NX650L Code NH196 will nicht laufen

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Themenverfasser
sz66
Domi-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mi 2. Dez 2020, 15:58
Wohnort: nähe Heilbronn
Motorrad: Alles was zwei Räder hat und nach Benzin riecht
Kontaktdaten:

NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von sz66 » Di 8. Dez 2020, 13:49

Ich habe gerade von einem Bekannten eine NX650 zum wiederherrichten da.
Problem:
Startversuche (auch mit Startpilot) waren bis jetzt erfolglos, immer nur ein kurzes "Fupp" und das wars dann.

Gemacht wurde:
  • Tank reinigen
    Vergaser reinigen
    Ventile überprüft
    Zündkerze neu
    Luftfilter neu
    Öl neu
    Ansaugstutzen neu
Die Elektrik ist, so wie ich das beurteilen kann, in Ordnung.

Da ich seither nur an anderen Marken erfolgreich geschraubt habe und ich diese Maschine nicht genau kenne
möchte ich euch fragen nach was ich noch schauen MUSS.
Der Schrauber schafft,
der Hebel wächst,
zu spät merkt seine Grosshirnrinde,
das Gewinde war ein Linksgewinde. :lol:

Gruss Martin

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3919
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von dieCobra » Di 8. Dez 2020, 14:10

Die Domi reagiert immer ärgerlich auf Vergaser und Ventile einstellen. Das muss in den Grundlagen top sein.
Wenn das so ist, kann ruhig mal der Luffi zu sitzen oder der Isolator Risse aufweisen, dann hat se auch zwar Mucken aber sie läuft.
Übrigens habe ich noch nie Startpilot bei meinen Domis gebraucht.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Ricola
Domi-Fahrer
Beiträge: 170
Registriert: Di 17. Nov 2020, 16:19
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von Ricola » Di 8. Dez 2020, 14:51

Manchmal sind es Kleinigkeiten, die einen verzweifeln lassen können (siehe dazu deinen eigenen Untersatz).
Du ziehst beim Startvorgang ja nur den Choke und drehst nicht am Gas?
Du hast geprüft, daß die Zünkerze einen guten Funken hat?

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2922
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
GPZ 900 R Bj 87
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von Büds » Di 8. Dez 2020, 15:23

Hallo und willkommen.
Hast du alle Steckerverbindungen geprüft?
Zündspule hat Masse?
Benutze mal die Suchfunktion in Bezug auf Sicherheitskette.
Gruß Andreas
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!

Benutzeravatar

Themenverfasser
sz66
Domi-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mi 2. Dez 2020, 15:58
Wohnort: nähe Heilbronn
Motorrad: Alles was zwei Räder hat und nach Benzin riecht
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von sz66 » Di 8. Dez 2020, 17:30

hallo an alle
leider hat sich jetzt gezeigt daß KEINE Kompression vorhanden ist, 0,5bar.
Und nun?
automatischer Deko ? Kann da ein Fehler liegen ?
Der Schrauber schafft,
der Hebel wächst,
zu spät merkt seine Grosshirnrinde,
das Gewinde war ein Linksgewinde. :lol:

Gruss Martin

Benutzeravatar

Themenverfasser
sz66
Domi-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mi 2. Dez 2020, 15:58
Wohnort: nähe Heilbronn
Motorrad: Alles was zwei Räder hat und nach Benzin riecht
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von sz66 » Di 8. Dez 2020, 17:34

Büds hat geschrieben:
Di 8. Dez 2020, 15:23
Hallo und willkommen.
Hast du alle Steckerverbindungen geprüft?
Zündspule hat Masse?
Benutze mal die Suchfunktion in Bezug auf Sicherheitskette.
Gruß Andreas
Hallo Andreas die Sicherheitskette ist vollkommen i.O.
trotzdem Danke für den Tip
Der Schrauber schafft,
der Hebel wächst,
zu spät merkt seine Grosshirnrinde,
das Gewinde war ein Linksgewinde. :lol:

