Mitmachen und Bestellen => Domiforum Wandkalender 2020

News zu Reifen und Eintragung

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Themenverfasser
BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 779
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von BinDo » Sa 17. Aug 2019, 22:13

Bin da eben zufällig drüber gestolpert und meine das Thema ist hier auch gut aufgehoben:

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... DdjK7MlKVs

Da freuen sich doch alle "2-Rad-Freunde". ;)

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 639
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Tolek » Sa 17. Aug 2019, 22:27

Hab ich grad an meiner NC30 abnehmen lassen , weils die Reifengröße nicht mehr gibt .Die freigegebenen haben mir nicht gefallen . Also neue Reifengrößen mit Bsp.Freigaben prüfen lassen und zusätzlich noch nen anderen Niederquerschnitt , alles ohne Herstellerbindung.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2911
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 17. Aug 2019, 23:05

Prüforganisationen-Lobby VS Heidenau und auch anderswo.......
...
Dort (Heidenau) gibt es bei diversen Freigaben Sinngemäß den Satz
"von den Fahrzeugpapieren abweichende Reifendimensinon muß nicht eingetragen werden sondern ist so zu verwenden.."
Ist meines Erachtens keine Initiative der zulassungsrechtlichen Instanz
sondern eine betriebswirtschaftliche Initiative der gesetzlich zugelassenen Prüforganisationen zur Feststellung der technischen Tauglichkeit zur Teinahme am öffentlichen Straßenverkehr....
.
Oder Klartext:
Wie kann ein Reifenhersteller wie Heidenau einfach so als PDF abrufbar, was bei den Prüforganisationen extra Gebühren....

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Spezialist
Beiträge: 460
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Borsti » So 18. Aug 2019, 07:36

Das Gesetz ist seit Oktober 2018 in Kraft getreten. Das hat aber nicht der Tüv oder sonstige beschlossen sondern das Kraftfahrtbundesamt.
Habe von meinem Freund( er arbeitet bei KÜS) das schreiben für sämtliche Prüfstellen gesehen.
Auch wir waren dieses Jahr davon betroffen. Tim hatte sich gerade erst einen neuen Reifen für seine NSR gekauft (September 2018) mit Freigabe und Anfang des Jahres bekam er deswegen keine HU mehr so mussten wir einen anderen kaufen.

Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 2114
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Nickless » So 18. Aug 2019, 09:19

Der Reporter Mike Schümann von Motorrad hat mit seinem Kommentar zu diesem Thema aber so was von Recht. Das haben mir meine Prüfer von der KÜS genauso wieder gegeben. Hier wittert man wieder die Euros.
Von mir bekommen die auch kein Jubel.

Gruß vom Rolf
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2836
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von dieCobra » So 18. Aug 2019, 10:29

Borsti hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 07:36
Das Gesetz ist seit Oktober 2018 in Kraft getreten. Das hat aber nicht der Tüv oder sonstige beschlossen sondern das Kraftfahrtbundesamt.
Habe von meinem Freund( er arbeitet bei KÜS) das schreiben für sämtliche Prüfstellen gesehen.
Auch wir waren dieses Jahr davon betroffen. Tim hatte sich gerade erst einen neuen Reifen für seine NSR gekauft (September 2018) mit Freigabe und Anfang des Jahres bekam er deswegen keine HU mehr so mussten wir einen anderen kaufen.
Die Regelung gilt für alle Reifen ab Herstellungsdatum 2020 und ab dem Jahr 2025 für alle Reifen.

Dann sollten die mal richtig lesen. Oder hat er schon einen Reifen mit Herstellungsdatum 2020 gekauft?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Spezialist
Beiträge: 460
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Borsti » So 18. Aug 2019, 12:53

Also das ist ganz einfach wenn du vor dem Oktober(+3 Monate Karenzzeit) 2018 Tüv an deinem Moped gemacht hast lassen sie es durch gehen. Weil du ja dann 2020 wieder neuen Tüv machen musst und von da ab gilt 2020.
Oder glaubst du ich oder bzw mein Tüvler können das neue Gesetz vom Kraftfahrtbundesamt (das orginal von denen kam) nicht lesen können.
Gruß Thorsten

