Das Honda Dominator Forumstreffen 2020 kann aufgrund der Corona-Krise leider nicht stattfinden.

Rumgezicke nach K&N

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
Bernd
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 21:24
Wohnort: Basel
Motorrad: 95er RD08, R1100GS, Simson Schwalbe KR 51
Kontaktdaten:

Rumgezicke nach K&N

Beitrag von Bernd » Sa 14. Mär 2020, 22:19

Hallo zusammen
Mal hier ein ähnliches Problem, habe heute meiner 95 er RD08 einen K&N gegönnt. Leider aber bei der proberunde nun gemerkt, das sie sich verschluckt und nicht sauber Gas annimmt und auch beim abturen patscht (am Auspuff)
Jeman sowas schon gehabt?
Danke
Nachricht vom Moderator:
Habe die Unterhaltung zum KundN hier in einen eigenen Thread gestellt
- Andreas_NRW

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3302
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke von luckyseven

Beitrag von dieCobra » So 15. Mär 2020, 11:02

@ Rüdiger :D prima.

Das zeigt mal wieder, das alles auf einander abgestimmt werden muss. Es nützt nichts nur den Vergaser zu reinigen, wenn das Ventilspiel nicht stimmt, oder der Luffi, oder, oder.....

@ Bernd
Jetzt hat sie einen freien Kanal über Luffi, bekommt mehr Luft, kann freier atmen. Wenn jetzt der Vergaser nicht dazu stimmt passt das Mischungsverhältnis nicht.
Hast Du schon das SLS gewechselt?
Sitzen alle Schläuche am Vergaser?
Krümmer dicht? Am Zylinder.
K&N Filter genug geölt und richtig eingebaut? Ist teilweise schwierig, den in die Luffideckel zu bekommen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Themenverfasser
Bernd
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 21:24
Wohnort: Basel
Motorrad: 95er RD08, R1100GS, Simson Schwalbe KR 51
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke von luckyseven

Beitrag von Bernd » So 15. Mär 2020, 13:46

Hallo Andi
Ja es ist wohl so! Habe den alten Filter jetzt wieder reingemacht nun fährt sie wieder ....
Es muss also alles dicht sein, habe das Gefühl sie bekommt nicht genug Sprit. Bin mir eben nicht sicher was für Düsen drin sind. Wenn ich mit Choke gefahren bin lief sie gut bis zum Halbgas. Also auch ein klaren Zeichen dafür ...
Mein Vorbesitzer hat den Isolator und 2düsen sowie die Nadel wechseln lassen. Was genau jetzt verbaut ist konnte er mir nicht sagen....
Auf den Bildern die Teile, welche er mir mitgegeben hat.
Dateianhänge
B1D9119B-F665-488D-A21A-8C10A97C085C.jpeg
C3295134-8AF4-4B51-9FEC-3D2E23F23A32.jpeg
297148E2-2BA1-4FBE-82EF-CE362385BF0D.jpeg

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1134
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke von luckyseven

Beitrag von BinDo » So 15. Mär 2020, 14:36

Hallo Bernd,
vielleicht dienten die Massnahmen - ggf. in Verbindung mit anderen Veränderungen - ja einer Drosslung der Guten? :? Die richtigen Infos und Daten zum Vergaser wirst Du hier sicher erhalten, doch lässt sich ohne ein Blick in das innere Deines Gasers damit nicht viel anfangen. ;)

Gruß, Reini
- Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder, keine Frage -

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 4384
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke von luckyseven

Beitrag von steffen » So 15. Mär 2020, 14:49

Hallo Bernd,

Wenn Deine Domi ohne K&N gut läuft, und mit K&N nicht, dann ist die Bedüsung zu mager. Wirst Du wohl größere Düsen reinmachen müssen.
Die RD08 ist sowieso ab Werk magerer abgestimmt, als die alten RD02er.
Wenn Dir der ganze Krempel zu viel Arbeit ist, und Deine Domi mit dem originalen Luftfilter gut läuft, dann lass alles wie es ist. Der K&N ist keine Wunderwaffe. Verspreche Dir nicht zuviel davon.
Wenn ich nicht schon seit fast 20 Jahren einen K&N drin hätte, und meine 88er RD02 mit der Originalbedüsung nicht damit gelaufen wäre, hätte ich ihn wieder rausgeschmissen.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3302
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke von luckyseven

Beitrag von dieCobra » So 15. Mär 2020, 20:03

Was verbaut ist im Vergaser und wie die Kanäle und das Schwimmerventil von innen aussehen, weiß man erst nach dem Öffnen und kontrollieren.
Mach mal ein Foto von dem Durchgang des Isolators.
Was steht auf der HD und auf der Düsennadel drauf? Die Nadeldüse ist bei allen gleich (das kleine Röhrchen mit dem Kranz)

