Es soll wieder einen Domi-Wandkalender geben. Infos zur Mitgestaltung und Bestellung: Honda Dominator Forum Wandkalender 2022

CDI Custom-Verkabelung

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
Klaks
Domi-Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Okt 2021, 13:04
Kontaktdaten:

CDI Custom-Verkabelung

Beitrag von Klaks »

Moin,

leider habe ich wenig konkretes gefunden. Bin auf der Suche nach einer sehr konkreten Anleitung, welcher Steckplatz welcher Funktion zu gehört.
147447920657e2c466bf8d3.jpg
147447920657e2c466bf8d3.jpg (107.56 KiB) 611 mal betrachtet
Mehr Info habe ich bisher nicht gefunden.
Bei dieser Ansicht erschließt sich mir bislang folgendes:
Oben Links - das blau/gelbe Kabel des Pickups der Zündung
Unten Links - das grüne (Masse) Kabel des Pickups der Zündung
Oben Mitte - das schwarz/gelbe der Kontaktanschluss der Zündspule, also das Plus
Unten Mitte - gelb/rot an Anlasserrelais Plus - hier hätte ich gerne genauere Infos, wie funktioniert diese Funktion, wie kann man diese überbrücken?
Oben Rechts - schwarz/weißes Kabel - was hat es damit aufsich, kann man diese Position überbrücken? Ist das der Plusanschluss der CDI?
Unten Rechts - grün/weißes Kabel - wenn ich das richtig verstehe, schließt über eine Diode entweder Kupplung oder Seitenständer die Masse. Hat dieser Kontakt eine Masseverbindung, springt der Motor an. Man könnte diese Position überbrücken, in dem man einfach ein Massekabel anschließt anstatt der Schalter.

Wer kann mir das genauer erklären? Bitte umbedingt daran denken, dass KEINE Originalelektrik verbaut wird. Danke!
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3470
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: CDI Custom-Verkabelung

Beitrag von langer »

Soweit alles fast richtig.

Oben rechts (sw/ws) ist die positive Versorgungsspannung der CDI ansich (im Original also Plus vom Zündschloss und Killschalter in Reihe).
Also Bitte nicht irgendwo hin überbrücken.

Unten Mitte (gb/rt) könntest du auch unbelegt lassen. Es ändert nichts an der grundlegenden Funktion im Betrieb.
Plus an diesem Pin bewirkt eine Zurücknahme des Zündzeitpunkt während des Anlassvorgang (nur beim e-Anlassen) um weitere etwa 2-3 Grad bei der ori. CDI.
In der Praxis ist ein Unterschied beim Anspringen kaum bis nicht zu bemerken.

Unten links (gn) ist nicht nur Masse der OT-Spule alleine, sondern auch die Schaltungsmasse der CDI.
Dort sollte unbedingt eine "gute" Dauermasse anliegen. Für die Masse-Ader der OT-Spule ebenfalls.
Am günstigsten ist es (um Störeinflüsse auf die OT Signalform gering zu halten), wenn diese beiden auf einen "gemeinsamen Massepunkt"
der nur für die beiden fungiert (welcher, ich wiederhole mich, gut sein sollte) laufen.

PS.
Bilder bitte nicht so klein. Man kann die Beschriftungen kaum erkennen.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...

Themenverfasser
Klaks
Domi-Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Okt 2021, 13:04
Kontaktdaten:

Re: CDI Custom-Verkabelung

Beitrag von Klaks »

langer hat geschrieben: Do 7. Okt 2021, 14:49 Unten Mitte (gb/rt) könntest du auch unbelegt lassen. Es ändert nichts an der grundlegenden Funktion im Betrieb.
Plus an diesem Pin bewirkt eine Zurücknahme des Zündzeitpunkt während des Anlassvorgang (nur beim e-Anlassen) um weitere etwa 2-3 Grad bei der ori. CDI.
In der Praxis ist ein Unterschied beim Anspringen kaum bis nicht zu bemerken.
Das ist schon mal sehr hilfreich danke. Zu dem zitierten Punkt habe ich noch eine Frage: bedeutet das, dass beim Startvorgang der Strom des Anlasserrelais (also nur vom Schalter natürlich, nicht vom Starter selbst) an die CDI geht als Erreger für die Verstellung des ZZP?
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3470
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: CDI Custom-Verkabelung

Beitrag von langer »

Genau so.
Das geschaltete Plus vom Starttaster (die positive Seite der Wicklung des Anlasser-Relais) auf CDI Pin 4 (gb/rt).
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...

Themenverfasser
Klaks
Domi-Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Okt 2021, 13:04
Kontaktdaten:

Re: CDI Custom-Verkabelung

Beitrag von Klaks »

Perfekt, danke, das hilft mir!
PS: Bild ist Netzfund, daher keine andere Größe vorhanden
Antworten