Drehzahlmessersignal erdet Zündung???

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
Achtzig
Domi-Freund
Beiträge: 66
Registriert: Mo 6. Sep 2021, 21:40
Kontaktdaten:

Drehzahlmessersignal erdet Zündung???

Beitrag von Achtzig »

Hallöle mal wieder!

Mittlerweile is die neue cdi verbaut und die domi tuckert munter vor sich hin (Zumindest solange es trocken is. Mal schauen was passiert wenn sie nass wird). Ich habe aber nen neuen Elektrofips gefunden. Frei nach dem Motto geteiltes Leid ist halbes Leid erzähle ich mal:

Mein Tacho hat vor einiger Zeit mal gegen einen Baum verloren und ich hab seither so einen Touratech imo verbaut. Da ist’s nun so, dass sobald die Drehzahl angezeigt wird, die domi ausgeht. Man kann im imo an so nem kleinen Dreh Widerstand rumdrehen, offenbar damit das Drehzahlmesser Signal, das ja auch das zünd Signal ist, nicht einfach widerstandslos im Rahmen verschwindet, sondern sich fair auf beide Leitungswege verteilt. Das klappt aber nicht. Sobald die Drehzahl angezeigt wird, läuft die domi nicht mehr richtig und geht auch bald aus. Das war früher nicht so. Das Moped lief und die Drehzahl wurde ordentlich angezeigt.

Kann es sein, dass ich in dem Kreis Richtung Zündspule mittlerweile einfach einen zu großen Widerstand hab, oder ist die neue cdi einfach anders und verträgt sich mit dem imo nicht? Oder sind noch andere Ursachen denkbar?

Grüße mal wieder
Martin
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3631
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmessersignal erdet Zündung???

Beitrag von langer »

Falls ich Mist Frage... verzeihung. Hab's grad nicht so mit dem lesen...
Der Drehzahlmesser "um den es gerade geht", ist ein originaler von der Domi oder ein anderer ?
Mit neuer CDI meinst du eine originale oder eine andere ?
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3631
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmessersignal erdet Zündung???

Beitrag von langer »

Falls es sich beim DZM nicht um den ori. handelt, ist das "abzweigen" mit einem 2. Weg per Widerstand zu Masse,
(sofern dieser Weg nicht wie beim ori DZM recht hochohmig und sehr Spannungsfest ist) keine gute Idee.

In einem solchen Fall müsste man zuerst ermitteln, was dieser DRM eigentlich für ein Signal erwartet, wofür er an seinem Eingang gebaut/ausgelegt ist
(u.a. z.B. ob er geschaltetes Plus oder Minus erwartet, welche Minimal und welche Maximalspannung er an seinem Eingang benötigt/verträgt,
welche Belastung er für die Quelle darstellt) und was er (aus Sicht der Quelle) mit dem Signal anstellt.
Um sich das zu erleichtern, da wäre eine Doku dieses DZM von Vorteil.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...
Antworten