Zündung verstellt ?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
Ederseeboxxer
Domi-Fan
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Aug 2021, 06:58
Wohnort: Waldeck, Nieder-Werbe
Motorrad: BMW R 1150 R und K 75
Honda XBR 500 und NX 650
Kontaktdaten:

Zündung verstellt ?

Beitrag von Ederseeboxxer »

Hallo zusammen,

ich bin hoffentlich in den letzten Zügen der Wiederinbetriebnahme meiner RD02/ 1992. Da das Moppett nicht anspringen wollte, aber zündet, haben wir mit Anlasser und Stroboskoplampe den Zündzeitpunkt überprüft.
Das Moppett zündet nicht bei gefluchteter Gehäuse-Markierung F, sondern zwischen den beiden Paralllstrichen auf dem Polrad (Frühzündbereich), springt also nicht an.
Wo suche ich jetzt den möglichen Fehler?
An der CDI Einheit ?
Am Zündimpulsgeber ?
Alle anderen startrelevanten Voraussetzungen sind erfüllt, neue Kerze, Vergaser instandgesetzt, volle Batterie.

Danke für Eure Tips und Hinweise.

Viele Grüße vom Edersee
Markus
Mit freundlichen Grüßen vom Edersee

Markus
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4705
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von dieCobra »

Probiere mal eine andere neue Kerze. Am besten iridium.
Oder eine Ersatz CDI.
So weit ich weiß, kann sich die Zündung nicht verstellen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Superprofi
Beiträge: 1028
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von Enola Gay »

Hallo Markus;

Was ist mit deiner Domi zwischen Stilllegung und Wiederinbetriebnahme passiert (?)
(z.B. Rahmen gepulvert, Nockenwelle erneuert usw.)

Bez. deiner Stroboskoplampe kann ich nur sagen, dass eine solche Lampe ebenfalls 'schöne Fehler' vorspiegeln kann !
Viele Stroboskoplampen haben irgendwo ein 'Verstell-Rädchen' um die Zündverstellung zu kontrollieren - wenn man das nicht auf dem Schirm hat ... ;
Wenn der Zündzeitpunkt wirklich nicht stimmt und Du mechanisch am Motor nichts verändert hast, dann würde ich den Fehler zuerst im Umfeld der CDI-Einheit suchen (incl. aller Zuleitungen und Steckverbinder).
An den Zündimpulsgeber mag ich nicht so recht glauben - das ist lediglich ein Stück Kupferdraht um einen Eisenkern gewickelt ... - wenn Durchgang vorhanden ist und dann der Widerstand zwischen den beiden Enden, 'annähernd' den geforderten Wert aufweist, dann kannst Du dieses Bauteil mit ziemlicher Sicherheit ausschließen.

MfG. Herbert

p.s. wie ist die Wassertemperatur im See ... ?
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Themenverfasser
Ederseeboxxer
Domi-Fan
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Aug 2021, 06:58
Wohnort: Waldeck, Nieder-Werbe
Motorrad: BMW R 1150 R und K 75
Honda XBR 500 und NX 650
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von Ederseeboxxer »

Hallo Herbert, hallo Andi,

vielen Dank für Eure Kommentierungen. Zum Glück habe ich einen befreundeten KFZ Meister, der ein BMW und Honda Spezialist ist.

Der hat mir beim Motor geholfen. Zylinder, Kolben, Ventile einschleifen; zusammenbauen, einstellen; also ist mechanisch alles in Ordnung.

Da ich sie nicht laufend gekauft habe, (also ich nicht weiss ob die CDI eine Macke hatte), könnte es durchaus die CDI sein. Alles Andere kann ich mir aktuell auch nicht erklären. Ich verbaue heute die neue CDI und melde mich mit einem Update.

@Herbert: Füllstand Edersee 51%, Temperatur 22 Grad
Mit freundlichen Grüßen vom Edersee

Markus
Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Superprofi
Beiträge: 1028
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von Enola Gay »

Füllstand Edersee 51%, Temperatur 22 Grad
Hallo Markus - DANKE !

Widerstand Zündgeberspule = 420 - 520 Ohm bei 20° C (!) ;) (+- 15%);
mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)
Benutzeravatar

Barniebutsch
Domi-Fahrer
Beiträge: 209
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 22:17
Wohnort: Freital
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Original 1994
Honda NX 650 RD08 Sumo 1995
Honda XR 600R 1993
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von Barniebutsch »

Mich würde interessieren, was jetzt hier bei der Sache rausgekommen ist.
Zündet, aber springt nicht an? Vielleicht mal ein Video dazu hochladen.

