Glassockellampen für das Tachoinstrument

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 6200
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von steffen »

Für die Instrumentenbeleuchtung braucht es laut Honda drei verschiedene Glassockellampen:
Laut ZSF Motorrad sind das folgende:
  1. (12v 3w) Birne, Glühlampe, Beleuchtung, Lampe, Glassockelbirne, Keilbasis (12v 3w) - Menge: 3
  2. (t10) (12v 1.7w) Birne, Glühlampe, Beleuchtung, Lampe, Glassockelbirne, Keilbasis - Menge: 2
  3. (12v 1.7w) Birne, Glühlampe, Beleuchtung, Lampe, Glassockelbirne, Keilbasis - Menge: 3
Nach etwas Recherche fand ich heraus, dass es Lämpchen 1 und 2 u.a. bei Louis zu kaufen gibt. Dort unter folgenden Bezeichnungen:
  1. ANZEIGENLAMPE 12V 3W M. GLASSOCKEL /W2,1X9,5D Art. No. 10031033
  2. ANZEIGENLAMPE 12V 1,7W M. GLASSOCKEL /W2,1X9,5D Art. No. 10031080
Aber Lämpchen Nr. 3 scheint irgendwas Superseltenes zu sein, das scheinbar wirklich nur über Honda zu beziehen ist.
Meine Suche blieb leider erfolglos. Auch im alten Forum finde ich nichts darüber, obwohl es dort auch schon Diskussionen zu den Lämpchen gegeben hatte.

Weiß von Euch jemand vielleicht mehr, oder kann mir eine Alternative zu dem 3. Lämpchen nennen? Es hat zwar auch wie Lämpchen Nr.2 nur 1,7 W, aber die Form ist etwas schmaler.
An meiner Domi brennt mittlerweile so ziemlich überhaupt keine Tachobeleuchtung mehr (bis auf eine und die Kontrollleuchten). Das will ich endlich mal in Ordnung bringen. Die nächste Nachtfahrt dankt es, und ich danke Euch für Infos.

Gruß,
Steffen
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von dieCobra »

Die kleinen müssten sein W2x4.6d mit 2W, ob 1,7 oder 2 W spielt keine Rolle.
Die großen 1,7W W2,1x9,5d.
Habe ich aus dem Inet bestellt.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Barniebutsch
Domi-Fahrer
Beiträge: 197
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 22:17
Wohnort: Freital
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Original 1994
Honda NX 650 RD08 Sumo 1995
Honda XR 600R 1993
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von Barniebutsch »

Ich habe LED-Lampen drin. Nur für den DZM ist da der Abstrahlwinkel ungünstig.
Gruß aus dem Erzgebirge

Bernd
Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 6200
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von steffen »

Barniebutsch hat geschrieben: Di 7. Jun 2022, 18:19 Ich habe LED-Lampen drin. Nur für den DZM ist da der Abstrahlwinkel ungünstig.
Das schaue ich mir gerne aufm Treffen an Deiner Domi bei Nacht an.
Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 3216
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Noch zu Hause
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
GPZ 900 R Bj 87
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von Büds »

Der Grüne hat da meines Wissens auch mal was eingestellt mit Verweis auf die Bucht.
Hab schon gesucht, aber hab's noch nicht gefunden.
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!
Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 6200
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von steffen »

Büds hat geschrieben: Di 7. Jun 2022, 19:56 Der Grüne hat da meines Wissens auch mal was eingestellt mit Verweis auf die Bucht.
Hab schon gesucht, aber hab's noch nicht gefunden.
Habe ich sogar gefunden. Ist ein Eintrag von 2009. ;)
Die Links funktionieren leider nicht mehr.

