Es wird ihn auch für nächstes Jahr geben => Domiforum Wandkalender 2020

Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von langer » Mo 14. Okt 2019, 17:14

5 Mark :mrgreen:
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2911
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von dieCobra » Mo 14. Okt 2019, 18:33

Wenn wir schon mal dabei sind, da Du auch verschiedene Motoren hast.
Deckel ist nicht gleich Deckel. Uffgepasst.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 698
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Tolek » Mo 14. Okt 2019, 19:30

Uups , wo sind da Unterschiede in den Deckeln ? :shock:


Themenverfasser
Savethetracker
Domi-Freund
Beiträge: 91
Registriert: So 29. Okt 2017, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Savethetracker » Mo 14. Okt 2019, 19:38

dieCobra hat geschrieben:
Mo 14. Okt 2019, 18:33
Wenn wir schon mal dabei sind, da Du auch verschiedene Motoren hast.
Deckel ist nicht gleich Deckel. Uffgepasst.

Grüße
Andi
Kann mir nicht passieren. Einer ist mit Kick der andere ohne 😉

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2911
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von dieCobra » Mo 14. Okt 2019, 21:11

Bei eben den genannten Anschlüssen an die Ölpumpe.
IMG_20180121_134658.jpg
IMG_20180121_134715.jpg
IMG_20180121_134718.jpg
IMG_20180121_134744.jpg
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 698
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Tolek » Mo 14. Okt 2019, 21:19

Dann ist der Unterschied ab dem Bj. mit entkoppeltem ,doppeltem oder wie auch immer anderem Kupplungsteil am Deckel zusehen ?

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von langer » Mo 14. Okt 2019, 22:54

Fast. Kommt auf die Bautiefe der Pumpe an (mit dicken oder dünnem Sumpfrotor).
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...


Themenverfasser
Savethetracker
Domi-Freund
Beiträge: 91
Registriert: So 29. Okt 2017, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Savethetracker » Mo 21. Okt 2019, 19:06

Da mein Zylinder noch beim hohnen ist habe ich meine Zeit mit reinigen, abkleben, reinigen, abkleben, abkleben, abkleben und abkleben verbracht.

Eine langwierige Arbeit die sich gelohnt hat.
Die nächsten Tage kommt mein Zylinder wieder und wird die gleiche Farbenfreude erleben wie die anderen Teile.
E55AF2AF-7302-415B-97D0-2CBBAFD89838.jpeg
5E37D3C3-EDEC-429D-AD78-7D9595DB22A4.jpeg
4F08BD79-BB51-4DF8-AEF3-0BF3C0F12751.jpeg
4C66A401-5609-4331-B00B-42D8F24DFC7C.jpeg
08E8E21A-6F68-4937-8EA1-69F7424024CD.jpeg


Themenverfasser
Savethetracker
Domi-Freund
Beiträge: 91
Registriert: So 29. Okt 2017, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Savethetracker » Mo 21. Okt 2019, 19:22

Beim abkleben hab ich gesehen das der Stecker für den Impulsgenertor defekt ist.
Kann man die einzeln kaufen?

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 839
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von BinDo » Mo 21. Okt 2019, 19:55

Savethetracker hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 19:06
Da mein Zylinder noch beim hohnen ist habe ich meine Zeit mit reinigen, abkleben, reinigen, abkleben, abkleben, abkleben und abkleben verbracht.
:mrgreen: ... sieht aber auf den Bildern recht schick aus und hat sich somit doch schon gelohnt. ;)
Zuletzt geändert von BinDo am Mo 21. Okt 2019, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 698
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Tolek » Mo 21. Okt 2019, 20:00

Was ist das fürne Farbe aufem Rumpf?


Themenverfasser
Savethetracker
Domi-Freund
Beiträge: 91
Registriert: So 29. Okt 2017, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Savethetracker » Mo 21. Okt 2019, 20:06

Tolek hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 20:00
Was ist das fürne Farbe aufem Rumpf?
VHT WRINKLE PLUS


Themenverfasser
Savethetracker
Domi-Freund
Beiträge: 91
Registriert: So 29. Okt 2017, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Savethetracker » Mo 21. Okt 2019, 20:18

BinDo hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 19:55


:mrgreen: ... sieht aber auf den Bildern recht schick aus und hat sich somit doch schon gelohnt. ;)
Danke dir.
Ich hab 1,5 Tage alle Dichtflächen gereinigt und entfettet. Alles sauber verklebt.
Dann die zu lackierenden Oberflächen nochmal entfettet. Alles lackiert und die zweite Dose sprotzt.... nachts um 2h

Kurz ausgerastet und dann einfach weitermacht mit der dritten Dose.
Hatte gehofft die Deckel wären alle ein wenig glatter. Aber finde diese Optik inzwischen ganz cool für meine Domi.

Benutzeravatar

NX>1
Domi-Freund
Beiträge: 52
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 08:51
Wohnort: Grainau
Motorrad: RD08 Bj. 97
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von NX>1 » Mo 21. Okt 2019, 20:46

Der Lack ist bis 177°c hitzebeständig, nach dem was ich gelesen habe!
Reicht das wirklich aus für ein Motor Gehäuse oder hab ich da was falsch verstanden?


Themenverfasser
Savethetracker
Domi-Freund
Beiträge: 91
Registriert: So 29. Okt 2017, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Savethetracker » Mo 21. Okt 2019, 21:07

Der Wrinkle Lack bis 177C.
Der Satin schwarze bis 288C.