Klingt das zufällig so?

viewtopic.php?f=11&t=3406

Beitrag vom 22.01.2022, 22:37 Uhr
Gruß aus dem Erzgebirge

Bernd
Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 491
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von sredju »

Beitrag vom 21.01.2022, 22:37 Uhr.
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 6291
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von steffen »

sredju hat geschrieben: Fr 22. Jul 2022, 00:24 Beitrag vom 21.01.2022, 22:37 Uhr.
Was willst du uns damit sagen?
Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 491
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von sredju »

Grüß euch,
Ich denke das Video ist im Beitrag von 21.01.2022, 22:37 Uhr.

Themenverfasser
Ederseeboxxer
Domi-Fan
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Aug 2021, 06:58
Wohnort: Waldeck, Nieder-Werbe
Motorrad: BMW R 1150 R und K 75
Honda XBR 500 und NX 650
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von Ederseeboxxer »

Barniebutsch hat geschrieben: Do 21. Jul 2022, 12:25 Mich würde interessieren, was jetzt hier bei der Sache rausgekommen ist.
Zündet, aber springt nicht an? Vielleicht mal ein Video dazu hochladen.

Klingt das zufällig so?

viewtopic.php?f=11&t=3406

Beitrag vom 22.01.2022, 22:37 Uhr
Bernd, es ist genau so ! Habe den Postverlauf vom Januar verschlungen. ich bin nicht alleine mit dem Problem. Vielen vielen Dank für den Hinweis auf den Postverlauf und Deine Nachfrage, und alle Eure Mithilfe bei der Fehlersuche.

Neue Batterie, neue CDI vom CDI Shop, Vergaser bei Andi gemacht, Iridium Zündkerze, frischer Sprit...... Video hochladen kann ich mir sparen, ist genau so wie in dem geposteten Video.

Habe noch keine Lösung. Messe gerade Widerstandswerte durch (bis jetzt alles in der Norm) , und setze jetzt noch auf ein neues Zündkabel und neuen Kerzenstecker.
Meine RD ist ein 1992, bei der ich das SLS rausgeschmissen und verschlossen habe. Die Motorentlüftung geht direkt durch den Luftfilterkasten.

Ich suche weiter. (Zum Fahren habe ich noch die XBR, das bedeutet, kein Zeitdruck ;-) )
IMG_20220725_1001432.jpg
IMG_20220725_1001120.jpg
IMG_20220725_1001005.jpg
IMG_20220725_0946294.jpg
IMG_20220725_0945459.jpg
Mit freundlichen Grüßen vom Edersee

Markus
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3631
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von langer »

Ederseeboxxer hat geschrieben: Mo 25. Jul 2022, 10:30 ...Video hochladen kann ich mir sparen, ist genau so wie in dem geposteten Video...
Soll das nun Aussagen, dass sie nach deinen Erkenntnissen "tatsächlich" zündet (und aus anderen Gründen nicht anläuft)
oder real, heisst unter Kompression eben doch nicht richtig zündet ?!?
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

Barniebutsch
Domi-Fahrer
Beiträge: 209
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 22:17
Wohnort: Freital
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Original 1994
Honda NX 650 RD08 Sumo 1995
Honda XR 600R 1993
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von Barniebutsch »

Hallo Markus,
Du kannst Deine Fehlersuche in der Elektrik beenden, wirst dort nichts finden. Dagegen muß der Meister nochmal ran, der den Motor zusammengeschraubt hat. Motor kann drinbleiben, nur der Zylinderkopfdeckel muß runter und die Nockenwelle raus. Weil Du geschrieben hattest, Zündet, aber springt nicht an, hatte ich den Verdacht von Anfang an, wollte aber der Antwort auf das Geräuschvideo nicht vorgreifen.
Unter der Nockenwelle ist ein Sackloch, da gehört ein federbelasteter Stift rein, der den Anti-Rückschlag-Nocken der Nockenwelle in Position hält. Fehlt der Stift, geht der Motor nicht an. Bist nicht der Erste, der dieses Problem hat. Dazu wurde hier schon ausführlich geschrieben:

viewtopic.php?f=11&t=3050

Beiträge vom 02.05.2021, 15:33 Uhr und 16:37 Uhr

Entweder der Stift fehlt oder der klemmt, was eigentlich nicht sein kann, aber trotzdem schon vorgekommen ist. Einen Hinweis darauf findest Du im Beitrag: Bin mit dem Latain am Ende.
Hier der Beitrag mit dem klemmenden Stift:

viewtopic.php?f=11&t=3343

Erstes Bild in dem Beitrag.
Gruß aus dem Erzgebirge

Bernd

Themenverfasser
Ederseeboxxer
Domi-Fan
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Aug 2021, 06:58
Wohnort: Waldeck, Nieder-Werbe
Motorrad: BMW R 1150 R und K 75
Honda XBR 500 und NX 650
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von Ederseeboxxer »

