Der Honda Dominator-Forums Wandkalender 2019 kann bestellt werden. Infos zum Bestellvorgang unter Honda Dominator Forum Wandkalender 2019

Reifenempfehlung

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1126
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Saruman » Sa 20. Mai 2017, 21:44

Sch****. Hab ich mich heute mit dem K60 Scout gequält. Da hat der Hogi nicht zu viel versprochen. Sehen aber schick aus auf der Domi
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

franova
Domi-Spezialist
Beiträge: 392
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 15:15
Wohnort: Eschborn-Niehö
Motorrad: SLR 650, NC750X(ohne DCT)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von franova » Do 8. Jun 2017, 10:56

Mal ne Frage.
Ich nehme an, das ich Schlauchreifen bei meiner SLR 650 habe. Die über 10 Jahre alten Tourance müssen runter 8-)
Das Mopped hat jetzt 20.000 Km auf der Uhr und ist Bj.1998.
Die Schläuche würde ich auf jeden Fall selber wechseln, aber müssen die Felgenbänder auch gewechselt werden?
Ich habe da keine Erfahrung mit, und würde mich sehr freuen, wenn mir da jemand einen Tipp gibt.
einen Gruß aus Hessen :!:

Benutzeravatar

LC4_66
Domi-Fahrer
Beiträge: 175
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:14
Wohnort: 66903 Gries
Motorrad: NX 650 Bj. 93, 600 LC4 Bj. 89, CL 250 S Bj. 83, 620 Duke Bj. 96
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von LC4_66 » Do 8. Jun 2017, 10:59

Die Felgenbänder mußt Du nur wechseln wenn sie kaputt sind.
Gruß

Hans-Jürgen

Benutzeravatar

franova
Domi-Spezialist
Beiträge: 392
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 15:15
Wohnort: Eschborn-Niehö
Motorrad: SLR 650, NC750X(ohne DCT)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von franova » Do 8. Jun 2017, 11:11

Ok vielen Dank!
einen Gruß aus Hessen :!:

Benutzeravatar

franova
Domi-Spezialist
Beiträge: 392
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 15:15
Wohnort: Eschborn-Niehö
Motorrad: SLR 650, NC750X(ohne DCT)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von franova » Do 8. Jun 2017, 11:49

Wie haltet Ihr das Reifen selbst aufziehen, oder machen lassen ?
einen Gruß aus Hessen :!:

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2131
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, Yamaha XJ 600 4LX Bj 94, NX 250 Bj 89
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Büds » Do 8. Jun 2017, 11:54

Ich lass sie aufziehen. Hab keine Möglichkeit zu wuchten.

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1126
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Saruman » Do 8. Jun 2017, 13:18

Hab schon oft selbst gewechselt. Kommt halt auf den Reifen an. Einige flutschen gut drauf, andere verlangen einem ordentlichen was ab.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

tommy89
Domi-Profi
Beiträge: 552
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 17:46
Motorrad: - RD02 NX650 US-Modell Bj. 1989 -
Cagiva Navigator 2005, Yamaha R1 1998, Honda Dax 1973, Beverly 500 2003
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von tommy89 » Do 8. Jun 2017, 16:00

Bei der Domi wechsel ich noch selbst.
Hab aber silberne Felgen, da sieht man die Kratzer nicht so.
Auswuchten nur manchmal, dann nur statisch.

Grüße tommy
Motto: Wenn du mit einem Bier in der Hand in die Garage gehst, um dein Motorrad einfach nur zu betrachten, dann muss es dich begeistern.
Willie G. Davidson

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2033
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von dieCobra » Do 8. Jun 2017, 19:17

Ich lass aufundabziehen, wuchten mache ich selber. Auf 5 gramm genau.
Auch ne kleine Acht lässt sich beheben.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

ralfxl
Domi-Fahrer
Beiträge: 218
Registriert: So 9. Apr 2017, 21:34
Wohnort: 74638 Waldenburg
Motorrad: Honda XL 600 LM Bj 1986
Honda XL 600 RM Bj. 1986
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von ralfxl » Mi 14. Jun 2017, 17:24

Nachdem mir ein Reifenhändler nicht fähig war den vorderen Reifen richtig ins Felgenbett zu montieren und letztes Jahr ein anderer den Schlauch bei der Montage kaputt gemacht hat und ich das erst Samstags gemerkt habe wie ich eine Tour fahren wollte, montiere ich lieber selber.
Trotzdem habe ich jetzt noch eine Frage. Welche Ventile würdet Ihr nehmen bei Schlauchlos Reifen? Heute sind meine neuen Mitas E09 gekommen und sollen dann bald montiert werden?
Gruß Ralf
Gruß Ralf

Wenn Du nicht willst was man Dir will und Du auch keinem willst,
was willst denn Du ?

