Reifenempfehlung

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Markus
Domi-Fahrer
Beiträge: 168
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 16:18
Wohnort: 96117 Memmelsdorf
Motorrad: GSX 600 F umgebaut als Figther Bj 91
650er Domi RD08 Bj 95
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Markus » Do 20. Apr 2017, 08:53

Ich hab die TW 42 und TW42 Bereifung, da ich acer jetzt neue brauch und alle über den K60 Scout im 50/50 Bereich schwärmen, werde ich mir den aufziehen lassen.
Mein bedenken mit den 13er Hinterrad, passt der problemlos auf 2,5" Felge und reicht es fürn Tüv wenn ich die Freigabe von Heidenau ausdrucke?

Benutzeravatar

Markus
Domi-Fahrer
Beiträge: 168
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 16:18
Wohnort: 96117 Memmelsdorf
Motorrad: GSX 600 F umgebaut als Figther Bj 91
650er Domi RD08 Bj 95
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Markus » Do 20. Apr 2017, 08:56

Gibt's für die Domi original 19" Vorderreifen? 21" sieht mir optisch bissl zu groß aus.
Supermotooptik find ich schon geil, aber 17" is fürs Gelände nix, da dachte ich als Kompromiß eben an 19".
Hat jemand Erfahrung damit?

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3697
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von steffen » Do 20. Apr 2017, 09:18

Der Armin_Streedomi hat das vor vielen Jahren mal gemacht und sich ein 19" Vorderrad in die Domi eingebaut.
Geht alles. Braucht halt eine Einzeleintragung.
Genauso wie der 130er Hinterreifen. Ich habe auch die Freigabe von Heidenau für den 130er Hinterreifen zum TÜV mitgenommen, um mir einen 130er von Metzeler eintragen zu lassen. Der freundliche TÜV-Ingenieur hat mir dann freundlicherweise auch gleich die Reifenbindung ausgetragen, so dass ich jeden 130-80/17 fahren darf, so lang der Tragfähigkeitsindex passt.
Wichtiger Hinweis:Kläre Dein Vorhaben vorab mit dem TÜV ab! Ruf bei denen an und frage nach, ob sie bereit sind, Dir den 130er per Einzelabnahme einzutragen, auch wenn die Freigabe eigentlich für einen anderen Reifen derselben Größe ist. Damit wird ja nur zunächst bewiesen, dass der Reifen technisch draufpasst. Aber wie er sich letzten Endes fahren lässt ist wieder was anderes. Und genau da scheiden sich die TÜV-Ingenieurs-Geister. Das hängt nämlich an der Stelle von der Bereitwilligkeit des Einzelnen ab.
Ich hatte auch erst bei der zweiten TÜV Süd Niederlassung Glück, weil dort ein Ingenieur arbeitet, der auch motorradvertrahlt ist und das Hirn einschaltet, wenn man mal was Spezielles haben will. Der andere Laden hat mich knallhart abgewiesen mit der Begründung:"Wenn es keine Freigabe vom Hersteller gibt, tragen wir den auch nicht ein."

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Markus
Domi-Fahrer
Beiträge: 168
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 16:18
Wohnort: 96117 Memmelsdorf
Motorrad: GSX 600 F umgebaut als Figther Bj 91
650er Domi RD08 Bj 95
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Markus » Do 20. Apr 2017, 09:41

Danke Steffen
Da ich die Domi als Zweitmoped nutzen will und eventuell dann nächstes Jahr meine Göttergattin wenn sie ihren Schein macht, werd ich sie original lassen.


mago88
Domi-Profi
Beiträge: 516
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Motorrad: CRF 250 "the wasp"
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von mago88 » Do 20. Apr 2017, 13:38

Ich fahre den K 60 als Scout auf der KLE 500... Bei jedem Wetter. Selbst im Winter hatte Ich nie das Gefühl das er zu wenig Gripp hat. die Domi läuft mit TKC 80 da sie schon drauf waren. Trocken ok, bei nasser Straße Bin ich vorsichtiger. Sind schon etwas älter die Reifen. Der Scout hat auch eine Winter Zulassung.
Um die 50...verrückt wie zwanzig...MD44

Benutzeravatar

Markus
Domi-Fahrer
Beiträge: 168
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 16:18
Wohnort: 96117 Memmelsdorf
Motorrad: GSX 600 F umgebaut als Figther Bj 91
650er Domi RD08 Bj 95
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Markus » Do 20. Apr 2017, 16:55

Hab mir heut auch den Scout bestellt. Nächste Woche kommt er drauf und dann geht's ab zum Tüv.

