Mitmachen und Bestellen => Domiforum Wandkalender 2020

Aus bei Starkregen

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3753
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von steffen » Do 20. Jun 2019, 11:58

Muss Langer beipflichten.
Meine Domi springt seit dem Zusammenbau, besonders bei warmem Motor, extrem gut an. Die Zündspule habe ich nicht getauscht, aber den Kerzenstecker und das Zündkabel. Und es steckt eine Iridium Zündkerze drin. An ein so gutes Anspringverhalten kann ich mich garnicht mehr erinnern.
Allerdings muss ich fairerweise erwähnen, dass ich den Nasstest noch nicht durchgeführt habe.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2827
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Do 20. Jun 2019, 15:21

langer hat geschrieben:
Do 20. Jun 2019, 11:41
Wenn das Gehäuse / die Vergussmasse keine Risse hat (bei der Domi Zündspule noch nie gesehen, nur verdreckt/verschmierte was fast gleich schlimm ist)
und vorausgesetzt die Gummimuffe in Ordnung, dicht war ! und das Kabel i.o. ZK-Stecker dicht (tippe auf letztere drei Sachen),
würde mich das sehr wundern wenn "die" das sein soll.

Ich möchte lieber keine Vermutungen anstellen wie oft schon eine Domi Zündspule umsonst ausgetauscht wurde,
der eigentliche Fehler am End "nur" durch die erneuten Montagearbeiten (Stecker, Tüllen, Zündkabel, Befestigungen, Schmutz...) beseitigt worden ist...
Der eiserne Vierkantstab hat eine sehr große Lücke ringsrum zur Vergussmasse. So 1,5 mm. So, als wenn die Vergussmasse oder der Eisenstab geschrupft ist.

Kann da nicht das Wasser eindringen?
Die ausgetauschte Spule noch mehr als die zuvor drin war.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2182
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von langer » Do 20. Jun 2019, 16:00

dieCobra hat geschrieben:
Do 20. Jun 2019, 15:21
...Der eiserne Vierkantstab hat eine sehr große Lücke ringsrum zur Vergussmasse. So 1,5 mm. So, als wenn die Vergussmasse oder der Eisenstab geschrupft ist.

Kann da nicht das Wasser eindringen?
Die ausgetauschte Spule noch mehr als die zuvor drin war...
Nein, der Kern hat mechanisch nichts mit der Spule zu tun. Die Spule ist für sich / in sich unabhängig vom Kern vergossen.
Das einzige Nachteilige ist das evtl. "rappel" des Verguss am Kern durch die Vibrationen des Moped. Das kann sogar zu einem "mehlen" (Abrieb) der Vergussmasse führen.
Das nervt ein wenig und sollte mit etwas 2 Komponenten Kunstharz beidseits im Spalt "fixiert" werden.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 764
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von BinDo » Do 20. Jun 2019, 16:20

.... oder ggf. mit dauerelastischer Dichtmasse, was den Vorteil hat, dass es Vibrationen besser dämpft.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2182
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von langer » Do 20. Jun 2019, 18:24

Was du meinst wäre "ent"koppeln, was ich meinte war "koppeln". Beides würde "in dem Fall" zum gewünschten Erfolg (entrappeln) führen. ;)
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2827
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Do 20. Jun 2019, 20:25

langer hat geschrieben:
Do 20. Jun 2019, 16:00
dieCobra hat geschrieben:
Do 20. Jun 2019, 15:21
...Der eiserne Vierkantstab hat eine sehr große Lücke ringsrum zur Vergussmasse. So 1,5 mm. So, als wenn die Vergussmasse oder der Eisenstab geschrupft ist.

Kann da nicht das Wasser eindringen?
Die ausgetauschte Spule noch mehr als die zuvor drin war...
Nein, der Kern hat mechanisch nichts mit der Spule zu tun. Die Spule ist für sich / in sich unabhängig vom Kern vergossen.
Das einzige Nachteilige ist das evtl. "rappel" des Verguss am Kern durch die Vibrationen des Moped. Das kann sogar zu einem "mehlen" (Abrieb) der Vergussmasse führen.
Das nervt ein wenig und sollte mit etwas 2 Komponenten Kunstharz beidseits im Spalt "fixiert" werden.
Also locker ist der Vierkant Eisenstab nicht.
Kann auch eine Zündkerze so ein Ausfall verursachen?
Z.B. wenn der Sockel gerissen ist? Wäre dann die zweite, die habe ich nämlich mit dem neuen Zündkabel und Stecker eingebaut.