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2836
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von dieCobra » So 18. Aug 2019, 21:27

Borsti hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 12:53
Also das ist ganz einfach wenn du vor dem Oktober(+3 Monate Karenzzeit) 2018 Tüv an deinem Moped gemacht hast lassen sie es durch gehen. Weil du ja dann 2020 wieder neuen Tüv machen musst und von da ab gilt 2020.
Oder glaubst du ich oder bzw mein Tüvler können das neue Gesetz vom Kraftfahrtbundesamt (das orginal von denen kam) nicht lesen können.
Gruß Thorsten
Ich kann doch jetzt nicht einen Reifen von 2020 besitzen. Wie soll das gehen? Herstelldatum des Reifens, nicht TÜV.-Termin.
D.h. für mich, ich ziehe im Jahre 2020 einen neuen Reifen von 2020 drauf und muss 2021 zum TÜV, den muss ich aber sofort 2020 eintragen lassen, da die Reifenfreigaben vom Hersteller nicht mehr gilt.
Falsch interpretiert, so wie Du es meinst gilt das ab 2025 für alle Reifen.

so meine ich
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Spezialist
Beiträge: 460
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Borsti » Mo 19. Aug 2019, 07:41

Du verstehst das falsch hast du einen reifen zb von 2017 oder 2018 und bist im Jahr 2018 noch zum Tüv hat er es noch durchgelassen da es karenszeit gibt. Dann hast du ja noch 2 jahre neue Hu aber gehst du dann wieder zum Tüv bekommst du es dann auch mit den Reifen von 2018 nicht mehr zugelassen. Der Bericht von der Zeitung stimmt so nicht ganz.
Gruß Thorsten

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2836
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von dieCobra » Mo 19. Aug 2019, 10:13

Borsti hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 07:41
Der Bericht von der Zeitung stimmt so nicht ganz.
Gruß Thorsten
Also habe ich das doch richtig verstanden lt. Bericht von der Zeitung. :evil:
Dafür kann ich nichts.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1390
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Saruman » Mo 19. Aug 2019, 12:18

Ich sehe irgendwie das Problem nicht. Wenn alles passt, kann man den Reifen doch eintragen lassen. Hab ich bei der Domi mit dem 130 immer so gemacht. Das hat HU und Kontrollen der Sheriffs vereinfacht.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Spezialist
Beiträge: 460
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Borsti » Mo 19. Aug 2019, 14:46

Jein denn selbst wenn du jetzt zum Tüv fährst mit 2019 Reifen darf er es dir nicht mehr so abnehmen außer du lässt ihn jetzt eintragen.

Benutzeravatar

ujr56
Domi-Spezialist
Beiträge: 464
Registriert: So 26. Mär 2017, 06:53
Wohnort: Berlin (Bundeswichtelhauptstadt)
Motorrad: CX 500, CB SevenFifty, NX 650 RD02 von 93
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von ujr56 » Mo 19. Aug 2019, 14:59

Übrigens, ... ich kenne mindestens zwei SV / Prüfer denen das realistische, fachspezifische und , vor allen Dingen, selbstständige (NACH)DENKEN noch nicht abhanden gekommen ist :roll: :!: :!: :!:

So einige davon wird es wohl im gesamten Bundesgebiet geben ;) !
"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muß zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen."
J.W.v.Goethe

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Spezialist
Beiträge: 460
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Borsti » Mo 19. Aug 2019, 15:21

Das stimmt. Und ich hoffe das es auch so bleibt. Jetzt kommt aber leider das aber bei uns werden in letzter Zeit die Prüforganisationen kontrolliert (unter anderem 2 von meinen bekannten) der eine hatte Zuviel durchgehen lassen und hat ordentlich eine auf den Deckel bekommen. Der andere also mein Freund hatte bis jetzt nichts zu befürchten.