Gruss Martin

Benutzeravatar

LC4_66
Domi-Spezialist
Beiträge: 384
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:14
Wohnort: 66903 Gries
Motorrad: NX 650 Bj. 92, 600 LC4 Bj. 89, CL 250 S Bj. 83, 620 Duke Bj. 96
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von LC4_66 » Di 8. Dez 2020, 18:46

Hattest du den Autodeko deaktiviert?
Gruß

Hans-Jürgen

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3919
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von dieCobra » Di 8. Dez 2020, 19:28

sz66 hat geschrieben:
Di 8. Dez 2020, 17:30
hallo an alle
leider hat sich jetzt gezeigt daß KEINE Kompression vorhanden ist, 0,5bar.
Und nun?
automatischer Deko ? Kann da ein Fehler liegen ?
Autodeko ist bei der Domi vorhanden.
Bei falscher Ventileinstellung steht das AV 1 mm offen. :o
Deshalb hatte ich geschrieben; Ventile müssen korrekt eingestellt sein.
Und wenn schon der Tank gereinigt werden musste, wie sieht es dann im Vergaser aus? Wie gereinigt?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
sz66
Domi-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mi 2. Dez 2020, 15:58
Wohnort: nähe Heilbronn
Motorrad: Alles was zwei Räder hat und nach Benzin riecht
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von sz66 » Mi 9. Dez 2020, 07:47

Hallo Andi
den Vergaser hatte ich komplett zerlegt und Ultraschallgereinigt und alle Einstellungen wieder auf den Urzustand (so wie sie angeblich vorher gelaufen ist) gebracht.
Zündfunke ist da ( Funkenstrecke ca 20mm) aber kein "Päng".
Wie genau wird das AV eingestellt ? Hat da einer ne Beschreibung oder ein paar Bilder ? Da bin ich etwas hilflos, da ich seither nix mit Autodeko zu tun hatte.
Bin für jeden Tip dankbar.
Der Schrauber schafft,
der Hebel wächst,
zu spät merkt seine Grosshirnrinde,
das Gewinde war ein Linksgewinde. :lol:

Gruss Martin


Italouwe
Domi-Freund
Beiträge: 84
Registriert: Mo 13. Apr 2020, 08:43
Wohnort: Nordbayern
Motorrad: Crf1000L
Domi RD08
Beta Alp200
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von Italouwe » Mi 9. Dez 2020, 09:09

Hallo Martin,

schau mal hier:
viewtopic.php?f=11&t=199&start=50

Viel Glück!

Grüße Uwe

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3919
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von dieCobra » Mi 9. Dez 2020, 09:12

sz66 hat geschrieben:
Mi 9. Dez 2020, 07:47
Hallo Andi
den Vergaser hatte ich komplett zerlegt und Ultraschallgereinigt und alle Einstellungen wieder auf den Urzustand (so wie sie angeblich vorher gelaufen ist) gebracht.
viewtopic.php?f=11&t=1420&hilit=Vergase ... ung+welche

So wie sie vorher gelaufen ist, kann ganz schön in die Hose gehen. Beim letzten Vergaser ,den ich auf der Werkbank hatte, lief sie gar nicht mehr.
Bei mir wird der Vergaser nach Erfahrungswerten und WHB eingestellt.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3919
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von dieCobra » Mi 9. Dez 2020, 09:20

Italouwe hat geschrieben:
Mi 9. Dez 2020, 09:09
Hallo Martin,

schau mal hier:
viewtopic.php?f=11&t=199&start=50

Viel Glück!

Grüße Uwe
Müssten aber noch mehr Freds sein.
Suche....

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
sz66
Domi-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mi 2. Dez 2020, 15:58
Wohnort: nähe Heilbronn
Motorrad: Alles was zwei Räder hat und nach Benzin riecht
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von sz66 » Mi 9. Dez 2020, 09:28

Hallo Andi
danke für den Tip zu dem Freed. Ich werde mir den mal genau durchlesen.
Zum Vergaser nochmal. Es ist doch eigentlich egal wie schlecht oder gut der eingestellt ist. Der Motor müsste doch irgenein Lebenszeichen
von sich geben, oder liege ich da falsch.
Der Schrauber schafft,
der Hebel wächst,
zu spät merkt seine Grosshirnrinde,
das Gewinde war ein Linksgewinde. :lol:

