Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Schraubertips und -tricks, sowie alles was sonst nirgends reinpasst.
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
Mario
Domi-Freund
Beiträge: 63
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 11:55
Motorrad: Grüssle Mario
----------------------------------------
die 1.RD 02
96er GSXR 1100W
mal schauen was noch kommt....... ;-)
Kontaktdaten:

Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Mario » Mo 29. Mai 2017, 11:17

Hallo zusammen,

ich weiß nicht ob das hier schon mal behandelt wurde.
Wenn ja verzeiht das neue Thema. 8-)

Die Suche ergab auch nichts brauchbares.

Im alten Forum gab es das Werkstatthandbuch/Reparaturanleitung auf Deutsch für die Forumler per Link / PDF.
Das haben zumindest meine Recherchen ergeben.

Gibt es diese Datei noch?
Oder die PDF?

Würde ich über PN freuen. :P

Da ich "Neu" Dominator-Fahrer bin.
Würde ich gerne den Motor und die ein oder andere Geschichte mal kontrollieren / Einstellen bevor ich mich jetzt dann auf die Straße stürze und es bereue nicht gemacht zu haben.


Grüsse vom See

Das Fahrerhandbuch habe ich schon gefunden. ;)
Wenns läuft....Dann läuft´s......... :twisted:


Köllefornia
Beiträge: 1
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 23:24
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Köllefornia » Fr 2. Jun 2017, 23:41

Abend,
an dem Werkstattbuch hätte ich auch Interresse,
wenn es möglich ist würde ich mich freuen.
Grüße aus Köln

Benutzeravatar

Lordpeffski
Domi-Fan
Beiträge: 20
Registriert: Di 16. Mai 2017, 17:34
Wohnort: Penzberg
Motorrad: URAL 750 Tourist; Honda FX 650 Vigor
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Lordpeffski » So 4. Jun 2017, 16:36

Was haltet Ihr von dem Handbuch aus dem Bucheli - Verlag? Da momentan lahmgelegt führe ich es mir gerade zu Gemüte und finde es - ohne es bisher in der Praxis ausprobiert zu haben - eigentlich recht verständlich. Zerlegen werde ich das Werk eh um es in Prospekthüllen zu packen... gegen Schmierfinger.

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3032
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von steffen » So 4. Jun 2017, 16:39

Die Reparaturanleitung vom Bucheli-Verlag finde ich garnicht schlecht.
Wie Du schon schriebst, ist es recht verständlich erklärt. Und viele Zeichnungen sind sogar identisch zu denen im WHB.
Ich habe es mir damals gekauft, als eine Motortransplantation angesagt war.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 1798
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Mehrheit » So 4. Jun 2017, 18:00

Selbst als Frau konnte ich damit viele Dinge ganz alleine machen :geek: ;)

LG Sylvia

Benutzeravatar

Larry
Domi-Fahrer
Beiträge: 176
Registriert: Di 28. Mär 2017, 20:47
Wohnort: Porta Westfalica
Motorrad: RD02 Bj. 1993
z.Z. 67tkm
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Larry » So 4. Jun 2017, 20:27

Lordpeffski hat geschrieben:Was haltet Ihr von dem Handbuch aus dem Bucheli - Verlag? Da momentan lahmgelegt führe ich es mir gerade zu Gemüte und finde es - ohne es bisher in der Praxis ausprobiert zu haben - eigentlich recht verständlich. Zerlegen werde ich das Werk eh um es in Prospekthüllen zu packen... gegen Schmierfinger.
Hallo,

ich habe auch das Buch "Reparaturanleitung NX 650".
Ich finde es sehr übersichtlich, gegenüber dem Honda Werkstattbuch und benutze es oft,
wenn ich etwas nachschlagen muss.