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2836
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von dieCobra » Mo 19. Aug 2019, 16:31

Komisch, ich war im Juli bei der DEKRA, hab die Heidenau Freigabe vorgelegt, und bin drüber.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2201
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von langer » Mo 19. Aug 2019, 17:07

ujr56 hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 14:59
...ich kenne mindestens zwei SV / Prüfer denen das realistische, fachspezifische und , vor allen Dingen, selbstständige (NACH)DENKEN noch nicht abhanden gekommen ist :roll: :!: :!: :!:

So einige davon wird es wohl im gesamten Bundesgebiet geben ;) !
Beim letzten Satz... da bin ich mir inzwischen nicht mehr so sicher...
Machen deine zwei Hausbesuche ? Auch in Hessen ? ;)
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Spezialist
Beiträge: 460
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Borsti » Mo 19. Aug 2019, 17:23

Dann hättest du ein Prüfer der es durchgehen lässt. Ich kenne einen bei dem bekommst du Hu und Au ohne das er das Auto ansieht.

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1390
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Saruman » Mo 19. Aug 2019, 17:34

Borsti hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 14:46
Jein denn selbst wenn du jetzt zum Tüv fährst mit 2019 Reifen darf er es dir nicht mehr so abnehmen außer du lässt ihn jetzt eintragen.
Das meine ich ja. Einzelabnahme machen und das Ding ist fix. Ich hatte dazu nie eine Freigabe oder so. Der erste wollte nur wissen warum und hat geschaut ob alles freigängig ist. Der zweite hat gefühlte 5000 Fotos gemacht und alles für das Netzwerk dokumentiert, damit sich eine andere Prüfstelle beim nächsten der das gerne hätte darauf berufen kann.
Borsti hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 17:23
Dann hättest du ein Prüfer der es durchgehen lässt. Ich kenne einen bei dem bekommst du Hu und Au ohne das er das Auto ansieht.
Einen solchen hab ich hier auch gefunden. Der hat den Job bei TÜV-Süd verloren weil er Mopeds abgenommen hat die er nie gesehen hat. Jetzt ist er beim TÜV-Nord. Vom Anhänger muss man aber nicht abladen.😂 Mal sehen wie lange das noch gut geht.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

ujr56
Domi-Spezialist
Beiträge: 464
Registriert: So 26. Mär 2017, 06:53
Wohnort: Berlin (Bundeswichtelhauptstadt)
Motorrad: CX 500, CB SevenFifty, NX 650 RD02 von 93
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von ujr56 » Mo 19. Aug 2019, 17:47

@Borsti : Würdest Du bitte (wenn auch nur angenommene) Unterstellungen unterlassen !

Ich bin der Meinung dass dies :

"Übrigens, ... ich kenne mindestens zwei SV / Prüfer denen das realistische, fachspezifische und , vor allen Dingen, selbstständige (NACH)DENKEN noch nicht abhanden gekommen ist :roll: :!: :!: :!: "

deutlich darauf hinweist, dass diese Menschen ohne pekuniäre Abzocke zu einer Lösung raten !!!

Kleiner Hinweis : Die Prüfung beurteilt immer den Zustand zum Zeitpunkt der Prüfung ! ... und den anderen Weg hat Saruman beschrieben !

Gruß aus der BWH
Uwe
Zuletzt geändert von ujr56 am Mo 19. Aug 2019, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muß zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen."
J.W.v.Goethe

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2201
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von langer » Mo 19. Aug 2019, 17:50

Mag sein das der ein oder andere da jetzt noch Glück hat.
Als grösstes Problem sehe ich diese Unsicherheit, das es beim nächsten mal eben nicht mehr gut geht... :(
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Borsti
Domi-Spezialist
Beiträge: 460
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 20:13
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Dominator RD02 und viele andere Zweiräder
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Borsti » Mo 19. Aug 2019, 20:00

Ich glaube mir wird das hier echt zu blöd. Macht doch was ihr denkt ich kann nur sagen was Realität ist denn ich kenne das nur zu gut ich selber fahr mit meinen 9 eigenen Plus andere Fahrzeuge des öfteren zu Prüforganisationen.
Gruß und Tschüss

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2911
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 19. Aug 2019, 20:09

langer hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 17:50
Mag sein das der ein oder andere da jetzt noch Glück hat.
Als grösstes Problem sehe ich diese Unsicherheit, das es beim nächsten mal eben nicht mehr gut geht... :(
Kann es sein das Du da ein manifestiertes Trauma hast?
.
.
🤡Es soll mittlerweile Selbsthilfegruppen geben : AnonymeHauptuntersuchungsFürchter🤡

