Tacho.

Schraubertips und -tricks, sowie alles was sonst nirgends reinpasst.
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
sredju
Domi-Fahrer
Beiträge: 203
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Tacho.

Beitrag von sredju » Mi 23. Mai 2018, 19:50

Grüsse in die Runde.

Wegen Supermoto Räder habe ich Probleme mit der Geschwindigkeitsmessung. Habe einen ersatz Tacho überarbeitet, Glockenfeder gespannt.
Probefahrt gemacht und mit GPS gemessen, bei 170 km/h am Tacho, zeigte die GPS 157 km/h. Das wäre so um 8 %, vorher warens 24 %, denke, ich kanns so lassen.
Was mir nicht klar ist, wie funktioniert der Kilometerzähler?
Misst er auch genauer, weil, ich bin, mittlerweile, 330 km gefahren ohne zu tanken.

MFG
Sredju

Benutzeravatar

Gurke650
Domi-Fahrer
Beiträge: 154
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 08:47
Wohnort: Hannover
Motorrad: RD08 '99
VN800 '96
Christiania '15, ok kein Moped aber toll
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von Gurke650 » Mi 23. Mai 2018, 20:13

Die Geschwindigkeit und die km-Zahl geht ja einher. Der falsche (kleinere) Raddurchmesser gaukelt dem Tacho vor, daß du schneller und wir gefahren bist (mehr Raddrehungen).
Wie sich das technisch bei der Domi einstellen lassen kann, weiß ich nicht.
Antwort kommt bestimmt gleich ;-)
I like my coffee as I like my metal.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1816
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 23. Mai 2018, 20:24

kommt auf die Radgrösse an
Bei einem 19Zoll Rad die Tachoschnecke der SLR nehmen, passt zum K-Wert des DOMI-Tacho.
bei noch kleinerem Rad kannst Du eigentlich nur mit einem Fahrradtacho arbeiten

Das DOMI-Tacho kann man bezüglich Wegstrecke kaum umbauen
und auch die Geschichte mit der Feder zur Anpassung der Geschwindigkeit ist "Kaffeesatz-lesen"

Benutzeravatar

Themenverfasser
sredju
Domi-Fahrer
Beiträge: 203
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von sredju » Mi 23. Mai 2018, 20:43

Ich war nicht ganz ehrlich.
Der Orginal Tacho zeigte bei 147 GPS km/h, 180 und ungefähr ein Finger drüber.
Danach baute ich meinen ersatz Tacho um und baute ihn ein.
Es konnte sein, mein Orginal Tacho ist etwas verstimmt, daran habe ich nicht gedacht.

Benutzeravatar

Themenverfasser
sredju
Domi-Fahrer
Beiträge: 203
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von sredju » Mi 23. Mai 2018, 20:44

Tachschneke sitzt am vorderen Ritzel.
Dateianhänge
20170826_124025.jpg
20170826_124025.jpg (216.71 KiB) 569 mal betrachtet

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1816
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 23. Mai 2018, 20:51

Ja dann ist es doch ganz einfach
Du mußt nur die Ritzel/Kettenrad Paarung so ändern
das die DOMI so schnell fährt wie Dein Tacho
bei Deiner Sonderkonstruktion anzeigt

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 1481
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von Mehrheit » Do 24. Mai 2018, 10:11

Sowas hab ich ja noch nie gesehen.....

Benutzeravatar

Themenverfasser
sredju
Domi-Fahrer
Beiträge: 203
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von sredju » Do 24. Mai 2018, 11:07

Die heutige Jugend.

Benutzeravatar

Gurke650
Domi-Fahrer
Beiträge: 154
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 08:47
Wohnort: Hannover
Motorrad: RD08 '99
VN800 '96
Christiania '15, ok kein Moped aber toll
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von Gurke650 » Do 24. Mai 2018, 13:46

Oder den Hinterreifendurchmesser variieren bis es stimmt.
*Duckweg*
I like my coffee as I like my metal.

Benutzeravatar

Themenverfasser
sredju
Domi-Fahrer
Beiträge: 203
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von sredju » Do 24. Mai 2018, 15:10

So.
Die Theorie sagt:
-ein permanent Magnet wird mittels Tachowelle angetrieben
-um Magneten schwärmt eine Glocke aus Metal
-zwischen Magnet und Glocke gibt es keine Berührungen
-mit der Glocke ist über eine Welle Tachonadel verbunden
-die Glocke wird aufgewirbelt durch Magnetdrehung und so die Tachonadel bewegt
-die Drehzahl steigt durch geschwindigkeit des Fahrzeuges
-die Glocke wird durch Spannen von Spiralfeder gebremst

Meine Meinung, die Domi, bzw. Domis Tachoübersetzung ist kürzer als Serienübersetzung der Magnet wirbelt die Glocke zu viel, die Tachonadel eilt vor. Spanne ich die Feder, durch seine Spannung setzt seine Spannung früher, verliert aber nicht an Progression.
Für mich logisch, hat sich auch bewert.