LG Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2182
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von langer » Fr 21. Jun 2019, 11:41

dieCobra hat geschrieben:
Do 20. Jun 2019, 20:25
...Kann auch eine Zündkerze so ein Ausfall verursachen?
Z.B. wenn der Sockel gerissen ist? ...
Das gibt es, allerdings war das dann ein Riss am äusseren Isolator.
Passierte meist dann, wenn der noch Betriebswarm mit einem "direkten" Wasserstrahl (z.B. Kärcher) abgeschreckt wurde.
Früher öfters, bei heutigen Kerzen aber extrem selten.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2827
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Fr 21. Jun 2019, 15:31

Die neue Gebrauchte Zündspule läuft nicht gut. (habe ich geschenkt bekommen)
Nimmt schlecht und ruckartig Gas an und Konstantfahrruckeln ist schlimmer geworden.
Naja, warum ist die ausgebaut worden?

Trotz neuer Zündkerze und Kerzenstecker.
Ist sogar zweimal ausgegangen, im Trockenen.

Grüße
Andi

nach dem Domitreffen wird eine Neue bestellt.
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 764
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von BinDo » Fr 21. Jun 2019, 16:38

Könnte jetzt aber auch ein Indiz dafür sein, dass das alles mit der Spule zusammen hängt. :?

Benutzeravatar

Nicola
Domi-Fahrer
Beiträge: 228
Registriert: So 26. Mär 2017, 09:35
Wohnort: Malcesine -Italien
Motorrad: RD02, Bj.93, 55.000km
Umbau zum Supermoto
Honda NTV 650
Kymco Movie 125
Ape 50
www.casarosalia.de
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Nicola » Do 27. Jun 2019, 06:51

Wie gehts denn jetzt weiter? Läuft sie wieder richtig?
Berge und Asphalt - brauchst Du - findest Du am Gardasee :D
http://www.casarosalia.de

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2827
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Do 27. Jun 2019, 08:24

Nicola hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 06:51
Wie gehts denn jetzt weiter? Läuft sie wieder richtig?
Nein, mit der gebrauchten Zündspule ist es noch schlimmer geworden.
Ich habe erstmal eine neue bestellt.

Grüße Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2827
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Do 11. Jul 2019, 18:39

So, neue originale Zündspule eingebaut.
Heute morgen im Regen losgefahren, raus aus der Stadt, wieder aus. Das gleiche Spielchen.
Nach ca. 500m aus, 2 min warten, an, 100m fahren aus, nach 10 sec. wieder an, 100 m fahren aus, usw. Nach 5 mal wurde die Strasse trockener und die Domi lief als ob nichts gewesen ist.
Wieder zurück, den Andreas Gedächnistecker nachgeschaut, von außen nass, von innen trocken.
Den Stecker abtrockenen lassen und dem Stecker ein Latexhandschuh übergezogen.
Heute abend noch zum Termin gefahren und auf dem Rückweg in ein Gewitter gekommen.
Hei, da waren doch stellenweise bis 5 cm Wasser auf der Strasse. Jeden Augenblick habe ich mit einem Stillstand gerechnet.
Nx da, 10 km durch den Regen gefahren. Nicht stehen geblieben.
Lag es doch am Stecker?
Dann ein Stück Strasse wo man schneller fahren kann, beschleunigt auf 80 km/h, 500 m, aus. Das gleiche wieder.
Zum Glück nur 1 km von zuhause entfernt.
Zuhause sofort den Latex umwickelten Stecker kontrolliert, absolut trocken, innen wie außen.

