereinter Kraft einen Startversuch durch Anschieben (natürlich mit Choke im 2.Gang) unternommen. P.s. Die Gänge lassen sich durchschalten. Der Motor sprang auch nicht an. Hier ein Link des Geräuschs;). Der Motor hat jedenfalls gedreht, wenn auch mechanisch laut. Es roch zwischenzeitlich etwas nach (teils verbranntem) Benzin. Vielleicht bringt das Video ja neue Aufschlüsse.
LG



Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » Di 26. Jun 2018, 18:09

Und ja, mit gezogener Kupplung leistet die beim Anschieben im 2. Gang Widerstand.
LG

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1933
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Andreas_NRW » Di 26. Jun 2018, 18:38

Nochmal, das ist alles Glaskugel-Lesen
Es wird Dir echt nichts anderes übrig bleiben als den Motor
von jemand der sich auskennt:
LIVE begutachten und mit hoher Wahrscheinlichkeit dann zu öffnen.


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » Di 26. Jun 2018, 18:42

Ok. Hätte ja sein können, dass das Video eine aufschlussreiche Information enthält...Ich kenne mich da ja leider zu wenig aus.
LG

Benutzeravatar

Q-rare
Domi-Spezialist
Beiträge: 406
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 22:48
Wohnort: Gladbeck
Motorrad: NX 650 RD02 '91 weiß-blau
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Q-rare » Di 26. Jun 2018, 19:04

Für mich klingt das Ganze nach einem Problem mit der Steuerkette.
Hast du schon mal gepfüt ob die Nockenwelle sich überhaupt noch dreht?
azu vorgehen wie beim Ventile einstellen und über die Abdeckung der Kurbellwelle an der linken Gehäuseseite die Welle drehen.
Über die Ventileinstelldeckel kann man kontrollieren, ob sich die Ventile noch öffnen und schliessen. Wenn das nicht der Fall sein sollte, ist die Kette gerissen.
Gehe aber davon aus, dass man das während der Fahrt dann doch bemerkt hätte, macht bestimmt hässliche Geräusche.

Evtl. Steuerkette über gesprungen und daher falsche Stellung der Ventile wenn Zündfunke kommt, sofern der überhaupt kommt. Hast du das schon mal geprüft?
Zuletzt geändert von Q-rare am Di 26. Jun 2018, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
BildDieter - XL 600 RM / Domi RD02 / (NX mehr GS)

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 1989
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von dieCobra » Di 26. Jun 2018, 19:04

NX zu erkennen.
Und jeder weiterer Versuch kann den Motor weiter schädigen.
Alles Glaskasten lesen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » Di 26. Jun 2018, 19:12

Hallo Q-Rare,
Das mit der Steuerkette war auch meine Vermutung. Hatte ich auch geschrieben (siehe ganz oben). Das waren wirklich schlimme Geräusche! ;)

Benutzeravatar

Q-rare
Domi-Spezialist
Beiträge: 406
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 22:48
Wohnort: Gladbeck
Motorrad: NX 650 RD02 '91 weiß-blau
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Q-rare » Di 26. Jun 2018, 19:17

Und...schon geprüft obsich die Nockenwelle noch dreht. Das geht recht schnell und man hat Gewissheit.
Wenn die Steuerkette gerissen ist, kann es gravierende Folgeschäden mit scich gebracht haben, das erkennt man aber dann erst wenn der Motor offen ist bzw. der Kupplungs-Deckel runter.
BildDieter - XL 600 RM / Domi RD02 / (NX mehr GS)


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » Di 26. Jun 2018, 19:42

Wollte ich gleich machen! Aber Danke für den Tipp dazu.
LG

Benutzeravatar

sredju
Domi-Fahrer
Beiträge: 225
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von sredju » Di 26. Jun 2018, 20:38

Kommt vor als wäre Verbrennugsraum dicht?


Themenverfasser
Elias644

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Elias644 » Di 26. Jun 2018, 21:09

Wie kann denn der Verbrennungstaum dicht sein?
LG

Benutzeravatar

Q-rare
Domi-Spezialist
Beiträge: 406
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 22:48
Wohnort: Gladbeck
Motorrad: NX 650 RD02 '91 weiß-blau
Kontaktdaten:

Re: Hilfe gesucht: Motorschaden?

Beitrag von Q-rare » Di 26. Jun 2018, 21:19

Er meint wahrscheinlich, dass alle Ventile geschlossen sind und nicht mehr öffnen, da Kette gerissen.
BildDieter - XL 600 RM / Domi RD02 / (NX mehr GS)

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste