Bremse hinten greift nicht

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Bremse hinten greift nicht

Beitrag von zen85 »

Hallo Forum,

Ich oute mich jetzt ganz schnell als Neuling. Ich habe gestern meinen A-Schein bestanden und darf nun endlich meine NX500 fahren. Ich habe sie soeben das erste mal angestartet nachdem sie so vor wenigen Monaten von der Werkstatt kam wo ich das berühmte Pickerl bekommen habe. Soweit war alles gut - Nur die Hinterradbremse scheint so gar nicht zu funktionieren/greifen.
Mein Mechaniker hat diesbezüglich nichts erwähnt und ich finde ja sie sollte funktionieren :-) ... Die Bremsflüssigkeit ist drin, kein Druckabfall auch nach langem halten, der Fusshebel federt zurück... eigentlich sollte alles passen. Vielleicht muss ich da nur einen Schrauben anziehn? Kann mir da jemand mit Erfahrunge einen Trick sagen wie ich das Problem beheben oder zumindest diagnostizieren kann?

Sorry falls die Frage ein bisschen grün hinter den Ohren rüberkommt - das liegt einfach daran, dass ich noch ziemlich grün hinter den Ohren bin was Motorräder angeht. Aber ich bin gewillt und freue mich alles darüber zu lernen weil ich da so richtig Lust drauf hab.

Ich hab diesbezüglich auch schon im I-Net geschaut aber nichts dazu gefunden.

Lg Joe
Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 3216
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Noch zu Hause
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
GPZ 900 R Bj 87
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von Büds »

Hallo Joe.
Willkommen im Forum.
Hört sich an, als wäre Luft im System. Also Bremse entlüften, am besten zu zweit.
Wie alt ist die Bremsflüssigkeit? Wenn nicht bekannt, wechseln. Und am besten das System dann komplett mal reinigen, auch die Kolben und auf Stahlflex umstellen, das ganze auch vorne.
Ansonsten viel Spaß mit der Domi.
Gruß Andreas
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!
Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 2338
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GS
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Chang Jiang 750
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von jakobjogger »

Tach Joe und ein herzliches Willkommen von mir.
Zu deinem Prblem habe ich zunächst mal ne Frage. Verstehe ich das richtig? Du fährst mit dem Motorrad, rollst so dahin und trittst dann voll auf den Fußbremshebel. Das Hinterrad blockiert nicht?
Ist denn Bremsflüssigkeit und/ oder Bremsbeläge gewechselt worden? Wenn danach nicht schon gefahren wurde, pumpe erstmal mit dem Bremshebel im Stand, damit die Beläge auch kurz vor der Scheibe anliegen.

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von zen85 »

wow. danke für die schnellen antworten!

@Büds:
die Bremsflüssigkeit wurde neu gemacht laut meinem mechaniker... weshalb ich es ja komisch finde, dass es nicht geht - weil im prüfprotokoll steht nichts dazu und seit er die netterweise zu mir gefahren hat wurde sie ja nicht bewegt. Kolben und Stahlflex muss ich noch recherchieren was das ist und entlüften wäre auch neuland für mich wo ich erstmal alles nachlesen muss.

@jakobjblogger
ich hab jetzt mal mit dem fusshebel gepumpt 2-3 minuten aber da passiert auch nichts.... muss man dabei irgendwas beachten ausser mit dem fuss zu pumpen?

Ich hab jetzt da ausserdem noch ein bisschen rumgespielt und frag mich grad ob das wirklich so "locker" sein darf wie es da ist und ein video erstellt:


Falls jemand eine idee hat wo ich schrauben sollte hab ich auch die möglichkeiten nummeriert um missverständnisse zu vermeiden... wie gesagt - ich stehe noch am anfang meiner reise aber weiss dass ich sehr schraubaffin bin - aber motorräder sind neuland das es zu erobern gilt für mich.

EDIT: Ich hab grad noch nachgesehen und der Mechaniker hat mir geschrieben, dass er folgendes gemacht hat:
"Bremsflüssigkeit, die Bremsen entlüftet, Bremsbacken vorne und hinten getauscht"
Zuletzt geändert von zen85 am Mi 8. Jun 2022, 13:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 3216
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Noch zu Hause
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
GPZ 900 R Bj 87
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von Büds »

Also, du bewegst den Fusbremshebel erhältst keinen Widerstand? Dann hört sich das für mich nach Luft im Bremssystem an. Wenn du das hast in einer Werkstatt hast machen lassen, dann wäre es ja deren Aufgabe, den Mangel zu beheben.
Gruß Andreas
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von zen85 »

@ Büds...
Ja genau.
Ich vermute auch schon fast, dass es das ist weil ja ansich alles ok aussieht... ich habe gerade beim Mechaniker nachgefragt was der dazu sagt...
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 6200
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von steffen »

Evtl. ist auch der Bremszylinder kaputt, oder er wird nicht angesteuert.
Hast Du Dir die komplette Mechanik mal angeschaut wenn Du den Fußbremshebel runterdrückst? Macht die Mechanik das, was sie soll, dass sie auf den Kolben des Bremszylinders drückt, der wiederum dafür sorgt, dass die Bremsflüssigkeit am Bremssattel ankommt?
Deine Bremsleitung sieht eigentlich noch ganz gut aus. Und da die hinten sowieso so kurz ist, bringt eine Stahlflex hinten nicht wirklich etwas. Die würde ich erst einbauen wenn der alte Bremsschlauch tatsächlich porös oder sonstirgendwie marode ist.

