Das Honda Dominator Forumstreffen 2020 kann aufgrund der Corona-Krise leider nicht stattfinden.

Zylinderkopf Demontage

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
kalvinwitt

Zylinderkopf Demontage

Beitrag von kalvinwitt » Sa 27. Jul 2019, 20:38

Hallo zusammen,
als ich heute mit meiner Domi etwas unterwegs war, habe ich bemerkt das sie am Zylinder leicht feucht ist, was sie vorher noch nicht war (500km Straße).Ich kann mir aber Vorstellen das durch die längere Standzeit vielleicht die Dichtungen gelitten haben und als sie jetzt mal richtig Heiß wurde sich die Dichtung zwischen Zylinder und Zylinderkopf verabschiedet hat.
Jetzt würde ich nen neuen Top End Dichtsatz von Athena und das Reperaturhandbuch bestellen um das Problem zu beheben.
Die Fragen die mich jetzt Beschäftigten sind: „Kann der Motor dafür drinnen bleiben, benötige ich Spezialwerkzeug und gibt es noch etwas auf das ich besonders Acht geben muss?
Finde es toll wie aktiv dieses Forum ist und die Gute Atmosphäre 👍🏻
Zuletzt geändert von kalvinwitt am Fr 2. Aug 2019, 15:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1159
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Tolek » Sa 27. Jul 2019, 22:00

Da würd ich erst noch mal ganz genau prüfen wo das Öl herkommt .Ventildeckel oder Steigleitung z.B.
Der Kaiser ist nackt :!:

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3646
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 27. Jul 2019, 23:05

Öl zwischen Kopf und Zylinder rausdrücken ist eher unwahrscheinlich.
Mach gründlich sauber und prüfe nochmal genau wo es herkommt.
Gerne kommt es rund um die Zündkerze zwischen Kopf
und Kopfdeckel raus und läuft dann runter.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2535
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von langer » So 28. Jul 2019, 00:39

Wenn das auf der Strasse zuvor nie passierte... wie warm wurde Sie (zumindest mal das Öl) bei deiner Geländefahrt ?
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...


Themenverfasser
kalvinwitt

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von kalvinwitt » So 28. Jul 2019, 10:37

Ich mache sie heute nochmal sauber und gucke dann nochmal aber das sah schon sehr nach der Dichtung aus, und am Zylinderkopfdeckel ist auch eigentlich alles trocken.


Themenverfasser
kalvinwitt

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von kalvinwitt » So 28. Jul 2019, 12:24

@langer das weiß ich nicht, da ich kein Ölpeilstab mit Thermometer verwende, weil ich weiß das die Domi in sich wärmer läuft als andere Motorräder und zu viele Informationen dann auch verunsichern 😬
Ich habe sie gerade mal Sauber gemacht, um zu gucken wo das Öl raus kommt, aber da hat sie jetzt kein Öl raus gedrückt, scheint wirklich nur im Gelände zu passieren 🤔
Der Ölverbrauch auf der Straße ist aber auch ~1l Öl auf 1000km.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2535
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von langer » So 28. Jul 2019, 15:44

Der Ölverbrauch des Motor hat jetzt nichts mit dieser Undichtigkeit zu tun (zumindest nicht nach deinem Bild in Mengen von 1 ltr./1000km),
die Temperaturen, wenn sie extrem sind aber schon.

Eine grosse Domi kann durch eine defekte Kopfdichtung zwar keinen Wasser Ein/Austritt erleiden ;) ,
eine undichte Kopfdichtung durch extreme Temperaturen (beginnend schon alleine durch Verzug des Kopf) gibt es dort aber sehr wohl.

Kein Thermometer weil... lieber nichts wissen wollen. :?
Lieber nichts wissen wollen war schon immer der falsche Ansatz.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...


Themenverfasser
kalvinwitt

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von kalvinwitt » So 28. Jul 2019, 16:28

Nun ja was ist den die Folge davon, wenn ich weiß wie warm sie wird? 🤷🏼‍♂️

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2535
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von langer » So 28. Jul 2019, 17:35

Dass du... und falls du es dann uns erzählst, auch wir mehr wüssten.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3315
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von dieCobra » So 28. Jul 2019, 19:50

Das sieht mir eher aus wie frisches Öl, gekleckert beim Nachfüllen. Siehe Mülltonne.
Aber 1l auf 1000 km ist eindeutig zuviel. Blau hinten raus?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Themenverfasser
kalvinwitt

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von kalvinwitt » So 28. Jul 2019, 21:35

Ja hinten kommt manchmal Blauerrauch raus aber das passierte nur beim starken Beschleunigen und runter bremsen mit Motorbremse aber das ist jetzt immer seltener geworden.
Das sieht nach frischem Öl aus da ich vor kurzem nen Ölwechsel gemacht habe.

