Vergaserreinigung welche Methode?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » Di 28. Jul 2020, 18:46



Ohne Kommentar!
Anschauen und nachdenken.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1528
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von BinDo » Di 28. Jul 2020, 19:27

Ach Andi, ich iiebe es, Du und die Gaser. :D .... GEIL, wenn dies auch kontrovers diskutiert wird!) :D
Ich freu mich ( ggf. zu Lasten Anderer immer und ich kenne selbst herausragende Beispiel manueller Tätigkeit). In jedem Fall benötigt man eine geraume Zeit!. Dess is wischdisch, dann wird dat auch gut, ganz manuell. Abber: man muss sehr sorgsam arbeiten. Du bist ja dabei ... aber vergiss bitte die Umwlt nicht! Wir sitzen alle in einem Boot!

Reini
- Ausser mir ticken sowieso alle ziemlich seltsam, finde ich -

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » Di 28. Jul 2020, 21:35

Genau, die gesammelten Unreinheiten, ist ja nicht nur der Vergaserreiniger, gehen ordnungsgemäß zum städtischen Betriebshof.
Die nehmen es kostenlos an.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1528
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von BinDo » Di 28. Jul 2020, 21:44

Ein Schmatz, mein Schatz! :D
- Ausser mir ticken sowieso alle ziemlich seltsam, finde ich -

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 810
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Enola Gay » Mi 29. Jul 2020, 00:43

dieCobra hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 18:46


Ohne Kommentar!
Anschauen und nachdenken.

Grüße
Andi
in dem vorliegenden Fall bin ich cpl. bei Andy (auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind ...) !
Die zwei Kameraden (offensichtlich Berufsschul-Lehrer) haben nicht die geringste Ahnung von dem im Video gezeigten Bing-Vergaser - da hat mancher BMW 2-V Fahrer mehr Ahnung davon.
Japanische Gleichdruck-Vergaser kennen die beiden offensichtlich - aber dass sie bei dem Bing eine Messing-Scheibe unter der Feder der LLGS suchen ist nurmehr 'peinlich'. Auch der wesentliche unterschied zu einem jap. Gleichdruck-Vergaser wurde nicht angesprochen, geschweige denn erklärt (!)
Gemeint ist der 'Start-Vergaser' des Bing - kein Choke oder eine sonstige Kaltstart-Einrichtung - es wurde zwar auf die verschieden großen Bohrungen hingewiesen, ohne aber deren Sinn zu Erklären ... ;

ganz klar - setzen (nicht 6) aber zumindest 4 ziemlich unten angesiedelt :o ;
mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » Mi 29. Jul 2020, 18:50

Und vor allen Dingen mit der Düsennadel die Düse sauber machen....
Hat er das USB falsch bedient, oder gibt es tatsächlich einige Sachen, die das USB nicht reinigt? Weil die Düse immer noch zu war.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 810
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Enola Gay » Mi 29. Jul 2020, 20:29

dieCobra hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 18:50
Und vor allen Dingen mit der Düsennadel die Düse sauber machen....
Hat er das USB falsch bedient, oder gibt es tatsächlich einige Sachen, die das USB nicht reinigt? Weil die Düse immer noch zu war.

Grüße
Andi
Andi - ich habe mir das nicht in voller Länge angeschaut (war mir die Zeit zu Schade) - keine Ahnung welches USB er verwendet hat und viel wichtiger mit welchem Reinigungs-Medium er gearbeitet hat.
Aber das Video ist schon 'Grenzwertig' - LLD und auch die HD würde ich ohne hinzusehen wegwerfen - die kosten 'Peanuts' !
Ein cpl. Rep.-Satz für die gezeigten Vergaser = Membranen u. alle O-Ringe u. Dichtungen, kostet knappe 60,- EUR - das sind ca. 30,- EUR pro Vergaser ;) .
Bei BMW gibt es halt hunderte Varianten der Vergaser - die wurden über 30 Jahre lang verbaut - und wenn man keine gesicherten Informationen bekommt,
was einem da zugeschickt wurde, dann kann das nur 'schiefgehen' ... ;) ;

schönen Abend noch - Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » Do 17. Sep 2020, 23:06

:o Schlimmer geht immer. :shock:
Hier noch ein paar Bilder zum schlechten Träumen.
Aiaiai, ob ich das wieder mit dem Bad hinbekomme?
Mit Aceton, Bremsenreiniger und Coregatabs keine Chance. Vorher probiert.
20200917_141928.jpg
20200917_142010.jpg
20200917_142034.jpg
20200917_142103.jpg
20200917_190435.jpg
20200917_191000.jpg
20200917_191010.jpg
Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 5134
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von steffen » Do 17. Sep 2020, 23:13

Was muss passieren, damit ein Vergaser so aussieht?

Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 1762
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Harley Davidson e-glide
Honda cb650sc
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GS
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von jakobjogger » Do 17. Sep 2020, 23:17

Hogi war mit Dieselbetankung schon gut. Das da sieht aber nach Schweröl aus. Alter Schwede

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » Do 17. Sep 2020, 23:48

Die schwarzen Stellen sind hart wie Bitumen....

