Es wird ihn auch 2021 wieder geben, den Honda Dominator Forum Wandkalender. Alle Infos hier => Klick mich!

[Gelöst] Tick und aus

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1173
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

[Gelöst] Tick und aus

Beitrag von hanspumpel » Mi 1. Jul 2020, 18:35

Ich habe seit ein paar Tagen etwas, dass mich besorgt. Also nicht ich, sondern mein kleine, grünes Monster
Ich habe letzte Woche meine LLGS etwas weiter raus gedreht weil die gute viel zu mager stand und das scheint jetzt viel besser zu sein. Der Choke kann nach ein paar Sekunden raus, das Standgas ist stabil und sie knallt auch nicht mehr beim Gas wegnehmen. Meine CDI habe ich auch neu verdrahtet und da gibt es jetzt auch keine Wackler mehr.
Aber jetzt läuft sie im Standgas, dann gibt es einen (irgendwie metallischen) Tick und sie ist aus.
Bei höheren Drehzahlen tickt nichts. Wie es ist wenn sie gut warm ist weiß ich jetzt nicht, weil mich nicht traue zu fahren.
Hat jemand so was schon mal gehört?
Zuletzt geändert von hanspumpel am Do 2. Jul 2020, 14:42, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2859
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von langer » Mi 1. Jul 2020, 18:59

hanspumpel hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 18:35
...Aber jetzt läuft sie im Standgas, dann gibt es einen (irgendwie metallischen) Tick und sie ist aus.
Bei höheren Drehzahlen tickt nichts...
Wenn du Pech hast, Autodeko.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, billigem Plastik und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1504
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von BinDo » Mi 1. Jul 2020, 19:37

hanspumpel hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 18:35
... Aber jetzt läuft sie im Standgas, dann gibt es einen (irgendwie metallischen) Tick und sie ist aus ...
Guten Abend Gunar, grüß Dich. :) Lässt sich das metallische Geräusch denn nicht näher lokalisieren? Das macht es deutlich einfacher. ;)

Besten Gruß, in den wilden Westen. :mrgreen: ;) ... Reini
- Ausser mir ticken sowieso alle ziemlich seltsam, finde ich -

Benutzeravatar

alpe650
Domi-Spezialist
Beiträge: 402
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von alpe650 » Mi 1. Jul 2020, 20:50

Hallo Gunnar,
drehe mal das Standgas etwas höher, ca 1500 u/min und schaue was dann passiert.
Was es sein kann, habe ich im Moment auch keine Ahnung, aber vielleicht hilft das.

Gruss Peter K
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1453
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von Tolek » Mi 1. Jul 2020, 21:50

langer hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 18:59
hanspumpel hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 18:35
...Aber jetzt läuft sie im Standgas, dann gibt es einen (irgendwie metallischen) Tick und sie ist aus.
Bei höheren Drehzahlen tickt nichts...
Wenn du Pech hast, Autodeko.
Wenn du noch mehr Pech hast , lockerer Ventilsitz . So wars bei mir.
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.

Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1173
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von hanspumpel » Do 2. Jul 2020, 12:59

Danke für eure Tipps.
Der Autodeko scheint es nicht zu sein. Mein Isolator hat einen Riss an der Unterseite und da knallt es raus. Da kam ich (mit halbem Herzinfarkt) beim Standgas höher stellen drauf als es mir Plötzlich an die Hand knallte. Bei genauerer Betrachtung stellte ich dann fest, dass sich der Isolator in dem Moment auch ein bisschen ausdehnt. Kann das Rückschlag sein? Wenn ja, wieso?
Ventilspiel( müsste noch gut sein, vor 4000 km eingestellt)l? Steuerkette über gesprungen?
Gleiches Verhalten bei beiden CDI
Zuletzt geändert von hanspumpel am Do 2. Jul 2020, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2859
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von langer » Do 2. Jul 2020, 13:04

Wenn der Stutzen undicht ist erklärt sich schon darüber spontanes Ausgehen.
Du hast den langen RD02 Stutzen ?
Der dehnt sich bei jedem Druckwechsel aus, bzw. zieht sich im Unterdruck sichtbar zusammen. Der Hauptgrund weshalb die reissen.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, billigem Plastik und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1173
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von hanspumpel » Do 2. Jul 2020, 13:08

langer hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 13:04
Wenn der Stutzen undicht ist erklärt sich schon darüber spontanes Ausgehen.
Du hast den langen RD02 Stutzen ?
Der dehnt sich bei jedem Druckwechsel aus, bzw. zieht sich im Unterdruck sichtbar zusammen. Der Hauptgrund weshalb die reissen.
Ah okay. Lang oder kurz weiß ich nicht. RD02 weiß ich schon.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2859
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von langer » Do 2. Jul 2020, 13:12

Dann der schrecklich lange ;)
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, billigem Plastik und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1173
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von hanspumpel » Do 2. Jul 2020, 13:25

Gerade bestellt. Mit O Ring, MWST und Versand 80 Euronen mal wieder. Naja, wenn der neue dann wieder 30 Jahre hält.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1504
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von BinDo » Do 2. Jul 2020, 13:26

hanspumpel hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 12:59
... Mein Isolator hat einen Riss an der Unterseite und da knallt es raus. Da kam ich (mit halbem Herzinfarkt) beim Standgas höher stellen drauf als es mir Plötzlich an die Hand knallte. Bei genauerer Betrachtung stellte ich dann fest, dass sich der Isolator in dem Moment auch ein bisschen ausdehnt. Kann das Rückschlag sein? Wenn ja, wieso? Ventilspiel( müsste noch gut sein, vor 4000 km eingestellt)l? Steuerkette über gesprungen? Gleiches Verhalten bei beiden CDI.
Hey Gunnar,
den Isolator würde ich auf jeden Fall ersetzen oder auch richtig abdichten. Und ja im Prinzip kann das mit dem Rückschlag schon sein. Dies wäre dann ggf. auch ein Indiz dafür, dass ein Ventile bzw. die Ventile nicht sauber schließen. Wenn die Kette über gesprungen wäre so würdest Du das schnell merken. :mrgreen: Das würde ich mal ausschliessen wollen ... einen Sack Nüsse hast Du ja noch nicht vor Dir. :lol:

Aber mit alle dem ist das metallische Klicken immer noch ungelöst.

Gruß, Reini :)
Zuletzt geändert von BinDo am Do 2. Jul 2020, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
- Ausser mir ticken sowieso alle ziemlich seltsam, finde ich -

Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1173
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von hanspumpel » Do 2. Jul 2020, 13:29

BinDo hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 13:26
hanspumpel hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 12:59
... Mein Isolator hat einen Riss an der Unterseite und da knallt es raus. Da kam ich (mit halbem Herzinfarkt) beim Standgas höher stellen drauf als es mir Plötzlich an die Hand knallte. Bei genauerer Betrachtung stellte ich dann fest, dass sich der Isolator in dem Moment auch ein bisschen ausdehnt. Kann das Rückschlag sein? Wenn ja, wieso? Ventilspiel( müsste noch gut sein, vor 4000 km eingestellt)l? Steuerkette über gesprungen? Gleiches Verhalten bei beiden CDI.
Hey Gunnar,
den Isolator würde ich auf jeden Fall ersetzen oder auch richtig abdichten. Und ja im Prinzip kann das mit dem Rückschlag schon sein. Dies wäre dann ggf. auch ein Indiz dafür, dass ein Ventile bzw. die Ventile nicht sauber schließen. Wenn die Kette über gesprungen wäre so würdest Du das schnell merken. :mrgreen: Das würde ich mal ausschliessen wollen ... einen Sack Nüsse hast Du ja noch nicht vor Dir. :lol:

Gruß, Reini :)
Nee Sack Nüsse zum Glück nicht. Knallfrosch. :lol:
Mal sehen wie es ist wenn der neue Isolator drauf ist.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 4908
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von steffen » Do 2. Jul 2020, 14:13

Ach, jetzt kann ich Dein "Tick"-Geräusch einordnen.
Das hatte ich auch mal, als der Ansaugstutzen undicht war.
Ja, ist ein komisches Geräusch. Aber ich hatte es von Anfang an mit dem kaputten Ansaugstutzen in Verbindung gebracht.
Mit dem Wechsel des Ansaugstutzens gegen einen neuen, sollte das Geräusch dann wieder weg sein.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2859
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Tick und aus

Beitrag von langer » Do 2. Jul 2020, 17:30

Auf jeden Fall besser als Autodeko oder Ventilsitz. ;)
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, billigem Plastik und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1173
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Tick und aus

Beitrag von hanspumpel » Do 2. Jul 2020, 17:42

langer hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 17:30
Auf jeden Fall besser als Autodeko oder Ventilsitz. ;)
Yep :D
Nächste Woche weiß ich es mit Sicherheit.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3681
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Tick und aus

Beitrag von dieCobra » Do 2. Jul 2020, 19:34

hanspumpel hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 12:59
Danke für eure Tipps.
Der Autodeko scheint es nicht zu sein. Mein Isolator hat einen Riss an der Unterseite und da knallt es raus. Da kam ich (mit halbem Herzinfarkt) beim Standgas höher stellen drauf als es mir Plötzlich an die Hand knallte. Bei genauerer Betrachtung stellte ich dann fest, dass sich der Isolator in dem Moment auch ein bisschen ausdehnt. Kann das Rückschlag sein? Wenn ja, wieso?
Ventilspiel( müsste noch gut sein, vor 4000 km eingestellt)l? Steuerkette über gesprungen?
Gleiches Verhalten bei beiden CDI
Also wenn man genau hinschaut, pumpt der Isolator genau im Tackt vom Kolben wie ein Blasebalg.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Nicola
Domi-Spezialist
Beiträge: 258
Registriert: So 26. Mär 2017, 09:35
Wohnort: Malcesine -Italien
Motorrad: RD02, Bj.93, 55.000km
Umbau zum Supermoto
Honda NTV 650
Kymco Movie 125
Ape 50
www.casarosalia.de
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Tick und aus

Beitrag von Nicola » Do 2. Jul 2020, 23:17

Wieso ist das jetzt gelöst?
Berge und Asphalt - brauchst Du - findest Du am Gardasee :D
http://www.casarosalia.de

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2859
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Tick und aus

Beitrag von langer » Do 2. Jul 2020, 23:17

Ja, schon beängstigend wenn man es beobachtet.
Aber nur der von der RD02 (hätte mir nie gefallen, empfinde den als Fehlkonstruktion).
Der der 08 pulsiert nicht.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, billigem Plastik und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Themenverfasser
hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1173
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Tick und aus

Beitrag von hanspumpel » Do 2. Jul 2020, 23:47

Nicola hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 23:17
Wieso ist das jetzt gelöst?
Weil ich jetzt weiß was es ist (Riss im Isolator) und einen neuen bestellt habe.
Wenn der nächste Woche drauf ist, sollte es gut sein.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 393
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Tick und aus

Beitrag von sredju » Fr 3. Jul 2020, 00:20

Der längere Ansaugstutzen gibt besseren Drehmomentverlauf.

:)

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2859
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Tick und aus

Beitrag von langer » Fr 3. Jul 2020, 12:46

Dafür (für das Ladeverhalten einer Schwingung, in Resonanz zu einer Drehzahl) ist die Gesamtlänge der Luftsäule
(die Trägheit des Luftgewicht der gesamten Säulenlänge für eine Reflexion am offenen Ende)
zwischen Einlassventil und dem "offenen" Ende auf der anderen Seite für die Wellelänge entscheidend und diese Länge ist bei RD02 und 08 am Ende die gleiche.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, billigem Plastik und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1504
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Tick und aus

Beitrag von BinDo » Fr 3. Jul 2020, 14:26

:o ... Klaus, bitte bitte: die Drogen will ich auch.
- Ausser mir ticken sowieso alle ziemlich seltsam, finde ich -

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3681
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Tick und aus

Beitrag von dieCobra » Fr 3. Jul 2020, 16:30

langer hat geschrieben:
Fr 3. Jul 2020, 12:46
Dafür (für das Ladeverhalten einer Schwingung, in Resonanz zu einer Drehzahl) ist die Gesamtlänge der Luftsäule
(die Trägheit des Luftgewicht der gesamten Säulenlänge für eine Reflexion am offenen Ende)
zwischen Einlassventil und dem "offenen" Ende auf der anderen Seite für die Wellelänge entscheidend und diese Länge ist bei RD02 und 08 am Ende die gleiche.
So ist auch das Resonazverhalten des Auspuffes wichtig.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 393
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Tick und aus

Beitrag von sredju » Fr 3. Jul 2020, 18:35

Venturi Rohr der RD08 ist näher dem Brennraum, da hilft kein latein. :D

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1453
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Tick und aus

Beitrag von Tolek » Fr 3. Jul 2020, 20:48

Die effektive Länge der schwingenden Luftsäule wird wohl bei Vollgas vom Luftfilterkastenausgang bis zum Einlassventil gehen .Bei hochdrehenden Motoren wirkt sogar noch der Ansaugschnorchel mit .(meine VFR400 z.B )
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.

Antworten