Gruß, Lars

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2292
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von dieCobra » So 4. Jun 2017, 21:58

Larry hat geschrieben:
Lordpeffski hat geschrieben:Was haltet Ihr von dem Handbuch aus dem Bucheli - Verlag? Da momentan lahmgelegt führe ich es mir gerade zu Gemüte und finde es - ohne es bisher in der Praxis ausprobiert zu haben - eigentlich recht verständlich. Zerlegen werde ich das Werk eh um es in Prospekthüllen zu packen... gegen Schmierfinger.
Hallo,

ich habe auch das Buch "Reparaturanleitung NX 650".
Ich finde es sehr übersichtlich, gegenüber dem Honda Werkstattbuch und benutze es oft,
wenn ich etwas nachschlagen muss.

Gruß, Lars
Ich halte es genau umgekehrt.
Im originalen WHB steht viel mehr drin. Auch detaillierter.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2278
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Andreas_NRW » So 4. Jun 2017, 22:58

Die DOMI ist kein komplexer Kampfjet....
Normal reichen
Buchelli Reparaturanleitung
Und
Zur Ergänzung die Baugruppenzeichnungen von ZSF die man dort sieht wenn man sich registriert..

Was braucht man mehr für einen Landmaschinenmotor? :D

Benutzeravatar

riedrider
Domi-Fahrer
Beiträge: 110
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:53
Wohnort: Riedstadt
Motorrad: 2x NTV650, BT1100, R100R, TDM850, FZS600, Royal Enfield Classic EFI
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von riedrider » So 4. Jun 2017, 23:13

Zur Ergänzung die Baugruppenzeichnungen von ZSF die man dort sieht wenn man sich registriert..
Und wenn man sich nicht registrieren will, nimmt man einfach das
https://www.bike-parts-honda.de/honda/model/NX/650.html
oder sucht hier
https://www.cmsnl.com/

Gruß
Günter

Benutzeravatar

tommy89
Domi-Profi
Beiträge: 554
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 17:46
Motorrad: - RD02 NX650 US-Modell Bj. 1989 -
Cagiva Navigator 2005, Yamaha R1 1998, Honda Dax 1973, Beverly 500 2003
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von tommy89 » Mo 5. Jun 2017, 11:46

Würde immer zu einem Handbuch raten.
Wenn es sich einrichten lässt, immer zu einem vom Hersteller.

Kann man ne Menge Geld sparen.

Grüße tommy
Motto: Wenn du mit einem Bier in der Hand in die Garage gehst, um dein Motorrad einfach nur zu betrachten, dann muss es dich begeistern.
Willie G. Davidson


bjbb88

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von bjbb88 » Do 15. Feb 2018, 16:39

Hi,
kann mir auch jemand ein WERKSTATT HANDBUCH
mailen??
Ich bin neu hier, und noch nicht so fit.
thx.
15.02.2018,

ps
habe eine Domi von BJ 92
gekauft am Nov. 2017
mit wirklich ganz echten 6 (sechs) KM
ja, gibts denn sowas??
bin nun bei 1001 KM und freue mich jeden tag zu fahren.
ja, ist echt wahr mit den 6km bei kauf!
besitzerin kaufte krad - und machte nie den führerschein.
glück muss man haben, nicht?

Benutzeravatar

ujr56
Domi-Spezialist
Beiträge: 405
Registriert: So 26. Mär 2017, 06:53
Wohnort: Berlin (Bundeswichtelhauptstadt)
Motorrad: CX 500, CB SevenFifty, NX 650 RD02 von 93
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von ujr56 » Do 15. Feb 2018, 16:50

Moin bjbb88

Ich rate Dir erst einmal hierzu :

viewforum.php?f=7

und dann noch dazu :

viewtopic.php?f=2&t=6

Gruß aus der BWH
Uwe

PS : Sensible und eventuell urheberrechtsverletztende Daten gibt es nicht auf Zuruf !
"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muß zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen."
J.W.v.Goethe