Gruss Martin

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3919
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von dieCobra » Mi 9. Dez 2020, 09:48

Wenn kein Sprit kommt......
Also alles noch mal Überprüfen, angefangen vom Benzinfilter im Tank.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Ricola
Domi-Fahrer
Beiträge: 170
Registriert: Di 17. Nov 2020, 16:19
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von Ricola » Mi 9. Dez 2020, 10:00

sz66 hat geschrieben:
Mi 9. Dez 2020, 09:28
Der Motor müsste doch irgenein Lebenszeichen
von sich geben
Du schreibst, "Zündfunke ist da"; dann müßte der Motor zumindest mit "Startpilot" kurz anlaufen, wenn alles andere einigermaßen in Ordnung wäre.

Du schreibst, "keine Kompression vorhanden, 0,5 bar"(!); dann kann der Motor nicht anlaufen; vermutlich liegt ein mechanisches Problem vor.
(Steuerkette übersprungen, Ventile völlig falsch eingestellt, Ventil verbrannt oder gebrochen, Ventilsitz verbrannt oder gebrochen, Loch im Kolben, Kolbenring defekt usw.)

Ohne notwendige Kompression kann kein Hubkolbenmotor arbeiten.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 4387
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 9. Dez 2020, 10:07

Wie wurde die Kompression gemessen?
Vernünftig messen kann man nur wenn das rechte Einlassventil auf so viel Spiel gestellt wird daß der Autodeko es nicht mehr öffnet.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 4387
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 9. Dez 2020, 10:13

Seitenständer bei Startversuchen einklappen -Sicherheitskette
Nur kurze Startversuche -der Anlasser dreht mit Schwung auch wenn es der CDI schon zu wenig Spannung ist.


Kurtl
Domi-Fahrer
Beiträge: 185
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:17
Wohnort: 94107 Untergriesbach
Motorrad: Dominator NX650 RD 08 EZ. 16.02.2000
BMW R1100GS EZ. 31.05.1999
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von Kurtl » Mi 9. Dez 2020, 10:25

Bei meiner könnt ich die Batterie leersaugen bei ausgeklappten Seitenständer, eingeklappt sofort da. Mein Tip.


Ricola
Domi-Fahrer
Beiträge: 170
Registriert: Di 17. Nov 2020, 16:19
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von Ricola » Mi 9. Dez 2020, 10:40

Kurtl,
dann hat dein Motorrad einen Defekt; auch bei "ausgeklapptem Seitenständer" hat der Motor im Leerlauf (!) anzuspringen.

Benutzeravatar

karin
Domi-Spezialist
Beiträge: 464
Registriert: So 26. Mär 2017, 21:01
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Motorrad: Dominator 650
Stoppelhopps = NX250
Transalp 650
CRF 250 L
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von karin » Do 10. Dez 2020, 19:46

Ricola hat geschrieben:
Mi 9. Dez 2020, 10:40
Kurtl,
dann hat dein Motorrad einen Defekt; auch bei "ausgeklapptem Seitenständer" hat der Motor im Leerlauf (!) anzuspringen.
Nee stimmt nicht.
Bei meiner RD08 passiert gar NX wenn der Seitenständer ausgeklappt ist.
Egal ob Leerlauf oder nicht
Gruß, Karin


-surver-
Domi-Fan
Beiträge: 14
Registriert: So 9. Apr 2017, 11:23
Wohnort: Mainleus (Oberfranken)
Motorrad: RD 08 Baujahr 1999
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von -surver- » Do 10. Dez 2020, 20:00

Also meine NX650 RD08 Bj. 99 kann ich auf dem Seitenständer stehend anlassen. Natürlich im Leerlauf, wen die grüne Lampe an ist.
Gruß Horst

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 4387
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von Andreas_NRW » Do 10. Dez 2020, 21:15

Nochmal .....
NORMAL
- auch bei ausgeklapptem Seitenständer startet die DOMI wie jedes andere Motorrad auch.

