Längere Züge für RD 08

Schraubertips und -tricks, sowie alles was sonst nirgends reinpasst.
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
alpe650
Domi-Spezialist
Beiträge: 269
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Längere Züge für RD 08

Beitrag von alpe650 » Mi 8. Jan 2020, 14:03

Hallo,
weiss jemand welche ca 3 cm längeren Kupplungs sowie Gaszüge an die RD 08 ohne weiteres passen.
Bin am experimentieren mit einer Lenkererhöhung.

Im Vorraus Danke für eure Hilfe

Peter K

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3269
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Längere Züge für RD 08

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 8. Jan 2020, 19:55

alpe650 hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 14:03
Hallo,
weiss jemand welche ca 3 cm längeren Kupplungs sowie Gaszüge an die RD 08 ohne weiteres passen.
Bin am experimentieren mit einer Lenkererhöhung.

Im Vorraus Danke für eure Hilfe

Peter K
ApeHanger??🤡

Hab bei der RD02 mit 2cm Erhöhung und hohem TRW-Lenker alles in original-Länge gelassen.
Das sollte über einer 3 cm Gabelkemmumg liegen.
Mußt Dich nur von den Führungsbügelchen an der oberen Gabelbrücke verabschieden!
Nach meinem Gefühl war die Begrenzung die Bremsleitung zum Vorderrad....

Benutzeravatar

Themenverfasser
alpe650
Domi-Spezialist
Beiträge: 269
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: Längere Züge für RD 08

Beitrag von alpe650 » Mi 8. Jan 2020, 20:08

Hallo Andreas,
Bremsleitung vorne habe ich ne Stahlflex die genügend Reserve hat.
Mir gehts in erster Linie darum, ob es eventuell längere Züge gibt auch von anderen Modellen, die Passen, ohne dass ich noch was abschraube.
Kann ja sein dass hier im Forum jemand was weiss.
Selbstverständlich kann ich mit deiner geschilderten Variante auch Leben,aber wenns was gibt wo länger ist und passt, wäre ich zufrieden.
Gruss Peter K

Benutzeravatar

ujr56
Domi-Profi
Beiträge: 506
Registriert: So 26. Mär 2017, 06:53
Wohnort: Berlin (Bundeswichtelhauptstadt)
Motorrad: CB SevenFifty, NX 650 RD02 von 93, CRF 1000 D2 SD06
Kontaktdaten:

Re: Längere Züge für RD 08

Beitrag von ujr56 » Mi 8. Jan 2020, 21:00

Guck doch einfach mal unter "Wo kauft man Teile ..." 😇
Da gibt es einen tollen Link ... 👍

... und um Dir das mühselige Nachschauen zu ersparen :lol: :
https://gd-motobikeparts.de/kupplungszuege.htm

Gruß aus der BWH
Uwe
"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muß zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen."
J.W.v.Goethe

Benutzeravatar

Themenverfasser
alpe650
Domi-Spezialist
Beiträge: 269
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: Längere Züge für RD 08

Beitrag von alpe650 » Do 9. Jan 2020, 08:54

Uwe, danke für den Tipp.
Gruss Peter

Benutzeravatar

Themenverfasser
alpe650
Domi-Spezialist
Beiträge: 269
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: Längere Züge für RD 08

Beitrag von alpe650 » Fr 10. Jan 2020, 20:07

Hallo,
da mir Uwe schon den Tipp der Bezugsquelle gegeben hat,
möchte ich trotzdem nochmal nachfragen, ob niemand in diesem Forum weiss,
ob es nichts handelsübliches gibt auch von anderen Modellen, die Passen.

Gruss Peter K

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 732
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele! Hondas: 3 NX 650 RD 02/08
Kontaktdaten:

Re: Längere Züge für RD 08

Beitrag von Nergal » So 12. Jan 2020, 19:46

Hallo Peter,

hast du eigentlich schon mal ausprobiert, ob die originalen Züge passen? Bei meinen diversen Lenkeränderungen haben die originalen Züge meist noch gereicht.

Grüßle

Wolf-Ingo


HN XR 600
Domi-Fahrer
Beiträge: 214
Registriert: So 13. Mai 2018, 22:47
Wohnort: Bad Ragaz
Motorrad: Honda XR 600 Scrambler 1993, BMW R 80 GS 1988, Harley Heritage Softail 1993, KTM Superenduro 2007, Vespa PX 125 1987, ...
Kontaktdaten:

Re: Längere Züge für RD 08

Beitrag von HN XR 600 » So 12. Jan 2020, 22:00

Hallo Peter. Für die Kupplung habe ich 2x den Zug der Honda XR 400 R verwendet. Bekommst du bei eBay. Der passt perfekt.

Den Chokezug habe ich immer selbst verlängert. Habe da einfach oben bei der Verschraubung 8 cm eingesetzt (Fahrradzubehör) und einen Fahrradschaltzug mit der angepassten Länge (genau messen) und einem Schraubnippel verwendet. Der Zug muss ja keine Wunder vollbringen.

Grüsse Dirk

PS: Ich hatte bei meiner blauen und schwarzen Domi jeweils den Lenker der Africa Twin verbaut. Sieht schön golden und original aus und ist für mich perfekt in Höhe und Breite.

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 803
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Längere Züge für RD 08

Beitrag von Tolek » So 12. Jan 2020, 22:09

Schraubnippel sind ne böse Falle.Hätte mir beinahe und vermutlich einen schweren Unfall beschert , wenn der Zug am Schraubnippel 2 x Ziehen früher gerissen wäre .(komischer Satz) :mrgreen: .War allerdings an der Kupplung montiert.So ein Scheix kann man nur als Notreparatur nehmen und so schnell wie möglich richtig machen.

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 732
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele! Hondas: 3 NX 650 RD 02/08
Kontaktdaten:

Re: Längere Züge für RD 08

Beitrag von Nergal » So 12. Jan 2020, 23:54

Tolek hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 22:09
Schraubnippel sind ne böse Falle.Hätte mir beinahe und vermutlich einen schweren Unfall beschert.
Bloß keine Schraubnippel verwenden! Als vorübergehender Ersatz im Pannenfall ist das OK. Sonst aber nie! Meine allererste Motorradreise 1971 habe ich mit Schraubnippelzügen auch an den Bremsen gemacht. Auf der 5.000 km langen Reise riss mir mehrfach der Nippel am Bremszug. Es ist nix passiert, weil wir mit Moppeds aus den frühen 1950er Jahren unterwegs waren. Reisegeschwindigkeit 60 km/h. Mit höherem Tempo aber....Klar, im vorliegenden Fall geht es nicht um die Bremse, aber ein im ungünstigen Moment versagender Kupplungszug kann auch viel Unheil anrichten. Beim Chokezug hätte ich jetzt keine unüberwindbaren Vorbehalte.

Grüßle

Wolf-Ingo

Benutzeravatar

Themenverfasser
alpe650
Domi-Spezialist
Beiträge: 269
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: Längere Züge für RD 08

Beitrag von alpe650 » Mo 13. Jan 2020, 09:08

Hallo,
Wolf Ingo die Orginalen passen gerade noch, möchte eben wissen welche etwas länger sind, wenn ich die alten ersetzen muss,damit ich bei einer anderen erhöhung noch etwas Luft nach oben habe.

Dirk, sind die Züge der XR 400 R länger als die orginalen der RD 08?

Trotzdem allen ein Dankeschön für die Antworten, so komme ich der Sache schon näher

Gruss Peter

Antworten