Benutzeravatar

Lucky Devil
Domi-Spezialist
Beiträge: 333
Registriert: So 26. Mär 2017, 20:25
Wohnort: Leopoldshöhe
Motorrad: Honda NX650 Dominator (RD 08)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Lucky Devil » Do 20. Apr 2017, 20:39

Also ich hatte bis jetzt den Enduro 3 und den K60. Da ich nicht auf der letzten Rille und in absoluter Wildnis unterwegs bin, gefällt mir der K60 ein Hauch besser. Vor allem schon beim Preis.

Gruß, Ronny
https://bbq-grillen-in-lippe.blogspot.de

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2807
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von dieCobra » Do 20. Apr 2017, 20:47

Markus hat geschrieben:Hab mir heut auch den Scout bestellt. Nächste Woche kommt er drauf und dann geht's ab zum Tüv.
Wie alt sind die Felgenbänder und Schläuche?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Markus
Domi-Fahrer
Beiträge: 168
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 16:18
Wohnort: 96117 Memmelsdorf
Motorrad: GSX 600 F umgebaut als Figther Bj 91
650er Domi RD08 Bj 95
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Markus » Do 20. Apr 2017, 22:16

Schläuche kommen auch neue mit rein, weis nicht ob Felgenbänder bei dem Satz dabei sind

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2402
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Büds » Do 20. Apr 2017, 22:43

Hallo Markus, die musst du normal auch mitbestellen
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!

Benutzeravatar

Q-rare
Domi-Spezialist
Beiträge: 418
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 22:48
Wohnort: Gladbeck
Motorrad: NX 650 RD02 '91 weiß-blau
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Q-rare » Fr 21. Apr 2017, 00:22

Keine Infos zum TKC70?
Hat den tatsächlich niemand drauf und/oder gibt es keine Möglichkeit?
BildDieter - XL 600 RM / Domi RD02 / (NX mehr GS)

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2807
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von dieCobra » Fr 21. Apr 2017, 00:42

Markus hat geschrieben:Schläuche kommen auch neue mit rein, weis nicht ob Felgenbänder bei dem Satz dabei sind
Normal nicht.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Simon
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 02:13
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Simon » Mo 8. Mai 2017, 15:21

Ich hatte jetzt zwei mal den Heidenau K60 drauf bei 80% Straße. Der Vorderreifen hielt bei mir gut 14000 km, der Hinterreifen ca. 7000 km. Ich finde den bei trockener und bei nasser Straße recht gut, solange hinten noch genug Profil drauf ist. Ab ca. 4000 km klebt er hinten nicht mehr so gut am Asphalt. Im Gelände hat er mich nicht überzeugt, besonders nicht am Vorderrad, das bricht gerne aus in der Kurve, kann aber auch an meiner ausbaufähigen Fahrtechnik liegen. Jetzt hab mal den Mitas E 07 bestellt. Die Freigabe für die RD08 hat mir Mitas auf Anfrage geschickt. Wollte sie als pdf oder doc anhängen, geht aber nur als jpg.

Gruß
Simon
Dateianhänge
HondaNX 650 RD 08_1.jpg
HondaNX 650 RD 08_2.jpg


Maik
Domi-Fan
Beiträge: 17
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 21:06
Wohnort: Heppenheim
Motorrad: BMW R 1100RS
Honda NX 650 Bj.1996
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Maik » Mo 8. Mai 2017, 20:00

Q-rare hat geschrieben:Keine Infos zum TKC70?
Hat den tatsächlich niemand drauf und/oder gibt es keine Möglichkeit?
Hi,
ich habe den TKC70 seit ca. 2000 km drauf. Im Trockenen funktioniert er ganz gut, aber bei Nässe, naja....
Gestern hätte es mir beinahe mehrmals beim Ausfahren aus einem Kreisel, das Hinterrad weggezogen. Immer auf der gestrichelten Markierung an der Kreiselausfahrt. Klar, dass die bei Nässe glatt sind, aber so hab ich das noch nicht gehabt.
Ich hatte wirklich nur moderat Gas gegeben. Wegen dem straßenlastigen Profil dachte ich, dass er auch bei Nässe gut ist.
Ich will den Reifen nicht schlechtreden, aber das hat mir zu denken gegeben.