Und nun?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Frau von Cobra
Domi-Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 20:13
Wohnort: Zu Hause
Motorrad: Honda Dominator
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Frau von Cobra » Do 11. Jul 2019, 18:50

Bitte findet eine Lösung, ich sehe meinen Mann nur noch zum Essen und zum Schlafen, ansonsten wohnt er in der Garage. :( DLZG Martina
Sind die Rasten unten rau, bist du eine Kurvesau! 8-)


mago88
Domi-Profi
Beiträge: 519
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Motorrad: CRF 250 "the wasp"
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von mago88 » Do 11. Jul 2019, 21:10

...Und hofft Auf Regen .
Kenn ich...
Das wird schon.
Gruß Mago
Um die 50...verrückt wie zwanzig...MD44

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2182
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von langer » Do 11. Jul 2019, 22:53

Glaube das ganze ist ein von ausserirdischen ausgerichtetes Experiment, mit dem man uns in den kollektiven Suizid treiben will. :roll:

Setzt deinem Mann eine Alufolienmütze beim fahren auf. Dann läuft die Domi. ;)
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Nicola
Domi-Fahrer
Beiträge: 228
Registriert: So 26. Mär 2017, 09:35
Wohnort: Malcesine -Italien
Motorrad: RD02, Bj.93, 55.000km
Umbau zum Supermoto
Honda NTV 650
Kymco Movie 125
Ape 50
www.casarosalia.de
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Nicola » Fr 12. Jul 2019, 07:27

dieCobra hat geschrieben:
Mi 19. Jun 2019, 16:57
dieCobra hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 20:42
Heute nochmal nachgeschaut.
Der Isolierte Stecker vom Pickup ist absolut trocken von Innen. Nicht der geringste Beschlag oder Wassertröpfchen.
Anderas Gedächnistecker (rechts am Tank) jetzt sauber und so wie bei jeder Domi.
Zündkerzenstecker trocken von innen.
Jetzt habe ich überlegt:
welcher Schalter/ Stecker bewirkt eine plötzliche Abschaltung und ist beim Motorenumbau mitbetroffen und wurde evt. gewechselt?
Zündschlüssel herumdrehen (nein)
Killschalter (nein)
Seitenständerschalter (nein)
Leerlaufschalter (ja)
Kabel von der Lichtmaschine (ja)
Kabel vom Pickup (ja)

Was ist mit dem Leerlaufschalter, wenn der kaputt ist und da Wasser reinläuft und ein Kurzen verursacht?

Grüße
Andi
Also nochmal zurück zur Elektrik. Siehe oben.
Heute schon wieder liegengeblieben.
Es ist also nicht der Vergaser........ergo, Löcher vom >Luffi wieder aufmachen :lol:
Jetzt wechsele ich die Zündspule.

Grüße
Andi
Andy: Wie kommst Du zu dem Schluss "Es ist also nicht der Vergaser"? Du schrubst doch selbst, dass es nach einem Vergasertausch 4x länger dauerte. Wie war das Ambiente bei dieser Probefahrt. Vielleicht direkt nach oder vor einem Regen bei hoher Luftfeuchte? Die "Löcher" im Luftsystem werden bei der Fehlersuche nicht hilfreich sein. Genauso, wie alle anderen Modifikationen im Ansaugsystem (Hab auch K&N drin).

Frage an Vergaserspezialist: Kann man die Vergaserheizung (war in einigen Ländern drin) in das vorhandene System nachrüsten? Wenn ja, dann würde ich das versuchen. Natürlich mit "Ausschalter".

Das wird schon.
Liebe Grüße aus bella italia
Nicola
Berge und Asphalt - brauchst Du - findest Du am Gardasee :D
http://www.casarosalia.de

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2827
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Fr 12. Jul 2019, 08:39

Dann frage ich mich, ist die Vereisung des Vergasers (die dann bei allen Vieren die ich bis jetzt getauscht habe, stattgefunden haben soll) Drehzahlabhängig oder
Geschwindigkeitsabhängig ?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2182
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von langer » Fr 12. Jul 2019, 12:32

dieCobra hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 08:39
...ist die Vereisung des Vergasers (die dann bei allen Vieren die ich bis jetzt getauscht habe, stattgefunden haben soll) Drehzahlabhängig oder
Geschwindigkeitsabhängig ?...
Beides, da Lastabhängig.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2827
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Fr 12. Jul 2019, 13:42

