Es wird ihn auch 2021 wieder geben, den Honda Dominator Forum Wandkalender. Alle Infos hier => Klick mich!

Wartung von Bowdenzügen

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3691
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Benzin

Beitrag von dieCobra » So 15. Nov 2020, 21:07

dieCobra hat geschrieben:
Fr 24. Mai 2019, 21:17
Enola Gay hat geschrieben:
Fr 24. Mai 2019, 18:15
dieCobra hat geschrieben:
Fr 24. Mai 2019, 17:19
Auch Herberts geliebte Honda original Teile sollte man ölen.
Genau so mache ich das mit den Teilen (Züge, Tachowelle) vom <Russen> (ölen), aber die waren bis jetzt nicht so rostig, nur krumm (Scheibenbremse).

Grüße
Andi
Um Gottes Willen kein Öl bei originalen Bowden-Zügen (!)
Die haben eine Teflon ummantelte Seele - mit Öl schlachtet man den besten (originalen) Bowdenzug - ausschließlich Silikon-Spray od. Silikon-Fett verwenden;

mfG. Herbert
Teflonumantelte Züge habe ich aber anders in Erinnerung. Bei mir am Auto ist z.B. der Kupplungszug, der Handbremszug ummantelt. Wobei das Seil ummantelt ist. Und das rostet auch nicht.
Ich habe hier mehrere alte originale Züge verschiedenster Art hängen, davon ist aber kein Seil beschichtet.
Wo soll denn Deiner Meinung nach die Beschichtung sein?
Ich werde mal einen Zug auseinander schneiden.
Das Öl was ich benutze ist feinstes Nähmaschinenöl, Harz und Säurefrei.

Grüße
Andi
20201111_184220[1].jpg
Ich greife hier nochmals den Fred auf.
der Chokezug einer NTV 650 RC33 ist mir die Tage beim Vergaserreinigen in die Hände gefallen.
So kenn ich die ummantelten Seelen. Und die rosten auch nicht.
Bei dem Domichokezug nicht vorhanden.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Antworten