Felge 5x17

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Freund
Beiträge: 61
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Felge 5x17

Beitrag von Lehrling »

Hallo Gemeinde,
nachdem ich meine Domi nun weitestgehend zerlegt habe und es nun an den Wiederaufbau geht kam meinem Kumpel die Idee eines breiteten Hinterreifen.

Kurzerhand gegoogelt und einiges gefunden, jedoch finde ich 1000€ für zwei Felgen etwas viel und nicht verhältnismäßig für die Domi.

Habe dann etwas gefunden, was preislich eher in Frage käme.
Aber bei dem von mir gefunden Felgenkranz steht nicht wirklich viel bei.
Habe überlegt diese mit meiner Originalnabe einspeichen zu lassen aber brauche ich da nicht eine ABE oder sowas oder ist da alles erlaubt?

https://www.24mx.de/motocrossteile/moto ... lsrc=aw.ds
Benutzeravatar

JackAss
Domi-Fahrer
Beiträge: 187
Registriert: Do 4. Mär 2021, 11:43
Wohnort: Königreich Württemberg
Motorrad: NX 650 RD08
CBR 900 RR SC28
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von JackAss »

Sowas bekommst nirgends eingetragen....
Habe erst meine Felgen vor zwei Wochen eintragen lassen, und selbst da hat er ewig rumgemacht obwohl ich alle Gutachten hatte.
Daher denke ich bei deinem link dass keine Chance hast.
Schau lieber nach gebrauchten Felgen.
Glaube bei ebay hat einer ne Ewigkeit versucht seinen Satz für glaub 500 Euro zu verkaufen

Gruß Daniel

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Freund
Beiträge: 61
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von Lehrling »

Danke für deine Antwort Daniel,

welche Felgen bekomme ich denn überhaupt eingetragen?
Was für ein Satz Felgen war es denn bei EBay?
Bekomme ich denn Speichenfelgen von anderen Motorrädern eingetragen per Einzelabmahme?
Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 924
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von Enola Gay »

Lehrling hat geschrieben: Do 13. Mai 2021, 19:45 Hallo Gemeinde,
nachdem ich meine Domi nun weitestgehend zerlegt habe und es nun an den Wiederaufbau geht kam meinem Kumpel die Idee eines breiteten Hinterreifen.

Kurzerhand gegoogelt und einiges gefunden, jedoch finde ich 1000€ für zwei Felgen etwas viel und nicht verhältnismäßig für die Domi.

Habe dann etwas gefunden, was preislich eher in Frage käme.
Aber bei dem von mir gefunden Felgenkranz steht nicht wirklich viel bei.
Habe überlegt diese mit meiner Originalnabe einspeichen zu lassen aber brauche ich da nicht eine ABE oder sowas oder ist da alles erlaubt?

https://www.24mx.de/motocrossteile/moto ... lsrc=aw.ds
Hallo Filip;

Was Du vorhast (SUMO-Räder) wird alles andere als 'Günstig' werden (!)
1.000,- EUR für zwei gebrauchte Räder erscheint mir als - sehr_Günstig (!) Vorausgesetzt die Räder sind in Ordnung (weder Seiten noch Höhenschlag der Felgen u. keine Korrosions-Schäden) und mit den entsprechenden GA für deine Domi.
Du solltest vielleicht wegen der Felgen mal mit Forum-Mitglied 'Borsti' Kontakt aufnehmen - der ist auf einer sehr schönen SuMo-Domi unterwegs ... ;

mfG. Herbert

p.s.
es wäre Super wenn Du deine Beiträge mit deinem Namen abschließen würdest - es würde jemandem der Dir antworten möchte einiges an 'Sucherei' ersparen ...
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)
Benutzeravatar

JackAss
Domi-Fahrer
Beiträge: 187
Registriert: Do 4. Mär 2021, 11:43
Wohnort: Königreich Württemberg
Motorrad: NX 650 RD08
CBR 900 RR SC28
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von JackAss »

https://www.ebay.at/itm/284293195093
Der versucht es schon ewig, denke kannst bisschen handeln...
Ohne Papiere tust dich schwer was eintragen zu lassen.
Oder mega teuer.