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1149
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke von luckyseven

Beitrag von Tolek » Mo 16. Mär 2020, 21:00

steffen hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 14:49
Hallo Bernd,

Wenn Deine Domi ohne K&N gut läuft, und mit K&N nicht, dann ist die Bedüsung zu mager. Wirst Du wohl größere Düsen reinmachen müssen.
Die RD08 ist sowieso ab Werk magerer abgestimmt, als die alten RD02er.
Wenn Dir der ganze Krempel zu viel Arbeit ist, und Deine Domi mit dem originalen Luftfilter gut läuft, dann lass alles wie es ist. Der K&N ist keine Wunderwaffe. Verspreche Dir nicht zuviel davon.
Wenn ich nicht schon seit fast 20 Jahren einen K&N drin hätte, und meine 88er RD02 mit der Originalbedüsung nicht damit gelaufen wäre, hätte ich ihn wieder rausgeschmissen.

Gruß,
Steffen
Verstehe das auch nicht , was das mit den anderen Filtern soll (vom reinigen mal abgesehen).Hat mal einen Test in der "ENDURO" gegeben .Kein größerer Luftdurchsatz als Original .Wenns den denn gäbe , wäre eine Düsenanpassung wohl zwingend notwendig .


Themenverfasser
Bernd
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 21:24
Wohnort: Basel
Motorrad: 95er RD08, R1100GS, Simson Schwalbe KR 51
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke von luckyseven

Beitrag von Bernd » Mi 18. Mär 2020, 22:23

dieCobra hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 20:03
Was verbaut ist im Vergaser und wie die Kanäle und das Schwimmerventil von innen aussehen, weiß man erst nach dem Öffnen und kontrollieren.
Mach mal ein Foto von dem Durchgang des Isolators.
Was steht auf der HD und auf der Düsennadel drauf? Die Nadeldüse ist bei allen gleich (das kleine Röhrchen mit dem Kranz)

Grüße
Andi

Hallo Andi

Bzgl Luftfilter: Ich bin vom K&N begeistert, habe einen seit gut 25 Jahren in meinem anderen Motorrad, (einspritzer BMW) außer ab und an waschen und Ölen nie mehr sorgen. Der Luftdurchsatz ist effektiv leicht höher, man hört ja auch den Unterschied. Das ansauggeräusch ist etwas anders.
Ich hatte mal eine super tenere, die lief in den Bergen mit einem K&N überhaupt nicht, dort musste ich die Bedüsung anpassen. Dachte aber das die Domi da nicht so empfindlich ist.

Auf der Düse steht 150 was auf der Nadel steht kann man nicht ganz entziffern aber eine 8 ist dabei???
Siehe Bilder
Was meinst du?
Dateianhänge
BE5A1076-00CB-41F8-9830-DB3A6653BDED.jpeg
11FB1FAC-32CE-4B09-AE13-A9D7A31635C3.jpeg

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 2542
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke nach K&N

Beitrag von Mehrheit » Do 19. Mär 2020, 18:27

Siehste :-)
Geduld und ein netter Mod :-)
LG Sylvia

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3302
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke nach K&N

Beitrag von dieCobra » Do 19. Mär 2020, 18:59

Mit der Düsennadel schaue ich nach.
Die HD ist ne 150er, ist ok.
Auch der K&N ist ok.
Nur wenn der Vergaser von innen zu ist, kann er den K&N Luffi nicht bedienen.
Was ist mit dem Durchgang des Isolators?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Themenverfasser
Bernd
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 21:24
Wohnort: Basel
Motorrad: 95er RD08, R1100GS, Simson Schwalbe KR 51
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke nach K&N

Beitrag von Bernd » Do 19. Mär 2020, 23:27

Hey Andi
Was meinst du mit 150 ist ok.
Nur zum Verständnis, diese Teile waren eingebaut beim Vorbesitzer und er hat es wechseln lassen zum entdrosseln und diese Teile zurück bekommen. Was jetzt eingebaut ist weiss ich eben nicht, und der Vorbesitzer hatte schlicht keine Ahnung ....
Was müsste orginal für eine Düse drin sein?
Der Isolator auf dem Bild ist der verjüngte (also die Drosselversion), der jetzt eingebaute sieht offen aus, habe von der luftfilterseite reingesehen.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3636
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke nach K&N

Beitrag von Andreas_NRW » Do 19. Mär 2020, 23:36

Bin zwar nicht Andy aber man ruft mich so ähnlich 🤡

Serien Düsenbestückung findest Du im Wiki:
https://wiki.nx650.de/index.php?title=Z ... _/_Baujahr

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3302
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke nach K&N