Benutzeravatar

Q-rare
Domi-Spezialist
Beiträge: 408
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 22:48
Wohnort: Gladbeck
Motorrad: NX 650 RD02 '91 weiß-blau
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Q-rare » Do 15. Feb 2018, 16:56

bjbb88 hat geschrieben:Hi,
kann mir auch jemand ein WERKSTATT HANDBUCH
mailen??
Ich bin neu hier, und noch nicht so fit.
thx.
15.02.2018,

ps
habe eine Domi von BJ 92
gekauft am Nov. 2017
mit wirklich ganz echten 6 (sechs) KM
ja, gibts denn sowas??
bin nun bei 1001 KM und freue mich jeden tag zu fahren.
ja, ist echt wahr mit den 6km bei kauf!
besitzerin kaufte krad - und machte nie den führerschein.
glück muss man haben, nicht?
Na bei so viel Glück wird doch etwas Geld für ein Original-Handbuch auch noch drin sein, oder?
BildDieter - XL 600 RM / Domi RD02 / (NX mehr GS)

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3032
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von steffen » Do 15. Feb 2018, 18:23

Q-rare hat geschrieben:
bjbb88 hat geschrieben:Hi,
kann mir auch jemand ein WERKSTATT HANDBUCH
mailen??
Ich bin neu hier, und noch nicht so fit.
thx.
15.02.2018,

ps
habe eine Domi von BJ 92
gekauft am Nov. 2017
mit wirklich ganz echten 6 (sechs) KM
ja, gibts denn sowas??
bin nun bei 1001 KM und freue mich jeden tag zu fahren.
ja, ist echt wahr mit den 6km bei kauf!
besitzerin kaufte krad - und machte nie den führerschein.
glück muss man haben, nicht?
Na bei so viel Glück wird doch etwas Geld für ein Original-Handbuch auch noch drin sein, oder?
Stellt sich mir die Frage, ob es das überhaupt noch neu zu kaufen gibt?

Aber auf jeden Fall will ich Fotos von der 6km-Domi sehen. 8-)
Und wie schon ujr56 angemerkt hat, freuen wir uns in der entsprechenden Rubrik über eine kleine Vorstellung Deinerseits.
Dann könnte Dein Wunsch in Erfüllung gehen. ;)

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2292
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von dieCobra » Do 15. Feb 2018, 20:38

bjbb88 hat geschrieben:Hi,
kann mir auch jemand ein WERKSTATT HANDBUCH
mailen??
Ich bin neu hier, und noch nicht so fit.
thx.
15.02.2018,

ps
habe eine Domi von BJ 92
gekauft am Nov. 2017
mit wirklich ganz echten 6 (sechs) KM
ja, gibts denn sowas??
bin nun bei 1001 KM und freue mich jeden tag zu fahren.
ja, ist echt wahr mit den 6km bei kauf!
besitzerin kaufte krad - und machte nie den führerschein.
glück muss man haben, nicht?
Ach Du hast Das Möppi gekauft. :lol:

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


bjbb88

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von bjbb88 » Mo 19. Feb 2018, 13:53

19.02.2018,
hi,
ich brauch nur ein Werkstatthandbuch....für später mal.
Danke für eure Nachrichten.
Also Pics senden kann ich nicht, bin technisch nicht so up to date.
Wenn mal was ist, melde ich mich.
Z.B. was sind so die Schwachstellen??
Welches Navi empfiehlt ihr??
Kann ich Ölwechsel mit Shell Helix auf Erdgasbasis wohl um KM 1000 rauszögern?
bzgl Vorstellung meinersteits: was ist denn so intererassant an mir, was es zu berichten gäbe?
Führerschein seit Dez. 88 vorhanden.
Früher Vespa PX 200 gefahren, um Versicherung zu drücken.
Fahre kein Gelände, sondern nur Autobahnen nach Westen und Osten, (Belgien und Ruhrgebiet) und Stadtverkehre.
Absicht mal nach UK zu fahren, Brighton & Hove.
Nun ende für ne Weile.
Wer auch mal mit nach Antwerpen will kann sich mal melden.
Nur für Szene Treff in Sachen Schwul-Sex. Dort in Antwerpen.
bye bjbb88.

