KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von Xulofex » Mi 8. Jan 2020, 13:22

Hallo Zusammen,
hat vielleicht jemand ein KTM Vorderrad in einer Dominator oder SLR-Gabel drin?
z.B. beim SuMo Umbau werden ja gerne die KTM-Räder genommen, wobei dann ja das ausdistanzieren mit den richtigen Buchsen anfällt.

Ich habe eine KTM Vorderradnabe mit 20 mm Achsdurchmesser, die ich in einer Dominator-Gabel nutzen möchte.

Hat jemand vielleicht diese Distanzbuchsen (ggf. auch gleich mit Tachoantriebsersatz) und möchte sie abgeben oder kann mir mit Bildern oder gar mit Skizzen mit Maassen helfen?

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 326
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von sredju » Fr 10. Jan 2020, 11:08

Die Distanzhülsen wirdst du selber berechnen müssen.

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3025
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von dieCobra » Fr 10. Jan 2020, 11:47

Da wirst Du wohl auch eine neue Achse anfertigen müssen. Die Domi hat ne 15er.
Mit nur Distanzbuchsen ist das nicht getan.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 326
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von sredju » Fr 10. Jan 2020, 12:46

Es wird Dommie Achse verwendet mit orginal Fommie Gabel.
Eine durchgehende Hülse, die durch die ganze Nabe geht musste man anfertigen, mit Aussendurchmesser 19,95 mm und Innendurchmesser 15 mm
Wie gross sind die KTM Lager aussen?

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von Xulofex » Sa 11. Jan 2020, 16:36

Die KTM Lager haben aussen 37 mm.


Das ich die Buchsen genau anpassen und diese somit selbst passend anfertigen muss ist klar, nur mit einer Vorlage ginge das einfacher.

Auch ob der HE Bremssatteladapter fuer die 320er Scheibe dann noch passt ist noch nicht klar:
Bedingung dafür:
"Mitte Rad zu Bremsscheibe (Dominator) " = " Mitte Rad zu Bremsscheibe (KTM) "
... und das ist doch eher unwahrscheinlich.

... aber ein Schritt nach dem Anderen...

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 326
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von sredju » Sa 11. Jan 2020, 18:36

37 außen?
Hast du dich vermeßen?
Wenn nicht, schau dich um Rilkenkugellager die 15 mm Innen und 37 mm Außen haben.
Dann ist a mal die Achse gelöst.
Felgenmitte ist nicht gleich, Mitte zwischen die Lager.
Linke Lager ist wegen der Bremsscheibe um einiges links versetzt. Linke kann auch ohne Bund hergestellt werden, da Lager 20 mm Durchmeßer.


Die distanzhülsen solten 1 mm größer im Durchmeßer als die Lagersimmeringe sein.
Habe immer noch kein Grund warum man KTM Rad vorne einbauen will.

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 326
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von sredju » Sa 11. Jan 2020, 18:41

Mein setup Dommie Felge in CR 500 Gabel.
CroMo Stahl.
Achse, Hülsen.
Alptraum.
Fehlt noch Bremssatteladapter für 256 mm Scheibe.
Dateianhänge
20200111_183754.jpg

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 803
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von Tolek » Sa 11. Jan 2020, 18:48

Mal ne blöde Frage , was ist den der Grund für das ganze :?: :idea:

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3025
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von dieCobra » Sa 11. Jan 2020, 19:01

Tolek hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 18:48
Mal ne blöde Frage , was ist den der Grund für das ganze :?: :idea:
nicht übern TÜV zu kommen.... :mrgreen:

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 803
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von Tolek » Sa 11. Jan 2020, 19:51

Na dann .Wenns schee macht. :mrgreen:

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 893
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von BinDo » Sa 11. Jan 2020, 19:55

Ganz im Zeichen der Zeit, Kuno. ;)
- Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder, keine Frage -

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von Xulofex » Sa 11. Jan 2020, 22:07

...aaalso ..... Warum mache ich das ? => ich will in meinem Umbau -Projekt (siehe anderen Beitrag im Forum) eine 2,5-19" Felge als Vorderrad fahren und das gibt's halt nicht mit 32 Speichen fuer die Dominator-Nabe.... also musste da ne KTM Nabe mit 36 Speichen her, da es dafür die Felge in der gewuenschten Dimension gibt..... und da ich die Dominator Gabel verwenden will ist da dann die Schnittstelle an der Achse, respektive bei den Buchsen.

... und da das technisch machbar sein sollte,.......
=> "des Menschen Wille ist sein Himmelreich" :roll:

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 803
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von Tolek » Sa 11. Jan 2020, 22:51

Aha , jetzt verstehe ichs auch.Das macht Sinn. :idea:

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3269
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 11. Jan 2020, 23:45

Xulofex hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 22:07
...aaalso ..... Warum mache ich das ? => ich will in meinem Umbau -Projekt (siehe anderen Beitrag im Forum) eine 2,5-19" Felge als Vorderrad fahren und das gibt's halt nicht mit 32 Speichen fuer die Dominator-Nabe.... also musste da ne KTM Nabe mit 36 Speichen her, da es dafür die Felge in der gewuenschten Dimension gibt..... und da ich die Dominator Gabel verwenden will ist da dann die Schnittstelle an der Achse, respektive bei den Buchsen.

... und da das technisch machbar sein sollte,.......
=> "des Menschen Wille ist sein Himmelreich" :roll:
Mal ganz blöd gefragt.....

Warum nimmst Du keine SLR Nabe??

Hat die gewünschte Speichenzahl .... uuuuund tätäää:
Die passt Plugandplay nebst Tachoantrieb für 19"
es gibt von MetalGear eine Bremsscheibe die ohne Adapter mit original DOMI Bremssattel funktioniert
und die Scheibe hat sogar eine ABE für die DOMI
Da wird das TÜV'en zum Schaulauf!

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 326
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von sredju » So 12. Jan 2020, 09:13

Ich bekamm die USD Gabel beim Kauf. Kannst nicht vorstellen wie diese Crossgabel die Unebenheiten weg bügelt, Dommie Gabel reist mir den Lenker aus der Hand bei Highspeed Stoßen.

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Re: KTM-Vorderrad in Domi-Gabel => Buchsen

Beitrag von Xulofex » So 12. Jan 2020, 11:05

@Andreas, NRW

Du hast recht, das waere wohl der einfachere Weg gewesen und aus aktueller Sicht immer noch der "Plan B".....
Das hatte ich mir auch alles im Vorfeld überlegt, mich dann aber fuer die "KTM-Naben"-Variante entschieden. Da war ich aber auch noch der Ansicht ich koenne die Buchsen einfach kaufen.
... Jetzt ists halt aufwaendiger geworden , aber immer noch technisch (und TÜV-maessig) machbar.

Mal sehen ob meine Einschätzung so bleibt.

Antworten