Tachoschnecke

Schraubertips und -tricks, sowie alles was sonst nirgends reinpasst.
Antworten

Themenverfasser
Dominovski
Domi-Fan
Beiträge: 17
Registriert: Fr 28. Mai 2021, 20:16
Wohnort: LK Verden bei Bremen
Motorrad: 94er Domi
Kontaktdaten:

Tachoschnecke

Beitrag von Dominovski » So 6. Jun 2021, 17:09

Moin.

Mein Tacho lief schon beim Kauf nicht. Nur ganz hin und wieder mal urplötzlich für 100m.
Tachowelle war neu und (mehrfach) sauber eingesetzt.
Also Tachoschnecke abgenommen und saubergemacht.
Plastik-Schneckentrieb sieht super aus, Metallschnecke ebenso.

Jetzt kann ich mir nur noch vorstellen, daß der Bösewicht der Nupsie am Antrieb ist, der in die Nut am unteren Ende der Welle gesteckt wird.
Abgegnaddelt ist er auf jeden Fall, siehe Foto. Und mit knapp 2mm Länge auch ganz schön kurz, finde ich.
Vielleicht abgebrochen? Kann mir jemand sagen, wie lang der sein sollte?
Danke vorab,
Dennis
_20210606_170720.JPG
_20210606_170720.JPG (365.19 KiB) 240 mal betrachtet

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 4699
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Tachoschnecke

Beitrag von Andreas_NRW » So 6. Jun 2021, 17:42

Klassiker! Schwergängige/blockierte Tachowelle.
Der ist abgebrochen, sollte deutlich länger sein!


RD06
Domi-Fan
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 21:12
Kontaktdaten:

Re: Tachoschnecke

Beitrag von RD06 » So 6. Jun 2021, 17:52

Jep, sollte ca. 9mm lang sein.

Antrieb.jpg


Themenverfasser
Dominovski
Domi-Fan
Beiträge: 17
Registriert: Fr 28. Mai 2021, 20:16
Wohnort: LK Verden bei Bremen
Motorrad: 94er Domi
Kontaktdaten:

Re: Tachoschnecke

Beitrag von Dominovski » So 6. Jun 2021, 18:02

Tja, vielen Dank, Ihr Beiden.
Dann muss die wohl neu. Oder noch besser: gebraucht.
Ich schlendere schonmal Richtung Marktplatz...

Gruß,
Dennis


RD06
Domi-Fan
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 21:12
Kontaktdaten:

Re: Tachoschnecke

Beitrag von RD06 » So 6. Jun 2021, 18:35

Kann mir nicht vorstellen, dass die wer neu kauft...

https://zsf-motorrad.de/product/52548|0

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2994
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
GPZ 900 R Bj 87
Kontaktdaten:

Re: Tachoschnecke

Beitrag von Büds » So 6. Jun 2021, 18:44

Dominovski hat geschrieben:
So 6. Jun 2021, 18:02
Tja, vielen Dank, Ihr Beiden.
Dann muss die wohl neu. Oder noch besser: gebraucht.
Ich schlendere schonmal Richtung Marktplatz...

Gruß,
Dennis
Wenn du mal was suchst, es gibt hier dies:
viewtopic.php?f=14&t=47
Danke Uwe
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!


RD06
Domi-Fan
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 21:12
Kontaktdaten:

Re: Tachoschnecke

Beitrag von RD06 » So 6. Jun 2021, 19:37

Sag Bescheid, falls die alte Tachoschnecke dann übrig ist.
Könnte das Gehäuse gebrauchen, hab eine XR Tachoschnecke mit gebrochenem Kunststoffgehäuse hier liegen.

Gruß RD


Themenverfasser
Dominovski
Domi-Fan
Beiträge: 17
Registriert: Fr 28. Mai 2021, 20:16
Wohnort: LK Verden bei Bremen
Motorrad: 94er Domi
Kontaktdaten:

Re: Tachoschnecke

Beitrag von Dominovski » So 6. Jun 2021, 20:27

RD06 hat geschrieben:
So 6. Jun 2021, 19:37
Sag Bescheid, falls die alte Tachoschnecke dann übrig ist.
Könnte das Gehäuse gebrauchen, hab eine XR Tachoschnecke mit gebrochenem Kunststoffgehäuse hier liegen.

Gruß RD
Alles klar, mal schauen, was sich ergibt.
Gruß,
D.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3082
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Tachoschnecke

Beitrag von langer » Mo 7. Jun 2021, 00:31

Der Flach-Zapfen ist aus Stahl.
Stück dran schweissen (oder Hartlöten) und auf Mass feilen (oder fräsen ;) ).
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Kunststoffen, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...


Themenverfasser
Dominovski
Domi-Fan
Beiträge: 17
Registriert: Fr 28. Mai 2021, 20:16
Wohnort: LK Verden bei Bremen
Motorrad: 94er Domi
Kontaktdaten:

Re: Tachoschnecke

Beitrag von Dominovski » Mo 7. Jun 2021, 07:29

langer hat geschrieben:
Mo 7. Jun 2021, 00:31
Der Flach-Zapfen ist aus Stahl.
Stück dran schweissen (oder Hartlöten) und auf Mass feilen (oder fräsen ;) ).
Gute Idee, kaputtgehen kann ja nix mehr.
Da muß ich mal auf den Schweißer meines Vertrauens zugehen. Der ist allerdings eher für deutlich gröbere Arbeiten bekannt ;-)

Antworten