Die Anmeldung zum Domitreffen 2024 im Allgäu ist ab sofort möglich!

Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650

Moderator: Domitreffen

Benutzeravatar

Verfasser
Herr_Wirt
Domi-Fan
Beiträge: 21
Registriert: So 14. Jan 2024, 13:20
Kontaktdaten:

Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Herr_Wirt »

Hallo zusammen!

Eine Frage zu euren Erfahrungen beim Start eurer (SLR-)Motoren bei deutlich unter Null Grad.
Gibts da Probleme bzw. ggf. irgendwelche Tricks?

Besten Dank!

Christoph
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Insider
Beiträge: 5126
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von dieCobra »

Tiefste Starttemperatur bei der Domi bis jetzt -9°C. Keine Probleme, gestartet wie immer.
Trick:
sauberer Vergaser, richtig eingestellte Ventile.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 7097
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von steffen »

Wieso die Frage? Hast Du Probleme damit?

Bei meiner Domi mache ich keine Unterschiede, ob ich einen Kaltstart bei kalten oder warmen Außentemperaturen mache. Läuft nach demselben Schema ab:
Benzinhahn auf, Zündung an, Choke rein, Einmal den Gasgriff betätigt und wieder in Ruhe gelassen und dann ohne Gas den Anlasser betätigen.
Siehe:

Benutzeravatar

Verfasser
Herr_Wirt
Domi-Fan
Beiträge: 21
Registriert: So 14. Jan 2024, 13:20
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Herr_Wirt »

Beim Besichtigen ist das Motorrad schwer angesprungen - ist davor allerdings auch 3 Monate nicht gestartet worden.
Als sie dann gelaufen ist, ist sie bei weiteren Startversuchen immer sofort angesprungen.
Also vielleicht nur alter Sprit, vielleicht aber eben auch ein Thema mit Choke/Vergaser.

Grundsätzlich interessiert mich das Thema, weil das Moped für eine Skandinavien-Winter-Tour angeschafft wurde.
In der (zu kleinen) Garage stehen derzeit: Honda SLR 650, 3x Honda Transalp 600V, Suzuki V-Strom 1000, Moto Guzzi Quota 1100 Gespann
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4207
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von langer »

Dazu muss grundsätzlich, wie schon geschrieben wurde, alles dicht sein, der Keihin sauber sein und korrekt eingestellt sein.
Wenn man schon "ansonsten, bei moderaten Temperaturen" immer Startprobleme hat, meist mehrere Anläufe braucht
und eine zu hohe Leerlaufdrehzahl benötigt wird, damit sie nicht häufig ausgeht
(mit dem höheren Leerlauf wird das Problem nur kaschiert, nicht beseitigt), wird kalt-starten erst recht zur Tortur.

Wenn alles stimmt und man keine Lust auf die etwas nervige Dosierungs-Empfindlichkeiten des Startvergaser hat,
kann man das kalt - Startverhalten ganzjährig sowie das Starten nach Standzeiten, durch eine pneumatische Anreicherung nochmals deutlich verbessern.
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 2244
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Tolek »

Steffen ,was soll denn das Betätigen des Gasgriffs bringen?Die hat doch keine Beschleunigerpumpe, original jedenfalls nicht.
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 7097
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von steffen »

Tolek hat geschrieben: Mi 17. Jan 2024, 15:31 Steffen ,was soll denn das Betätigen des Gasgriffs bringen?Die hat doch keine Beschleunigerpumpe, original jedenfalls nicht.
Siehe Text bei Sekunde 24: "Für's Ritual." ;)
Ansonsten erfüllt es keinen Zweck, wie Du richtig angemerkt hast.
Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 2773
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GSA
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Chang Jiang 750
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von jakobjogger »

Eine volle und vor allem intakte Batterie ist empfehlenswert.
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Insider
Beiträge: 5126
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von dieCobra »

Und eine Iridiumkerze trägt auch nochmals gut zum besser Starten bei.

Und mit <einmal Gasgeben> bewegt man nur die Drosselklappe und ein bisschen den MAN Heber mit dem Gleichdruckkolben.
Man sollte es ja NICHT beim Starten machen, dann ist sie ruckzuck abgesoffen. Nur Choke muss/ sollte reichen.
Ich ziehe den Choke gleichzeitig mit Betätigung des Startknopfes.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Insider
Beiträge: 5126
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von dieCobra »

Herr_Wirt hat geschrieben: Mi 17. Jan 2024, 12:24 Beim Besichtigen ist das Motorrad schwer angesprungen - ist davor allerdings auch 3 Monate nicht gestartet worden.
Als sie dann gelaufen ist, ist sie bei weiteren Startversuchen immer sofort angesprungen.
Also vielleicht nur alter Sprit, vielleicht aber eben auch ein Thema mit Choke/Vergaser.

Grundsätzlich interessiert mich das Thema, weil das Moped für eine Skandinavien-Winter-Tour angeschafft wurde.
und der Sprit ist dank der blöden Politk unter aller sau.
Deshalb immer Sprithahn zu und den Vergaser leerfahren.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 4394
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Nickless »

Meine Domi stand seit letztem Forumstreffen 5einhalb Monate. Beim letzten tanken ⛽️ fülle ich immer Aral Ultimate ein. Iridium Kerze habe ich auch. Vergaser wurde nicht leer laufen lassen. Batterie wurde in dieser Zeit auch nicht geladen. Benzinhahn auf, Zündung an, Coke gezogen und sofort angesprungen. So ist es fast immer, außer, daß die 5 einhalten Monate eine sehr lange Standzeit war. Ansonsten nie Probleme. (zum Glück)
Gruß, Rolf
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...
Benutzeravatar

Verfasser
Herr_Wirt
Domi-Fan
Beiträge: 21
Registriert: So 14. Jan 2024, 13:20
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Herr_Wirt »

Danke euch allen für eure Erfahrungen und Tipps. Klingt ja grundsätzlich ähnlich friktionsfrei wie bei meinen Transalps - die kennen auch keine Startprobleme (von den elektronischen CDIs bei geringer Batteriespannung abgesehen).
Mal sehen was die SLR mit neuer Batterie und frischem Sprit macht. Ein paar kalte Tage stehen uns ja noch bevor ;)
In der (zu kleinen) Garage stehen derzeit: Honda SLR 650, 3x Honda Transalp 600V, Suzuki V-Strom 1000, Moto Guzzi Quota 1100 Gespann
Benutzeravatar

Walter31
Domi-Fahrer
Beiträge: 128
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 06:34
Wohnort: Ostfildern
Motorrad: Honda NX 650 1989, Ducati ST2 2003, Vespa PX80 1982
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Walter31 »

steffen hat geschrieben: Mi 17. Jan 2024, 12:19 Wieso die Frage? Hast Du Probleme damit?

Bei meiner Domi mache ich keine Unterschiede, ob ich einen Kaltstart bei kalten oder warmen Außentemperaturen mache. Läuft nach demselben Schema ab:
Benzinhahn auf, Zündung an, Choke rein, Einmal den Gasgriff betätigt und wieder in Ruhe gelassen und dann ohne Gas den Anlasser betätigen.
Siehe:

Genauso gehts :) Im Sommer wie im Winter. Ich zähle nach öffnen des Benzinhahns auf zehn ^^ Choke rein, ohne Gas Knopf drücken und meine Domi rennt :)
Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3910
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Stötten am Auerberg
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Mehrheit »