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3032
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von steffen » Mo 19. Feb 2018, 14:39

bjbb88 hat geschrieben:bzgl Vorstellung meinersteits: was ist denn so intererassant an mir, was es zu berichten gäbe?
War ja schonmal ein Anfang, wenn auch sehr stenografisch.
Wir interessieren uns zum Beispiel wie Du zur Dominator gekommen bist, bzw. warum Du Dich ausgerechnet für sie entschieden hast.
Und außer Vespa vorher noch nichts gefahren?
Deine sexuellen Tendenzen hingegen kannst Du für Dich behalten. Die interessieren uns nicht.
Und es gibt für solche Threads eine eigene Rubrik. Diese nennt sich "Vorstellung neuer Mitglieder". Hier im Technikbereich gehört das nicht rein.

Ein paar Grundregeln beachten hilft, damit es in diesem Forum übersichtlich bleibt. Ansonsten entsteht zu viel Wildwuchs. Ich hoffe Du verstehst das.

Danke und Gruß,
Steffen


bjbb88

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von bjbb88 » Mo 19. Feb 2018, 15:27

Steffen , hi,
Frage 1 - wie ich zur Domi gekommen bin.
ich ging in Essen-Steele spazieren, und sah im Schaufenster die Maschine. Erstzulassung 07/2017.
Brauchte ne Sondergenehmigung vom Regierungspräsidium, weil eben NIE Zugelassen war, und die Abgasvorschriften verschärft wurden.
Frage 2 - entschieden habe ich mich für sie, wegen
a- des Preises,
b- des Zustandes,
c- den Testerfahrungen, die ich früher in der Presse gelesen habe. Die Motorcharakteristik überzeugt mich voll und ganz.
d- und weil ich eh fast nur Autobahn ausserhalb der Lastzeiten fahre, reicht mir das Gefährt.

Frage 3- ja ich versthehe das wohl. Dauert aber immer ein bisschen.

Wenn ich mal gut Zeit habe, werde ich mal so richtig schön hier rumwühlen und mich bilden über Kniffe und Tricks. etc.

650 gruesse
bjbb88
19.02.2018
next reply in 3 weeks.


Fatherbull
Beiträge: 1
Registriert: Do 4. Mai 2017, 09:26
Wohnort: Essen
Motorrad: NX 650 -RD 02- Bauj. 95, RD 80 LC 2
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Fatherbull » Mi 28. Feb 2018, 20:32

Hast Du sie beim Uwe Röder gesehen?
Ich bin Essener und fahre ebenfalls eine Domi RD 02 Bauj. 95.
LG
Achso. Ich habe danke dieses tollen Forums noch nie ein Handbuch gebraucht.
Steht doch alles drin hier

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 1798
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Mehrheit » Do 1. Mär 2018, 08:54

Dann wurde es ja Zeit, dass Du Dich angemeldet hast.
Eine kleine Vorstellung wäre jetzt noch wünschenswert.

LG Sylvia


Matktm
Domi-Fan
Beiträge: 34
Registriert: So 7. Jan 2018, 00:46
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Matktm » Di 22. Mai 2018, 23:46

Hallo zusammen,

Ich schraube an meiner Stelle Dominator rum. Dazu habe ich mir schon das werkstatthandbuch von bucheli gekauft.
Ich wollte fragen ob evtl. Jemand das grüne "original" Handbuch als PDF hat?
In dem bucheli sind zwar die einzelnen Arbeiten gut beschrieben, ich suche aber eher noch Infos zur Demontage und Montage der einzelnen Bauteile. Wo z. B. welche Schläuche verlaufen und angeschlossen werden ist in den Buch nicht so ganz optimal gelöst.