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3199
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Hogi » Fr 18. Sep 2020, 07:27

jakobjogger hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 23:17
Hogi war mit Dieselbetankung schon gut. Das da sieht aber nach Schweröl aus. Alter Schwede
Du irrst.
Der Diesel war die Vorreinung für das gesamte System.
Danach gab es neue Luftfilter, eine Vergaserreinung und neue Zündis.
Das/die TDM ging danach ab wie Schmitt's Katze.

Mir scheint oben war Schmierfett im Spiel.
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!

Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 1762
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Harley Davidson e-glide
Honda cb650sc
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GS
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von jakobjogger » Fr 18. Sep 2020, 07:37

Hogi hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 07:27
jakobjogger hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 23:17
Hogi war mit Dieselbetankung schon gut. Das da sieht aber nach Schweröl aus. Alter Schwede
Du irrst.
Der Diesel war die Vorreinung für das gesamte System.
Danach gab es neue Luftfilter, eine Vergaserreinung und neue Zündis.
Das/die TDM ging danach ab wie Schmitt's Katze.

Mir scheint oben war Schmierfett im Spiel.
Ach so. Also eine Leistungssteigerung. Dann versuche ich das mal bei der GS. Die könnte ja auch bisschen mehr Leistung gebrauchen. :lol:

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » Sa 19. Sep 2020, 20:28

Und schwupps, isser fertig. Wie neu, alles original, weil unberührt.
Nur zwei Schrauben und das Gewohnte, wie Dichtungen ect. wurden erneuert.
20200919_165222.jpg
20200919_170014.jpg
20200919_170038.jpg
20200919_170330.jpg
20200919_172150.jpg
20200919_172222.jpg
20200919_172301.jpg
Bereit zum Verkauf.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » Do 31. Dez 2020, 20:27

20201224_141358[1].jpg
Wer hat so eine LLGS schon mal gesehen? Ist von einem SLR VERgaser.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 810
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Enola Gay » Do 31. Dez 2020, 21:05

dieCobra hat geschrieben:
Do 31. Dez 2020, 20:27
20201224_141358[1].jpg

Wer hat so eine LLGS schon mal gesehen? Ist von einem SLR VERgaser.

Grüße
Andi
ICH ... ;) 8-) :D ;

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » Do 31. Dez 2020, 22:46

Hast Du auch eine Erklärung dafür?
Bei den Schweizer Modellen kann man wenigsten 1/8 Umdrehung machen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 810
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Enola Gay » Do 31. Dez 2020, 23:54

Ein 'frohes_neues' Andi;

versuche mal anhand der Vergaser-# festzustellen aus welchem Land der Vergaser stammt ;) .
Wenn Europa - dann Schweiz ... ; (Du hast bestimmt am Sitz der LLGS die Feil-Spuren gesehen)
beim ausliefern einer Honda durch einen 'schweizer Händler', hatte dieser im Zuge der Übergabe-Inspektion die LLGS mit Hilfe eines Abgas-Messgerätes einzustellen - und den überstehenden Teil mit dem Schlitz - abzubrechen. Bei deinem Vergaser war ein absoluter 'Pedant' zugange und hat das Ganze dann nochmal mit einer Flachfeile 'gestreichelt'.

Die LLGS mit 1/8 Umdr. das war bei der Domi - die SLR, Vigor und FMX kamen wesentlich später und hatten dann bereits ausnahmslos eine Transistor-Zündung in Verbindung mit einem Potentiometer auf der Drosselklappen-Welle des Vergasers.
Wenn Du diese Schraube entfernen willst, dann weist Du vermtl. wie Du vorgehen musst ... ;) ;

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » Fr 1. Jan 2021, 00:29

Auch ein frohes neues Jahr, Herbert.

Danke für die Info.
Aha, wie pedantisch. Abbrechen und dann glatt feilen. Habe keine Spuren feststellen können. Habe nachgeschaut, weil ich mir so etwas schon gedacht habe.
Ja, die Welle hat die Aufnahme vom Sensor, war aber keiner vorhanden.
Leider war die Schraube festgefressen. Da half nur Ausbohren.
Kann man ein Potentiometer 1zu1 übernehmen?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 810
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Enola Gay » Fr 1. Jan 2021, 00:56

Kann man ein Potentiometer 1zu1 übernehmen?
Hallo Andi - offensichtlich 'Ja' - zumindest findet sich keine Anleitung im FMX-Handbuch ... ;

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » Sa 6. Feb 2021, 22:49

20210206_175645.jpg
20210206_175651.jpg
20210206_175657.jpg
20210206_175738.jpg
20210206_175752.jpg
Und noch einen unter der Rubrik:
schlimmer geht immer.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1572
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von Tolek » Sa 6. Feb 2021, 23:02

Wie kriegt man denn sowas hin ? Moorfund ?
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » So 7. Feb 2021, 15:47

Tolek hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 23:02
Wie kriegt man denn sowas hin ? Moorfund ?
Soll ne feuchte Scheune gewesen sein.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von hanspumpel » So 7. Feb 2021, 15:50

Wie feucht?
Irgendwo in einer Flussaue?
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn gut gut genug ist, ist besser schnell zu viel des Guten.

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3915
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Vergaserreinigung welche Methode?

Beitrag von dieCobra » So 7. Feb 2021, 15:54

hanspumpel hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 15:50
Wie feucht?
Irgendwo in einer Flussaue?
:?: :?: :?:

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Antworten