Strangulationsgefahr bei der Pissdose

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 3492
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von steffen » Sa 11. Mai 2019, 12:45

Hi zusammen,

Sorry für diesen etwas, äh... reißerischen Betreff. :mrgreen:
Es geht mir um den Ölabscheider, auch unter Pissdose bekannt und dessen Schlauchverlegung.
Wie verlege ich die dicken Schläuche richtig, damit die Dose nicht völlig umwickelt ist bzw. dass auch die in der Nähe verlaufenden Vergaserschläuche sich nicht gegenseitig in die Quere kommen?

Ich habe hier mal Fotos beigefügt wie es bei meiner Domi aktuell aussieht. Ich habe versucht, mich an den Originalzustand zu erinnern. Manches konnte ich vorher mit Fotos festhalten, anderes leider nicht.

5D647FED-E80D-4CC0-A81D-0B5AFECCBA7F.jpeg
Ölabscheider von der rechten Seite betrachtet.
41758461-B57F-4581-88A6-FAD50AB1A334.jpeg
Schlauchverlegung nahe des Federbeins in die dafür vorgesehene Drahthalterung.
2730A2D0-80C4-4F87-B698-B4189B4B6CFC.jpeg
Ölabscheider von der linken Seite betrachtet.
46B2C842-2F85-4A62-9FE6-E208DB302F56.jpeg
Vergaser mit Eingang Benzinschlauch und weitere Schläuche.

Vielleicht kann der ein oder andere mal bei sich nachschauen, ob es dort ähnlich aussieht oder Abweichungen gibt. Insbesondere interessieren mich Fotos von Domis bei denen noch nicht herumgebastelt wurde und wo man davon ausgehen kann, dass die Schläuche so verlegt sind wie es von Honda ursprünglich gedacht war.

Danke Euch, und viele Grüße. :)
Steffen

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2675
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von dieCobra » Sa 11. Mai 2019, 12:57

Ja, habe ich unverbastelt da.
Mach Foto, in 2 Stunden hast Du das.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Fahrer
Beiträge: 172
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von Enola Gay » Sa 11. Mai 2019, 12:57

Hallo Steffen - im 'originalen-WHB' gibt es einen 'Verlege-Plan' für Schläuche, Kabel und Bowden-Züge.
Diese Pläne / Zeichnungen befinden sich ziemlich am Anfang des WHB - in der Umgebung der techn.-Daten / Drehmomente;
Falls Du kein 'orig.-WHB' besitzt, meldet sich ja evtl. noch jemand anderes ! ? !

Schönes WE - Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2675
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von dieCobra » Sa 11. Mai 2019, 14:48

Bidde schön, Fottos:
Du schaust genau in Fahrtrichtung drauf. Die hintere Pappe ist der Zylinder.
Unten der lange geht zum Luffi, der andere zur Kurbelwellenentlüftung.
20190511_142103.jpg
Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2675
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von dieCobra » Sa 11. Mai 2019, 14:49

Bidde schön, Fottos:
Du schaust genau in Fahrtrichtung drauf. Die hintere Pappe ist der Zylinder.
Unten der lange geht zum Luffi, der andere zur Kurbelwellenentlüftung.
20190511_142103.jpg
Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1906
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von langer » Sa 11. Mai 2019, 15:01

steffen hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 12:45
...auch unter Pissdose bekannt...
Mal nicht so abfällig ;) Das Ding erfüllt eine wichtige Aufgabe und die auch noch sehr gut.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 502
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von Tolek » Sa 11. Mai 2019, 16:40

Hat jemand die Dose schonmal geöffnet oder weiss die die Innen aussieht,einfach nur leer und hohl ? :?:

Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 3492
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von steffen » Sa 11. Mai 2019, 16:53

Enola Gay hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 12:57
Hallo Steffen - im 'originalen-WHB' gibt es einen 'Verlege-Plan' für Schläuche, Kabel und Bowden-Züge.
Diese Pläne / Zeichnungen befinden sich ziemlich am Anfang des WHB - in der Umgebung der techn.-Daten / Drehmomente;
Falls Du kein 'orig.-WHB' besitzt, meldet sich ja evtl. noch jemand anderes ! ? !

Schönes WE - Herbert
Hallo Herbert,

Ja, ist mir bekannt.
Ich habe das originale Werkstatthandbuch hier. Die Zeichnungen kenne ich. Nur hat sich mir nicht alles zu 100% erschlossen. Daher meine Frage ans Forum. Auch kommt es ab und zu vor, dass sich das Buch selbst widerspricht. Vor allem wenn es darum geht, ob Schrauben von links oder rechts eingesetzt werden. Da unterscheiden sich mitunter Zeichnungen und Fotos.