Hallo Langer, hallo Bernd,

vielen Dank für Euer Feedabck. Ich bin inzwischen auch gedanklich soweit, dass es nur daran liegen kann, dass der federbelastete Stift fehlt. Kabel und Widerstände habe ich soweit wie möglich überprüft, auch die Zündspule gereinigt und auf Beschädigungen geprüft.
Meine nächsten Updates hier, soll hier das Foto mit dem fehlenden Stift und dann das Video mit dem laufenden Motor sein ;-)
Mit freundlichen Grüßen vom Edersee

Markus
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4705
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von dieCobra »

Ich frag mal:
ist es möglich, beim Ventile einstellen, den falschen OT genommen zu haben? Ist schon ne Weile her, das ich am Motor gebeut habe. Fällt mir gerade so ein.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Superprofi
Beiträge: 1028
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von Enola Gay »

dieCobra hat geschrieben: Mi 27. Jul 2022, 08:53 Ich frag mal:
ist es möglich, beim Ventile einstellen, den falschen OT genommen zu haben? Ist schon ne Weile her, das ich am Motor gebeut habe. Fällt mir gerade so ein.

Grüße
Andi
Hallo Andi - möglich ist das schon - allerdings hörst Du das dann beim ersten Druck auf den Starterknopf :mrgreen: ;
mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Themenverfasser
Ederseeboxxer
Domi-Fan
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Aug 2021, 06:58
Wohnort: Waldeck, Nieder-Werbe
Motorrad: BMW R 1150 R und K 75
Honda XBR 500 und NX 650
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von Ederseeboxxer »

Es ist fast vollbracht.

Ja, es war der fehlende Stift mit Feder. Nach Zusammenbau sprang das Moppett ohne zu murren an und lief akustisch perfekt.
Nach einem zweiten Startversuch ebenfalls, dann ging sie aus, und das Fehlerbild war wie vor dem Stifteinbau.
Ergo...konnte nur jetzt der Stift nicht gängig sein.
Gleiches Spiel: Deckel runter Nockenwelle raus, und sieh da schwergängiger Stift. Jetzt habe ich die Führung des Stiftes im Zylinderkopf etwas aufgerieben, morgen ist dann Zusammenbau und dann sollte es das gewesen sein.
Vielen Dank an Alle, die bis hierhin mitgeholfen haben, den Fehler zu finden. Ich hoffe morgen das Video vom laufenden Moppett aufnehmen zu können.



Bild2.png
Bild2.png (1.03 MiB) 131 mal betrachtet
Bild1.png
Bild1.png (598.96 KiB) 131 mal betrachtet
Mit freundlichen Grüßen vom Edersee

Markus
Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Superprofi
Beiträge: 1028
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Zündung verstellt ?

Beitrag von Enola Gay »

Ederseeboxxer hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 16:00 Es ist fast vollbracht.

Ja, es war der fehlende Stift mit Feder. Nach Zusammenbau sprang das Moppett ohne zu murren an und lief akustisch perfekt.
Nach einem zweiten Startversuch ebenfalls, dann ging sie aus, und das Fehlerbild war wie vor dem Stifteinbau.
Ergo...konnte nur jetzt der Stift nicht gängig sein.
Gleiches Spiel: Deckel runter Nockenwelle raus, und sieh da schwergängiger Stift. Jetzt habe ich die Führung des Stiftes im Zylinderkopf etwas aufgerieben, morgen ist dann Zusammenbau und dann sollte es das gewesen sein.
Vielen Dank an Alle, die bis hierhin mitgeholfen haben, den Fehler zu finden. Ich hoffe morgen das Video vom laufenden Moppett aufnehmen zu können.


Hallo Markus;
meinen Glückwunsch ! Der Fehler ist gefunden - der Rest ist einfach nur 'wilde Schrauberei' - ich bin mir sicher, dass Du das hinkriegst 8-) .
p.s. Barnibutsch / Bernd trinkt gerne 'tschechisches_Bier' ... 8-) ;

viel Spass hier noch weiterhin;
mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)
Antworten