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Freund
Beiträge: 61
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von Lehrling »

JackAss hat geschrieben: Do 13. Mai 2021, 21:04 https://www.ebay.at/itm/284293195093
Der versucht es schon ewig, denke kannst bisschen handeln...
Ohne Papiere tust dich schwer was eintragen zu lassen.
Oder mega teuer.

Also verstehe ich es richtig, dass es keine Alternativen zu den Akront gibt, da es diese schon mit Gutachten für die Domi gibt? Aber Herbert schreibt oben, dass es schwer wird für unter 1000€ SuMo Räder zu bekommen...
Da erscheinen die 600€ als ein Schnäppchen oder?

Andere Alternativen zu 160er Schlappen hinten wird es wohl kaum geben oder?

Gruß Filip

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Freund
Beiträge: 61
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von Lehrling »

Enola Gay hat geschrieben: Do 13. Mai 2021, 20:56
Lehrling hat geschrieben: Do 13. Mai 2021, 19:45 Hallo Gemeinde,
nachdem ich meine Domi nun weitestgehend zerlegt habe und es nun an den Wiederaufbau geht kam meinem Kumpel die Idee eines breiteten Hinterreifen.

Kurzerhand gegoogelt und einiges gefunden, jedoch finde ich 1000€ für zwei Felgen etwas viel und nicht verhältnismäßig für die Domi.

Habe dann etwas gefunden, was preislich eher in Frage käme.
Aber bei dem von mir gefunden Felgenkranz steht nicht wirklich viel bei.
Habe überlegt diese mit meiner Originalnabe einspeichen zu lassen aber brauche ich da nicht eine ABE oder sowas oder ist da alles erlaubt?

https://www.24mx.de/motocrossteile/moto ... lsrc=aw.ds
Hallo Filip;

Was Du vorhast (SUMO-Räder) wird alles andere als 'Günstig' werden (!)
1.000,- EUR für zwei gebrauchte Räder erscheint mir als - sehr_Günstig (!) Vorausgesetzt die Räder sind in Ordnung (weder Seiten noch Höhenschlag der Felgen u. keine Korrosions-Schäden) und mit den entsprechenden GA für deine Domi.
Du solltest vielleicht wegen der Felgen mal mit Forum-Mitglied 'Borsti' Kontakt aufnehmen - der ist auf einer sehr schönen SuMo-Domi unterwegs ... ;

mfG. Herbert

p.s.
es wäre Super wenn Du deine Beiträge mit deinem Namen abschließen würdest - es würde jemandem der Dir antworten möchte einiges an 'Sucherei' ersparen ...
Danke für den Tipp mit dem Namen als Abschluss, klingt logisch...
Puuuuh hab mir das ganze mal wieder etwas zu leicht vorgestellt 😥

Gruß Filip
Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 924
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von Enola Gay »

Hallo Filip;

Die Akront Felgen haben möglicherweise eine Freigabe zur Verwendung an einer Domi - letztendlich muss aber der Radspanner bzw. die Werkstatt die diese Felgen auf die Domi-Naben einspeicht den Kopf dafür hinhalten. Und derjenige wird sich seine Arbeit (verbunden mit dem Risiko) ganz sicher 'Fürstlich_Bezahlen' lassen - Preise von bis zu 2,5K sind da keine Seltenheit.
Wenn Dir eine TÜV-Eintragung egal ist, dann geht es auch schon mal unter 1K - dann ist halt spätestens alle 2 Jahre 'Umbauen' angesagt ;) - und bei jeder Polizei-Kontrolle sollte das Geld/od. die Kreditkarte fürs Taxi an Bord sein - Jeder wie er mag !

MfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 5559
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von steffen »

Gab es nicht auch Excel-Felgen, die man für einen (eingetragenen) Sumo-Umbau für die Domi verwenden konnte?

@Flip: Um Klarheit zu schaffen was da an Kosten auf Dich zukommt würde ich mich an Deiner Stelle einfach mal im Vorfeld erkundigen was
  1. der TÜV an Bedingungen für einen ordentlich eingetragenen Sumo-Umbau voraussetzt, und
  2. was das Einspeichen auf die Domi Radnaben kosten soll.
Alles andere ist Glaskugellesen.
Es gibt ein paar Leute hier ausm Forum, die Sumo-Domis fahren.
Borsti, alpe650 und dobinator fallen mir spontan ein, wobei letzterer nicht besonders regelmäßig hier vorbeischaut.
Wie Herbert schon geschrieben hat, empfehle auch ich Dir, mal Kontakt mit Borsti aufzunehmen. Er kann Dir in wichtigen Fragen sicherlich weiterhelfen.

Gruß,
Steffen
Benutzeravatar

JackAss
Domi-Fahrer
Beiträge: 187
Registriert: Do 4. Mär 2021, 11:43
Wohnort: Königreich Württemberg
Motorrad: NX 650 RD08
CBR 900 RR SC28
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von JackAss »

Hab jetzt meinen vierten Umbau eintragen lassen, und ich für mich kenne kein anderes Gutachten als das von he Motorradtechnik.
Wenn dich mit der Idee wirklich auseinandersetzen willst, gibst bescheid dann kann ich dir das Gutachten mal zu mailen.
Benutzeravatar

kc85
Domi-Fahrer
Beiträge: 210
Registriert: Do 20. Aug 2020, 14:15
Wohnort: Erfurt
Motorrad: 96er RD08 SuperMoto
(in der Scheune parkt noch eine 88er ETZ 150)
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von kc85 »

Ich würde in der Sache auch mal Kontakt mit bekannten Umbauern wie HE Motorradtechnik aufnehmen.

Bevor ich gutes Geld in gebrauchte Felgen in zweifelhaftem Zustand und ohne Gutachten versenke, würde ich lieber ein paar Tage länger sparen und neue Räder bauen lassen.

Ein paar gebrauchte Domi-Naben in gutem Zustand bekommt man mit etwas Glück fast für lau. Einfach mal hier im Forum rumfragen, da hat sicher jemand was passendes rumliegen.

Bei HE steht das Umspeichen auf silbern polierte Excel-Felgen in 3,5 u.4,25" mit 760€, in 3,5 u.4,50" mit 780€ und in 3,5 u.5,00" mit 810€ in der Liste. Gar nicht so viel teurer als gebrauchte für 600 Mücken. Und eine Eintragung sollte da auch kein Problem sein, das geht da im Haus.

Ich habe Morad/Akront in 3,5 und 5,0" drauf und das fährt sich schon ganz nett.

kc85
„Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem.“ ;)
J. W. v. Goethe
Benutzeravatar

alpe650
Domi-Spezialist
Beiträge: 498
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von alpe650 »

Hallo,
frag da mal nach,hat meine damals Umgebaut und eintragen lassen:
Vorne Behr Felge, hinten Akront.
https://www.bike-store-danckert.de/
oder bei ABP Racing
Gruss Peter K

Groß wird des Schlossers Kraft, wenn er sich Verlängerung schafft.
Benutzeravatar

Borsti
Domi-Freund
Beiträge: 64
Registriert: So 11. Apr 2021, 17:06
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Zuviel
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von Borsti »

So nach dem ich hier mal etwas mitgelesen habe gebe ich auch mal was dazu.
Also billig wird das im ganzen mal nicht werden denn es sind ja nicht nur die Felgen.
Ich habe bei mir allerdings keine 5 Zoll felge hinten sondern eine 5,5 Zoll felge Verbaut.
Eine kleine Aufstellung dazu.
Felgen 3,5 und 5,5 mit 120/60 und 180/55
Versatz Ritzel vorne hinten distanzhülzen
Bremse 4 Kolben Sattel von einer Ducati 800ss
Halterung ist selbergefräst.
320 vollschwimmende Bremsscheibe
Forget Gabelstabi
Carbon Fender
Digitaltacho
Einzelabnahme.
Gesamtpreis waren 3000Euro

Gruß Thorsten
Einmal Biker immer Biker.

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Freund
Beiträge: 61
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von Lehrling »

Danke euch allen für die Tipps und Erfahrungen.
Ich frage mich, wie man früher sowas alles bewerkstelligt hat oder Internet und so tollem Forum.

Auch danke Dir Borsti, denn mit deinem Kommentar weiß ich, dass es definitiv eine Nummer zu groß ist preislich gesehen und für mich unverhältnismäßig.

Ich verfolge nun die Idee von kc85, finde die Excel-Felgen in schwarz außerordentlich sexy und wenn diese wirklich in 3,5 und 5“ für ca. 800€ zu haben wären würde ich diese wohl kaufen. Ich habe he-motorradtechnik bezüglich eines Angebotes angeschrieben und warte nun auf eine Antwort.


Danke nochmal an euch alle, auch die die ich jetzt nicht erwähnt habe 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

LG Filip
Benutzeravatar

kc85
Domi-Fahrer
Beiträge: 210
Registriert: Do 20. Aug 2020, 14:15
Wohnort: Erfurt
Motorrad: 96er RD08 SuperMoto
(in der Scheune parkt noch eine 88er ETZ 150)
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von kc85 »

Denk dran, du brauchst noch einen Satz gute Naben. Den musst du anliefern.

kc85
„Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem.“ ;)
J. W. v. Goethe

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Freund
Beiträge: 61
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von Lehrling »

Da würde ich zur Not meine eigenen nehmen, wenn ich nichts anderes finde.
Aber das wäre nur die letzte Lösung, da es schade wäre meine intakten und im sehr guten Zustand erhaltenen Felgen dafür zu opfern.
Sobald ich eine Antwort von HE-Motorradtechnik habe kann ich mich nach Naben umschauen

LG Filip
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 5559
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von steffen »

Die eigenen Felgen würde ich dafür nicht opfern.
Als Fallback-Lösung würde ich die behalten, erst recht wenn sie, wie Du schreibst, noch tiptop sind.

Ein Satz Felgen sollte für einen einigermaßen günstigen Tarif aufzutreiben sein.
Schau mal oben in der Navigationsleiste. Da gibt es einen Link „Wo kauft man Teile“. Auf dieser Seite sind auch ein paar Gebrauchtteilebörsen aufgelistet. Es gibt auch noch eine Teilewelt außerhalb von eBay Kleinanzeigen.

Gruß,
Steffen
Benutzeravatar

JackAss
Domi-Fahrer
Beiträge: 187
Registriert: Do 4. Mär 2021, 11:43
Wohnort: Königreich Württemberg
Motorrad: NX 650 RD08
CBR 900 RR SC28
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von JackAss »

Hab noch 2 komplette Sätze original Felgen.
Muss mal anschauen ob dich die komplett verkaufen kann, wenn net dann nur die Naben
Benutzeravatar

JackAss
Domi-Fahrer
Beiträge: 187
Registriert: Do 4. Mär 2021, 11:43
Wohnort: Königreich Württemberg
Motorrad: NX 650 RD08
CBR 900 RR SC28
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von JackAss »

Was spricht eigentlich gegen den Satz für 600 Euro???
Da würde ich noch fragen in welchem Zustand und wie alt die Reifen sind....
Benutzeravatar

kc85
Domi-Fahrer
Beiträge: 210
Registriert: Do 20. Aug 2020, 14:15
Wohnort: Erfurt
Motorrad: 96er RD08 SuperMoto
(in der Scheune parkt noch eine 88er ETZ 150)
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von kc85 »

Ob man da eine ehrliche Antwort bekommt? ;)

Was mir so auffällt:

Der Hinterreifen hat eine DOT 3502, der vorne hat 3806. Die Reifen sind also für den Mülleimer.

Und sonderlich gepflegt sehen die Felgen nicht aus. Ob sie rund laufen, kann man auch nicht wissen. Von Gutachten ist auch keine Rede.

Dazu kommt, dass die Räder bei Ebay angeblich in Graz stehen, die Teile werden für 50€ mehr aber auch auf Ebay-Kleinanzeigen angeboten, da angeblich in München.

Blind kaufen würde ich die nicht, nur nach eingehender persönlicher Inaugenscheinnahme. Da gibt es zu viele potentielle Fallstricke.

Wenn die Räder wirklich 100%ig ok wären, wären die sicherlich schon längst weg.

kc85
„Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem.“ ;)
J. W. v. Goethe

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Freund
Beiträge: 61
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von Lehrling »

steffen hat geschrieben: Fr 14. Mai 2021, 16:27 Die eigenen Felgen würde ich dafür nicht opfern.
Als Fallback-Lösung würde ich die behalten, erst recht wenn sie, wie Du schreibst, noch tiptop sind.

Ein Satz Felgen sollte für einen einigermaßen günstigen Tarif aufzutreiben sein.
Schau mal oben in der Navigationsleiste. Da gibt es einen Link „Wo kauft man Teile“. Auf dieser Seite sind auch ein paar Gebrauchtteilebörsen aufgelistet. Es gibt auch noch eine Teilewelt außerhalb von eBay Kleinanzeigen.

Gruß,
Steffen

Danke für den Tipp, aber die links habe ich bereits für mich entdecken können, besonders hilfreich Seiten mit Explosionszeichnungen.

Ja eben das ist meine Idee, alle Originalteile möglichst behalten, weil weggeschmissen/verbastelt ist immer schnell gemacht aber wieder Originalteile in gutem Zustand zu besorgen kann schon Kopfschmerzen bereiten.
JackAss hat geschrieben: Fr 14. Mai 2021, 16:38 Was spricht eigentlich gegen den Satz für 600 Euro???
Da würde ich noch fragen in welchem Zustand und wie alt die Reifen sind....

Da ist das Problem, dass 600€ ziemlich viel Geld für einen blindkauf ist und die Entfernung lohnt sich nicht für eine Besichtigung.
JackAss hat geschrieben: Fr 14. Mai 2021, 16:37 Hab noch 2 komplette Sätze original Felgen.
Muss mal anschauen ob dich die komplett verkaufen kann, wenn net dann nur die Naben
Gib Bescheid wie es aussieht
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4248
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von dieCobra »

Ich meine, gerade für die Exel Felgen gibt es keine ABE für die Domi.
Die werden meist im Motorsport eingesetzt.
Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Freund
Beiträge: 61
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von Lehrling »

dieCobra hat geschrieben: Fr 14. Mai 2021, 22:03 Ich meine, gerade für die Exel Felgen gibt es keine ABE für die Domi.
Die werden meist im Motorsport eingesetzt.
Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren.

Grüße
Andi
Laut derer Internetseite schon? Oder verstehe ich es falsch?
F413D63F-588E-4B87-B828-34FBEA733308.jpeg
Benutzeravatar

Borsti
Domi-Freund
Beiträge: 64
Registriert: So 11. Apr 2021, 17:06
Wohnort: Knittlingen
Motorrad: Zuviel
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von Borsti »

Lehrling hat geschrieben: Fr 14. Mai 2021, 22:28
dieCobra hat geschrieben: Fr 14. Mai 2021, 22:03 Ich meine, gerade für die Exel Felgen gibt es keine ABE für die Domi.
Die werden meist im Motorsport eingesetzt.
Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren.

Grüße
Andi
Laut derer Internetseite schon? Oder verstehe ich es falsch?

F413D63F-588E-4B87-B828-34FBEA733308.jpeg
Denke aber daran dass sind nur die Preise für die Felgen der rest kommt noch on Top das vergessen die meisten reifen eintragung und
Umrüstung für die Bremse und Tacho.
Einmal Biker immer Biker.
Benutzeravatar

JackAss
Domi-Fahrer
Beiträge: 187
Registriert: Do 4. Mär 2021, 11:43
Wohnort: Königreich Württemberg
Motorrad: NX 650 RD08
CBR 900 RR SC28
Kontaktdaten:

Re: Felge 5x17

Beitrag von JackAss »

Glaub exel Felgen sind im Gutachten auch drin..
Schaue morgen mal nach.

Tacho Angleichung inkl Bestätigung und Versand sind 53 Euro bei HE, und bremsen kann er ja die originalen lassen.

TÜV war bei mir inkl HU und AU, Felgen und bremse eintragen 200 Euro.
Antworten