Sakasmen konnt für sich selber behalten.

MFG
Sredju

Benutzeravatar

Themenverfasser
sredju
Domi-Fahrer
Beiträge: 203
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von sredju » Do 24. Mai 2018, 15:18

Wie ich gesehn habe, hängt der Kilometerzähler direkt, oder seine Übersezung, an de Tachowelle, so ist eigentlich egal wasfür Geschwindigkeit der Tacho anzeigt, der Zählt immer das was ihm die Welle vermitelt. Um ihn zu Vernunft zu bringen geht nicht über neue Übersetzung zu berechnen und Zahnräder zu drucken.
Da bin ich überfödert und gehe zu Louis ein Koso holen.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1816
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von Andreas_NRW » Do 24. Mai 2018, 20:00

Und was schrub ich?
Richtig geht nur mit Fahrradtacho
jaja oder Koso --gleiches Prinzip Magnet und Hallsensor

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1321
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von langer » Do 24. Mai 2018, 21:55

Und was ist mit der Schnecke der SLR ? Dann wäre beides (Geschwindigkeitsanzeige und Wegstreckenzähler) "berichtigt" (bzw. wahrscheinlich innerhalb der zulässigen Voreilung).
Reicht das in deinem Fall nicht ?
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

LC4_66
Domi-Fahrer
Beiträge: 161
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:14
Wohnort: 66903 Gries
Motorrad: NX 650 Bj. 93, 600 LC4 Bj. 89, CL 250 S Bj. 83, 620 Duke Bj. 96
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von LC4_66 » Fr 25. Mai 2018, 08:51

Da er die Abnahme am Ritzel hat, passt da überhaupt nichts.
Gruß

Hans-Jürgen

Benutzeravatar

franova
Domi-Spezialist
Beiträge: 378
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 15:15
Wohnort: Eschborn-Niehö
Motorrad: SLR 650, NC750X(ohne DCT)
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von franova » Fr 25. Mai 2018, 10:36

langer hat geschrieben:
Do 24. Mai 2018, 21:55
Und was ist mit der Schnecke der SLR ? Dann wäre beides (Geschwindigkeitsanzeige und Wegstreckenzähler) "berichtigt" (bzw. wahrscheinlich innerhalb der zulässigen Voreilung).
Reicht das in deinem Fall nicht ?
he he he ein bisschen Devot :mrgreen:
über die Schnecke meiner SLR würd ich nix sagen :o :lol: :mrgreen:
einen Gruß aus Hessen :!:

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1321
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von langer » Fr 25. Mai 2018, 11:08

Echt net. Komm erzähl :mrgreen:
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

franova
Domi-Spezialist
Beiträge: 378
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 15:15
Wohnort: Eschborn-Niehö
Motorrad: SLR 650, NC750X(ohne DCT)
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von franova » Fr 25. Mai 2018, 14:52

langer hat geschrieben:
Fr 25. Mai 2018, 11:08
Echt net. Komm erzähl :mrgreen:
:oops: naaaaaaaaaaaaa da schäm ich mich :lol:
einen Gruß aus Hessen :!:

Benutzeravatar

Themenverfasser
sredju
Domi-Fahrer
Beiträge: 203
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: Tacho.

Beitrag von sredju » Fr 25. Mai 2018, 16:39

Schnecke wurde auf Ritzel verlegt weil vorne war eine USD Gabel mit 17 mm Achse eingebaut.
USD Gabel habe ich beim Kauf mitbekommen, aber ohne Achse und Bremssatteladapter, die sind in Beschaffung, Grund, warum ich immer noch eine Lösung für die Sonderkonstruktion suche.
Tacho hat, angeschlossen auf die Sonderkonstruktion und mit 15/47 Übersetzung, so um die 23% mehr angezeigt.
Ich schraubte ein 45er Kettenrad hinten an, dann waren nun 19 %.
Problem ist, ich weiss nicht einmal welche Schnecke bei der Sonderkonstruktion verwendet wurde.
So kann ich nicht sagen ob eine Devote SLR Schnecke eine Lösung des Problems mitbringt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast