CDI Original Shindengen/Japan gekauft

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
Follett
Domi-Fahrer
Beiträge: 184
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:35
Wohnort: Bad Honnef
Motorrad: NX 650 Naked Umbau
Kontaktdaten:

CDI Original Shindengen/Japan gekauft

Beitrag von Follett » Mi 20. Sep 2017, 17:40

Hab heute eine Brandneue Originale analoge CDI aus der letzten Produktion bekommen.
Anbieter Piet´s Motorradladen für 135,- Öre angeblich aus der letzten Produktionserie für Europa, es werden keine mehr nachgebaut von der Firma Chindengen/Japan.
Er hat noch ca. 300 Stk

Mein Fazit, allerdings mit neuem Vergaserkid: sie sprang bei 10 Grad Plus sofort an.
Morgen bei besserem Wetter mach ich "Probefahrt"
Zuletzt geändert von Follett am Do 21. Sep 2017, 09:26, insgesamt 1-mal geändert.
Das Schicksal ist ein mieser Verräter! :twisted:

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1305
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: CDI Original Shindengen/Japan gekauft

Beitrag von langer » Mi 20. Sep 2017, 18:19

Hmm, wie soll ich's sagen... du hattest Pech mit deiner gebrauchten anderen Dingsbums CDI und forcierst drum jetzt die Originale als wäre sie der heilige Gral.
Das wäre aber subjektiv und kurzsichtig durch diese schlechte Erfahrung, nun alle neuen und damit auch alle digitalen zu verteufeln
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Themenverfasser
Follett
Domi-Fahrer
Beiträge: 184
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:35
Wohnort: Bad Honnef
Motorrad: NX 650 Naked Umbau
Kontaktdaten:

Re: CDI Original Shindengen/Japan gekauft

Beitrag von Follett » Mi 20. Sep 2017, 19:04

Sei gegrüßt "langer",wieso verteufeln?
Nein, jeder so wie er meint, nur das was ich da an Bildern gesehen habe und an Technik gelesen habe, werde ich persönlich die Finger von der "Digitalen" da lassen.
Sind das nicht Alles Prototypen? Sehr verwirrend was da auf der Website steht.
Du bist Profi und Technikfreak und magst da durchblicken.
Hast du Testberichte von dieser Digitalen wo du selbst sagtes, das mit den Drähten zum abpitschen geht garnicht?
Ich hab jetzt eine mit SSASchaltung aus Japanproduktion und muss nix "Umfrickeln".
Ich halte auch von früherem Zündzeitpunkt eher Abstand bis einer das Teil ausgiebig in seiner Domi getestet hat, zwecks Motorschaden..... keine es ala Alfa Romeo- zack- Loch im Kolben...

Nix für Ungut, meine jetzige Meinung- nochmal ein billig Teil ala MTP und ich zahl wieder drauf? Nee Danke
Netten Gruß aus Bad Honnef von Haakon

Und nicht immer ist das Neuste auch das Bessere- das hab ich schon oft mit meinen 58J festgestellt- altbewährtes ziehe ich egal in welchem Bereich immer vor.

zur Erinnerung:

H008 Honda Dominator NX650 - verbessert
wird nicht wieder aufgelegt. Sie wird ersetzt durch
H015 Digitale CDI601 ohne Freischaltung für 140 EUR.

Die erste Charge H015 verhält sich aber nicht 100% konform zu H008,
da müssen wir noch nachbessern (ist aber kein Problem).
Produziert wird im Mai.

Anbieten können wir gebrauchte/reparierte H008-CDIs bis dahin zu nutzen.

Die CDI funktioniert an diesen Fahrzeugen:
Honda Dominator NX650 RD02/RD08 der Baujahre 88' bis 97'
Honda Dominator NX500 der Baujahre 88' bis '
Honda XR650L RD06 der Baujahre bis yy
jeweils mit und ohne Seitenständerschalter.
Sie ersetzt den CDI-Typ MN9 CI554

Diese CDI wurde aus der Transalp-CDI (H003) weiterentwickelt und speziell für die Domi angepaßt.
Sie wurde ausgiebig im Fahrzeug und auf einem Rollenprüfstand getestet.
Eine neue Leiterplatte verbessert die Funkentsörung (EMV) erheblich.
Der Zündfunken wird bei diesem Modell früher ausgelöst als bei den Original-CDIs.
Das verbessert die Leistung und das Drehmoment und verringert den Verbrauch.
Durch den besseren Kraftstoff (minimal 95 ROZ) ergibt sich der Spielraum für diese Verbesserung.

Wenn Sie zu den Modellen in denen diese CDI paßt
weitere Ergänzungen oder Informationen haben
dann können Sie uns diese gerne mitteilen.
Wir sind dafür offen.