Danke, Klaus.

ich habe heute mit einem anderen Vergaserexperten gesprochen, er meinte, bei den Temperaturen und dem kurzen Ansaugweg bei der Domi und das der Vergaser direkt hinter dem Zylinder sitzt, sehr unwahrscheinlich.
Bei einer Außentemperatur von weniger als -5° C könnte man mal darüber sprechen.
Er sagte sofort, ich sollte doch mehr in den Bereich Elektrik schauen, wie Zündspule, CDI, Pickupkabel, Zündkerze und Stecker.
Da ich das Pickupkabel auch noch im Visier habe, werde ich das als nächstes tauschen, im Zuge eines Ölwechsels.
Alte Zündspule werde ich wieder einbauen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 621
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Tolek » Fr 12. Jul 2019, 14:38

Wie gut oder schlecht ist eigentlich die Gummidurchfürung des Kabels rechts vorne für den Zündimpuls . Könnte ja sein , das Wasser dort den Impuls kurzschliesst .Schwer vorstellbar bei laufendem Motor und den dann vorherrschenden Verhältnissen.Aber eher als Vergaservereisung !

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2182
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von langer » Fr 12. Jul 2019, 14:54

dieCobra hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 13:42
...er meinte, bei den Temperaturen und dem kurzen Ansaugweg bei der Domi und das der Vergaser direkt hinter dem Zylinder sitzt, sehr unwahrscheinlich...
Das ist Humbug, da die länge des Ansaugweg in diesem Fall weder einen Einfluss auf das Mass des Unterdruck im Vergaser, noch auf die Strömungsgeschwindigkeiten in diesem hat.
dieCobra hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 13:42
...Bei einer Außentemperatur von weniger als -5° C könnte man mal darüber sprechen...
Der Wert widerspricht zum einen vielen Erfahrungen und hat zudem als solches nichts mit dem Prinzip und den Bedingungen
weshalb Vereisung überhaupt entsteht (Aggregatzustandswechsel, und der drain enthaltenen Enthalphie) zu tun.

Natürlich ist das alles noch kein Beweis das es sich um Vereisung handelt, nur wenn man dies in Betracht ziehen muss (denn ausgeschlossen werden kann es noch nicht)
sollten zumindest keine falschen Fakten dafür sorgen, es auszuschliessen.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2182
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von langer » Fr 12. Jul 2019, 15:12

Hast du noch eine z.B. olle H4 Birne rumfliegen (wenn ist ja meist der Fernlichfaden noch in Ordnung)
und eine Fassung einer H4 irgendeines Scheinwerfer (egal welcher, oder einzelne Kabelschuhe).

Kleines Loch für das Kabel in den Kasten bohren (z.B. irgenwo oben, kann später wieder verstöpselt werden),
Kabel mit der angesteckten H4 irgendwo im Kasten "bambelnd"
(Kabel hinter der Fassung mit Kabelbinder so befestigen das etwas Abstand zu den Wänden und der Patrone verbleibt) anbringen.
Testen ob alles geht. Luftfilterkasten wieder zu machen.
Zur nächsten Probefahrt mit Regen an die Batterie anklemmen (oder Schalter) und fahren.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2827
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Fr 12. Jul 2019, 15:45

Du meinst, die Luft <vorheizen>. :D
Das lässt sich machen. Gute Idee.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2182
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von langer » Fr 12. Jul 2019, 16:36

Halogenwendel >95% reine Strahlungswärme, somit keinerlei thermische Ankoppelungen notwendig, keine Trägheit,
Übergang der gesamten Wärmeleistung an die Luft augenblicklich ohne Verzögerung, Standort im Kasten egal.
Da geht nichts drüber.
Kostet nix, wiegt nix, ist selbst bei -20°innerhalb einer Sekunde "voll da", Motor läuft damit während der Kaltlaufphase sofort als wäre er schon warm.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 621
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Tolek » Fr 12. Jul 2019, 19:28

Das ist fast wie die oft erwähnte Vergaserinnenbeleuchtung , brauchst nur noch die Kolbenrückholfeder.

Antworten