Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Schraubertips und -tricks, sowie alles was sonst nirgends reinpasst.
Benutzeravatar

Themenverfasser
eduu
Domi-Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:17
Wohnort: HRO
Motorrad: Honda CB1000R, Yamaha WR250
Kontaktdaten:

Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von eduu » Di 6. Apr 2021, 17:44

Hi Leute,

wenn man fern der Heimat einen platten hat, kann man ja den Reifen/Schlauch flicken.
Dann könnte es weiter gehen, wenn da nicht das leidige Problem des Luft aufpumpen wäre. :(
Das gleich „Problem“ steht wenn ich, nach der Schotterpiste in den Alpen, den Luftdruck wieder erhöhen möchte.
Die nächste Tanke ist ja meist ein ganzes Stück entfernt.
Ich überlege nun ob ich mir eine moderne kleine Akkuluftpumpe zulege.

Was habt ihr für Erfahrungen?
Vielleicht mit Druckluftkartuschen, die in der Hand so schön vereisen, oder ähnlichem.
Was nutzt ihr unterwegs (außer dem ADAC) zum Luftpumpen.

Gruß Micha


bandit
Domi-Freund
Beiträge: 67
Registriert: Di 5. Mär 2019, 13:13
Wohnort: rutsweiler
Motorrad: 92er dominator,Gsx-s 1000 f
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von bandit » Di 6. Apr 2021, 18:20

kleine fahrradluftpumpe

Benutzeravatar

dodderer
Domi-Profi
Beiträge: 743
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: KLXR 250 / SLR 650 "Schmuddel" / Guzzi V7 Due
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von dodderer » Di 6. Apr 2021, 18:33

Hallo,
aus meiner Zeit der Endurorennen (Fahrrad) habe ich noch eine CO2 "Pumpe", die benutze ich auch in den Bergen mit dem Mopped
https://www.rosebikes.de/fahrradzubeh%C ... kartuschen
Viele Grüße
Andreas BC


Um eines Mächtigen Gunst zu buhlen, deucht
dem Unerfahrenen süß, gefährlich dem Erfahrenen.
Episteln I, 18

Benutzeravatar

Themenverfasser
eduu
Domi-Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:17
Wohnort: HRO
Motorrad: Honda CB1000R, Yamaha WR250
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von eduu » Di 6. Apr 2021, 18:44

Hi bandit
echt mit ner Fahrradhandpumpe. Da bist du ja ewig beim pumpen. :shock: Hast du damit schon mal einen Mopedreifen aufgepumpt?
Kann ich mir nicht so gut vorstellen.

Hi Andreas,
genau sowas habe ich im Moment auch in meinem Unterwegswerkzeug!


bandit
Domi-Freund
Beiträge: 67
Registriert: Di 5. Mär 2019, 13:13
Wohnort: rutsweiler
Motorrad: 92er dominator,Gsx-s 1000 f
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von bandit » Di 6. Apr 2021, 18:56

hab ich schon oft gemacht geht gut

Benutzeravatar

dodderer
Domi-Profi
Beiträge: 743
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: KLXR 250 / SLR 650 "Schmuddel" / Guzzi V7 Due
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von dodderer » Di 6. Apr 2021, 18:58

So eine Fahrradpumpe habe ich auch, für die langen Fahrten mit dem Rad.
Die werde ich auch nach dem Verbrauch der Kartuschen auch fürs Motorrad nehmen. I
Ist zwar etwas zeitaufwendiger und mühsamer als die Kartuschen, aber sehr zuverlässg.
https://www.bike-magazin.de/zubehoer/pu ... loor-drive
Viele Grüße
Andreas BC


Um eines Mächtigen Gunst zu buhlen, deucht
dem Unerfahrenen süß, gefährlich dem Erfahrenen.
Episteln I, 18

Benutzeravatar

Themenverfasser
eduu
Domi-Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:17
Wohnort: HRO
Motorrad: Honda CB1000R, Yamaha WR250
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von eduu » Di 6. Apr 2021, 19:09

Okay habe ich wieder etwas zu kompliziert, oder zu technisch verliebt, gedacht........ :|

Benutzeravatar

Gurke650
Domi-Profi
Beiträge: 814
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 08:47
Wohnort: Hannover
Motorrad: RD08 '98
VN800 '96
Christiania '15, ok kein Moped aber toll
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von Gurke650 » Di 6. Apr 2021, 19:56

Ich habe eine kleine Handpumpe.
Gibt aber auch kompakte Fusspumpen, da ist man nicht ganz so buckelig unterwegs.
I like my coffee as I like my metal.

Benutzeravatar

Themenverfasser
eduu
Domi-Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:17
Wohnort: HRO
Motorrad: Honda CB1000R, Yamaha WR250
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von eduu » Di 6. Apr 2021, 20:04

:shock: Eine Fußpumpe hatte ich schon mal.
Die war eine Katastrophe, und benötigte viel Platz. :shock:
Der Name war irgendwie Bikers Freund oder so.
Wohnt seit ein paar Jahren im Müll.

Benutzeravatar

dodderer
Domi-Profi
Beiträge: 743
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: KLXR 250 / SLR 650 "Schmuddel" / Guzzi V7 Due
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von dodderer » Di 6. Apr 2021, 20:17

Die oben verlinkte Lenzyne ist schon recht klein, aber auch echt gut. Kostet halt ein paar Euro.............ist es aber meiner Meinung nach wert.
Viele Grüße
Andreas BC


Um eines Mächtigen Gunst zu buhlen, deucht
dem Unerfahrenen süß, gefährlich dem Erfahrenen.
Episteln I, 18

Benutzeravatar

Themenverfasser
eduu
Domi-Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:17
Wohnort: HRO
Motorrad: Honda CB1000R, Yamaha WR250
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von eduu » Di 6. Apr 2021, 20:31

Alles klar.
Danke für den Tipp, werde ich mich mal damit beschäftigen. :!:

Ich hatte ein bisschen gehofft das jemand schreibt die und die Minni Akku Pumpe ist Klasse.
Hatte mich irgendwie so ein bisschen auf diese Akku Dinger gespitzt. :)

So ne Handpumpe funktioniert natürlich immer!!


mago88
Domi-Profi
Beiträge: 794
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Motorrad: CRF 250 "the wasp"
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von mago88 » Do 8. Apr 2021, 21:19

Ich habe eine Handpumpe und ab und zu
eine Akku Mini Pumpe dabei.
Bei meinem Test habe ich mit einer Ladung zwei mal den Vorderreifen befüllt, nehme das Ding wahnsinnig gern für das Fahrrad und ab und zu zur Kontrolle beim Auto.
Es ist China Müll, der gut funktioniert!
Voreinstellung für Rad, Moped, Auto, Ball, mit Adapter.
Ungefähr 30 bis 40 Euro kostet das Teil.
Um die 50...verrückt wie zwanzig...MD44


mago88
Domi-Profi
Beiträge: 794
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Motorrad: CRF 250 "the wasp"
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von mago88 » Do 8. Apr 2021, 21:22

Vorderseite
Vorderseite
Von unten
Von unten
Von hinten
Von hinten
Um die 50...verrückt wie zwanzig...MD44

Benutzeravatar

hebel
Domi-Fan
Beiträge: 30
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 10:18
Wohnort: Bei Würzburg
Motorrad: Transalp XL 650 Bj 2000
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von hebel » Do 8. Apr 2021, 22:31

Hallo,
habe keinerlei Erfahrung mit Pumpen für unterwegs.
Aber ich habe auf YouTube bei Itchy Boots gesehen, dass sie einen kleinen Kompressor an ihrer Royal
Einfield angeschlossen hat und mit Motorleistung Luft aufgefüllt hat.
Mehr weiß ich dazu nicht, aber hier gibt es sicher jemanden der das Teil kennt und euch weiterhelfen
kann.
VG
VG aus Unterfranken
Jo

YouTube -> JoFanXY WÜ

Benutzeravatar

Gurke650
Domi-Profi
Beiträge: 814
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 08:47
Wohnort: Hannover
Motorrad: RD08 '98
VN800 '96
Christiania '15, ok kein Moped aber toll
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von Gurke650 » Fr 9. Apr 2021, 00:37

mago88 hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 21:22
20210408_211132.jpg20210408_211103.jpg20210408_211054.jpg
Sieht aus wie eine Apfel-Luftpumpe. iPump :lol:
I like my coffee as I like my metal.

Benutzeravatar

dodderer
Domi-Profi
Beiträge: 743
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: KLXR 250 / SLR 650 "Schmuddel" / Guzzi V7 Due
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von dodderer » Fr 9. Apr 2021, 07:11

Gibt es da eine Version, womit das I-phone dann zur Pumpe wird?
https://apps.apple.com/us/app/i-pump/id425313019
Viele Grüße
Andreas BC


Um eines Mächtigen Gunst zu buhlen, deucht
dem Unerfahrenen süß, gefährlich dem Erfahrenen.
Episteln I, 18


mago88
Domi-Profi
Beiträge: 794
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Motorrad: CRF 250 "the wasp"
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von mago88 » Fr 9. Apr 2021, 07:36

Klar... gibt es eine APP für...
Genauso, wie für Start Hilfe :lol:
Gruß Mago
Um die 50...verrückt wie zwanzig...MD44

Benutzeravatar

Themenverfasser
eduu
Domi-Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:17
Wohnort: HRO
Motorrad: Honda CB1000R, Yamaha WR250
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von eduu » Fr 9. Apr 2021, 08:55

Hi Mago und Jo,

auf solche Erfahrungen hatte ich ein wenig gehofft.
Ich liebäugele ja mit so einer Minni Akku Pumpe.
Es gibt sie von Bosch und z.B. vom Chinamann.
Ich tendiere zum Chinakram da vermutlich dass Boschgedöns bestimmt auch da her kommt.
Überlege gerade von welche ich nehme, von den diversen Varianten. :?:
Ich kann mir das echt gut Vorstellen für Moped und Fahrad.
Es wäre natürlich wieder/noch ein ein Gerät wo ich mich um den Akku "kümmern" muss. :|
Danke für die Infos!

@Gurke650: Ja sieht echt aus wie ne Handy-Version! :lol:

Micha


Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1743
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von Tolek » So 11. Apr 2021, 14:39

dodderer hat geschrieben:
Di 6. Apr 2021, 18:33
Hallo,
aus meiner Zeit der Endurorennen (Fahrrad) habe ich noch eine CO2 "Pumpe", die benutze ich auch in den Bergen mit dem Mopped
https://www.rosebikes.de/fahrradzubeh%C ... kartuschen
Wieviel 25g Kartuschen wird man denn für einen Hinterradreifen brauchen , damit man von praktisch fast platt (0,3) bis gut fahrbar (1bar) füllen kann?Kann man ohne Erfahrung garned abschätzen.

Benutzeravatar

dodderer
Domi-Profi
Beiträge: 743
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 15:56
Wohnort: Bad Camberg
Motorrad: KLXR 250 / SLR 650 "Schmuddel" / Guzzi V7 Due
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von dodderer » So 11. Apr 2021, 15:27

Naja, meine Erfahrung mit 26"x2,5" Fahrradreifen sind 2 Kartuschen von 0 auf etwa 1,8bar.
Grob hat ein 4,6" x 17" das 2,5fache an Volumen.
Also wirst Du drei Kartuschen brauchen um den Reifen im Gelände wieder gut fahrbar zu bekommen.
Das habe ich aber, falls es Nachfragen gibt, nicht ausgerechnet, sondern nur grob im Kopf überschlagen.
Viele Grüße
Andreas BC


Um eines Mächtigen Gunst zu buhlen, deucht
dem Unerfahrenen süß, gefährlich dem Erfahrenen.
Episteln I, 18

Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 3106
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von Nickless » So 11. Apr 2021, 16:06

Als erstes, ich hatte bisher Glück, was Reifenpannen unterwegs angeht. Bei Urlaubsreisen habe ich außer Flickzeugs noch einen 12V Minikompressor dabei. Der stammt aus einem PKW Pannenset. Macht zwar krach für 10, tut aber seine Pflicht und wiegt nicht viel.
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...

Benutzeravatar

hebel
Domi-Fan
Beiträge: 30
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 10:18
Wohnort: Bei Würzburg
Motorrad: Transalp XL 650 Bj 2000
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von hebel » So 11. Apr 2021, 18:40

Ja, so etwas ähnliches hat Itchy Boots in dem Video auch dabei. Wird an Moped angeschlossen und der Motor dient als
Kraftquelle. Finde ich, zumindest in der Theorie, echt gut.
VG aus Unterfranken
Jo

YouTube -> JoFanXY WÜ

Benutzeravatar

Themenverfasser
eduu
Domi-Fahrer
Beiträge: 105
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:17
Wohnort: HRO
Motorrad: Honda CB1000R, Yamaha WR250
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von eduu » Mo 12. Apr 2021, 17:25

Minikompressor aus einem PKW Pannenset ist auch ne gute Idee :!:

Da muss dann nur die Fahrzeugbatterie mitspielen. Meine Li ion Batterie ist da wohl nicht die beste Wahl, da diese ja eine geringere Kapazität hat als die Standardbatterie. Werde ich mal ausprobieren, wenn ich so einen Kompressor an Land ziehen kann. :P

Okay ich kann ja auch den Motor mit laufen lassen..........

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 4145
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von dieCobra » Mo 12. Apr 2021, 21:55

Hab gerade ein weggeschmissen. :roll:

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


mago88
Domi-Profi
Beiträge: 794
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Motorrad: CRF 250 "the wasp"
Kontaktdaten:

Re: Luftpumpe für die Panne unterwegs /Tips!?

Beitrag von mago88 » Do 15. Apr 2021, 13:39

eduu hat geschrieben:
Mo 12. Apr 2021, 17:25
Minikompressor aus einem PKW Pannenset ist auch ne gute Idee :!:

Da muss dann nur die Fahrzeugbatterie mitspielen. Meine Li ion Batterie ist da wohl nicht die beste Wahl, da diese ja eine geringere Kapazität hat als die Standardbatterie. Werde ich mal ausprobieren, wenn ich so einen Kompressor an Land ziehen kann. :P

Okay ich kann ja auch den Motor mit laufen lassen..........



So ein Mini Kompressor wiegt genauso viel, wie so ein Akku Teil und das kannst du während der Fahrt laden...
Gruß Mago
Um die 50...verrückt wie zwanzig...MD44

Antworten