Falsch
-bei ausgeklapptem Seitenständer will Sie einfach nicht....

Der Seitenständer ist Teil der Sicherheitskette.... Die ist nicht unsensibel...
Und daher, weil das mit dem Seitenständer ein gängiges Problem ist ...
Eine der ersten Fragen zickigem Verhalten: wird es besser wenn der Seitenständer eingeklappt ist?

Benutzeravatar

Barniebutsch
Domi-Fan
Beiträge: 30
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 22:17
Wohnort: Freital
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Original 1994
Honda NX 650 RD08 Sumo 1995
Honda XR 600R 1993
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von Barniebutsch » Do 10. Dez 2020, 21:34

Wenn der Seitenständer ausgeklappt ist, macht die Kerze einen Funken beim Drücken des Starterknopfes und einen Funken beim Loslassen des Starterknopfes, dazwischen nichts. Bei eingeklapptem Seitenständer kommt bei jeder Umdrehung ein Funken. Ist bzw. war bei allen Domi's so, die ich habe bzw. hatte, ohne Ausnahme.
Ist der Motor startwillig, springt er auch auf dem Seitenständer stehend im Leerlauf an, meist auf den ersten Druck, manchmal auch erst beim Loslassen.

War die Nockenwelle mal ausgebaut? Auf der rechten Seite im Zylinderkopf ist in Höhe des Autodekonichtsnutz unten eine Bohrung im Aluminium, da gehört ein Zylinderstift rein, und unter den Zylinderstift eine Feder, die den Stift nach oben drückt. Dieser Stift hält den Anti-Rückschlag-Nocken in Position. Fehlt dieser Stift, öffnet entweder der Auto-Deko-Nocken oder der Anti-Rückschlag-Nocken das rechte Auslaßventil, und der Motor macht immer nur "Fupp", "Fupp", "Fupp"..........
Es klingt so, als würde er gleich kommen, springt aber nie an. Sind Erfahrungswerte von mir, hatte eine Nockenwelle Stufe 3 im Kopf (so gekauft), die hat keine Autodeko, habe die wegen Unfahrbarkeit gegen ein Serienteil getauscht (mit Autodeko), jedoch hat der besagte Stift mit Feder gefehlt, was ich nicht wußte. Nach dem vierten Ausbau der Nockenwelle habe ich das Autodekozeugs demontiert, aber nicht fortgeschmissen, und alles lief bestens.
Nach dem bequatschen des Problems mit einem Freund habe ich die Nockenwelle nochmals ausgebaut und und mit Stift und Feder und Autodekozeugs wieder eingebaut, jetzt läuft alles so seit rund 5 Jahren. Danach habe ich mich belesen und das mit den oben angeführten verschiedenen Nocken gefunden, wofür das alles gut sein soll.
Autodeko braucht es im Grunde nicht bei 8,3 Serienkompression, der Anlasser schafft das ohne Probleme. Bei mir ist ein HRC-Kit drin, Verdichtung so um 11, da ist Autodeko eine gute Sache.
Gruß aus dem Erzgebirge

Bernd

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 5142
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von steffen » Fr 11. Dez 2020, 08:27

Ich erinnere mich diesbezüglich immer wieder sehr gerne an den Damian und seine schwarze Ur-Domi.
Er hatte auch den Auto-Deko ausgebaut. Und die Domi war so gut eingestellt, dass er das Standgeräusch auf ca. 800/min einstellen konnte. In Kombination mit seinem „Spezial“-Auspuff war das ein unbeschreiblich dumpfes und langsames Bollern im Stand. Man konnte die Takte wirklich mitzählen.

Und zu dem „Phänomen“, dass nur beim Drücken und Loslassen des Starterknopfes jeweils ein Funke kommt:
Wenn die Sicherheitskette schon etwas anfällig ist, oder die Batterie nicht mehr die Beste, dann passiert das auch bei eingeklapptem Seitenständer.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1574
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: NX650L Code NH196 will nicht laufen

Beitrag von Tolek » Fr 11. Dez 2020, 10:12

Barniebutch erzähl mal über deine stufe 3 Nocke und HRC Kit :P
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.

Antworten