Eindüsung mit KN-Filter

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Eindüsung mit KN-Filter

Beitrag von zen85 »

Ich wollte fragen was die optimale Vergaser-Eindüsung mit KN-Filter ist? Hat da jemand erfahrung die er teilen will?
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 6291
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Eindüsung mit KN-Filter

Beitrag von steffen »

Ich habe die Bedüsung original belassen.
Muss allerdings erwähnen, dass ich eine 88er 650er Domi fahre, die von Haus aus mit einer 155er Hauptdüse relativ fett ausgelegt ist.

Gruß,
Steffen
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4705
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Eindüsung mit KN-Filter

Beitrag von dieCobra »

Original lassen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Scnd.home
Domi-Spezialist
Beiträge: 299
Registriert: So 6. Jun 2021, 22:48
Kontaktdaten:

Re: Eindüsung mit KN-Filter

Beitrag von Scnd.home »

Also meine Dominator lief mit dem K&N + originale Düse wirklich schlecht! Ich hab den originalen Luffi wieder drin

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: Eindüsung mit KN-Filter

Beitrag von zen85 »

alles klar!
ich werde mal 155er mit KN versuchen und vielleicht auch die 148er mal drinnlassen mit KN-Filter... so können wir rausfinden ob scnd.home's problem an der düse lag und gar nicht am KN. Wenn ich wetten MÜSSTE, würde ich ja wahrscheinlich auf dieCobra tippen aber im Dienste der Wissenschaft....

Danke!
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3631
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Eindüsung mit KN-Filter

Beitrag von langer »

Würde, wenn sie mit der jetzigen Bedüsung bei K&N "gut" läuft, bevor etwas geändert wird (unmittelbar nach eine kurzen Vollastphase, ohne anschliessendesTeillastgegurke)
zunächst das Kerzenbild kontrollieren.
Entweder das sieht gut aus, oder es zeigt Handlungsbedarf.
Ohne vorherige Kontrolle wüsste man im Nachhinein gar nicht, ob etwas nötig war, oder gewesen wäre... ;)

Nicht zu schnell aufgeben (von wegen K&N bringt eh nichts, o.ä. Aussagen).
Der Hauptvorteil eines K&N Filter liegt in seiner Konstanz über eine lange Laufzeit, nicht in einem oft fälschlich erwarteten Leistungsgewinn.
Ein unschlagbarer Vorteil gegenüber Papierfiltern, insb. für Gleichdruckvergaser.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

Larry
Domi-Fahrer
Beiträge: 181
Registriert: Di 28. Mär 2017, 20:47
Wohnort: Porta Westfalica
Motorrad: RD02 Bj. 1993
z.Z. 70tkm
Kontaktdaten:

Re: Eindüsung mit KN-Filter

Beitrag von Larry »

Hallo zusammen,

ich fahre eine RD02 (44PS) Bj. ´93 und seit über zwanzig Jahre mit einen K&N-Luftfilter.
Die Düsen sind immer noch original Größe und damit läuft sie sehr gut.
Bis jetzt keine Probleme..... :D

Gruß, Lars

Scnd.home
Domi-Spezialist
Beiträge: 299
Registriert: So 6. Jun 2021, 22:48
Kontaktdaten:

Re: Eindüsung mit KN-Filter

Beitrag von Scnd.home »

Echt interessant wie unterschiedlich das sein kann. Es gibt ja auch unterschiedliche Vergaser, richtig!? Vielleicht hängt es ja damit zusammen. Bei mir sprang die Domi sehr schlecht an mit K&N + originale Düse und ist öfter ausgegangen an einer Ampel etc.
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4705
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Eindüsung mit KN-Filter

Beitrag von dieCobra »

Scnd.home hat geschrieben: So 7. Aug 2022, 13:22 Echt interessant wie unterschiedlich das sein kann. Es gibt ja auch unterschiedliche Vergaser, richtig!? Vielleicht hängt es ja damit zusammen. Bei mir sprang die Domi sehr schlecht an mit K&N + originale Düse und ist öfter ausgegangen an einer Ampel etc.
Das liegt wohl eher an dem Vergaser. :roll: insgesamt, nicht nur an der Bedüsung.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Antworten