Benutzeravatar

Armin
Domi-Fahrer
Beiträge: 109
Registriert: Do 4. Mai 2017, 20:23
Motorrad: CRF250L/R, 1050ADV
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Armin » Mo 19. Aug 2019, 21:56

Auch wenn das mit den Reifengrößen nervig erscheint macht es schon halt auch einen Sinn. Wenn man eine andere unbedenkliche Größe fahren will/kann lässt man ihn halt eintragen und gut ist.

Gerade Speichenfelgen mit Enduroreifen geben sinnvoller Weise ordentlich in ihrer Form/Abmessung nach wenn man sie z.B. in einem Anlieger etc. massiv ran nimmt. Da kann man kein blockierendes Rad gebrauchen und nur mit einer Freilauf-Prüfung ist es da nicht getan. Da braucht es einfach zwingend ausreichend Reserven!

Hatte mir mal auf einem Sporttourer am HR einen breiteren Reifen mit Freigabe des Herstellers drauf gemacht.
Letztendlich war es nur ein neues/interessantes Fahrgefühl. Durch die effektiv höhere Flankenhöhe (da die Angabe in % zur Reifenbreite gilt - wie ich mittlerweile weiß) hatte ich dann ein Problem mit dem Hauptständer. Der Reifen zeigte schon nach kurzer Zeit an beiden Flanken Risse und wurde mir umgehend gut geschrieben. Ersetzt habe ich ihn wieder durch die orginale Größe, auch weil ich damit in Kurven keinen kostbaren Raum/Radius vergeudet habe. Das war mir eine Lehre und ich war froh den Breiten wieder los zu haben, zumal er im Regen auch noch eher aufschwimmt.

Gruß
Armin

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2201
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von langer » Mo 19. Aug 2019, 22:51

Andreas_NRW hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 20:09
...Kann es sein das Du da ein manifestiertes Trauma hast?
Ja das mag so sein.

Was bleibt ist, das mir der letzte Prüfer klipp und klar gesagt hat das selbst meine bestehende 130er Eintragung beim nächsten Tüv
mit einem anderen Reifentyp als dem eingetragenen (ganz einfach, da es den eingetragenen nicht mehr gibt, ich andere bräuchte) Null und nichtig sei
und mir dann auch ein ausweichen auf einen anderen Reifentyp, selbst wenn es für diesen eine Herstellerfreigabe gäbe, nichts mehr nutzen würde.

Auch wenn einige von euch so cool sind, das dies eine Sache sei über die man sich keine Gedanken machen müsse... für mich gilt das unter diesen Umständen nicht.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Fahrer
Beiträge: 243
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: News zu Reifen und Eintragung

Beitrag von Enola Gay » Mo 19. Aug 2019, 23:48

langer hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 22:51
Andreas_NRW hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 20:09
...Kann es sein das Du da ein manifestiertes Trauma hast?
Ja das mag so sein.

Was bleibt ist, das mir der letzte Prüfer klipp und klar gesagt hat das selbst meine bestehende 130er Eintragung beim nächsten Tüv
mit einem anderen Reifentyp als dem eingetragenen (ganz einfach, da es den eingetragenen nicht mehr gibt, ich andere bräuchte) Null und nichtig sei
und mir dann auch ein ausweichen auf einen anderen Reifentyp, selbst wenn es für diesen eine Herstellerfreigabe gäbe, nichts mehr nutzen würde.

Auch wenn einige von euch so cool sind, das dies eine Sache sei über die man sich keine Gedanken machen müsse... für mich gilt das unter diesen Umständen nicht.
Klaus - be_cool (!)
Du suchst Dir einen anderen Reifen aus - und bezahlst die Eintragung und alles wird gut ;).
Wieviel Jahre 'altert' ein Reifen auf deinem Hinterrad, bis er erneuert wird (abgefahren od. porös)
Lächle, und sei Froh - es könnte schlimmer kommen (!

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Antworten