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1126
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Saruman » So 18. Jun 2017, 21:27

So. Jetzt den K60 Scout mal getestet. Straße isser gut, auch bei Regen, wobei er da Bitumenstreifen gar nicht mag. Offroad solange es trocken oder Schotter ist, richtig gut. Schlamm eher nicht so toll. Für nen Mischreifen eigentlich ne gute Wahl. Hab vorne aber nach 2500km Sägezahn. Bin mal gespannt ob ich auch mal 10000km mit einem Satz schaffe.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2671
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von steffen » So 18. Jun 2017, 22:10

Saruman hat geschrieben:Bin mal gespannt ob ich auch mal 10000km mit einem Satz schaffe.
Ganz ehrlich: Ich glaub's nicht. Wenn Du jetzt schon Sägezahnbildung am Vorderreifen hast, macht der keine Zehntausend.
Ist mir übrigens auch schon passiert, als ich den K60 auf meiner Triumph Scrambler mal gefahren bin.
Und hinten fuhr er sich sehr schnell eckig. Insgesamt schaffte ich aber die 7000 km mit einem Satz Reifen.

Wenn Du einen Langläufer haben willst, dann mach den Metzeler Tourance drauf und lass Dir hinten den 130/80R17 eintragen. Der macht seine 10.000 km, vorne wie hinten.
Derzeit probiere ich den Conti Trail Attack 2 auf der Domi aus.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1126
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Saruman » So 18. Jun 2017, 22:15

130 hab ich schon. Den Tourance hatte ich auch. War der erste Reifen den ich runter gerissen hab bevor er fertig war. Oder meinst du den Next?
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

tommy89
Domi-Profi
Beiträge: 552
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 17:46
Motorrad: - RD02 NX650 US-Modell Bj. 1989 -
Cagiva Navigator 2005, Yamaha R1 1998, Honda Dax 1973, Beverly 500 2003
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von tommy89 » Mo 19. Jun 2017, 00:23

Saruman hat geschrieben:130 hab ich schon. Den Tourance hatte ich auch. War der erste Reifen den ich runter gerissen hab bevor er fertig war. Oder meinst du den Next?
So ging es mir mit dem Enduro 4.
War das nicht der Vorläufer vom Tourance?

Grüße tommy
Motto: Wenn du mit einem Bier in der Hand in die Garage gehst, um dein Motorrad einfach nur zu betrachten, dann muss es dich begeistern.
Willie G. Davidson

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2671
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von steffen » Mo 19. Jun 2017, 00:45

tommy89 hat geschrieben:
Saruman hat geschrieben:130 hab ich schon. Den Tourance hatte ich auch. War der erste Reifen den ich runter gerissen hab bevor er fertig war. Oder meinst du den Next?
So ging es mir mit dem Enduro 4.
War das nicht der Vorläufer vom Tourance?

Grüße tommy
Ja, war es.
Interessanterweise war der Enduro 4 bei mir der absolute Kilometerkönig.
Ich hatte den Hinterreifen in der Größe 130/80R17 (Radialreifen) drauf. Der hielt sagenhafte 15.000km. Und darunter war auch eine 3500 km Tour durch die französischen Alpen.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 1595
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Mehrheit » Mo 19. Jun 2017, 07:05

Ich bin vom Next begeistert. Fühle mich überall sicher (Straße, Schotter) und hält locker 14.-15.000 km (vorn wie hinten).
Auf Schlamm und nasse Wiese geht der allerdings nicht !
Gruß
Sylvia

Benutzeravatar

franova
Domi-Spezialist
Beiträge: 392
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 15:15
Wohnort: Eschborn-Niehö
Motorrad: SLR 650, NC750X(ohne DCT)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von franova » Mo 19. Jun 2017, 10:40

steffen hat geschrieben: Derzeit probiere ich den Conti Trail Attack 2 auf der Domi aus.

Gruß,
Steffen
Den habe ich mir für meinen BOB auch bestellt, bin schon gespannt :)
einen Gruß aus Hessen :!:

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1126
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Saruman » Mo 19. Jun 2017, 13:42

franova hat geschrieben:
steffen hat geschrieben: Derzeit probiere ich den Conti Trail Attack 2 auf der Domi aus.