Nickless hat geschrieben: Mi 17. Jan 2024, 19:42 Meine Domi stand seit letztem Forumstreffen 5einhalb Monate. Beim letzten tanken ⛽️ fülle ich immer Aral Ultimate ein. Iridium Kerze habe ich auch. Vergaser wurde nicht leer laufen lassen. Batterie wurde in dieser Zeit auch nicht geladen. Benzinhahn auf, Zündung an, Coke gezogen und sofort angesprungen. So ist es fast immer, außer, daß die 5 einhalten Monate eine sehr lange Standzeit war. Ansonsten nie Probleme. (zum Glück)
Gruß, Rolf
Deine Domi steht aber den Winter über warm, oder trügt mich meine Erinnerung ?
Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 4394
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Nickless »

Mehrheit hat geschrieben: Do 18. Jan 2024, 09:06
Deine Domi steht aber den Winter über warm, oder trügt mich meine Erinnerung ?
...trügt dich...! Steht normalerweise in einer Mietgarage. Aktuell bei meinem Arbeitgeber in einer Halle bei -2°C. Geschütz, beides aber gewiss nicht warm...
Aber auf jeden Fall besser als im freien.

Gruß, Rolf
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...
Benutzeravatar

dodderer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1556
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Brechen
Motorrad: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von dodderer »

Moin
meine SLR startete im Sommer nach langem Stillstand und im Winter nach der gleichen Art:
Benzinhahn auf, Choke ganz ziehen, ein paar Sekunden den Anlasser betätigen ohne Gas zu geben. Dann fünf Sekunden gewartet, dann Anlasser betätigt, und sie lief.
Alle Versuche mit ein wenig oder ein wenig mehr Gas geben gingen in die Hose :o
Die DR 650 mag Gas geben in kalten Zustand auch gar nicht..............
Viele Grüße
Andreas LM


Lk 6,41 Was siehst du den Splitter in deines Bruders Auge, aber den Balken im eigenen Auge nimmst du nicht wahr?
Benutzeravatar

Walter31
Domi-Fahrer
Beiträge: 128
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 06:34
Wohnort: Ostfildern
Motorrad: Honda NX 650 1989, Ducati ST2 2003, Vespa PX80 1982
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Walter31 »

Nach gut vier Monaten Standzeit im Carport

https://www.amazon.de/photos/all/galler ... S&lcf=type
Benutzeravatar

Verfasser
Herr_Wirt
Domi-Fan
Beiträge: 21
Registriert: So 14. Jan 2024, 13:20
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Herr_Wirt »

Das kann ich leider nicht anschauen. Weder am Handy noch am PC.
In der (zu kleinen) Garage stehen derzeit: Honda SLR 650, 3x Honda Transalp 600V, Suzuki V-Strom 1000, Moto Guzzi Quota 1100 Gespann
Benutzeravatar

Walter31
Domi-Fahrer
Beiträge: 128
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 06:34
Wohnort: Ostfildern
Motorrad: Honda NX 650 1989, Ducati ST2 2003, Vespa PX80 1982
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Walter31 »

Das tut mir leid. Ich hab keine Ahnung wie man ein Video hier verlinkt. Hochladen hat nicht funktioniert.

Hab meine Domi nach monatelanger Standzeit im Carport, so starte ich die immer, folgendermaßen zum Laufen gebracht.

Zündung an, Benzinhahn auf, Choke gezogen, Starterknopf gedrückt, nach wenigen Anlasserumdrehungen läuft sie.

Das wars eigentlich :)
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 7097
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von steffen »

Walter31 hat geschrieben: Fr 19. Jan 2024, 23:38 Das tut mir leid. Ich hab keine Ahnung wie man ein Video hier verlinkt. Hochladen hat nicht funktioniert.
Hallo Walter,

wenn Du auf Deinem Amazon Cloud-Speicher etwas bereitstellen möchtest, musst Du darauf achten, dass die Berechtigungen so eingestellt sind, dass es für jeden lesbar ist. Wenn man selber ein Amazon-Konto hat, könnte es vielleicht gehen, die Datei herunterzuladen. Aber jemand der kein Konto hat, bleibt außen vor.

