Es wird ihn auch für nächstes Jahr geben => Domiforum Wandkalender 2020

Unterschiede an den Radnaben zwischen den Baujahren?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 3842
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Unterschiede an den Radnaben zwischen den Baujahren?

Beitrag von steffen » Do 5. Jul 2018, 23:19

Es ist ja in der Vergangenheit, auch bereits im alten Forum, über ein paar Detailunterschiede an den Radnaben der Domi diskutiert worden.
Meistens wurden die Unterschiede festgestellt, als es darum ging, eine passende Bremsscheibe zu kaufen.
Zum einen gibt es an der Vorderradnabe Unterschiede bei der Verschraubung der Bremsscheibe. Da gab es Aufnahmen mit Innengewinde an der Radnabe,...
radnabe_2.jpg
radnabe_2.jpg (75.98 KiB) 721 mal betrachtet
...und Aufnahmen ohne Gewinde, bei denen die Schraube durchgesteckt und von hinten mit einer Mutter gekontert wurde.
radnabe_3.jpg
radnabe_3.jpg (70.49 KiB) 721 mal betrachtet
Die erste Variante (Bild ganz oben) wurde durch eine Rückrufaktion von Honda weitestgehend ersetzt. Informationen hierzu finden sich im Nixenforum (Bruchgefahr NX 650 Radnabe). Es betraf alle Domis, die bis Ende September 1988 ausgeliefert worden sind. Meine Domi war damals noch nicht dabei. Sie wurde erst später zugelassen und verfügt somit über Variante 2 mit den sichtbaren Innenverstrebungen.
Als weiteres ist bekannt, dass bei den Ur-Domis zur Verschraubung der hinteren Bremsscheibe Schrauben mit versenkten Köpfen verwendet werden.
bremsscheibe_hinten1.jpg
bremsscheibe_hinten1.jpg (161.73 KiB) 721 mal betrachtet
Das hatte z.B. bei mir zur Folge, dass die von TRW-Lucas für die 88er Modelle angegebene Bremsscheibe nicht gepasst hat, weil ein Fehler in deren Katalog vorliegt:
bremsscheibe_hinten2.jpg
bremsscheibe_hinten2.jpg (145.86 KiB) 721 mal betrachtet
Hierzu gibt es auch einen neueren Thread hier im Forum: => Masse und Verschleissgrenze Nissin Scheibe HA nach 89 ?

Worauf ich nun hinaus möchte:
Gibt es sonst noch irgendwelche Unterschiede an den Rädern der NX 650? Und falls ja, ab welchem Baujahr?
Klar! Die Farbe hat mit Einzug der RD08 von gold eloxiert auf silber gewechselt. Und die Wölbung in der Mitte, wo die Speichen in die Felge gesteckt werden, ist etwas breiter geworden.
Aber bei den RD02 Felgen? Gibt es da noch Unterschiede insbesondere an den Radnaben?

Ich sammle diese Info, damit ich weiß welche Baujahre an Felgen für meine Domi in Frage kommen, wenn ich wieder auf goldene Felgen zurückrüsten möchte.
Für vorne habe ich sogar noch eine recht schöne Felge von meinem Geländeradsatz hier. Aber die hintere Felge sieht nicht mehr hübsch aus. Da müsste ich mich nach einer anderen, gut erhaltenen Felge umschauen.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2236
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede an den Radnaben zwischen den Baujahren?

Beitrag von langer » Do 5. Jul 2018, 23:35

steffen hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 23:19
...Klar! Die Farbe hat mit Einzug der RD08 von gold eloxiert auf silber gewechselt...
Mit zumindest einer Ausnahme, frühe RD08 Zwitter mit Nissin wie z.B. meine 08, Ende 94 gebaut. Die sind noch Gold (falls es dir bei der Suche zu einem Kauf hilft).
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...


mago88
Domi-Profi
Beiträge: 525
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Motorrad: CRF 250 "the wasp"
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede an den Radnaben zwischen den Baujahren?

Beitrag von mago88 » Fr 6. Jul 2018, 09:00

Sollte ich mal meine prüfen. Meine Ur Domi hat 34000 gelaufen und die Bremse ist noch Original. Danke für die Infos
Um die 50...verrückt wie zwanzig...MD44


mago88
Domi-Profi
Beiträge: 525
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Motorrad: CRF 250 "the wasp"
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede an den Radnaben zwischen den Baujahren?

Beitrag von mago88 » Fr 6. Jul 2018, 18:51

Warum wurde das geändert.
Könnten bei der Ur Domi dort Risse entstehen?
Sollte man die vordere Scheibe vorsorglich tauschen?
Ich möchte im Herbst in die Alpen .
Gruß Mago
Um die 50...verrückt wie zwanzig...MD44

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3003
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede an den Radnaben zwischen den Baujahren?

