Infos zur Anmeldung zum Domitreffen 2022: Anmeldung zum 21. Honda Dominator Forumstreffen im Juni 2022

Vergaserreinigung welche Methode?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4641
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra »

Kennt jemand eine HD mit der Aufliegenden Bezeichnung
AB 147,5 ?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 994
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Enola Gay »

dieCobra hat geschrieben: Sa 27. Mär 2021, 22:46 Kennt jemand eine HD mit der Aufliegenden Bezeichnung
AB 147,5 ?

Grüße
Andi
Andi - was ist eine 'Aufliegende Bezeichnung' (?)
Vielleicht würde es mit einem Foto transparenter ... ;

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)
Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3600
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Mehrheit »

Saruman hat geschrieben: Sa 27. Mär 2021, 21:35 Das ist aber nicht meiner der da ausgeschäumt wurde?😮
Ich dachte aber auch gleich an Bauschaum :mrgreen:
Auf dem Handybild zumindest.
Hier am PC ist es schon deutlicher zu erkennen, Popel + Gammel :mrgreen:

LG Sylvia
Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1836
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Saruman »

Hab ich auch nur auf dem Handy gesehen. Schaum würde schneller gehen als abkleben. Für weitere Tipps PN.😜
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....
Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3600
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Mehrheit »

Fragt sich nur, wie man den dann wieder rauskriegt :-)
LG Sylvia
Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4641
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra »

Enola Gay hat geschrieben: Sa 27. Mär 2021, 22:55
dieCobra hat geschrieben: Sa 27. Mär 2021, 22:46 Kennt jemand eine HD mit der Aufliegenden Bezeichnung
AB 147,5 ?

Grüße
Andi
Andi - was ist eine 'Aufliegende Bezeichnung' (?)
Vielleicht würde es mit einem Foto transparenter ... ;

mfG. Herbert
Mit aufliegend meine ich oben auf der waagerechten Fläche aufgedruckt/ eingestempelt.
Original Honda hat die Bezeichnungen an der Seite mit diesem Sternchen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 994
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Enola Gay »

Hallo Andi;

an welcher Stelle an einer Düse die Stempelung angebracht ist, ist völlig unerheblich.
Aufgrund der (relativ) seltenen Größe, würde ich auf eine Sonder-Größe - oder eine Düse aus dem Zubehör tippen.
Haupt-Düsen in Sonder-Größen oder sog. 'Präzisions-Düsen' - können leicht das dreifache einer originalen HD kosten (!)

Derartige Düsen würde ich allerdings nicht im Vergaser einer Domi suchen - sondern eher bei einem Hochleistungs-Zweitakter wie einer NSR250, oder RGV250. Bei solchen Motoren kann der Unterschied zw. einer zur anderen HD-Größe leicht mal 3PS ausmachen ... ;)!
(Das kann dann bei der Ziel-Durchfahrt den Unterschied zwischen Platz 1 oder Platz 9 ausmachen ;) 8-) :lol: )

MfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 2028
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Tolek »

Ist es aber nicht auch so Herbert , dass die Düsenzahl vom Hersteller abhängt .Vom Maß her nicht vergleichbar ist mit der Originalen mit Sternche . :?:
Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 994
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Enola Gay »

Tolek hat geschrieben: So 28. Mär 2021, 15:12 Ist es aber nicht auch so Herbert , dass die Düsenzahl vom Hersteller abhängt .Vom Maß her nicht vergleichbar ist mit der Originalen mit Sternche . :?:
Kuno - das angesprochene 'Sternche' ist vermtl. das Markenzeichen von Keihin (ein Bild gibts leider nicht).
Die Kennzeichnung / Stempelung auf den HD gibt entweder den Durchlass in mm an - oder die Kraftstoff-Durchfluss-Menge (z.B. bei den Mikuni Flachschieber-Vergasern). Die Durchfluss-Menge anzugeben ist natürlich wesentlich genauer, als den Bohrungs-Durchmesser anzugeben (z.B. 125) - wenn so eine Düse ein einziges mal mit einem Draht 'gereinigt' wurde, dann ist das hinterher eine 130er oder sogar noch größer. Von Düsen-Reibahlen will ich jetzt garnicht anfangen :? .
Bei der 'Rennerei' wurden alle Düsen auf ihre Durchfluß-Menge hin geprüft - dabei kamen z.T. riesige Unterschiede heraus.
Und je kleiner ein Motor ist (Hubraum) und je mehr Zylinder er hat, umso empfindlicher wird er auf eine 'suboptimale' Vergaser-Bestückung reagieren :o .