Installationsanleitung für Fahrzeuge mit Seitenständerabschaltung
Zuerst wird geprüft ob der Motor mit dieser Hardware korrekt läuft.
Seitenständer ausklappen Kupplung ziehen und Gang einlegen - der Motor wird nicht ausgehen.
Machen Sie eine ausgiebige Probefahrt am besten über mehrere Kilometer.
Falls die CDI nicht richtig funktionieren sollte setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

In den meisten Fahrzeugen ist ein Seitenständerschalter verbaut der nun aktiviert werden muß.
Dazu wird die Drahtschleife an der CDI aufgetrennt und der Versuch mit dem Ständer wird wiederholt.
Dabei muß der Motor dann ausgehen.
Wie in ABBILDUNG, aber (noch) ohne Aufkleber
Zuletzt geändert von Follett am Mi 20. Sep 2017, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Das Schicksal ist ein mieser Verräter! :twisted:

Benutzeravatar

Themenverfasser
Follett
Domi-Fahrer
Beiträge: 184
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:35
Wohnort: Bad Honnef
Motorrad: NX 650 Naked Umbau
Kontaktdaten:

Re: CDI Original Shindengen/Japan gekauft

Beitrag von Follett » Mi 20. Sep 2017, 19:34

Hier noch das Bild dazu, habs nicht in den Beitrag bekommen... was ich da lese und sehe macht mich eher nicht Geil drauf- und was soll sie denn jetzt Effektiv bringen?
5 Km/h mehr? Gut, vielleicht einen minimal besseren Zündfunken, besseren Drehmoment im Zentel Bereich? Funkenentstörung interessiert meinen Nachbarn, nicht mich, haha.

Also, nix für Ungut ich schätze deine Beiträge sehr, hast immer den gewissen Durchblick bewiesen, hab deine Seite komplett gelesen.
Anzumerken wäre noch, das hier im Forum nicht ein Jeder ein Profischrauber ist, und derjenige Froh sein wird, einer der letzten Originale zu ergattern und einfach einen Tausch vollziehen kann. Hab das Netz durchkramt, und ich bin nicht der Einzige der jetzt mit MTP nicht so gut gefahren ist....

- Gruß Haakon
Dateianhänge
zündbox digi.jpg
zündbox digi.jpg (33.4 KiB) 667 mal betrachtet
Das Schicksal ist ein mieser Verräter! :twisted:

Benutzeravatar

Nicola
Domi-Fahrer
Beiträge: 194
Registriert: So 26. Mär 2017, 09:35
Wohnort: Malcesine -Italien
Motorrad: RD02, Bj.93, 55.000km
Umbau zum Supermoto
Honda NTV 650
Kymco Movie 125
Ape 50
www.casarosalia.de
Kontaktdaten:

Re: CDI Original Shindengen/Japan gekauft

Beitrag von Nicola » Mi 20. Sep 2017, 21:24

:lol: Alle hoffen jetzt, dass du sorgenfrei fahren kannst.
Berge und Asphalt - brauchst Du - findest Du am Gardasee :D
http://www.casarosalia.de

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1305
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: CDI Original Shindengen/Japan gekauft

Beitrag von langer » Mi 20. Sep 2017, 22:44

Ich wünsche ihm natürlich das er mit der neuen originalen CDI endlich Ruhe hat (wenn der Fehler mit dem "aus bei 80 km/h", denn hoffentlich von der CDI kam).
Kann mir aber nicht verkneifen das es dann mit einer "funktionierenden" neuen digi CDI auch Ruhe gegeben hätte.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Themenverfasser
Follett
Domi-Fahrer
Beiträge: 184
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:35
Wohnort: Bad Honnef
Motorrad: NX 650 Naked Umbau
Kontaktdaten:

Re: CDI Original Shindengen/Japan gekauft

Beitrag von Follett » Do 21. Sep 2017, 06:58

Der Fall 80zig und aus, oder in brullender Hitze vom Kumpel weg und nach 400 m zack aus lag -liegt mit Sicherheit nicht an der CDI.
Das hat wohl was mit den Steckverbindungen unterm Tank zu tun, denk ich jedenfalls jetzt.
Da ich die 29J alte CDI gegen eine defekte Gebrauchte von MTP tauschte meine Dummheit, aber wie kann es sein, das so ein Teil-da steht 2016 drauf, schon nach einen Jahr hinüber ist???? Du startest und hast keinen Zündfunke, bzw der kommt erst, wenn du den Startknopf los lässt, für ein paar Sekunden, und dann ist er wieder weg???
Im Netz hab ich ein paar Artikel gefunden, wo die ihren Dienst einstellte.
Ist aber jetzt auch egal. Ich wollte was neues Zuverlässiges und hab es in Form einer ganz neuen ORIGINALEN gefunden. Wenn das Teil heute wieder auf 160 Km/h oder mehr geht, weis ich das es richtig war. Mit der von MTP war bei 150 nämlich Ende.