Beitrag von Andreas_NRW » Fr 6. Jul 2018, 19:18

Ja, die vordere original Scheibe der Urdomi neigt zu Rissen...

Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 3842
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede an den Radnaben zwischen den Baujahren?

Beitrag von steffen » Fr 6. Jul 2018, 22:53

mago88 hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 18:51
Warum wurde das geändert.
Könnten bei der Ur Domi dort Risse entstehen?
Sollte man die vordere Scheibe vorsorglich tauschen?
Ich möchte im Herbst in die Alpen .
Gruß Mago
Es sind zweierlei Dinge:
Zum einen hat Honda wohl erkannt, dass die Radnabe ohne die Verstrebungen in bestimmten Situationen nicht stabil genug war und befürchtete, dass sie brechen kann. Von tatsächlich gebrochenen Radnaben ist mir aber nichts bekannt.
Zum anderen hat Honda sehr früh die vordere Bremsscheibe im Design geändert. Die Langlöcher der frühen Bremsscheiben neigen zum Ausreißen, was Andreas bereits erwähnt. Also wenn Du wirklich noch die allererste Bremsscheibe drauf hast, dann untersuche diese auf Haarrisse vom Ende der Langlöcher zur Außenkante. Ich habe eine originale Bremsscheibe noch hier liegen, die einen solchen Riss hat. Die neueren Bremsscheiben haben Rundlöcher.
Im Gegensatz zur Radnabe wurden aber die Langloch-Bremsscheiben m.W. nicht durch eine Rückrufaktion ausgetauscht. Kann zwar sein, dass die Besitzer angeschrieben wurden, aber die Bremsscheibe musste bezahlt werden. Ich kann mich nämlich noch daran erinnern, dass sich der Vorbesitzer meiner Domi ziemlich über den Preis der neuen Bremsscheibe beschwert hat.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

NX>1
Domi-Fan
Beiträge: 49
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 08:51
Wohnort: Grainau
Motorrad: RD08 Bj. 97
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede an den Radnaben zwischen den Baujahren?

Beitrag von NX>1 » Do 31. Okt 2019, 06:48

Muss da nochmal nachhaken,
Möchte für meine 08, bj.97 von den silbernen auf goldene Felgen wechseln.
Okay, daß das mit den Bremsscheiben ein Thema für sich ist habe ich verstanden. Angenommen ich finde einen Satz Räder mit Bremsscheiben, ist es dann möglich das ganze plug and play in Der 08 zu verwenden?

Vielleicht gibt es ja sogar jemanden der Gold gegen Silber tauschen möchte!?


Gruß Erich

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3003
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede an den Radnaben zwischen den Baujahren?

Beitrag von Andreas_NRW » Do 31. Okt 2019, 08:25

Ja Du kannst die Räder der älteren Baujahre verwenden, der Kettenradträger läßt sich in den Ruckdämpfern "umstecken".
Mußt nur bei der Bremsscheibe beachten das es unterschiedliche Schrauben und Bohrungen in der Scheibe gibt.
Ansonsten sind die Kompatibel zueinander


Xrvsiro
Domi-Fan
Beiträge: 43
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede an den Radnaben zwischen den Baujahren?

Beitrag von Xrvsiro » Do 31. Okt 2019, 09:55

NX>1 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 06:48
Muss da nochmal nachhaken,
Möchte für meine 08, bj.97 von den silbernen auf goldene Felgen wechseln.
Okay, daß das mit den Bremsscheiben ein Thema für sich ist habe ich verstanden. Angenommen ich finde einen Satz Räder mit Bremsscheiben, ist es dann möglich das ganze plug and play in Der 08 zu verwenden?

Vielleicht gibt es ja sogar jemanden der Gold gegen Silber tauschen möchte!?

Hab goldene in super zustand wenn du möchtest.
Wären aber in wien abzuholen.
Gruß Erich

Benutzeravatar

NX>1
Domi-Fan
Beiträge: 49
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 08:51
Wohnort: Grainau
Motorrad: RD08 Bj. 97
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede an den Radnaben zwischen den Baujahren?

Beitrag von NX>1 » Do 31. Okt 2019, 11:24

Super Andreas, wenn du das schreibst beruhigt mich!

@ XRVSIRO
Abholen kliegt natürlich verlockend! :mrgreen:
Denke aber mal damit wird es nicht ganz getan sein. Super Zustand wäre was ich suche. Schreib mir einfach eine PN mit deinen Vorstellungen. Da wird sich sicher was finden, bin schon wegen größeren Schmarn viel weiter gefahren! :geek:

GRUß Erich

Antworten