Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
chfroening
Domi-Fan
Beiträge: 10
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 14:13
Kontaktdaten:

Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von chfroening »

Hei,

Nachdem meine Domi eigentlich ruhig und gut lief hat sie vorletztes Wochenende plötzlich fette blaue Wolken gespukt. Vorsichtig ausgedrückt, war so nicht ganz mein Tag. Ich habe heute vom Schrauber meines Vertrauens die erste Wasserstandsmeldung bekommen das da dicke Riefen in der Laufbahn zu den Auslassventilen hin sind und die Öllachen die auf dem Kolben stehen wohl beim verbrennen den blauen Dunst erzeugen.
Da der Schrauber auch regelmässig andere Motoren leistungstechnisch fertig macht habe wir uns unterhalten und er meinte entweder anderer Motor oder Zylinder hohnen, Nikasil beschichten und neuer Kolben rein.
Den Kopf will er sich noch ansehen ob der noch etwas taugt.

Was ist da so die bewährte Meinung? Eigentlich finde ich das Mopped prima und will sie nicht dem Meister Schrotti oder dem Leichenfledderer bei Exxy übergeben. Was wäre neben Zylinderkopf (Hebel, Nocken, Ventile) noch Kriterien zu sagen, ok, soll sie doch noch leben?

Grüße

Christian
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4359
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von dieCobra »

Hai Christian,

Je nach Tiefen der Riefen (reimt sich sogar) würde ich größer böhren lassen und dann ein Übermasskolben rein.
Zylinderkopf auf Rissbildung um die Zündkerze schauen, Ventilsitzringe kontrollieren (lassen).
Aus Neugierde für mich:
Was für ein Öl fährst Du und wie viele KM hat der Motor runter.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Themenverfasser
chfroening
Domi-Fan
Beiträge: 10
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 14:13
Kontaktdaten:

Re: Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von chfroening »

Hei,

Öl ist ein ELF 15w50, der Motor hat jetzt etwas über 50k KM runter.

Grüße

Christian
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4359
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von dieCobra »

chfroening hat geschrieben: Fr 28. Mai 2021, 18:46 Hei,

Öl ist ein ELF 15w50, der Motor hat jetzt etwas über 50k KM runter.

Grüße

Christian
Danke.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Michael1972
Domi-Superprofi
Beiträge: 1034
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 19:22
Wohnort: Nord-Bayern
Motorrad: Japan - Österreich - Amerika
Kontaktdaten:

Re: Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von Michael1972 »

Hallo Christian,

es gibt ggf eine Alternative.
Sofern die Riefen nicht zu tief sind, kann die Firma Picoatec den Kolben dauerhaft beschichten.
Je nach Tiefe der Riefen und Nickasilstärke reicht auch nur das Honen.

Ist jetzt schwierig zu sagen.... weil man es über die Ferne nicht beurteilen kann.
Grüße,
Mike

Send by my 8088 desktop with HGA and 5 1/4 DD drive....


ACHTUNG! Garantiert pornofreier Beitrag 8-)
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3390
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von langer »

Nicasil an Grausguss... hmm, das sagt ein "Tuner"... :roll:
Der Versuch wurde zwar schon einige male unternommen, scheitert aber (spätestens am Graphit) nach wie vor kläglich.
Erstrebenswert ist das auf keinen Fall. Die Vorteile einer Laufbahn aus Grauguss bei einem Viertakter, würde ich dafür eh nicht opfern wollen.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 942
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von Enola Gay »

Hallo Christian;

Deine Domi hat eine Grauguss-Laufbüchse - da ist eine Nikasil-Beschichtung eigentlich nicht möglich (wozu auch ?).
Es gibt für die Domi 'Übermaß-Kolben' - Bohren u. Honen und Gut_ist's 8-) .
Ich würde den Aussagen deines Schraubers nur 'bedingt' vertrauen - und ich bezweifle, dass er sich mit 'antiquierten' Einzylinder Enduro-Motoren auskennt.
Die (vermeintliche) Schadens-Ursache wurde vermutl. lediglich mit einem Endoskop durch das Zündkerzenloch ermittelt ... ;) .
Ich würde Dir empfehlen, so wie Andi u. Langer es vorschlagen erst mal den Motor zu zerlegen, um den Schaden genau festzustellen !

mfG. Herbert
Zuletzt geändert von Enola Gay am Fr 28. Mai 2021, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)
Benutzeravatar

Michael1972
Domi-Superprofi
Beiträge: 1034
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 19:22
Wohnort: Nord-Bayern
Motorrad: Japan - Österreich - Amerika
Kontaktdaten:

Re: Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von Michael1972 »

ach...ja.... wie geil.
Nikasil wird nur bei Leichtmetallen gemacht.

Hatte ich nicht mehr auf dem Radar...bin ja gerade an meiner KTM zu gange..aber die hat nen Aluzylinder
Grüße,
Mike

Send by my 8088 desktop with HGA and 5 1/4 DD drive....


ACHTUNG! Garantiert pornofreier Beitrag 8-)

Themenverfasser
chfroening
Domi-Fan
Beiträge: 10
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 14:13
Kontaktdaten:

Re: Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von chfroening »

Danke an alle für die Hinweise!
Ich halte Euch auf dem Laufenden…

Grüße

Christian
Benutzeravatar

Borsti
Domi-Freund
Beiträge: 79
Registriert: So 11. Apr 2021, 17:06
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Zuviel
Kontaktdaten:

Re: Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von Borsti »

Hallo ich kann dir nur empfehlen Zylinder runter und dann zu.
https://www.weber-metallmanufaktur.net/
Die sind gut zuverlässig und schnell.
Hab meinen Zylinder dort auch Bohren Und Hohnen lassen.
Gruß Thorsten
Einmal Biker immer Biker.

Themenverfasser
chfroening
Domi-Fan
Beiträge: 10
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 14:13
Kontaktdaten:

Re: Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von chfroening »

Also,

da mal ein Update, der Motor sieht innen drin gar nicht gut aus. Zylinder, Kopf, Pleuel haben alle etwas abgekriegt.
Getriebe etc ist wohl noch ok, das wars dann aber schon.
Fall 1, ich brauche einen neuen Motor für eine RD02 EZ 93
Fall 2, wer braucht Ersatzteile von einem ansonsten guten Mopped?

Grüße

Christian

Themenverfasser
chfroening
Domi-Fan
Beiträge: 10
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 14:13
Kontaktdaten:

Re: Kolbenfresser, Aushohnen und Nikasil beschichten?

Beitrag von chfroening »

Fall 1 ist eingetreten, die Domi wird eine Herztransplantation bekommen.
Wahrscheinlich erst zum Ende des Jahres hin, das ist ja aber auch nicht mehr weit.

Grüße
Antworten