Alternativ kannst Du Dein Video auf Videoplattformen wie z.B. Youtube hochladen und hier verlinken.
Wie das geht habe ich hier beschrieben: Erste Hilfe bei der Bedienung des Forums (FAQ). Im Text dann runterscrollen in das Unterkapitel "Benutzung des Forums". Da findest Du ein paar Infos dazu.

Es ist Absicht, dass man hier im Forum keine Videos hochladen kann. Das würdesonst den zur Verfügung stehenden Datenspeicher sprengen. Ich muss auch ohne Videos wahrscheinlich demnächst "anbauen" und noch ein Datenpaket dazubuchen, weil das Forum stetig wächst.

Gruß,
Steffen
Benutzeravatar

Walter31
Domi-Fahrer
Beiträge: 128
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 06:34
Wohnort: Ostfildern
Motorrad: Honda NX 650 1989, Ducati ST2 2003, Vespa PX80 1982
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Walter31 »

Ich danke dir Steffen. Ich mach mich mal kundig :)

Jetzt könnte es funktionieren ^^

https://www.amazon.de/photos/share/PxLQ ... 9vRwtamq1o
Benutzeravatar

Verfasser
Herr_Wirt
Domi-Fan
Beiträge: 21
Registriert: So 14. Jan 2024, 13:20
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Herr_Wirt »

Yeah! Und toller Nummernschild-Sound 😉
In der (zu kleinen) Garage stehen derzeit: Honda SLR 650, 3x Honda Transalp 600V, Suzuki V-Strom 1000, Moto Guzzi Quota 1100 Gespann
Benutzeravatar

Walter31
Domi-Fahrer
Beiträge: 128
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 06:34
Wohnort: Ostfildern
Motorrad: Honda NX 650 1989, Ducati ST2 2003, Vespa PX80 1982
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Walter31 »

Herr_Wirt hat geschrieben: Sa 20. Jan 2024, 10:01 Yeah! Und toller Nummernschild-Sound 😉
Eine Schraube ist durchvibriert. Da muss eine U-Scheibe drunter. Grad ist es mir zu kalt :D
Benutzeravatar

Verfasser
Herr_Wirt
Domi-Fan
Beiträge: 21
Registriert: So 14. Jan 2024, 13:20
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von Herr_Wirt »

Werte Gemeinde!

Heute hab ich das Moped nach gut einer Woche versucht anzuwerfen (mit der prall gefüllten Starterbatterie vom Diesel-Bus).
Benzinhahn auf, Zündung ein, Choke gezogen, Startknopf gedrückt und:
- das Starterrelais klackt
- der Starter dreht sich
- aber sonst passiert lang nix. Kein Husten, kein Verschlucken, kein „jetzt aber fast“ - gar nix.
Und dann plötzlich springt sie an, nimmt sofort Gas an und wenn man sie nach 2 Minuten abstellt und wieder anwirft, läuft sie sofort.

Ich werde jetzt mal Kerze und LuFi tauschen, den Sprit erneuern - und die klugen Leute im Forum fragen, was ihnen noch so einfällt :D

Besten Dank für eure Ergüsse

Christoph

PS: Ventile kommen bei nächster Gelegenheit dran, den Vergaser möchte ich nur als letzte Möglichkeit/aus Verzweiflung rannehmen.
In der (zu kleinen) Garage stehen derzeit: Honda SLR 650, 3x Honda Transalp 600V, Suzuki V-Strom 1000, Moto Guzzi Quota 1100 Gespann
Benutzeravatar

dodderer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1556
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Brechen
Motorrad: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Kaltstartverhalten bei Minusgraden?

Beitrag von dodderer »

Moin
Zeig mal bitte Bilder vom Quota Dreirad :D
Viele Grüße
Andreas LM


Lk 6,41 Was siehst du den Splitter in deines Bruders Auge, aber den Balken im eigenen Auge nimmst du nicht wahr?
Antworten