Starke Vibrationen im 5. Gang ab 5000/min

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650

Moderator: Domitreffen

Antworten
Benutzeravatar

Verfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 7351
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT
Honda VTR 1000 Firestorm
Kontaktdaten:

Starke Vibrationen im 5. Gang ab 5000/min

Beitrag von steffen »

Meine Domi macht das schon länger. Aber ich dachte ich mach mal ein Thema dazu auf.
Im 5. Gang treten so ab Tempo 100 km/h, was so ungefähr 5000 Touren sind, starke Vibrationen auf. Der Motor läuft ansonsten gut. Er klingt gesund und dreht in den unteren Gängen auch ordentlich hoch. Aber auf der Bahn bei Tempo 120 vibriert sie sehr stark. Viel mehr als 140 läuft sie dann auch nicht, bzw. traue ich mich nicht so richtig bei dem Geschüttel das Gas offen zu halten. Sie ist ja eine alte Dame, die man nicht mehr durch den Tanzsaal scheuchen möchte. :roll:

Aber woran kann das liegen?
Meine Theorien (Vorsicht! Halbwissen!) :? gehen in mehrere Richtungen.
  • Getriebeverschleiß - Das Getriebe bekommt im Laufe der Zeit bei höherer Laufleistung mehr Spiel, was evtl. solche Vibrationen verursachen könnte. Leider kenne ich den Kilometerstand nicht von dem aktuell verbauten Motor. Er wurde zwar überholt, aber ich bezweifle, dass auch am Getriebe etwas gemacht wurde. Bei meinem alten Motor mit seinen 110.000km waren die Vibrationen schon ähnlich. Sie kamen schleichend hinzu.
  • Spritzufuhr / Vergaser - Bei dieser Theorie bin ich mir unklar, ob sie Vibrationen verursachen könnte. Aber was wäre denn, wenn die Unterdruckschläuche am Vergaser zu weich wären und sich zusammenziehen würden? Dann würde dem Motor ja obenraus etwas der Saft ausgehen. Aber würde das auch Vibrationen verursachen?
  • Die CDI - Wäre es möglich, dass die CDI so etwas verursachen könnte, wenn sie durch Alterung ein nicht mehr so exaktes "Kennfeld" liefern würde? Ich habe insgesamt drei originale CDIs hier herumliegen, die sich aber alle identisch anfühlen beim Fahren.
Die Diskussion ist hiermit eröffnet. ;)

Viele Grüße,
Steffen

Gockel500
Domi-Spezialist
Beiträge: 260
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 10:27
Wohnort: Steiermark
Motorrad: Dominator 500 (1988); XT 500 (1993); Zephyr 750 (1996)
Kontaktdaten:

Re: Starke Vibrationen im 5. Gang ab 5000/min

Beitrag von Gockel500 »

Wie schaut die Kette aus?
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Insider
Beiträge: 5235
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Starke Vibrationen im 5. Gang ab 5000/min

Beitrag von dieCobra »

Vergaser und die Unterdruckschläuche halte ich für ausgeschlossen.
Die werden nur beim Gaswegnehmen zum Aircut aktiv, bzw. richtig belastet. Wenn Drosselklappe zu ist und der Motor noch gut dreht.
Eine starke Eigenresonanz bei ca. 4000 Umdr. habe alle 4 Domis bei mir.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Verfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 7351
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT
Honda VTR 1000 Firestorm
Kontaktdaten:

Re: Starke Vibrationen im 5. Gang ab 5000/min

Beitrag von steffen »

Gockel500 hat geschrieben: Di 2. Jul 2024, 08:14 Wie schaut die Kette aus?
Die sieht noch gut aus. Hält noch eine Weile.
Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 4537
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Starke Vibrationen im 5. Gang ab 5000/min

Beitrag von Nickless »

Hatten hier im Forum jemanden, der auch über Starke Vibrationen klagte. Da ich auch schon ein solches Problem hatte, habe ich meine Erfahrung geschildert. Bei mir hatte sich die obere Schraube der Motorverschraubung am Zylinderkopf zum Rahmen verabschiedet. Habe aber erst eine Weile nach dem Problem gesucht. Genau das war auch bei dem Forumsmitglied passiert. Neue Schraube rein und gut war es.

Gruß, Rolf
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...
Benutzeravatar

Verfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 7351
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT
Honda VTR 1000 Firestorm
Kontaktdaten:

Re: Starke Vibrationen im 5. Gang ab 5000/min

Beitrag von steffen »

Nickless hat geschrieben: Di 2. Jul 2024, 11:53 Hatten hier im Forum jemanden, der auch über Starke Vibrationen klagte. Da ich auch schon ein solches Problem hatte, habe ich meine Erfahrung geschildert. Bei mir hatte sich die obere Schraube der Motorverschraubung am Zylinderkopf zum Rahmen verabschiedet. Habe aber erst eine Weile nach dem Problem gesucht. Genau das war auch bei dem Forumsmitglied passiert. Neue Schraube rein und gut war es.

Gruß, Rolf
Danke für die Info, Rolf. Diese Verschraubungen werde ich mal überprüfen.

Gruß,
Steffen
Antworten