Wenn ich mir die durchschnittlichen Öltemperaturen angucke (mit 100 bis 120C), abzüglich Wärmeleitkoeffizient phi des Gehäuses und anzunehmender, durch Fahrt zugeführter Kühlung t hab ich zumindest für den Rumpf Luft nach oben.
Hab alles daran gesetzt es dem Lack gemütlich zu machen.
Warm, trocken, lange heiß trocknen.
Ob er langfristig hält weiß ich nicht.

An den Autos hält er sehr gut.

Benutzeravatar

NX>1
Domi-Freund
Beiträge: 52
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 08:51
Wohnort: Grainau
Motorrad: RD08 Bj. 97
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von NX>1 » Mo 21. Okt 2019, 21:27

Ah okay,
Dann halte uns schön auf dem laufenden, wie es dir so ergeht!
Hab nämlich auch noch einen Motor mit Loch im Kolben Zuhause, den ich mittelfristig wiederbeleben möchte!
Brauch nur noch jemand für die Technik, daß mit dem lackieren würde ich dann selbst übernehmen!

Sieht auf alle Fälle klasse aus, wünsche dir daß es auch gut hält.

GRUß

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2911
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von dieCobra » Mo 21. Okt 2019, 21:55

Sieht prima aus, auch das gesprenkelte.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3045
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 21. Okt 2019, 22:53

Sieht interessant aus der Lack auf dem Kerngehäuse
Bin mal gespannt wie das nachher alles so als Komplett-Motor wirkt.

Warum sehe ich 2 Zylinder wenn einer beim Instandsetzer ist? Geht der Trend zum Dritt-Zylinder?

Warum hat der eine Kopf die Ventildeckelchen drauf? Bleiben die schwarz?

Polierst/schleifst Du das RFVC auf dem Zylinderkopf wieder auf Silber ?

Fragen über Fragen 🤔


Themenverfasser
Savethetracker
Domi-Freund
Beiträge: 91
Registriert: So 29. Okt 2017, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Savethetracker » Di 22. Okt 2019, 06:02

Moin,
Das sind alles sehr berechtigte Fragen...
auf die ich noch keine Antworten kenne.

Du siehst alles zweimal:
Köpfe
Kopfdeckel
Etc
Zylinder sind beide noch nicht lackiert.

Plan ist das der „gute“ Motor komplett schwarz wird und goldene Kappen und Schrauben bekommt.

Der andere Motor soll schwarz werden mit polierten Schrauben und Kappen.


Ob ich die Schriftzüge poliere weiß ich noch nicht. Das entscheide ich wenn ich das gesamt sehe.

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 2191
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Mehrheit » Di 22. Okt 2019, 08:38

Da bin ich aber auch mal auf die optische Wirkung nach dem Einbau gespannt.
Und auch, ob die Farbe hält und wie sie sich sauber halten lässt.

Soweit erst mal beeindruckend.

LG Sylvia


Themenverfasser
Savethetracker
Domi-Freund
Beiträge: 91
Registriert: So 29. Okt 2017, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Savethetracker » Di 22. Okt 2019, 08:56

Hallo Sylvia,
anders als der Anschein es vermuten lässt ist auch der Wrinkle-Lack glatt.

Es erinnert ein wenig an Hammerschlag Farbe (neudeutsch wohl wrinkle).
Aber auch ich bin auf langfristige Ergebnisse und Resultate gespannt.
Ich wollte nur nicht „tünchen“. Wenn er schon mal auseinander ist soll man das auch am Lack sehen das da Mühe reingeflossen ist.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von langer » Di 22. Okt 2019, 13:54

Der Block, das sieht aber anders aus als Hammerschlag.
Kenne jetzt die Bezeichnung nicht aber z.B. frühe Zeiss Mikroskope hatten diesen
und sogar die Ventildeckel zweier Honda Automotoren. Eine Serie des NSX und einer der Prelude Motoren (der BA4 mit 4 Rad Lenkung).
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...


Themenverfasser
Savethetracker
Domi-Freund
Beiträge: 91
Registriert: So 29. Okt 2017, 17:11
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Savethetracker » Do 24. Okt 2019, 10:28

Nachdem die Ständer Diskussion abgeebbt ist kann ich sagen.
Einen haben ist immer gut!
Egal ob starr oder schwenkbar. :D

Ich hatte keine Zeit und kein Budget einen zu bauen.

Habe gestern meinen Zylinder bei Motorrad Schlupp abgeholt.
Jetzt wo er merkt das man Lust hat sich damit zu beschäftigen taut er auch ein wenig auf. Ein sehr netter Typ eigentlich der zu mir sagte: komm lieber 10 mal rum bevor du was falsch machst. Ich erklär es dir auch jedes Mal neu.

Ich glaube er weiß nicht worauf er sich einlässt.

Habe gestern also die fehlende Zylinder lackiert und während sie trocknen hab ich Schrauben sortiert.
Aufgrund der beiden Motoren hab ich das beste für meinen Motor rausgesucht und alles in neue Päckchen geschnürt und beschriftet damit es beim Zusammenbau einfach wird.

Kommentar der Frau: „wenn du mal zuhause so ordentlich wärst!“
CDD7D09C-6196-467C-88ED-ADD303B2FB60.jpeg

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 2191
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Motor verschluckt sich im Standgas und stirbt

Beitrag von Mehrheit » Do 24. Okt 2019, 10:38

Gruß an die Frau :-)

Sylvia

Antworten