So und nun zur Digitalen! Würde ich auch sehr gerne genommem haben, aber nicht so ein Teil wie oben, was die da Schreiben ist mehr als seltsam!!!!
Ich habe ebay sowie das Netz durchkramt, aber nix an Digitalen gefunden, ausser der Oben beschriebenen.
Also blieb mir doch nur die Wahl zu der Originalen oder den Billig Anbietern.
Es ist doch wie im normalen Leben- kaufste ne Bohrmaschine bei OBI, haste nicht lange Freude- es ist Mursk!
Ich hab nach der ersten Fachwerkaus Sanierung alle diesen Murks in die Gelbe Tonne entsorgen müssen.
Seitdem ich hab nur noch HILTI, Bosch Blau, und alles von Festool etc und Ruhe ist!

Schönen sonnigen Freitag wünsch ich Allen- Haakon

(mein Gott, was wurde jetzt hier ein Fass aufgemacht, ich wollte doch nur Bescheid sagen, das noch ein paar Originale CDI´s zu haben sind, und nix Anderes, und werde sofort als Mittelalter Freak abgestempelt)
Das Schicksal ist ein mieser Verräter! :twisted:

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 1470
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: CDI Original Shindengen/Japan gekauft

Beitrag von Mehrheit » Do 21. Sep 2017, 07:50

Nicht aufregen, der Tag fängt grad erst an.
Und wer billig kauft, kauft zweimal. Ist so.

Drücke die Daumen für eine gelungene Probefahrt. Wetter passt ja.

LG Sylvia - gleich im Büro :-(

Benutzeravatar

Themenverfasser
Follett
Domi-Fahrer
Beiträge: 184
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:35
Wohnort: Bad Honnef
Motorrad: NX 650 Naked Umbau
Kontaktdaten:

Re: CDI Original Shindengen/Japan gekauft

Beitrag von Follett » Do 21. Sep 2017, 08:03

Liebe Sylvia, da bin ich exakt deiner Meinung, "wer billig...."
Dir und Andreas ein schönes Wochenende!

Hier noch ein paar Infos über digitale und normale CDI's und wie man reparieren kann!

https://www.transalp.de/technik/reparaturen/zuendbox/
Das Schicksal ist ein mieser Verräter! :twisted:

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1799
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: CDI Original Shindengen/Japan gekauft

Beitrag von Andreas_NRW » Do 21. Sep 2017, 08:29

Kleine Anmerkung am Rande...
Der Zündfunke ist bei drehendem Anlasser nicht immer "da"
Eigentlich nur die ersten Umdrehungen ...
Besonders bei schwacher Batterie, der Anlasser zieht noch ordentlich durch
aber da funkt NX mehr.
Deswegen wie schon an vielen Stellen beschrieben,
"Kurze Schüsse" , lange orgeln bringt NX , außer einer leeren Batterie.
.
@follet: bis zum Wochenende sind noch 2 volle Tage im Tempel des Wahnsinn ;-)

Benutzeravatar

Themenverfasser
Follett
Domi-Fahrer
Beiträge: 184
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:35
Wohnort: Bad Honnef
Motorrad: NX 650 Naked Umbau
Kontaktdaten:

Re: CDI Original Shindengen/Japan gekauft

Beitrag von Follett » Do 21. Sep 2017, 08:44

Grüss Dich Andreas, alles gut? Ihr Armen, ich hab immer Wochenende da Frührentner und Zeitlos geworden, grins- stimmt, wir haben ja erst Donnerstag, upps....

Du, ich hatte ja die Zündbox von MTP drin, Zündfunke wie beschrieben.... nur sporadisch....und zwar nachdem ich den Starterknopf los lies. Sie sprang aber an ging dann aber nach 5 sec aus, das ganze dann so 10x gemacht...

nur kurze Anlasserstösse ist klar mach ich eh nur, sonst macht nicht nur die Batterie schlapp, der Anlasser erzürnt da ebenfalls...

So weiter im Bericht: Andere Zündkerze geholt und an den Rahmen gehalten, Zündfunke wie beschrieben nur nach loslassen des Starterknopfes, bin ich ins Regal und hab die Alte CDI rausgekramt und getauscht, und siehe da- ich hatte einen durchgehenden Zündfunken.
Da ich auf Nummer Sicher gehen wollte hab ich nach einer Ersatz-Zweitzündbox für Alle Fälle gesucht, und diese Original gefunden, eine nicht ausgereifte Digitale ohne Seitenständerschaltung und eine von Mtp kam für mich persönlich nicht in Frage!
Gruss Haakon
Das Schicksal ist ein mieser Verräter! :twisted:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast