Die Anmeldung zum Domitreffen 2024 im Allgäu ist ab sofort möglich!

Domi bekommt kein Sprit

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650

Moderator: Domitreffen

Antworten

Verfasser
Guido77
Domi-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 14:44
Kontaktdaten:

Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von Guido77 »

Hallo zusammen,

Ich habe seit heute das Problem, das meine domi nicht mehr anspringt.
Sie lief kurz und ging aus.

-Zündfunke ist da und auch super
-Kerze ist trocken
-neue Kerze und Kerzenstecker und Zündkabel brachten nichts
-Benzinhahn und Benzinschlauch sind frei

Kommt aber kein Benzin in den Vergaser
Mit Bremsenreiniger durch den Luftfilter springt sie kurz an.

Hab vergessen zu erwähnen, ist eine RD02 von 93

Viele Grüße und vielen lieben Dank für Hilfe
Falls es das Thema schon geben sollte (fand nichts passendes)
Bitte löschen.

Gruß Guido
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4207
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von langer »

Irgendwas am Benzinschlauch vom Hahn zum Keihin geändert ?

Falls nicht. Evtl. hängt der Schwimmer, oder der Ventilkegel klebt.
Ablasschraube der Schwimmerkammer 2 Umdrehungen öffnen (Büchse unterm Seitenständer am Schlauchende) und gucken ob da bei offenem Benzinhahn was fliesst.
Es darf nicht nur tröppeln, es muss kontinuierlich ordentlich fliessen. (Wenn die Büchse sauber war, kannst es wieder in den Tank schütten).
Wenn da nix oder nur wenig kommt, klopfe mal mit einem kleinen Schraubenziehergriff o.ä. gegen die Schwimmerkammer.

Unterdruck im Tank (gern bei der RD02, wegen der Ventile im Tankdeckel) ?
Deckel öffnen und erneut (wie oben mit der Ablasschraube beschrieben) probieren.
Zuletzt geändert von langer am Mi 15. Mär 2023, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...

Verfasser
Guido77
Domi-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 14:44
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von Guido77 »

Vielen Dank für den Tipp.
Werde ich morgen früh mal ausprobieren.

Das mit dem Öffnen der schraube hatte ich schon probiert, kam nichts raus.
Am Benzinschlauch oder ähnliches hab ich nichts geändert.

Wenn alles nicht hilft, muss ich den Vergaser wohl mal ausbauen.

Ich melde mich morgen ob es was neues gibt.
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4207
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von langer »

Hab noch was nachgetragen
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...

Verfasser
Guido77
Domi-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 14:44
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von Guido77 »

Guten Morgen, hat alles nichts geholfen, kommt egal was ich mache kein Tropfen Sprit.

Also werde ich mich mal ran machen den Vergaser zu entnehmen.

Aber mir ist noch auf gefallen, das wenn ich die Zündung an mach der Rahmen leicht unter Strom steht.

Hab schon den ganzen Kabelbaum geprüft aber alles OK. Kann nur noch ein Lenker Instrument sein denke ich.

Viele Grüße Guido
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4207
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von langer »

Aus dem Benzinhahn kommt bei abgezogenem Schlauch aber ordentlich ?
Schlauch auf dem Weg zum Vergaser nicht geknickt ? (Aus der vom Vergaser abgezogenen Schlauchseite kommt auch was ?)

Wenn es da überall läuft, wirst du nicht drum herum kommen die Schwimmerkammer auf zu machen.

Das andere hat ja erstmal nix mit kein Sprit zu tun, aber was meinst du mit unter Strom ? Das du eine gescheut bekommst ?
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Insider
Beiträge: 5126
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von dieCobra »

Vielleicht mal eine ordentliche Vergaserrevision?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Verfasser
Guido77
Domi-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 14:44
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von Guido77 »

langer hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 08:46 Aus dem Benzinhahn kommt bei abgezogenem Schlauch aber ordentlich ?
Schlauch auf dem Weg zum Vergaser nicht geknickt ? (Aus der vom Vergaser abgezogenen Schlauchseite kommt auch was ?)