Ohne das WHB wäre ich bei meiner Aktion der letzten Monate trotzdem völlig verloren gewesen. :roll:

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 580
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von Nergal » Sa 11. Mai 2019, 18:56

Hier mal ein Bild vom garantierten Urzustand meiner Ultima. Ob's aber wirklich erhellt?
Dateianhänge
23102013B2.jpg

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 580
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von Nergal » Sa 11. Mai 2019, 19:27

...hier noch eins...
Dateianhänge
23102013A.JPG

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 580
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von Nergal » Sa 11. Mai 2019, 19:31

...und noch eines. Allesamt in archäologisch ungestörter Fundlage...
Dateianhänge
25102013C_2.JPG

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 580
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von Nergal » Sa 11. Mai 2019, 19:33

...noch'n Nachzügler...
Dateianhänge
25102013D_2.JPG

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2553
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 11. Mai 2019, 21:02

Tolek hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 16:40
Hat jemand die Dose schonmal geöffnet oder weiss die die Innen aussieht,einfach nur leer und hohl ? :?:
Geöffnet noch nicht, aber aus gut unterrichteten Vermutungen
Drin ist eine Kondensat Zentrifuge
Die Öldämpfe kondensieren in laufen zurück in den Motor
Was das nicht will wird verbrannt

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 502
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von Tolek » Sa 11. Mai 2019, 21:28

Dh. die Luft wird durch gebogene Kanäle auf kreisf.Bewegung gebracht und das Öl durch Fliehkraft an die Wand gedrückt ,läuft ab :?: Würd mich interessiern wie das gemacht ist :!: Ist leider verklebt .


Vigorschrauber
Beiträge: 3
Registriert: So 23. Apr 2017, 22:46
Motorrad: FX 650 Vigor mit Emil-Schwarz-Fahrwerk
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von Vigorschrauber » Mi 12. Jun 2019, 22:29

Moin,

ich hatte diese Dose an der Vigor getauscht (wegen Ölnebel) und die alte natürlich von innen begutachtet. War ein klein wenig vom unspektakulären inneren Aufbau enttäuscht (angesichts des Neuteilpreises). Es sind einfach nur einige Plastestege in geeigneter Form darin, um die bereits genannte Zentrifuge zu bilden. Bilder: weiß nicht, ob ich welche gemacht habe. Ich suche mal danach...

Schönen Abend

Vigorschrauber

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1906
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von langer » Mi 12. Jun 2019, 22:38

Tolek hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 21:28
Dh. die Luft wird durch gebogene Kanäle auf kreisf.Bewegung gebracht und das Öl durch Fliehkraft an die Wand gedrückt ,läuft ab :?: Würd mich interessiern wie das gemacht ist :!: ...
Das nennt sich Zyklon. Die Wirkungsweise wird in der Industie seit über einem Jahrhundert in tausenden verschiedenen Anwendungsbereichen genutzt.
Ein Wortspiel aus Zentrifugalkraft (der Wirkung der Fliehkraft) und der dadurch benannten Sturmart.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 502
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von Tolek » Mi 12. Jun 2019, 23:02

Finde ein Bild trozdem interessant , wie genau so was auf einfachste Art gemacht wird :idea:

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1906
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von langer » Mi 12. Jun 2019, 23:42

Quelle Wikpedia (in der Zeichnung ist ein z.B. Getreidemehl Abscheider gemeint)

Bild

Ersetze:
Eintritt Pulver Luftgemisch <-> Eintritt Nassdampf (Öldampf)
Produktaustritt <-> Austritt Medium flüssig
Austritt Transportluft u. Feinstpulver <-> Austritt Medium flüchtig

Es dürften beim Domi Abscheider noch vertikale Stegwände existieren,
da dies bei der Trennung von kondensierenden zu nicht kondensierenden Medien vorteihaft ist.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 3492
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von steffen » Do 13. Jun 2019, 08:10

dieCobra hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 14:48
Bidde schön, Fottos:
Du schaust genau in Fahrtrichtung drauf. Die hintere Pappe ist der Zylinder.
Unten der lange geht zum Luffi, der andere zur Kurbelwellenentlüftung.

Grüße
Andi
Zu dem Foto oben vom Cobra-Andi vom 11. Mai wollte ich noch erwähnen, dass das bei einer Ur-Domi etwas anders aussieht. Ich habe dieses T-Stück nicht. Bei meiner Domi sind das zwei separate Schläuche, die nach unten weg gehen.

Die Fotos von Wolf-Ingo werde ich mit meinem Einbau mal vergleichen. Der Entlüftungsschlauch vom Motorgehäuse, der von oben in die Dose reingeht, sitzt richtig. Es könnte nur sein, dass ich den Rest etwas nach innen verdreht habe.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2675
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von dieCobra » Do 13. Jun 2019, 14:05

Stimmt, Deine Ölrückführung endet in einem Schlauch mit Stopfen.
Ich denke mal die neuere Version wird bei Dir auch funktionieren.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1906
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Strangulationsgefahr bei der Pissdose

Beitrag von langer » Do 13. Jun 2019, 14:43

Bei den alten Domis wurde der Grossteil des abgeschieden Öl aus dem Öldampf nicht wieder dem Kurbelgehäuse zugeführt.
Ein nicht unerheblicher Teil davon landete einfach im Schlauch nach unten zum Seitenständer (nicht mehr erlaubt), der grösste Teil des Öl-Nassdampf wurde einfach verbrannt.
Das wurde später geändert. Der wirklich flüssige Teil des Öl wird dem Kurbelgehäuse komplett zugeführt und nur die flüchtigen Anteile werden verbrannt.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Antworten