Der 'Motoren-(Vergaser)Mann' ist in einem Renn-Team noch vor dem 'Fahrwerks-Mann' einzustufen - der 'Fahrer' kommt erst nach den Beiden 8-) ;

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)
Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4641
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra »

Hier nochmal die farbigen Deckel:
Der schwarze Deckel ist gepulvert, der rote gelackt:
20210403_144255.jpg
20210403_144423.jpg
20210403_144535.jpg
20210403_144601.jpg
Oder eben Natur, wie auf den Bildern vom Andreas NRW zu sehen. Den könnte man dann selber lacken.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

anhess
Domi-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Sa 24. Okt 2020, 14:54
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von anhess »

Ich habe vor ein paar Wochen meinen Vergaser zum Andi geschickt weil sie nach längerer Standzeit nicht mehr vernünftig lief, um es vorsichtig auszudrücken. :-) Wahrscheinlich war es ein Wunder dass sie überhaupt ansprang. Vergaser raus und rein war schrecklich. Nun läuft sie wieder, und zwar besser als jemals zuvor. Noch nicht mal ein Patschen im Schiebebetrieb habe ich.
Kommunikation war auch sehr gut. Also Vergaser >>> Andi
Gruß Andreas

widder72
Domi-Fan
Beiträge: 30
Registriert: So 30. Jan 2022, 09:53
Wohnort: Eisenach
Motorrad: Ehemals: Simson Star, Jawa350, Simson KR50, 2x Husquvarna 610TE, Yamaha 600XT
Momentan: Simson Schwalbe, Simson S51, Simson SR80, ETZ150xr, EMWR35, EMWR35 Trike, Jawa 175 ... bald Dominator
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von widder72 »

Hallo zusammen...ich hatte meinen Vergaser heute Nachmittag von Andy wieder retour bekommen.
Er hatte ihn mir gesäubert, eingestellt und einige Teile getauscht.
Das Anbauen ging besser, als das erstmalige Auseinanderbauen.
Jetzt springt sie super an....tuckert bei normaler Standgaseinstellung und hängt prima am Gas.
Danke noch einmal für die Arbeit!
Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4641
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra »

Uiui, das geht ja runter wie Öl.
Danke für die Blumen. :D

Stets zu Diensten
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4641
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra »

Ratet mal wo der vorher war?
20220515_163454[1].jpg
20220515_164710[1].jpg
20220515_164718[1].jpg
20220515_164318[1].jpg
Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Gurke650
Domi-Superprofi
Beiträge: 1128
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 08:47
Wohnort: Hannover
Motorrad: RD08 '98
VN800 '96
Christiania '15, ok kein Moped aber toll
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Gurke650 »

dieCobra hat geschrieben: So 15. Mai 2022, 23:39 Ratet mal wo der vorher war?
....
Grüße
Andi
In einer Domi verbaut!
I like my coffee as I like my metal.
Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 3174
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
GPZ 900 R Bj 87
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Büds »

Er meint bestimmt im Ultraschall
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 2028
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Tolek »

Hab zwar Null Ahnung ob Ultraschall jetzt besser oder schlechter ist als Chemie , aber der verschmutzte Teil ist für die Funktion ja nicht sooo wichtig , nur die Spitze .
Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4641
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra »

Tolek hat geschrieben: Mo 16. Mai 2022, 20:54 Hab zwar Null Ahnung ob Ultraschall jetzt besser oder schlechter ist als Chemie , aber der verschmutzte Teil ist für die Funktion ja nicht sooo wichtig , nur die Spitze .
Dieses weiße Zeug befand sich auch an wichtigen Stellen. Nur da kam ich mit der Kamera nicht hin.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4641
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra »

Büds hat geschrieben: Mo 16. Mai 2022, 19:52 Er meint bestimmt im Ultraschall
Stimmt.
Aber ich darf es ja nicht mehr schreiben.... :lol:

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Achtzig
Domi-Freund
Beiträge: 54
Registriert: Mo 6. Sep 2021, 21:40
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Achtzig »

Naja ich würde sagen anfängerfehler. Falsches Mittel, schlecht nachgereinigt… dass das Alu zu blühen anfängt oder das Messing schwarz wird, geht echt schnell. Aber mit passendem Mittel und ordentlich nachgereinigt ist so ein Apparat schon erstaunlich effektiv
Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4641
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra »

Achtzig hat geschrieben: Mo 16. Mai 2022, 22:40 Falsches Mittel, schlecht nachgereinigt… dass das Alu zu blühen anfängt oder das Messing schwarz wird, geht echt schnell.
Mit dem richtigen Mittel passiert das erst überhaupt nicht.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Antworten