Beitrag von dieCobra » Fr 20. Mär 2020, 04:11

Bernd hat geschrieben:
Do 19. Mär 2020, 23:27
Hey Andi
Was meinst du mit 150 ist ok.
Nur zum Verständnis, diese Teile waren eingebaut beim Vorbesitzer und er hat es wechseln lassen zum entdrosseln und diese Teile zurück bekommen. Was jetzt eingebaut ist weiss ich eben nicht, und der Vorbesitzer hatte schlicht keine Ahnung ....
Was müsste orginal für eine Düse drin sein?
Der Isolator auf dem Bild ist der verjüngte (also die Drosselversion), der jetzt eingebaute sieht offen aus, habe von der luftfilterseite reingesehen.
Ne 150er bei der gedrosselten Version, ne 148er bei der Offenen.
Wie hast Du den Isolator gesehen? Mit einer Kamera?
Da ist der Unterdruckkolben und die Drosselklappe im Weg. So einfach durchschauen geht nicht.
Um genau zu wissen, was im Vergaser verbaut ist, muss er ausgebaut werden.
Und zu 99% ist das Schwimmerventil nach all den Jahren auch defekt.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Themenverfasser
Bernd
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 21:24
Wohnort: Basel
Motorrad: 95er RD08, R1100GS, Simson Schwalbe KR 51
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke nach K&N

Beitrag von Bernd » Fr 20. Mär 2020, 07:54

Hey Andi
...stimmt, da war ich wohl falsch, da sieht man nur den Lufiausgang.
Der ausgebaute Isolator ist aber reduziert, das habe ich gesehen, ich nehme mal an es gibt nur 2 Varianten des Isolators, ( keiner innendurchmesser und grosser). Somit sollte jetzt der grosse drin sein.
Habe hier im Forum gelesen, dass der reduzierte eigentlich beschriftet wäre, auf meinem steht aber nix von einer kw Aufschrift.

Wie ich die Sache sehe komme ich wohl nicht drum, dir den vergaser mal zu schicken. Zur Zeit bloss nicht möglich, ich komme nicht zu meiner Deutschen Postadresse....wenn also die Corona Situation sich normalisiert, müssen wir dies mal machen.
Gruss Bernd

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3302
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke nach K&N

Beitrag von dieCobra » Fr 20. Mär 2020, 09:55

Ja gerne.
So weit kannst Du ja mit dem jetzigen Luffifilter fahren.
So meinte ich das auch mit der 150er HD. Da Du die jetzt in den Händen hältst, sollte eine andere Düse verbaut sein.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2532
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke nach K&N

Beitrag von langer » Fr 20. Mär 2020, 14:50

Es ist hier durch den Text zu vermuten (den verengten Stutzen und 150er HD hast du ja in der Hand und somit wahrscheinlich nicht in der Domi)
das zur Zeit noch (oder irrtümlich von einem nicht Sachverständigen, erneut wieder) die Drosselbedüsung im Keihin steckt.

Das Nachschauen wird wohl unerlässlich.

Abgesehen davon das der Keihin jetzt maximal am Rande seiner Spezifikation, auf jeden Fall aber mit schlechten Werten läuft,
kann das mit dem K&N nur noch schlimmer werden (geworden sein).

Ihr dürft mit der "normalen" Logik (mehr Luft = größere HD) nicht vergessen das es sich hier um einen Gleichdruck Vergaser handelt.
Hier bedeutet mehr Luft (falsche Bezeichnung, es handelt sich "für ihn, aus seiner Sicht" um einen geringeren Eingangsseitigen Widerstand)
das für eine Optimierung keine größere, sondern eine kleinere HD (eben eine 148 bis 150er) benötigt würde.

Was wir jetzt auch noch nicht wissen ist, warum die Nadel ausgetauscht wurde.
Sollte die, die jetzt drin ist keine originale oder nicht in Ordnung sein, wird eine gescheite Abstimmung schwierig bis evtl. unmöglich.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3302
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Rumgezicke nach K&N

Beitrag von dieCobra » Fr 20. Mär 2020, 15:36

Bis jetzt habe ich mir (auch aus CH- Vergasern) die Nadelnummern notiert. drei- oder vier verschiedene Nummern.
Wenn mir Bernd dann (nach Corona) den Versager mit allen Teilen zuschickt, werden wir schon das passende daraus machen.
Das mit dem erhöhten Luftdurchsatz ist doch klar. Es strömt mehr Luft an der HD vorbei und mehr Sprit wird angesaugt. Wenn mann jetzt noch die HD vergrößert, oder unter der Düsennadel noch U-Scheiben packt, damit noch mehr Sprit fließt, darf man sich über einen hohen Verbrauch nicht wundern.
Für die Fahrleistung kann es auch noch gegenteilig sein, es ist dann so, als wenn man den Choke noch ein bisschen gezogen hat.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Antworten