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3315
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von dieCobra » So 28. Jul 2019, 22:03

kalvinwitt hat geschrieben:
So 28. Jul 2019, 21:35
Ja hinten kommt manchmal Blauerrauch raus aber das passierte nur beim starken Beschleunigen und runter bremsen mit Motorbremse aber das ist jetzt immer seltener geworden.
Das sieht nach frischem Öl aus da ich vor kurzem nen Ölwechsel gemacht habe.
so meine ich das nicht mit dem frischen Öl.
Soll heißen, das Du gekleckert hast.
Nicht das der Motor das rausgedrückt hat. Das hätte ein leichten bräunlichen Ton und käme nicht bis zur Mülltonne.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Themenverfasser
kalvinwitt

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von kalvinwitt » Mo 29. Jul 2019, 16:30

Ne das kam alles aus dem Zylinder und wurde durch den Fahrtwind dorthin verteilten,ich habe nicht gekleckert 😅

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1159
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Tolek » Di 30. Jul 2019, 19:18

Was hat der Motor denn für eine Vorgeschichte ? War der Kopf schonmal ab ?
Der Kaiser ist nackt :!:

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3646
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Andreas_NRW » Di 30. Jul 2019, 23:04

Also nochmal Klartext:
aus der Kopfdichtung kann definitiv kein Öl in der Konzentration rausdrücken!
Wenn das auf dem Bild vom Zylinder wirklich Öl ist, kommt es von irgendwo anders her.

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3315
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von dieCobra » Mi 31. Jul 2019, 08:59

Andreas_NRW hat geschrieben:
Di 30. Jul 2019, 23:04
Also nochmal Klartext:
aus der Kopfdichtung kann definitiv kein Öl in der Konzentration rausdrücken!
Wenn das auf dem Bild vom Zylinder wirklich Öl ist, kommt es von irgendwo anders her.
Der Meinung bin ich unbedingt auch.
a) Weil die ersten Rippen nach der Kopfdichtung kein Öl aufweisen, da wo es eigentlich zuerst sein sollte.
b) weil es kein verbranntes Öl ist. Das meinte ich mit frischem Öl.
C) Könnte aus der Rahmenablassschraube stammen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Themenverfasser
kalvinwitt

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von kalvinwitt » Fr 2. Aug 2019, 15:19

So Problem wurde Erkannt und Gebannt,reicht angezogene Schrauben sind schon was tolles. 👍🏻

Benutzeravatar

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 1039
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Wohnort: Heideseen
Motorrad: Tiger 800Xcx
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Etnah » Fr 2. Aug 2019, 19:08

Welche Schrauben ?
🤔


Meck
Domi-Fan
Beiträge: 12
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 22:46
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Meck » Sa 23. Mai 2020, 00:37

kalvinwitt hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 15:19
So Problem wurde Erkannt und Gebannt,reicht angezogene Schrauben sind schon was tolles. 👍🏻
Bin derzeit ebenflls am rätseln wo mein Öl bleibt. ca 100ml auf 100km. Beim abgasen mit Motorbremse kommt wohl ne richtige blaue Wolke hinten raus. Mir scheint hier das Thema nicht geklärt worden zu sein. Gibt es da ein konkretes Ergebnis?

LG
Wer andere in der Kurve verbrät hat meist ein 2-takt Heizgerät 😅.


Gockel500
Domi-Freund
Beiträge: 75
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 10:27
Wohnort: Steiermark
Motorrad: Dominator 500 (1988); XT 500 (1993); Zephyr 750 (1996)
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Gockel500 » Sa 23. Mai 2020, 10:15

Ventilschaftdichtungen undicht?

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3646
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 23. Mai 2020, 10:37

Meck hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 00:37
kalvinwitt hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 15:19
So Problem wurde Erkannt und Gebannt,reicht angezogene Schrauben sind schon was tolles. 👍🏻
Bin derzeit ebenflls am rätseln wo mein Öl bleibt. ca 100ml auf 100km. Beim abgasen mit Motorbremse kommt wohl ne richtige blaue Wolke hinten raus. Mir scheint hier das Thema nicht geklärt worden zu sein. Gibt es da ein konkretes Ergebnis?

LG
Wenn Du auf das Kurz-Profil des Schreibers schaust wirst Du feststellen das er nicht mehr aktiv registriert ist.
Wird daher weder lesen noch antworten können.


Meck
Domi-Fan
Beiträge: 12
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 22:46
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf Demontage

Beitrag von Meck » So 24. Mai 2020, 00:38

Andreas_NRW hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 10:37
Meck hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 00:37
kalvinwitt hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 15:19
So Problem wurde Erkannt und Gebannt,reicht angezogene Schrauben sind schon was tolles. 👍🏻
Bin derzeit ebenflls am rätseln wo mein Öl bleibt. ca 100ml auf 100km. Beim abgasen mit Motorbremse kommt wohl ne richtige blaue Wolke hinten raus. Mir scheint hier das Thema nicht geklärt worden zu sein. Gibt es da ein konkretes Ergebnis?

LG
Wenn Du auf das Kurz-Profil des Schreibers schaust wirst Du feststellen das er nicht mehr aktiv registriert ist.
Wird daher weder lesen noch antworten können.
Hm, schade, ich habe in der Suche zwar einiges gefunden aber dieser Fall beschrieb exakt das was ich beobachte derzeit. Vllt eröffne ich dafür noch einen Beitrag 🙈.
Wer andere in der Kurve verbrät hat meist ein 2-takt Heizgerät 😅.

Antworten