Grüße, Matthias

Benutzeravatar

Tobi-Domi
Domi-Freund
Beiträge: 65
Registriert: Di 28. Aug 2018, 13:58
Wohnort: 89522
Motorrad: Domi Rd02 Bj92
Hercules MK1 50ccm
Hercules Supra 4GP 50ccm
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Tobi-Domi » Di 4. Sep 2018, 15:22

Ich hol das Thema eban mal kurz nach oben.
Und zwar wollte ich euch fragen welches der Werkstatthandbücher denn für meine RD02 BJ92-93 das richtige ist?
In der Bucht gibt es ja fast alle Stände von 1988 bis 19??
Wäre das von 1995 zb auch brauchbar oder ist das völlig WURST?
hier noch ein Link welches ich meine:
https://www.ebay.de/itm/Werkstatthandbu ... 0677.m4598

Greets
lass uns nochmal von vorne anfangen: "ich will auf dich rauf" ! :mrgreen:

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3032
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von steffen » Di 4. Sep 2018, 15:38

Tobi-Domi hat geschrieben:
Di 4. Sep 2018, 15:22
Und zwar wollte ich euch fragen welches der Werkstatthandbücher denn für meine RD02 BJ92-93 das richtige ist?
Es gibt nur ein Werkstatthandbuch für die Domi. Alles andere sind Ergänzungsblätter mit den Änderungen des jeweiligen Baujahres. Mit diesem allein wirst Du aber nicht glücklich werden.
In der Bucht gibt es ja fast alle Stände von 1988 bis 19??
Wäre das von 1995 zb auch brauchbar oder ist das völlig WURST?
hier noch ein Link welches ich meine:
https://www.ebay.de/itm/Werkstatthandbu ... 0677.m4598
Genau das ist leider nur so eine Ergänzung bzw. ein Nachtrag.
Das richtige Werkstatthandbuch ist deutlich dicker und wird fast immer teurer angeboten. Hier z.B. bei eBay für €79,90: => HONDA NX500 NX650 1988 Shop Manual Motor Bremsen Kupplung Werkstatthandbuch

Alternativ gibts vom Bucheli Verlag auch eine Reparaturanleitung für die Domi für 39,90.
Gibts neu in jeder Buchhandlung.
Details:
Reparaturanleitung Nr.5206
Verlag: Bucheli
Artikelnr.: 22712
ISBN-13: 9783716819401
ISBN-10: 3716819409

Ich persönlich finde das Bucheli nicht schlecht.
Ich habe beide Bücher zuhause. Das Bucheli und das originale WHB (mittlerweile etwas zerfleddert).

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2278
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Andreas_NRW » Di 4. Sep 2018, 18:43

Buchelli und ein Account bei ZFT für die Explosionszeichnungen reicht
bis hin zur ganz großen Motorrevision!
.
.... meine Meinung 🤓


Enola Gay

Re: Werkstatthandbuch / Reparaturanleitung

Beitrag von Enola Gay » Di 4. Sep 2018, 19:40

Andreas_NRW hat geschrieben:
Di 4. Sep 2018, 18:43
Buchelli und ein Account bei ZFT für die Explosionszeichnungen reicht
bis hin zur ganz großen Motorrevision!
.
.... meine Meinung 🤓
Ich bin hier naturgemäß völlig anderer Meinung (!) Bucheli - für einen 'ambitionierten_Hobby-Schrauber' - Ja (!)
Aber 'große Motor-Revision' - ganz klar 'Nein' - dazu taugt wirklich nur das 'grüne' Originale WHB (incl. der jeweiligen Ergänzung).
Das beginnt bei der Erwähnung der notwendigen Spezial-Werkzeugen incl. Teile-Nr. - bis hin zu Arbeiten die Bucheli nicht einmal
'ansatzweise' erwähnt. Von Soll- u. Verschleiß-Maßen möchte ich jetzt hier nicht anfangen;

... meine Meinung ... - mfG. Herbert

Antworten