Gruß,
Steffen
Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 2338
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GS
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Chang Jiang 750
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von jakobjogger »

Die Bremse muss "so locker" sein. Ist ja schwimmend gelagert. Auf dem Video sehen die Gleitstifte , auf denen die Bremsbeläge wandern sollen etwas gammelig aus. Das sollte man mal besser machen, damit die Beläge sich auch wirklich bewegen können. Das ist aber nicht der Grund deines Problems. Als nächstes würde ich auch zunächst neu entlüften.

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von zen85 »

ok.... das erste abenteuer ist überstanden... es war natürlich eure vermutung richtig und sie musste nur entlüftet werden... mein mechaniker hat mich sofort zu sich bestellt und war schnurrstracks erledigt.

aber ich denke so lernt man!

vielen dank für eure Hilfe! Das mit der "schwimmenden" lagerung war auch ein interessantes learning und deine Erklärung ist deckungsgleich mit der von meinem Mechaniker.
Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 3216
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Noch zu Hause
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
GPZ 900 R Bj 87
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von Büds »

Schön, dass sich dies so schnell hat klären lassen.👍
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von dieCobra »

Wenn DEIN Mechaniker ein wirklicher Mechaniker ist und er die Bremse gewartet hat, darf so etwas nicht passieren.
Willkommen im Forum.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Gockel500
Domi-Fahrer
Beiträge: 123
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 10:27
Wohnort: Steiermark
Motorrad: Dominator 500 (1988); XT 500 (1993); Zephyr 750 (1996)
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von Gockel500 »

Habe die Ehre und liebe Grüße aus der Steiermark!

Die Schraube an der Bremsscheibe ist aber nicht ganz original...
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von dieCobra »

Gockel500 hat geschrieben: Mi 8. Jun 2022, 22:09 Habe die Ehre und liebe Grüße aus der Steiermark!

Die Schraube an der Bremsscheibe ist aber nicht ganz original...
Doch, ist ne 10er.
Aber das weiße Zeug kann Schraubensicherung sein, oder Keramikpaste, die hat da nichts zu suchen. Also, überprüfen. :!:
und auf die Stifte ein bisschen Kupferpaste.
Und die Stiftsicherung nur Fingerfest anziehen. Sonst erlebste nach einiger zeit beim Lösen das blaue Wunder. :cry:

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von zen85 »

oh danke für den hinweiss, ich werd mich gleich drum kümmern! ihr seit ein wahnsinn und auch ganz liebe grüsse in die steiermark :)

Themenverfasser
zen85
Domi-Fan
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Nov 2021, 14:37
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX500
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von zen85 »

dieCobra hat geschrieben: Mi 8. Jun 2022, 23:35
Gockel500 hat geschrieben: Mi 8. Jun 2022, 22:09 Habe die Ehre und liebe Grüße aus der Steiermark!

Die Schraube an der Bremsscheibe ist aber nicht ganz original...
Doch, ist ne 10er.
Aber das weiße Zeug kann Schraubensicherung sein, oder Keramikpaste, die hat da nichts zu suchen. Also, überprüfen. :!:
und auf die Stifte ein bisschen Kupferpaste.
Und die Stiftsicherung nur Fingerfest anziehen. Sonst erlebste nach einiger zeit beim Lösen das blaue Wunder. :cry:

Grüße
Andi
jezt bin ich bei meiner fortbildungsmassname zum thema keramikpaste/kupferpaste auf dieses video gestossen (video bei Minute 2:25)


der verwendet keramikpasteb bzw. kupferpaste austauschbar bei diesem stift (Im Video bei 2:25). Kann es sein das keramikpaste da eh auch passt oder gibts da einen guten grund der gegen keramikpaste spricht? entschuldige falls meine Fragen ein bisschen blöd rüberkommen aber ich will das ja alles verstehen :)
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4680
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten greift nicht

Beitrag von dieCobra »

Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten.

An der 10 er Scheibenbefestigungsschraube gehört natürlich Schraubensicherung blau.
An den Gleitbolzen (in die Gummimuffen) mach ich immer SilikonFETT.
Alle anderen Teile, die Stifte, Rückseite der Beläge im Bereich der Kolben, die Klemmfedern kommt Kupferpaste.
An den Bremskolben, z.B. beim Beläge wechseln, ( bevor man die zurückdrückt, die Kolben pikobello sauber machen) kommt hauchdünn ATE Kolbenpaste.
So bleibt die Bremse lange erhalten.
Scheiben bevorzuge ich von Brembo.

Grüße
Andi
Achso, ich habe festgestellt, das die Keramikpaste schneller austrocknet als Kupferpaste.
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Antworten