Gruß,
Steffen
Den habe ich mir für meinen BOB auch bestellt, bin schon gespannt :)
Hat auf Asphalt gut Grip und hält lange. Bei Regen auf der 690 Enduro R aber nicht so optimal.
Der beste den ich bis jetzt hatte war der Anakee2, gibt es aber leider nicht mehr. :cry:
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2671
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von steffen » Mo 19. Jun 2017, 14:54

Saruman hat geschrieben:
steffen hat geschrieben: Derzeit probiere ich den Conti Trail Attack 2 auf der Domi aus.

Gruß,
Steffen
Hat auf Asphalt gut Grip und hält lange. Bei Regen auf der 690 Enduro R aber nicht so optimal.
Der beste den ich bis jetzt hatte war der Anakee2, gibt es aber leider nicht mehr. :cry:
Den Anakee1 habe ich geliebt. Bei Nässe war er eine Macht. Und auch in der 120er Breite recht langlebig. Der Hinterreifen hielt so 8000 - 9000 km.
Leider war der Anakee2, obwohl er identisch aussah, nicht mehr so langlebig. Bei 5500 km war Ende mit dem Profil hinten.
Und der Anakee3 ist einer Enduro in Sachen Optik nicht würdig. Sein Profil sieht sehr seltsam aus. Mir ist der zu straßig geworden.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1126
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Saruman » Mo 19. Jun 2017, 17:40

Der 2er hielt in 120 6000km, in 130er 7000km. Der 3 soll wohl auch grundsätzlich Sch**** sein. Der normale Tourance ist bei mir bei Nässe nur gerutscht. War echt kein Spaß. Dunlop Trailsmart war nass wie trocken der Hammer. Musste auch nicht angefahren werden. Drauf und Feuer. War allerdings nach 4500km am Ende.
Da bin ich mal gespannt was hier noch an Erfahrungen rüberkommt.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

Greeny
Domi-Superprofi
Beiträge: 1544
Registriert: So 26. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Penzberg
Motorrad: Sevenfifty (Bj. 1995, 80 Tkm), NX 650 (Bj. 1988, 35 Tkm), CX 500 (Bj. 1981, 136 Tkm), DT 50 R (Bj. 1995, 28 Tkm)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Greeny » Mo 19. Jun 2017, 17:51

...ich bin auch auf weitere Erfahrungsberichte von K 60 Scout, TKC 70 und Conti TA2 gespannt, da meine A-NRW-Annakees auch in absehbarer Zeit runter sind...

Greeny

Benutzeravatar

Worldtraveller
Domi-Profi
Beiträge: 799
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 19:31
Wohnort: Achim
Motorrad: Aprilia SL 1000 Falco, Suzuki SV 650, Honda NX 650 Dominator (RD 08)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Worldtraveller » Mo 19. Jun 2017, 18:35

TKC 70 habe ich Dir schon gesagt...Finger weg.
Gruß
Oli
"Es gibt keine langsamen Motorräder, nur langsame Fahrer."
Valentino Rossi

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1126
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Saruman » Mo 19. Jun 2017, 19:08

Korrektur. Hab gerade nochmal genau geschaut und gemessen.
Genau 2248km
Hinten noch 7mm von 13mm
Vorn noch 5mm von 7mm
Immer an der Stelle gemessen wo noch am wenigsten Profil ist. Wie schaffen einige soviel km mit dem Gummi?
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

Worldtraveller
Domi-Profi
Beiträge: 799
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 19:31
Wohnort: Achim
Motorrad: Aprilia SL 1000 Falco, Suzuki SV 650, Honda NX 650 Dominator (RD 08)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von Worldtraveller » Mo 19. Jun 2017, 19:21

TKC 70 habe ich Dir schon gesagt...Finger weg.
Gruß
Oli
"Es gibt keine langsamen Motorräder, nur langsame Fahrer."
Valentino Rossi

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2033
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung

Beitrag von dieCobra » Mo 19. Jun 2017, 20:20

Saruman hat geschrieben:
franova hat geschrieben:
steffen hat geschrieben: Derzeit probiere ich den Conti Trail Attack 2 auf der Domi aus.

Gruß,
Steffen
Den habe ich mir für meinen BOB auch bestellt, bin schon gespannt :)
Hat auf Asphalt gut Grip und hält lange. Bei Regen auf der 690 Enduro R aber nicht so optimal.
Der beste den ich bis jetzt hatte war der Anakee2, gibt es aber leider nicht mehr. :cry:
Ich habe den Anakee 2 mit gekauft bei der neuen Domi.
So ein schexxß Reifen, der fliegt bei der nächsten Gelegenheit runter.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast