Lenkerflattern

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
TheDuke63
Domi-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: So 9. Jun 2019, 12:22
Wohnort: Wiesendangen (CH)
Motorrad: KTM 690 Duke 5 R, Honda NX 650 Dominator 94/95er (nicht mehr in meiner Garage: KTM 690 Duke 4 R, Honda NX 650 Dominator 92er, Honda XL 600LM, Honda XL 600R, Honda MTX 125, Sachs 503, Sachs 502)
Kontaktdaten:

Lenkerflattern

Beitrag von TheDuke63 »

Liebe Domiisten

Seit ein paar Wochen wird mein Lenkerflattern (Speed: 50-70 km/h) immer etwas stärker, vor allem die ersten 10km, dann zwar noch vorhanden aber nicht mehr so schlimm.
Kettenkit und Strassen-Reifen sind neu. Die Domi ist in Originalzustand. Luftdruck und Verschraubungen habe ich kontrolliert. Federung scheint ok. RD02 mit 33'000km ohne Top- und Sidecase.
Das Hinterrad hat einen vertikalen Schlag von ca. max. 2mm, das war schon vor dem Flattern so. Pneus wurden vom Fachhändler montiert.

Ich weiss, eine Ferndiagnose ist schwierig, aber vielleicht habe ich etwas übersehen?

Gruss aus der sonnigen Schweiz
Kurt

Danke für die vielen Antworten:
============================
Es war der Luftdruck, dass hätte ich nie gedacht.
Jetzt: Conti Trail Attack 3 mit Hi 2.5 Vo 2.0
Vorher: Metzeler Tourance mit Hi 1.5 Vo 1.5

Dann habe ich noch weiter geprüft, ja der Vorderreifen ist wirklich nicht richtig im Felgenbett, dass muss mir mein
Händler noch richtig stellen.

Das Lenkkopflager kontrolliere ich beim nächsten Service.
Zuletzt geändert von TheDuke63 am So 20. Jun 2021, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
----------------------------------------------------------------
Es gibt ein Leben ohne Motorrad, aber es ist sinnlos.
----------------------------------------------------------------
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3347
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von Hogi »

Verändere mal den Luftdruck.
Auch neue Reifen bewirken Lenkerflattern.
War bei einer Serie des Conti Trail Attac 2 ohne die Kennung Z ein Problem.

Ansonsten evtl. Lenkkopflager?
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!
Benutzeravatar

dodderer
Domi-Profi
Beiträge: 882
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: KLXR 250 / SLR 650 / Guzzi V7 Due / XBR 500
Optimale Anzahl an Moppeds = Bestand +1
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von dodderer »

Sehe ich auch so.
Luftdruck 200 - 300mbar höher als Vorgabe und mal schauen was ist.
Musste ich bei der Guzzi auch machen mit Conti Road Attack 2, dann war es gut..............
Viele Grüße
Andreas BC


Um eines Mächtigen Gunst zu buhlen, deucht
dem Unerfahrenen süß, gefährlich dem Erfahrenen.
Episteln I, 18

murgtaldomi
Domi-Spezialist
Beiträge: 355
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 20:01
Wohnort: Gaggenau
Motorrad: NX 650 BJ.1988 RD02, Honda DAX ST50, 1x Sachs 650 Original, 1x Sachs 650 weniger is mehr, KTM 690 Duke R, Kawa Z 900 RS Cafe, Honda Seven Fifty BJ. 92, Suzuki V Strom 1000 XT BJ. 2017, BMW R 100 Gespann,
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von murgtaldomi »

Lenkkopflager prüfen!
Gruß aus dem vorderen MURGTAL :roll:
Einmal mehr Aufstehen wie hinlegen :!
Andy
Benutzeravatar

dodderer
Domi-Profi
Beiträge: 882
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: KLXR 250 / SLR 650 / Guzzi V7 Due / XBR 500
Optimale Anzahl an Moppeds = Bestand +1
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von dodderer »

TheDuke63 hat geschrieben: Di 15. Jun 2021, 18:54 immer etwas stärker, vor allem die ersten 10km, dann zwar noch vorhanden aber nicht mehr so schlimm.
Gruss aus der sonnigen Schweiz
Kurt
Am Lenkkopflager ändert sich nach 10km wenig. Mit Erwärmung der Reifen dann schon, was nach 10km spürbar sein könnte.
Aber Lenkkopflager prüfen ist immer gut, und ratz-fatz gemacht.
Viele Grüße
Andreas BC


Um eines Mächtigen Gunst zu buhlen, deucht
dem Unerfahrenen süß, gefährlich dem Erfahrenen.
Episteln I, 18
Benutzeravatar

LC4_66
Domi-Spezialist
Beiträge: 439
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:14
Wohnort: 66903 Gries
Motorrad: NX 650 Bj. 92, 600 LC4 Bj. 89, CL 250 S Bj. 83, 620 Duke Bj. 96
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von LC4_66 »

Hast Du neue Reifen montieren lassen?
Gruß

Hans-Jürgen
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4249
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von dieCobra »

Früher habe ich die Reifen auch vom FACHHÄNDLER montieren lassen. Hatte auch dann das Flattern.
Habe das Vorderrad nochmals ausgebaut, die komplette Luft abgelassen, den Reifen ordentlich in die Felge gedrückt (da gibt es auf dem Reifen eine umlaufende Markierung) Die sollte parallel zur Felge laufen. Aufgepumpt, gut is.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3189
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von langer »

Gucken ob die am Felgenhorn rundum richtig sitzen. insb. vorne. Das hat kaum ein Reifenhändler bisher richtig hinbekommen.
Sieht man nur gut wenn das Rad angehoben gedreht wird.
Luftdruck; vorne 2 Bar, hinten 2.5. Mit zu wenig Druck (den Honda Angaben von früher) flatterten meine auch.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Kunststoffen, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3347
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von Hogi »

Ich will kein Ölfred-ähnliches Verhältnis schaffen.
Aber der Reifendruck darf ruhig 2,2/2,3 bar vorne und 2,7/2,8 bar hinten sein.
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1792
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von Tolek »

Hogi hat geschrieben: Di 15. Jun 2021, 21:58 Ich will kein Ölfred-ähnliches Verhältnis schaffen.
Aber der Reifendruck darf ruhig 2,2/2,3 bar vorne und 2,7/2,8 bar hinten sein.
Was fahrt ihr den für Luftdrücke ? Fahre schon immer auf normalen Enduroreifen 1,5 ohne Probleme .Eigendämpfung ist dann auch fühlbar besser .Lenkerflattern auf Domi noch nie gehabt . Auf zappeligen GPZ 500 mit abgefahrenen Reifen schon .
Ist so ein Conti Road Attack so steif ? Dann gehört er nich auf die Domi.
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3347
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von Hogi »

Kein Mensch spricht von Enduro-Reifen. Und vom Gelände schon gar nicht.
Straßenreifen schrub der Kurt.
Kann jeder fahren, mit welchem Druck er will - aber mit falschen Angaben andere gefährden ist leichtsinnig.
Straßenreifen benötigen einen höheren Druck - wie von mir angegeben.
Zuletzt geändert von Hogi am Di 15. Jun 2021, 23:02, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3189
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von langer »

Spüre ich da eine leichte Druckspannung ?!? ;)
Manchmal hab ich so nen Druck, dass ich den sogar ablassen muss. :mrgreen:
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Kunststoffen, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4249
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von dieCobra »

Wenns Vorne drückt, dreh dich um, dann zieht's.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von steffen »

Ich hatte mit Metzeler Tourance bei Beladung Lenkerflattern. Auch in Deinem angegebenen Geschwindigkeitsbereich.
Mit anderen Reifen ist das Lenkerflattern weg, auch bei Beladung.

Ich würde auch sagen: Experimentiere ein bisschen mit dem Luftdruck herum schau nach, ob der Reifen sauber in der Felge sitzt wie schon beschrieben.

Gruß,
Steffen
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3189
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von langer »

steffen hat geschrieben: Di 15. Jun 2021, 23:20 Ich hatte mit Metzeler Tourance bei Beladung Lenkerflattern...
Das mit der Beladung erinnert mich an meine Suche, warum weshalb.
Jedesmal wenn es los ging und ich mich dann (durch die Affenarme nach hinten hängend) stark nach vorn vorgebeugt hatte,
wurde es weniger oder hörte ganz auf, was im Prinzip demselben Effekt wie Steffens mit Beladung ja, ohne Beladung nein, entsprach.
Mit höherem Luftdruck (nicht nur vorn, da ist sogar der hintere entscheidender) war das weg.

Mag sein das der Reifen (bzw. "die" Reifen) die dieses Verhalten begünstigten Grundsätzlich nicht so toll sind, bessere Reifen darauf nicht "so" reagieren,
aber der negative Einfluss des Luftdruck, wenn zu niedrig, wurde mir mit diesen, ziemlich deutlich aufgezeigt.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Kunststoffen, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1792
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Lenkerflattern

Beitrag von Tolek »

Hogi hat geschrieben: Di 15. Jun 2021, 22:26 Kein Mensch spricht von Enduro-Reifen. Und vom Gelände schon gar nicht.
Straßenreifen schrub der Kurt.
Kann jeder fahren, mit welchem Druck er will - aber mit falschen Angaben andere gefährden ist leichtsinnig.
Straßenreifen benötigen einen höheren Druck - wie von mir angegeben.
Ich meine mit Enduro natürlich auch keine echten Stollenreifen . ;)
Antworten