Gruß Maik
Viele Grüße, Maik

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3697
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von steffen » Mo 8. Mai 2017, 23:52

Simon hat geschrieben:Wollte sie als pdf oder doc anhängen, geht aber nur als jpg.
Dateien an Beiträge anfügen, die keine Bilddateien sind, habe ich absichtlich deaktiviert, um das Risiko zu verringern sich einen Trojaner oder sonstige Schadsoftware einzufangen.
Aber für das Domi-Wiki wäre das PDF ganz nützlich. Dort könnte man eine Reifenfreigabe-Übersicht für RD02 und RD08 aufbauen inkl. Freigabedokumente.

Gruß,
Steffen


Simon
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 02:13
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Simon » Di 9. Mai 2017, 00:24

steffen hat geschrieben: Aber für das Domi-Wiki wäre das PDF ganz nützlich. Dort könnte man eine Reifenfreigabe-Übersicht für RD02 und RD08 aufbauen inkl. Freigabedokumente.
Das wäre ne gute Sache. Wie kann ich dir das pdf schicken?

Gruß
Simon

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3697
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von steffen » Di 9. Mai 2017, 00:30

Simon hat geschrieben:Das wäre ne gute Sache. Wie kann ich dir das pdf schicken?

Gruß
Simon
Schicke es mir per Email an webmaster (ät) nx650.de.

Danke, Gruß und gute Nacht, ;)
Steffen


ralfxl

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von ralfxl » Di 9. Mai 2017, 05:39

Moin Dieter,
du fragtest nach dem TKC 70 , bis jetzt habe ich nur eine Freigabe für die RD08 gefunden.
RD02 ist bis jetzt noch Negativ. Da wird es vermutlich so dein das auf Grund vom Alter
Conti da keine Freigabe mehr erstellt, so wie bei der XL auch.

Müder Gruß Ralf


Simon
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 02:13
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Simon » Mi 10. Mai 2017, 00:19

steffen hat geschrieben: Schicke es mir per Email
Geschickt

Gruß
Simon

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1389
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Saruman » Mi 10. Mai 2017, 14:00

Da der K60 Scout hier so gelobt wurde, viel KM schafft und auch noch recht günstig ist, hab ich mir überlegt den jetzt auch mal zu kaufen. Wie lässt er sich aufziehen? Ist das eher ein starrer Reifen mit Quälerei oder flutscht der gut.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 2149
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Hogi » Mi 10. Mai 2017, 17:22

Definitiv eher ein starrer Pursche!
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2807
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von dieCobra » Fr 19. Mai 2017, 09:42

Ich lasses machen. Nachbar arbeitet beim Reifenhändler..... :lol:

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Larry
Domi-Fahrer
Beiträge: 178
Registriert: Di 28. Mär 2017, 20:47
Wohnort: Porta Westfalica
Motorrad: RD02 Bj. 1993
z.Z. 69tkm
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Larry » Fr 19. Mai 2017, 09:54

Hallo,

mal ne Frage zwischendurch.
Ist die Reifenbindung , die im Schein steht,
"Reifen nur zulässig von einem Hersteller vorn und hinten"
eigentlich noch aktuell, oder hat uns die EU davon schon befreit?
De Vorderreifen überlebt bei mir mindestens immer
zwei Hinterreifen.

Gruß, Lars

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3697
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von steffen » Fr 19. Mai 2017, 10:04

Hallo Lars,

meines Wissens ist das in Deutschland immer noch gültig.
Die Rennleitung und der TÜV sind zwar mittlerweile etwas liberaler was die Reifen an sich betrifft. Früher waren ja sogar die Hersteller bzw. Reifenmodelle vorgeschrieben. Wichtig ist, dass Reifengröße, Tragfähigkeits- sowie Geschwindigkeitsindex stimmen. Aber wenn im Schein steht, dass der Reifen vorne wie hinten nur vom gleichen Hersteller sein darf, dann würde ich micht weiterhin daran halten. Daher darfst Du leider nicht z.B. vorne Michelin und hinten Metzeler fahren.
In Österreich ist es m.W. egal.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1389
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Saruman » Fr 19. Mai 2017, 13:16

Das hat der TÜV bei meiner 130er Eintragung sogar extra eingetragen. Was nicht mehr relevant ist, ist die Reifenbindung. Du darfst also drauf machen was du willst, sofern es eine Freigabe vom Hersteller gibt (oder dir die Freigabe wurscht ist). Nur die Größe, Tragfähigkeit, Geschwindigkeit und halt vorn und hinten gleichen Hersteller solltest du haben.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Antworten