mago88
Domi-Profi
Beiträge: 930
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Motorrad: CRF 250 "the wasp"
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von mago88 »

steffen hat geschrieben: Mo 6. Jun 2022, 20:58 Für die Instrumentenbeleuchtung braucht es laut Honda drei verschiedene Glassockellampen:
Laut ZSF Motorrad sind das folgende:
  1. (12v 3w) Birne, Glühlampe, Beleuchtung, Lampe, Glassockelbirne, Keilbasis (12v 3w) - Menge: 3
  2. (t10) (12v 1.7w) Birne, Glühlampe, Beleuchtung, Lampe, Glassockelbirne, Keilbasis - Menge: 2
  3. (12v 1.7w) Birne, Glühlampe, Beleuchtung, Lampe, Glassockelbirne, Keilbasis - Menge: 3
Nach etwas Recherche fand ich heraus, dass es Lämpchen 1 und 2 u.a. bei Louis zu kaufen gibt. Dort unter folgenden Bezeichnungen:
  1. ANZEIGENLAMPE 12V 3W M. GLASSOCKEL /W2,1X9,5D Art. No. 10031033
  2. ANZEIGENLAMPE 12V 1,7W M. GLASSOCKEL /W2,1X9,5D Art. No. 10031080
Aber Lämpchen Nr. 3 scheint irgendwas Superseltenes zu sein, das scheinbar wirklich nur über Honda zu beziehen ist.
Meine Suche blieb leider erfolglos. Auch im alten Forum finde ich nichts darüber, obwohl es dort auch schon Diskussionen zu den Lämpchen gegeben hatte.

Weiß von Euch jemand vielleicht mehr, oder kann mir eine Alternative zu dem 3. Lämpchen nennen? Es hat zwar auch wie Lämpchen Nr.2 nur 1,7 W, aber die Form ist etwas schmaler.
An meiner Domi brennt mittlerweile so ziemlich überhaupt keine Tachobeleuchtung mehr (bis auf eine und die Kontrollleuchten). Das will ich endlich mal in Ordnung bringen. Die nächste Nachtfahrt dankt es, und ich danke Euch für Infos.

Gruß,
Steffen
Wenn ich mich recht erinnere...
Am meiner blauen waren fast sämtliche Lampen der Cockpit Brauchtum defekt.
Diese habe ich durch die beiden bei Louis erhältlichen ersetzt, was gut funktioniere und die nächsten zwei Jahre gut funktionierte.
Gruß Mago
Um die 50...verrückt wie zwanzig...MD44
Benutzeravatar

Barniebutsch
Domi-Fahrer
Beiträge: 197
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 22:17
Wohnort: Freital
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Original 1994
Honda NX 650 RD08 Sumo 1995
Honda XR 600R 1993
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von Barniebutsch »

Die XR hat auch einen Domi-Tacho bekommen, und da sind die drin. Ich bringe da auch mal die LED's in einzeln mit. Wenn ich das nicht vergesse und wieder mit der XR kommen darf.
Gruß aus dem Erzgebirge

Bernd
Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 6200
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von steffen »

Kommando zurück!
Die Glassockellampen vom Louis passen nicht. Sie sind zu groß. Ihr Sockel hat eine Breite von 6,5 mm. Für die Tachobeleuchtung braucht man aber Lämpchen mit einer Sockelbreite von 5 mm.

Hab mal Fotos von zwei durchgebranntem Exemplaren gemacht, die vorher verbaut waren:

22AA5B77-ECEC-4872-B190-58951427909E.jpeg

Vielleicht hilft das Foto auch beim Finden von Alternativen.
Die Lämpchen haben einen Durchmesser von 5 mm bzw. 6,5 mm. Bei beiden ist der Sockel 5 mm breit und beide haben eine Nennleistung von 12V / 1,7W.
Muss ich halt doch mal schauen, ob ich im Kfz-Zubehör vergleichbare finde, oder letztendlich doch beim Honda Händler mit dem dicken Geldbeutel vorbeischneien muss. :roll:
Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2271
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von hanspumpel »

Ich bin jetzt nicht ganz sicher, da ich ja den Tacho nicht mehr habe, aber ich dachte, dass ich die passenden Birnchen aus dem KFZ Bedarf hatte.
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 6200
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von steffen »

Und noch eine Frage:
Wer hat einen Tipp wie man die Fassungen wieder etwas stramm bekommt?
Die Lämpchen wackeln wie Lämmerschwänze. Würde mich nicht wundern, wenn die Lämpchen garnicht kaputt sind, sondern einfach nur keinen Kontakt mehr bekommen.
Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3624
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von Mehrheit »

OT: hast Du immer Millimeterpapier auf Reisen dabei ??
😉
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von dieCobra »

dieCobra hat geschrieben: Mo 6. Jun 2022, 23:22 Die kleinen müssten sein W2x4.6d mit 2W, ob 1,7 oder 2 W spielt keine Rolle.
Die großen 1,7W W2,1x9,5d.
Habe ich aus dem Inet bestellt.

Grüße
Andi
Wer lesen kann...... W2 x 4,6 d.....d wie Durchmesser.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3735
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von Hogi »

Mehrheit hat geschrieben: Mo 13. Jun 2022, 18:47 OT: hast Du immer Millimeterpapier auf Reisen dabei ??
😉
Du nicht?
Das ist Elementar!
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!
Benutzeravatar

Andreas_NRW
Ich weiß alles!
Beiträge: 5175
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von Andreas_NRW »

Hogi hat geschrieben: Mo 13. Jun 2022, 21:32
Mehrheit hat geschrieben: Mo 13. Jun 2022, 18:47 OT: hast Du immer Millimeterpapier auf Reisen dabei ??
😉
Du nicht?
Das ist Elementar!
Na super, 😵‍💫 jetzt durfte ich alle meine Büromaterial-Vorräte durchsuchen. Leider erfolglos.
Hast Du zufällig Beziehungen zu einem der Kontakte in dem Metier hat und kannst uns ein Blatt besorgen und zum Treffen mitbringen?
Dann sind wir wenigstens für die weitere Reise gerüstet.😏

..und Steffen, sorry für OT🙇‍♂️
Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 6200
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von steffen »

Andreas_NRW hat geschrieben: Mo 13. Jun 2022, 21:57
Hogi hat geschrieben: Mo 13. Jun 2022, 21:32
Mehrheit hat geschrieben: Mo 13. Jun 2022, 18:47 OT: hast Du immer Millimeterpapier auf Reisen dabei ??
😉
Du nicht?
Das ist Elementar!
Na super, 😵‍💫 jetzt durfte ich alle meine Büromaterial-Vorräte durchsuchen. Leider erfolglos.
Hast Du zufällig Beziehungen zu einem der Kontakte in dem Metier hat und kannst uns ein Blatt besorgen und zum Treffen mitbringen?
Dann sind wir wenigstens für die weitere Reise gerüstet.😏

..und Steffen, sorry für OT🙇‍♂️
Hogi vertreibt doch sowas, oder nicht? ;)
Ich kann Euch aber beruhigen: Das Foto entstand kurz vor meiner Reise.
Zuhause habe ich tatsächlich noch Millimeterpapier. 8-)
Hätte ich mal nur die Finger von den Lämpchen gelassen. Ich habe mir nämlich scheinbar das rechte Kontrolllämpchen für den Blinker kaputtrepariert. :roll:
Blinker blinkt noch, aber die gelbe Kontrollleuchte tut nicht mehr.

Und wie schon geschrieben: Die Fassungen für die Stecksockellampen sind alle ziemlich ausgelutscht.
Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 2338
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GS
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Chang Jiang 750
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von jakobjogger »

Ich entsinne mich, dass ich dieses Problem bei meiner alten Domi auch hatte. Versuche mit Produkten aus dem KFZ-Zubehör sind gescheitert. Letztendlich bin ich bei Honda gelandet. Auch da musste erstmal bestellt werden und es hat etwas gedauert.
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3735
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: Glassockellampen für das Tachoinstrument

Beitrag von Hogi »

steffen hat geschrieben: Mo 13. Jun 2022, 22:59
Andreas_NRW hat geschrieben: Mo 13. Jun 2022, 21:57
Hogi hat geschrieben: Mo 13. Jun 2022, 21:32

Du nicht?
Das ist Elementar!
Na super, 😵‍💫 jetzt durfte ich alle meine Büromaterial-Vorräte durchsuchen. Leider erfolglos.
Hast Du zufällig Beziehungen zu einem der Kontakte in dem Metier hat und kannst uns ein Blatt besorgen und zum Treffen mitbringen?
Dann sind wir wenigstens für die weitere Reise gerüstet.😏

..und Steffen, sorry für OT🙇‍♂️
Hogi vertreibt doch sowas, oder nicht? ;)
....
Jepp! Wird bei uns produziert.
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!
Antworten