Wenn es da überall läuft, wirst du nicht drum herum kommen die Schwimmerkammer auf zu machen.

Das andere hat ja erstmal nix mit kein Sprit zu tun, aber was meinst du mit unter Strom ? Das du eine gescheut bekommst ?
Ja bekomme eine gescheuert 🙈

Benzinhahn und Schlauch sind OK.

Es scheint der Schwimmer zu sein, da alles andere nicht funktioniert.

Verfasser
Guido77
Domi-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 14:44
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von Guido77 »

dieCobra hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 09:18 Vielleicht mal eine ordentliche Vergaserrevision?

Grüße
Andi
Wird wohl so werden, wenn der Vergaser nicht so bescheuert verbaut währe.
Aber bin am ausbauen.
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Insider
Beiträge: 5126
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von dieCobra »

Guido77 hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 09:26
dieCobra hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 09:18 Vielleicht mal eine ordentliche Vergaserrevision?

Grüße
Andi
Wird wohl so werden, wenn der Vergaser nicht so bescheuert verbaut währe.
Aber bin am ausbauen.
Ich glaube, ich muss wohl ein Video über den Ausbau machen. :D
Sitzbank runter, Tank runter, auch das Befestigungsdreieck vom Tank, Am Vergaser die Züge aushängen, Luftfilter lösen und ein bisschen nach hinten schieben wenn man die Schelle am Vergaser/ Ansaugstutzen gelöst hat.
Dann Schelle am Isolator lösen, den Vergaser zum Luftfilter ziehen, leicht drehen und den Choke entfernen, 14er Maul. Aber vorsichtig, ist eine Plastikschraube.
Wenn kaputt, habe ich Ersatz in Messing.
Dann den Vergaser nach Oben aus dem Rahmendreieck herausdrehen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Verfasser
Guido77
Domi-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 14:44
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von Guido77 »

So Fehler gefunden, Schwimmerventil hatte einen Hänger. Also ab ins Ultraschallbad und morgen dann wieder Einbau. Warte noch auf den neuen Ansaugstutzen.

Verfasser
Guido77
Domi-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 14:44
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von Guido77 »

dieCobra hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 19:21
Guido77 hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 09:26
dieCobra hat geschrieben: Do 16. Mär 2023, 09:18 Vielleicht mal eine ordentliche Vergaserrevision?

Grüße
Andi
Wird wohl so werden, wenn der Vergaser nicht so bescheuert verbaut währe.
Aber bin am ausbauen.
Ich glaube, ich muss wohl ein Video über den Ausbau machen. :D
Sitzbank runter, Tank runter, auch das Befestigungsdreieck vom Tank, Am Vergaser die Züge aushängen, Luftfilter lösen und ein bisschen nach hinten schieben wenn man die Schelle am Vergaser/ Ansaugstutzen gelöst hat.
Dann Schelle am Isolator lösen, den Vergaser zum Luftfilter ziehen, leicht drehen und den Choke entfernen, 14er Maul. Aber vorsichtig, ist eine Plastikschraube.
Wenn kaputt, habe ich Ersatz in Messing.
Dann den Vergaser nach Oben aus dem Rahmendreieck herausdrehen.

Grüße
Andi
Ich weiß schon wieder Vergaser raus geht ist nicht meine erste Domi. 😉
Fahre die Dinger schon seit 97.😉
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4207
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von langer »

Was hing genau fest ? Der Schwimmer an seiner Lagerung/Aufhängung, oder das Ventil (Gummikonus im Sitz) ?
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...

Verfasser
Guido77
Domi-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Mär 2023, 14:44
Kontaktdaten:

Re: Domi bekommt kein Sprit

Beitrag von Guido77 »

Das Ventil, also der Gummi Konus. Hab aber noch Ersatz da. War nötig das er raus kam der Vergaser.
Antworten